1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sie beleidigt mich

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Artemis, 4. Mai 2014.

  1. Artemis

    Artemis Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Mittelfranken, nähe Nürnberg
    Werbung:
    Hallo allerseits,

    ich habe eine Freundin, oder für mich ist oder war sie eine gute Freundin. Haben uns über das Internet kennengelernt und wurden nach einiger Zeit Freunde.

    Hatten immer viel Spaß und hatten extrem intensiven Kontakt über den Tag. Da wir den gleichen Beruf ausübten und daher auch viel Möglichkeiten herumzuwitzeln.

    Haben auch übereinander Spaß gemacht. Auch immer so, das es verständlich war und nicht unter die Gürtellinie ging. Falls ich dies jedoch getan hätte, wurde mir das aber nie gesagt.

    Ich selbst bin ein schwieriger Mensch und habe auch nie das Gegenteil behauptet. Sie half mir auch durch eine schwierige Zeit durch, wo ich meine beste Freundin durch mein eigenes Verhalten verloren habe. Das wärend einer depressiven Phase. Habe viel falsch gemacht in meinem Leben und finanziell war es auch extrem hart, was mich immer wieder runterzog. Da ich auch momentan keine Möglichkeit habe eine Wohnung zu finden, wohne ich gerade in meinem Büro (man kann sich die emotionale Belastung sicherlich vorstellen). Ich habe auch immer versucht zu reflektieren und mich zu entschuldigen, falls mir aufgefallen ist, das ich jemanden verletzt habe. Ich halte mich da also für keienn besseren Menschen. Sondern mache Fehler und versuche es auch wieder gut zu machen. Manchmal muss man mich auch darauf hinweisen und ich sehe meinen Fehler ein.

    Meine Freundin (Wir sind Freundinnen, also keine Beziehung), fing jedoch vor einigen Wochen an sich zu verändern. Sie nahm mich mit massiven Problemen nicht mehr ernst (als ich sagte, ich war kurz davor mich einzuweisen) oder machte sich über meine Figur lustig, aber deftig unter die Gürtellinie (entschuldgite sich aber auch nicht, auch als ich sagte, das es reicht und das auf eine sehr unmissverständliche weise, was sie mit humor quittierte). Weiter ging es, bis sie sich dann über meine Schmerzen lustig machte. Da ich immer wieder mit Sehnenscheidentzündung zu kämpfen habe und über ein anderes thema. Meinte aber das war auf was ganz anderes bezogen, was natürlich in keinsterweise eine Verbindung dann aufwies, da das auf was sie sich bezogen hatte, vor 15 min. stattfand. Sie liest sich für mich wichtige dinge nicht durch und antwortet mit smilies auf Texte, die sie in 1/10 der zeit durchgelesen hat. Ahja!

    Naja der Konflikt mit meinen Schmerzen war dann so, das ich meinte, das es so nicht ginge und sie sich nicht ständig über etwas lustig machen kann, das sie mich nicht ernst nehme und mich verletzen würde. Ihre Antwort darauf war, sie wäre ein Affe und wenn Affen angst haben .... . Da fühlt man sich doch wirklich verarscht oder? Was dann tage darauf kam, war weiterhin unter der Gürtellinie. Sie dachte sich witzige Kosenamen für mich aus um mich aufzuziehen und irgendwann beleidigte sie mich, das ich Paranoid wäre, eine Dramaqueen und ich mit meinem gestresse.

    Dabei war ich auch immer für sie da und habe sie ernst genommen in allem, auch wenn ich manchmal echt genervt war, aber das habe ich ihr nicht gesagt.

    Ich habe in der zeit wo sie mich als schmolli oder sonst was bezeichnet hatte, einfach abgewartet. Vielleicht entschuldigt sie sich ja noch oder kommt auf eine andere art und weise auf mich zu ohne das sie mich weiterhin ins lächerliche zieht oder mich beleidigt.

    Schließlich habe ich doch nur in anderen Worten mitgeteilt, das eine Grenze erreicht ist und es so nicht geht.

    Ich kann mich doch nicht schuldig fühlen wenn ich doch nur meine eigene Grenze wahren möchte und dies auch von einer sehr guten Freundin nicht überschreiten lassen will.

    Ich fühlte mich in dieser Zeit regelrecht gedemütigt, das ich sage es reicht, so und nicht weiter und da wird man weiterhin aufs korn genommen und ich alles nicht so ernst nehmen soll, die Welt ist schon grausam genug, musste ich mir auch anhören.

    Dann das war wirklich witzig. Schreibe ich ihr gerade eine Nachricht (ziemlich lang), das ich unsere Freundschaft langsam so sehe, das ich für sie nur zum Zweck da bin, sie lieber mit gehassten Personen was unternimmt, aber mich auf Distanz lässt, aber online am meisten abhängt und über die anderen abkotzt. Ich wünsche mir das wir wieder eine harmonischere Freundschaft haben, wo wir uns in unserer Art ernstgenommen fühlen und respektieren und einander zuhören wenn probleme da sind. Und ich ihr die hand reiche.

    Sie meinte sie muss sich das alles die nächsten Tage durch den kopf gehen lassen.

    Okay. Nun ja ich habe in den Tagen einmal kurz geschrieben ob sie da ist, da keine Antwort kam, ließ ich es auf sich beruhen.

    Sie meldete sich dann am Freitag wie es mir ginge und ob ich die Tage gut überstanden habe. Ich habe es kurz davor gelesen, bevor ich einen Kundenbesuch hatte, wo ich den ganzen Tag weg war. Danach war ich bis heute nur mit Arbeiten beschäftigt und Steuererklärung und hatte für nix einen Nerv.

    Jetzt kam die nächste Bombe. Das sie sich immer mein herumgejammere ertragen muss ich dramaqueen und sie mir vorwirft, das ich an der freundschaft zweifle und ich doch eigentlich bin, die das als zweckfreundschaft sieht usw. Und was ich doch für eine tolle Freundin bin.

    Es ist ja nicht so das ich wegen einem Konflikt auf einmal auf Distanz gegangen bin, sondern weil es sich ja angehäuft hatte. Ich aber jemand bin, der es anspricht, weil mir mein gegenüber auch wichtig ist. Ich möchte ernst genommen werden und nicht wie ein Teddy "angeflauscht" werden, aber man mir eigentlich nicht zuhört. Wo ich doch auch ständig da bin.

    Ich habe echt mit mir 2 wochen lang gerungen, wärend ich tagtäglich irgendwelche Sprüche anhören musste.

    Das letzte was ich dann schrieb war, les dir die letzten 2-3 Wochen History durch und reflektiere bitte dein Verhalten. Ich muss dir nicht antworten, ich kann und ich tue es wenn ich es für richtig halte und es auch will. Aber wenn dann solche Nachrichten von dir reinkommen, was denkst du wieso ich mich dann zurückziehe, anstatt einen schritt auf dich zu machen.

    Ich habe ihr dann noch die Möglichkeit gegeben, das alles zu überdenken und wenn sie mich wieder respektvoll behandeln will, sowie ich das auch ihr gegenüber tue, dann kann sie sich gerne wieder melden und wir können einen Neustart versuchen. Aber in der Zwischenzeit, will ich nix von ihr hören. Und ich in der Zwischenzeit auch den Kontakt bei Skype lösche.

    So text ende. Höhö.

    Ich helfe gerne. Ich tue das auch gerne aufopferungsvoll wenn man mich lässt. Aber ich bin auch ein schwieriger Mensch, mit dem natürlich auch nicht jeder umgehen kann, wo ich vollstes Verständnis habe (ich bin übrigens auch eine Frau hihi).

    Aber ich fühle mich natürlich sehr verletzt, wenn man schon unter die gürtellinie geht und dann immer weiter darauf herumtrampelt, wenn sich wieder eine zarte blume der freundschaft bildet und diese wieder zertrampelt wird.


    Ich fühle mich ganz furchtbar so ein Ende gesetzt zu haben. Schließlich habe ich in meinem Fehler auch viele Menschen verletzt (es auch wieder gut gemacht). Muss ich damit buße tun, in dem ich ein ähnliches Verhalten über mich ergehen lassen muss?

    Natürlich glaube ich an Law of Attraction.

    Aber ich fühle mich als wäre ich ein schlechter Mensch dadurch und eine schlechte Freundin.

    Sicherlich habe ich auch überreagiert, aber das Verhalten meines Gegenübers, das dann kam, ohne das ich sie beleidigt habe, gibt mir sehr zu denken. Ob man so eine Freundschaft führen kann oder dies respektieren muss, das ein Mensch so austickt. Obwohl doch vor dieser Zeit keine Konflikte im Raum standen.

    Ich weiss gar nicht was ich jetzt für eine Frage stellen soll. Ich wollte mir das einfach mal von der Seele schreiben und vielleicht hat jemand einen tipp oder Rat. Oder wie man selbst reagiert hätte oder was auch immer. Wäre dankbar für eine Antwort.
     
  2. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.888
    Ort:
    An der Nordsee
    Wie alt seid ihr, 14?

    So ein Kindergartentheater! So wie du über die sprichst ist da von Freundschaft auch nicht viel zu sehen, also was soll das ganze überhaupt?

    Gerade im Netz trifft man manchmal auf Leute, die erst ganz nett erscheinen, mit denen man dann aber nicht wirklich zurecht kommt. Ist doch OK so.

    Brich den Kontakt ab und gut ist's.

    Ich könnte übrigens auch keinen dauerhaften Kontakt zu jemandem haben der mir unentwegt etwas vorjammert, aber das ist mein Ding.

    R.
     
  3. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.888
    Ort:
    An der Nordsee
    Ach ja: Wie kam es eigentlich, dass der Kontakt zu deiner besten Freundin (durch dein Verschulden) abgebrochen ist, was ist da passiert?

    R.
     
  4. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    das kenne ich auch, Menschen die es in einem auslösen, als würde man alles falsch machen, in der Regel geh ich denen dann aus dem Weg, weils zu viel wird...
    aber im Innern weis ich auch, dass dieses Gefühl eine Konditionierung der Kindheit ist, wenn jemand es in einem auslöst hat man Gelegenheit daran zu arbeiten, oder auch nicht und man braucht noch Zeit, die nächste Gelegenheit wartet an der nächsten Ecke, man darf nein dazu sagen...

    Freundinnen die einem darauf stossen sind ein Segen, kommt nur darauf an was Du damit machst, wenn es etwas mit Dir macht...:)
     
  5. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Wald und Wiese
    Hallo Artemis!

    Also, wenn Du nicht geschrieben hättest, dass Ihr den gleichen Job habt, hätte ich angenommen, dass ihr noch zur Schule geht, für mich klingt das doch sehr pubertär. Aber mein Tipp: Vergiss doch Deine "Freundin", sie war keine und wird auch nie eine sein. Zum Trost: Du hast keine Freundin verloren, weil sie nie eine war.

    Ja , sonst fällt mir dazu auch nicht mehr ein.
     
  6. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    Werbung:
    das hat was :) aber wenn man jede Freundin absägt weil sie nicht perfekt ist, hat man am Ende keine Freunde mehr....
     
  7. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Wald und Wiese
    Hallo Waldweg!
    Hab nicht gesagt, dass man jede Freundin absägen soll, wenn sie nicht perfekt ist. Da wäre ich selbst schon etliche Male abgesägt worden.

    Es geht nur darum, dass man den Kontakt abbrechen soll zu jemandem , der einem offensichtlich nicht gut tut. Und: Echte Freunde haben Verständnis für die Fehler und Eigenarten des Anderen. Bei Freunden kommt es auf die Qualität an und nicht auf die Quantität.

    LG Nica
     
  8. sage

    sage Guest

    Umgekehrt benützen echte Freunde ihre Freunde nicht als punching ball und Müllabladeplatz...generell gesprochen...will hier nix unterstellen...


    Sage
     
  9. Sayalla

    Sayalla Guest

    http://www.stregato.de/blog/2012/07/chinesisches-sternzeichen-affe-–-deutung-bedeutung-charakter/

    ..."Gegner haben es nicht leicht, sich bei einem Affen Geborenen durchzusetzen, gleich gar nicht in einer hitzigen Diskussion. Von einem Affen wird auch der gewandteste Redner in Grund und Boden geredet und gestikuliert, wer bis dahin Zweifel am Temperament des Affen hatte, wird damit eines Besseren belehrt."...
     
  10. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Wald und Wiese
    Werbung:
    Ich weiss jetzt nicht genau, was Du damit meinst. Ich benütze meine Freunde nicht, weder als Punching Ball noch als Müllhalde. Da hat wohl jeder seine eigene Meinung über Freundschaft. Man kann auch mal eine andere Meinung vertreten, als die Freundin oder der Freund und sollte dann doch jeder die Meinung des anderen akzeptieren.
     

Diese Seite empfehlen