Sich anpassen oder aufgeben!

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von zadorra125, 9. November 2019.

  1. zadorra125

    zadorra125 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.467
    Ort:
    54595 Prüm
    Werbung:
    Ich habe mein Leben lang für mich und mein Sein kämpfen müssen. Selten nahm oder liebte mein Aussen mich so wie ich war. Heute weiß ich natürlich, daß es an meinem Mindset oder Denkweise lag, wie ich mich liebte. Ich habe in meiner jetzigen Beziehung die sehr glücklich ist, mächtig zu genommen. Obwohl ich vorher in anderen Beziehungen so etwas nicht zu ließ , doch jetzt war es immer schön gemütlich. Mein Freund sehr charmant und so ließ ich Grenzen fallen, die mir wichtig waren und immer noch sind. Ich leide über meine Zunahme und möchte das jetzt wieder verändern, damit ich mich wohl fühle.

    Ich habe mein Wesen immer zum Teil aufgegeben, mich angepasst, Kompromiss gemacht.

    Wie geht es dir damit? Kennst auch Du diese Kompromiss und Selbstaufgaben?
    Ich freue mich um einen wegen Austausch. Hast du es verändern können?

    Liebe Grüße Pia
     
    Marlen1985, flimm und Leopold o7 gefällt das.
  2. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    26.247
    ....
    geht so xd
     
  3. zadorra125

    zadorra125 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.467
    Ort:
    54595 Prüm
    Xd? ?? Verstehe nicht ganz was du sagen möchtest.
     
  4. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    26.247
    https://de.lmgtfy.com/?q=xd+kürzel&pp=1&s=g
     
  5. DarkEmpath

    DarkEmpath Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2018
    Beiträge:
    7.974
    Also ich denke, die die immer rumgiften, sind mit sich selbst nicht zufrieden....... :D

    Zum Thema: Früher habe ich mich immer sehr angepasst, irgendwann hatte ich die Schnauze voll und war dann so wie ich sein wollte.
    Natürlich hab ich damals den Großteil meiner Freunde verloren und war viel allein.
    Mittlerweile hab ich ein Mittelmaß gefunden, wie ich Ich sein kann, mich in bestimmten Situationen anpasse und so niemanden mehr vor den Kopf stoße.
     
    Herzbluat, Damour, Hatari und 3 anderen gefällt das.
  6. zadorra125

    zadorra125 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.467
    Ort:
    54595 Prüm
    Werbung:
    Ach so :)

    Je mehr ich mich liebte, deso beliebter wurde ich.
     
    Leopold o7 gefällt das.
  7. Leopold o7

    Leopold o7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    11.709
    Echt??
     
    zadorra125 gefällt das.
  8. zadorra125

    zadorra125 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.467
    Ort:
    54595 Prüm
    Ja wirklich. Ich hatte zwar weniger Menschen um mich, aber dafür Menschen die wirkliches Interesse an mir hatten.
     
    Damour, Leopold o7, Tesouro und 5 anderen gefällt das.
  9. Alfa-Alfa

    Alfa-Alfa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    2.122
    anpassen oder aufgeben ist beides in etwa dasselbe.

    zunehmen kann versteckte Aggressionen, Zynismus und Misstrauen gegenüber anderen anzeigen, also eine Art Frustessen, alles in sich hineinessen, was dann eher nicht nach Glücklichsein aussieht, vielleicht beruflich nicht so glücklich.
    So oder so zeigt zuviel zunehmen nichts positives an.
     
    Hatari gefällt das.
  10. zadorra125

    zadorra125 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.467
    Ort:
    54595 Prüm
    Werbung:
    Es muss nicht immer negativ sein, was nicht ganz freiwillig ist.

    Wie wäre es denn mit Gemütlichkeit, oft essen gehen im Kombination mit Frust und Streß in meinem Beruf den ich vor einem Jahr mit meiner Selbständigkeit tauschte.

    Aber ich weiß eben, das ich trotz Sport zunahm , weil ich meine Ernährung fallen ließ. Klar auch mit den üblichen Fakten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden