1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Stimmt das ?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Keira2222, 24. März 2008.

  1. Keira2222

    Keira2222 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    109
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Guten Abend,
    ich habe vor einiger Zeit mal gehört, dass man ab 40 immer mehr Eigenschaften seines Aszendenten annimmt. Stimmt das ?
    Danke für Eure Antworten im voraus.
    Viele Grüße
    Keira
     
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Keira,

    Meiner Erfahrung nach stimmt es, in der zweiten Lebenshälfte wird der Aszendent zunehmend spürbarer. Der AC gilt jedenfalls in meiner Schule als Start- und Zielpunkt, daher soll man sich auch im Laufe der Zeit in seine Richtung hinentwickeln. Auch die Altersprogression, eine Lebensuhr im Horoskop, startet bei der Geburt am Aszendenten und wandert in Schritten von jeweils sechs Jahren durch die Häuser im Horoskop. Man ist 72 Jahre alt, sobald man den AC wieder berührt. 72 Jahre wiederum sind der 30. Teil eines Tierkreiszeitalters von 2160 Jahren. Dem goldenen Schnittmass entsprechend kommt daher der Sechserrythmus zum tragen. Auch der scheinbare Lauf der Sonne durch den Tierkreis beginnt am AC bei der Tag- und Nachtgleiche und endet bei 30 Grad in den Fischen innerhalb eines Jahres.

    Allerdings gibt es auch astrologische Schulen/Methoden, welche dem MC mehr Bedeutung zumessen.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  3. Keira2222

    Keira2222 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    109
    Ort:
    Norddeutschland
    Dann fang ich mal an, mich mit Zwilling zu beschäftigen :stickout3

    Danke schön für Deine Antwort.
     
  4. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Hei Keira!

    Ich sehe im Aszendenten die Anlage, mit der jemand (oder etwas) "antritt", und das ist vielleicht in anderen Worten sehr ähnlich dem, was Arnold als "Start und Ziel" bezeichnet. Eine Anlage ist zunächst einmal in aller Offenheit vorhanden und wird in ein konkretes Leben hinein realisiert ... es wird also im Laufe eines Lebens immer sichtbarer, was einer aus seinen Anlagen macht und in welcher Weise er sie umsetzt.

    Die 40 ... das würde ich nicht so eng sehen; manche bleiben schon mit 20 stehen in ihrer Entwicklung, manche sind mit 80 noch nicht verkrustet genug, um nicht weiter zu wachsen. Mag sein, dass diese ominöse 40 mit dem Alterspunkt zu tun hat, der lt. Huber-Schule im 6er- und laut Döbereiner im 7er-Rhythmus durch die Häuser zieht: Wenn der, beginnend am Aszendenten, sechs Häuser durchlaufen hat, überschreitet er die AC/DC-Achse (was nix mit Heavy Metal zu tun hat... :clown:) und läuft über bzw. unter dem Horizont weiter (weil der Alterspunkt ja - zumindest bei Döbereiner - sowohl gegen als auch im Uhrzeigersinn um den Tierkreis läuft). Es tritt also im Gesamtzyklus des Alterspunktes sozusagen ein Wendepunkt ein ... zwischen 35 (6 Häuser mal jeweils 6 Jahre) und 42 (6 Häuser mal jeweils 7 Jahre). Eine Zeit lang war diese Spanne ja auch in der Psychologie bekannt als Midlife Crisis ... lässt sich, wenn man will, also auch astrologisch nachvollziehen.

    Alles Liebe,
    Jake
     
  5. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.052
    Hallo zusammen,

    in der von Jake beschriebenen Weise sehe ich auch den Aszendenten. Der AC ist der Punkt an dem das Leben beginnt und in ihm ist auch die Essenz aller vergangenen Leben gespeichert und infolge dessen ist der AC ein unbewußter Punkt, der vielleicht im Lauf des Lebens entdeckt wird. Peter Orban nannte es mal so anschaulich "der Aszendent entspricht der Fortsetzung des eigenen Romans". Und eigentlich kreist das gesamte Leben darum, sich diesem Punkt, auf immer verschiedenen Weisen, zu nähern. Peter Orban: "..er verbirgt das Geheimnis deines Seins als ein Potential, das sich in immer neuen Spielarten entfaltet..
    Obwohl es, ja nach Schule, verschiedene Arten gibt den AC zu interpretieren, ist für mich diese Sichtweise am stimmigsten.

    lg
    Gabi
     
  6. paula marx

    paula marx Guest

    Werbung:
    Meine Meinung ist wiederum die, daß Aszendent die Sicht nach außen des Horoskopeigners darstellt, so wie er gesehen werden möchte, oder wie er sich zeigt. Gestyltheit. Schein. Im Gegensatz zu Sein durch Medium Coeli.
     
  7. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Lieber Jake,

    Ich kenne bei WD den linken und rechten Rythmus mit sieben Jahren durch die Häuser. Zeichnet man bei AP das Radix und das Mondknotenhoroskop übereinander ( Das ergibt das Integrationshoroskop ), so bewegt sich der Radix - Alterspunkt ins erste Haus, der Alterspunkt vom Mondknotenhoroskop Richtung zwölftes Haus. Beide Rythmen sind stimmig, da die Sechs und die Sieben sich harmonisch in die Geometrie des Kreises einordnen lassen. Ich spüre meine Aszendenten Waage schon lange, und wahrscheinlich wird dies durch meine Sonne mit Jupiter im siebten Haus intensiver. Als Widder biss ich mir oft selbst in den Hintern, aber irgendwann hat der doofste Bock seine Hörner abgenutzt und die Kampfbereitsschaft lässt nach.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  8. Keira2222

    Keira2222 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    109
    Ort:
    Norddeutschland
    Weia .... dascha kompliziert..... :stickout2 Darf ich denn mal was speziell zu mir fragen, wenn denn schon so viele Experten hier sind: Ich bin Jungfrau, Aszendent Zwilling. Sind die beiden Sternzeichen sich im Grunde nicht ziemlich ähnlich, wegen Merkur oder ist das nebensächlich ? Also sorry, wenn ich hier Quark rede, denn ich habe von Astrologie so gut wie keine Ahnung !!
    Liebe Grüße
    Keira
     
  9. Chimba

    Chimba Guest

    Bei beiden Zeichen ist Merkur der Herrscher, das stimmt schon.
    Aber bei der Jungfrau handelt es sich um ein Erdzeichen. Und Zwillinge ist ein Luftzeichen.
    Beides sind veränderliche Zeichen.
    Also, sie haben ein paar Details gemeinsam, aber man kann sie eigentlich nicht vergleichen, da sie beide jeweils einen Archetypus verkörpern und daher konsequenterweise sehr unterschiedlich sind.
    Lies Dir mal Beschreibungen durch vom Zeichen Jungfrau und vom Zeichen Zwillinge, dann merkst Du es.

    Liebe Grüße,
    Chimba
     
  10. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Lieber Arnold!
    Ja, das sehe ich auch so. Wobei die 7 ein bisserl sperriger ist... aber über die Primzahlenzerlegung komme ich gut hin, wenn ich von der 12 ausgehe als ein konstituierendes Element in der Astrologie: zum 6er komme ich über (3*2)*2, wenn ich den Wert in der Klammer nehme. 7 ist selbst eine Primzahl und kein Teiler von 12, aber wenn ich 7 als (3+4) betrachte, komme ich auch zu 3*(2*2), wenn ich die Primzahl-Summanden von 7 multipliziere. Aber wer weiß, vielleicht ist das nur harmoniesüchtige Zahlenspielerei.

    Der Döbereiner spricht ja noch von ganz anderen Rhythmen, 11er oder 13er z.B., allerdings ohne dass ich eine praktische Bedeutung gesehen hätte. Mit dem 5er möcht ich mich bei Gelegenheit einmal beschäftigen, dem magischen Pentagramm der Venus (weil mir auch exakte Quintile immer wieder mal auffallen, wenn's um signifikante Konstellationen geht). Wobei der 10er-Rhythmus ja eh als Sonnenrhythmus bei WD häufig in der MRL vorkommt... sozusagen die Verdoppelung des 5ers. Wobei derselbe WD mal gesagt hat: Es gibt die einen Astrologen, die rechnen allerweil, und die andern können deuten...

    Alles Liebe,
    Jake
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen