1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sind wir Sklaven unserer Sinne??

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von wolfsmensch, 6. Dezember 2003.

  1. wolfsmensch

    wolfsmensch Guest

    Werbung:
    Wir sind alle Skalven was wir sehen?

    So lautet ein sehr interessanter Ansatz, den ich hier als Anstoss für eine Diskussion nehmen möchte.

    Sind wir nun Herren oder Sklaven unserer Sinne?

    Oder sind die wörter Sklaven und Herren etwa ambivalent?

    wenn wir an das höhlengleichnis denken, sehen wir ohnehin nur die schatten der dinge, nicht die dinge selbst.


    Was meint ihr dazu??
     
  2. wolfsmensch

    wolfsmensch Guest

    Vielleicht noch ein Anstoss aus einem Lied

    "Wir sind alle Sklaven was wir sehen"



    Markus
     
  3. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    Hallo Wolfsmensch,

    was verstehst Du unter "Sinne"? Unsere fuenf Sinne oder unsere Triebe?


    lg
    Chris
     
  4. wolfsmensch

    wolfsmensch Guest

    Unsere 5 sinne


    lg


    Markus
     
  5. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    hi wolfi!

    ich seh nicht, was unsere sinne dafür können... sie sind wahrnehmungsfunktionen unseres körpers. da könnt ich auch fragen: bin ich herr oder sklave meiner leber?

    auf welche weise würde ich herr meines geruchssinns? und wie werde ich sklave meines tastsinns? etwa als notorischer grabscher?

    wie wir zu wahrnehmungen kommen und wie wir sie insgesamt in unsere reiz-reaktions-mechanismen einbauen, welche begleitumstände dabei eine rolle spielen, was uns dabei helfen kann, unsere sinneswahrnehmungen zu kultivieren und zu verfeinern... das wären andere themen... meinst du es so ca. in die richtung?

    alles liebe, jake
     
  6. Luquonda

    Luquonda Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2002
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Twistenbostel / Zeven
    Werbung:
    Hallo

    Weder noch oder sowohl als auch...

    Herrschaft über etwas haben zu wollen ist gleichzeitig eine Versklavung seiner selbst...es ist für mcih das gleiche Herr zu sein oder Sklave.....beides bindet an etwas....keine Freiheit..

    alles liebe
    luquonda
     
  7. Alex

    Alex Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Am Bodensee
    Hallo,


    ich kann mich dem sowohl als auch von Luquonda nur anschließen.

    Freiheit entsteht wenn Sklave und Herscher eins sind.
    Der Sklave bindet sich an den Herrscher der Herrscher an den Sklaven. Beide stehen in Abhängigkeit zueinader. Wer führt wen?

    Im Klartext:
    Sind wir nur auf sensorischer Befriedigung (Glückszustände, Freude welche wir über die Sinne aufnehmen) fixiert treiben wir umher wie Treibholz auf dem Meer.
    Lehnen Wahrnehmung unserer Sinne ab sind wir wie der Stein in der Wüste, nichts regt sich nichts geschieht, wir machen keine Erfahrungen.

    Die Sinne ermöglichen unsere Wahrnehmung. Sie sind einfach unser Instrumentensatz um Erfahrungen zu machen.

    Erfahrung gibt die Möglichkeit der eigenen Entwicklung und die Sinne geben die Möglichkeit diese zu erfahren.


    Alles Gute

    Alex
     
  8. Reinhold001

    Reinhold001 Guest

    Werbung:
    Wir sind Sklaven, oder Diener, es kommt nur darauf an wer unser Herr ist.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen