1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

kann ihn nicht vergessen!!

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von matrix26, 20. März 2007.

  1. matrix26

    matrix26 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    hallo zusammen,
    ich bin zum ersten mal hier in diesem Forum.
    Da ich praktisch nirgendwo Verständnis für meine Situation finde, hoffe ich nun auf Euch, da ihr vielleicht in einer ähnlichen Lebensphase schon wardt oder noch seit...
    Also, ich probier mich kurz zu fassen.

    Vor 2 Jahren lernte ich in einem Cafe einen Mann kennen. Er arbeitete dort und ich war mit meinem Schwimmtrainer auf einen Kaffee dort verabredet. Die Schicht wechselte und plötzlich kam er um die Ecke, er sah mich an und "päng" wars um mich geschehen. Ich hab so etwas noch nie erlebt und ich bin keine 20 mehr, hab also mit damals 35 schon einige Beziehungen, Liebschaften und auch eine Ehe hinter mir.
    Ich war total fasziniert aber nicht wegen seinem (für mich) guten Aussehen sondern es war mehr. Ich kann das nicht beschreiben, ich hatte das Gefühl in seine Seele zu blicken. Es kam mir vor, dass ich ihn schon ewig kenne. Eine solche Vertrautheit und Nähe, mir wurde ganz mulmig. Also beschloss ich nach der Verabschiedung von meinem Trainer nochmals ins Cafe zu gehen, ich sass schon im Zug aber stieg wieder aus, denn ich MUSSTE einfach diesen Mann kennenlernen. Etwas unheimlich starkes riss mich förmlich zurück in dieses Cafe!!!
    Er lächelte mich an als er mich wieder sah und wir hatten ständig Blickkontakt, redeten sonst aber nicht viel.
    Naja, ich wartete ab bis er Feierabend hatte und wartete draussen, ich wollte ihn unbedingt ansprechen.
    Als er kam sah er mich und lächelte wieder und ich fasste mir ein Herz und ging neben ihm her, sagte "hallo" und fragte ihn ob er nicht Lust hätte mit mir was trinken zu gehen?
    Ich wusste die Chancen standen 50-50 denn es war Sa. abend und so ein toller Typ hatte doch sicher ne Freundin!!
    Er war total perplex und sagte vorallem "ähhh", ja "ähhh" er hätte ein Problem!
    Seine Freundin warte daheim. Ok, ich verabschiedete mich und sagte, "schade" drehte mich um und ging, schnell rief er mir hinterher "aber du kannst gerne wieder mal vorbeikommen um einen Kaffee zu trinken"!
    Ich dachte, "na klar-Scheisse!!"
    3 Monate hatten wir dann keinen Kontakt, also ich ging immer an dem Cafe vorbei wenn ich zur Arbeit musste und immer wenn ich vorbei ging trafen sich unsere Blicke, es war schon beängstigend dass er immer gerade dann nach draussen schaute in genau der Sekunde wenn ich vorbei ging!!!
    Eine Kollegin von mir arbeitet auch in dem Cafe und sie sagte mir, er frage sie aus über mich.
    Wenn ich dann mal im Cafe war, drückte er sich richtig gehend mich nicht bedienen zu müssen, gleichzeitig beobachtete er mich aber auch immer. Immer wenn ich eintrat hatte ich das Gefühl er erstarrt! Er hatte Angst!
    Ich sagte meiner Kollegin, dass ich spüre, dass Yorick Angst vor mir habe. Als sie beide, meine Kollegin und Yorick, mal Zusammen Dienst hatten war ich auch da...
    Karin kam auf mich zu, freute sich als sie mich sah und Yorick hatte mich bis dahin ignoriert. Wir sassen an der Bar und plötzlich kam er her und sagte zu mir " ich habe keine Angst vor dir gehabt!!"
    Ich musste das Lachen verkneifen, denn es klang so unglaubwürdig.
    Auf jeden Fall waren wir dann im Gespräch, er wich nicht mehr von meiner Seite und liess vorallem die Anderen für sich arbeiten. Nach ca. einer Stunde fasste ich mir ein Herz und fragte ihn, ob er denn jetzt mal mit mir weggehen würde?
    Sofort kam ein "ja, ja klar wie wärs mit heute abend?"
    Natürlich musste meine Kollegin mit als Anstandswauwau!! Aber nach einer Stunde ging sie dann, weil sie merkte, dass sie eine zuviel war.
    Er lud mich noch zu einem Wein ein und kurz, es war die schönste Nacht meines Lebens. Ich konnte nicht mal schlafen, musste ihn immerzu anschauen, da ich dachte ich träume!!!

    Leider waren wir nie fest zusammen, denn jetzt kommt das GROSSE Problem!!
    Er ist 15Jahre jünger wie ich!!
    Wir sahen uns dann wieder nach 4 Wochen und es war wunderschön aber er hatte Angst vor all diesen Gefühlen, er fing an abzublocken und trotzdem kamen wir nicht voneinander los.
    Es ging bei uns nie nur um Sex, das war super aber nicht das was unsere Beziehung ausmacht!!
    Wir hatten von da an eigentlich nur noch sms kontakt. Er hatte eine Freundin und ich stellte ihn vor die Wahl, denn ich wollte nicht nur ein "Notnagel" für ihn sein!!
    Aber er hatte nicht den Mut zu mir zu stehen, schade und so sahen wir uns nur noch spontan und das sehr selten.
    Immer wieder trennten wir uns oder schickten einander 50 sms am Tag,wenn wir mal wieder nicht mit unseren Gefühlen klar kamen. Es war der Horror und er meinte unter Tränen, ja wenn ich 10Jahre jünger wäre, wären wir sicher ein Paar!!
    Er lebt nun lieber in einer oberflächlichen, der Gesellschaft entsprechenden Beziehung mit einer 18jährigen. Er hat leider den Mut nicht zu seinen Gefühlen zu stehen.
    Nach einem Jahr trennten wir uns dann definitiv und wollten nie wieder Kontakt haben. Als ich dann im Mai eine neue Wohnung bezog überlegte ich lange hin und her ob ich ihm auch eine sms schicke. Naja, ich tat es und umgehend klingelte mein Handy. Ich war total schockiert und nahm das gespräch nicht an, es klingelte noch mal und dann kam ein sms.
    Er freue sich und würde gerne mal vorbei kommen, er sei immer noch im Militär und ob ich wüsste, dass er nun Single sei?
    Und schon hatten wir wieder Kontakt...

    Nun probier ich seit dieser Zeit, bald ein Jahr ein freundschaftliches Verhältnis aufzubauen aber es funktioniert nicht. Sobald wir uns sehen, ist da diese Magie der wir uns beide nicht entziehen können. Es ist echt krass!!
    Nun hat er wieder ne neue Freundin, es tut unheimlich weh. Er hält immer noch Kontakt, sehen tun wir uns aber sehr selten (alle 2-3monate).
    Als ich mit einem seiner Kollegen weg war, schnappte er total ein und war eifersüchtig, was er aber niemals zugeben würde.
    Er will mich nicht sehen weil er ganz einfach Angst hat, ich spüre die Angst förmlich.
    Es ist total schwer für mich damit umzugehen, wir haben weder eine Beziehung(natürlich verbindet uns eine Karmische!), noch eine Affäre, noch eine Freundschaft, nichts!!

    Ich denke Tag und Nacht an ihn, er ist immer bei mir und es zerreisst mich fast vor Sehnsucht. Andererseits weiss ich auch, dass ich ihn niemals verlieren werde, egal was ist. Uns verbindet so etwas starkes, wir werden immer verbunden sein und das weiss ich einfach.
    Ich war auch mal bei einem Medium (seriös, Mira Kudris!)
    und in einer Halbtrance Sitzung konnte sie mir sagen, dass es wohl eine Wiederbegegnung aus einem früheren Leben ist....in diesem Leben führten wir eine verbotene Liebesbeziehung welche tragisch endete!!
    Wie kann ich mich von ihm lösen???
    Bin total verzweifelt, manchmal ist es einfach zuviel und ich halte es fast nicht mehr aus. Ich kann ihn nicht vergessen, höchstens verdrängen, verarbeiten tut unheimlich weh und ich kann ihn nicht loslassen, ich sollte aber ich kann es nicht!!
    Ich will auch nicht, solange ich spüre dass er mich liebt möchte ich nicht aufgeben. Niemals!!
    sorry, nun ist es doch etwas länger gegangen!!
    Vielleicht hat jemand von euch etwas ähnliches erlebt, würde mich freuen
    wenn ich etwas von euch höre..

    Knuddel&umarm
    Nubia
     
  2. Chirra

    Chirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.368
    Ort:
    Chemnitz
    Zu lernen, so eine Person loszulassen hat nichts damit zu tun denjenigen versuchen zu vergessen oder ihn zu ignorieren, als sei er nicht da... du solltest das Loslernen in der Physis lernen... wenn du loslassen willst, dann versuche dich damit abzufinden, dass ihr zusammen im wirklichen Leben nicht zusammenleben könnt, aber das heißt nicht, dass ihr das auf höherer Ebene nicht könnt... behalte deine Liebe für ihn bei dir und sei einfach froh so eine Verbindung zu ihm zu haben, alles andere kommt vielleicht erst Jahre später oder erst im nächsten Leben, sobald er dazu bereit ist eine Beziehung mit dir zu führen ohne sich an die Gesellschaft zu richten :liebe1:
     
  3. matrix26

    matrix26 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    4
    @chirra

    :liebe1: danke für deine Worte, ich verstehe was du meinst.
    vielleicht hätt ich auch schreiben sollen, ich kann ihn nicht loslassen, wäre treffender gewesen.
    Ich liebe ihn und zeige es ihm ohne mich aufzudrängen auch wenn er abweisend ist, ich zeige ihm dass ich für ihn da bin, was immer auch ist. Das braucht sehr viel Energie und Kraft. Ich bin eigentlich auch glücklich so, ihn lieben zu können ohne etwas zu erwarten, in der Sicherheit das uns etwas sehr starkes verbindet und genau das, dass ich so zu ihm stehe irritiert ihn total!!
    Ich glaube an ihn, zeige ihm das gleichzeitig müsste ich wirklich, wie du sagtest physisch loslassen können und es geht auch stückweise, aber es ist sehr, sehr schwer:(
    Wer weiss, vielleicht finden wir mal zueinander oder auch nie aber es ist ein Privileg so eine Verbindung zu einem Menschen zu haben, das weiss ich.............:kuesse:
     
  4. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    Ich würde dass einfach so sehen, dass er die Freundin gleichfalls sehr lieb hat. Dass heisst, die Freundin war ganz einfach vor dir da und da die Gefühle, so scheint es, gleichmässig verstreut sein dürften, hat er sich entschieden, bei der Bezeihung zu bleiben, die ihm vertraut ist.

    Die Freundin, die er hat, ist dass Problem, doch nicht das Alter. Dass Alter ist absolut nicht interessant, ist eigentlich für mich nur eine Mauer, die dass ursächliche Problem bedeckt, mein Gefühl dazu.

    Anderseits, wäre da kein Besitzdenken, könntest du auch eine schöne Zeit mit ihm verbringen und dich nicht als Notnagel sehen, nach dem Motto, die schöne Zeit die ich verbringe, verbringe ich eben mit ihm, es ist eben vor mir eine Freundin dagewesen.

    Solch Situation sind eben ein Problem und ich denke, da muss von vorhinein auch überlegen können, immerhin ist da eine feste Beziehung, tut mir dass gut? Spricht sich natürlich einfach, denn wo die Liebe hinfällt, Gefühle machen da keinen Unterschied, ob wer in festen Händen ist oder nicht.

    Die Situation ist eben schon so verfahren, dass vergessen nicht geht. Aber warum auch vergessen? Ich denke, es ist einfach die Kunst des Lebens, jemanden, den man begehrt, in der Seele weiterleben zu lassen, im Herzem, ohne dass es mehr weh tut.

    Der Kampf bezieht sich nur darauf, dass ein Freundin da ist, die sollte schleunigst weg, aber muss es Kampf geben? Stelle einfach ihm kein Ultimatum sondern nur dir selber, wie lange du denkst die Situation zu ertragen, vielleicht wird es letztendlich was daraus. Wenn du sowieso nicht vergessen kannst, verbringe wenigsten die Stunden die du mit ihm verbringen möchtest und ertrage es mit Würde, dass auch er seine Freundin liebt,die einfach vor dir dagewesen ist, vielleicht könnte das ein Weg sein, ein Denken in eine ganz andere Richtung mit einer Lösung.

    Liebe Grüss
    Ritter Omlett
     
  5. matrix26

    matrix26 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    4
    @ritter omlett

    danke aber,
    sorry, hast du vielleicht falsch verstanden, er hatte ne Freundin als ich ihn kennenlernte, dann war er etwa 8-9monate solo und erst danach kam seine jetzige Freundin. Ich bin nicht eifersüchtig auf sie und sehe sie auch absolut nicht als irgendwelche Konkurrenz.
    Es ist halt ne ganz spezielle Situation, ich hatte schon einige Beziehungen und die hab ich auch alle noch irgendwo in einem Winkel meines Herzens für immer :liebe1: aber nichts ist vergleichlich mit dem.
    So etwas ist, denk ich auch sehr schwer zu verstehen, wenn man es noch nicht selbst erlebt hat....
     
  6. ichbinichbinich

    ichbinichbinich Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    718
    Ort:
    im schönsten Haus im Burgenland
    Werbung:
    @matrix
    das ist echt eine herrlich, tragische liebesgeschichte.
    irgendwo ist das ja auch ein geschenk, solche intensiven und starken gefühle zu empfinden. oder??
    wooow
    ich hatte vor vielen jahren ()2000() das ende meiner ersten sehr großen liebe.
    ich seh ihn nicht mehr hör ihn nicht mehr, aber meine gedanken sind noch sehr sehr oft dort.
    manchmal hab ich das gefühl, es steht stellvertretend für eine sehnsucht, für irgendwas in meinem leben, was mir fehlt.
    das das mit den gefühlen nur eine illusion ist, dass es nicht um die person selber geht, dann hab ich wieder das gefühl, als täte er mich wie rufen.
    vor circa vier jahren sprach ich das letzte mal, ihm war in der zwischenzeit einiges passiert (unfall , mehrere..usw.) und ich bin damals draufgekommen, dass wir sehr oft, zu gewissen zeiten gegenseitig aneinander dachten.
    die geschichte ist so unschöne geendet.
    ich hab hunderttausend rituale gemacht um ihn zu vergessen
    briefe geschrieben.
    es hinausgeschrien.
    ihn innerlich angeschrien, er soll sich schleichen.
    ein keltisches ritual
    einmal bei einer reiki sitzung.
    und ich hatte die wahl........ihm innerlich hinterhertrauern, oder weitergehen

    ich will ja noch einmal eine schöne beziehung führen.
    und nicht durch das alles verbauen.
    ich ging durch, durchleutete die sache
    ich hab ihn nie vergessen
    bin jetzt seit zwei jahren in einer fixen beziehung, und mein jetziger lg ist jetzt nicht der einzige in meinem herzen...
    es sind noch andere drinnen,
    eben unter anderen auch mein ex
    den ich einmal gerne wiedersehen täte
    vielleicht ist es nur eine illusion
    aber so fühle ich und ich bin soweit hinter meinen gefühlen und gedanken zu stehenl.
    vielleicht werde ich nie wieder so intensiv jemanden lieben
    ich liebte ihn leider mehr als mich selber
    das war fast mein tot
    aber::::::::::: meinen jetzigen liebe ich auch
    auf eine ganz andere art und weise.
    doch was wär die lösung???
    keine ahnung, aber immer in der vergangenheit herumhängen ist es nicht.

    vielleicht im nächsten leben, werd ich dich wiederseheeeen:liebe1:
    (ich lieebe rosenstolz für ihre musik.danke!)
     
  7. sushi2510

    sushi2510 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2007
    Beiträge:
    19
    Hi,also ich denke mal er ist vielleicht noch zu jung um sich seiner wahren Gefühle bewußt zu werden.Du spürst,daß Ihr zusammen gehört,Du bist eine Frau und deshalb sowieso emotionaler.Bei Männer dauert es immer länger,die haben Zeit und sind bequem,allerdings sein Unterbewußtsein weiß es schon.Er braucht vielleicht auch noch Zeit sich auszutoben und Erfahrungen zu sammeln.
    Wenn es sein soll,werdet Ihr zusammen kommen, wenn die Zeit da ist.
    Dann wirst Du auch Deine Antworten haben.Laß die Zeit für Dich arbeiten.
    Solange Du festhälst,kann das Universum Deine Wünsche nicht erfüllen,da Du sie ja festhälst.Meditiere und lerne das loslassen, ich weiß es ist schwer,aber es geht.Viel Glück und liebe Grüße Sushi:) :) :zauberer1
     
  8. Gnadenhof

    Gnadenhof Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Schwaig /Nürnberg - Mittelfranken - Bayern - Deuts
    Hallo Matrix :liebe1:

    Es könnte Dir vielleicht helfen :

    Ein WEISER genießt und schweigt - er zertitt keine Blume - auf seinem Wege - aber er pflückt alle - die er ereichen kann ...:)
     
  9. Geist

    Geist Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2006
    Beiträge:
    70
    Ort:
    In Gott!
    Hallo auch Dir!

    Kannst Du oder möchtest Du darauf ein wenig näher eingehen? Karmaschuld? Eventuell hat er Angst, weil er dieses "tragische Ende" aus dem früheren Leben unterbewußt gespürt hat oder spürt. Vielleicht hast du ihn (oder ihr euch) bei diesem "päng" wieder daran erinnert. Jedenfalls hört es sich nach Liebe an und wenn man davon ausgeht das diese Zeitlos ist, verbindet sie auch alle früheren Leben. Das da dann (von seiner Seite) Angst entsteht, weil er unterbewußt an etwas verbotenes und die folgen daraus erinnert wird, liegt vermutlich auf der Hand. Nunja, zumindestens hab ich in diese Richtung gedacht.
     
  10. Energeia

    Energeia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    3.288
    Ort:
    Milchstraße
    Werbung:
    Hallo matrix26,

    wenn ich das lese, dann entsteht in mir das Gefühl, dass Du ihn "emotional-seelisch" nicht loslassen kannst, obwohl Du schon "verstanden" hast oder ahnst, dass das der einzige Weg für DICH ist.
    Du hast in dir ein besonderes Gefühl, wenn Du ihn siehst, Du fühlst diese Magie und Du hast mit ihm "die Nacht deines Lebens" verbracht. Das ist deine Seite, dein Erleben, deine Ganzheitlichkeit. Du würdest, wenn er wollte, mit ihm eine Beziehung eingehen. In ist eine Sehnsucht, sind Wünsche, Träume, Bedürfnisse sowie Erfahrungen, die Du mit ihm verknüpfst.
    Er will mit dir jedoch keine Beziehung eingehen. Das ist so und das gilt es zu akzeptieren, scheint es mir. Er löst in dir ein Gefühl aus, aber das ist ein Gefühl IN DIR, das ist deine Seite, dein ICH, das dies so klar fühlt. Er fühlt dieses Gefühle vielleicht auch teilweise, aber er fühlt auch etwas anderes. Du bist hier und er ist dort. Das ist die Realität. Du kannst sein Verhalten als Angst vor seinen "wahren" Gefühlen, als Angst vor seinem "Kern", als Unreife etc. deuten und formulieren, aber die Formulierung ändert es nicht: er ist nicht der richtige in dieser Realität für dich. Es geht nicht um wahr oder richtig, oder Kern und Hülle oder Reife oder Unreife, es geht um die Realität.
    Aus meiner Sicht solltest Du dich jetzt selbst mehr lieben: Du solltest dich vor all den Verwirrungen, Irrungen, Verzweiflungen und dem Liebeskummer, den Du immer wieder durchleidest, wenn Du ihn wieder gesehen hast, bewahren.
    Das bedarf einer Grenz-Ziehung, das bedarf der Distanz, das bedarf der Ich-Stärke. Du bist ein selbständiger Mensch, mit einer eigenen Identität und da ist dein Leben und das wartet auf dich und ruft dir zu, dass Du es wieder in die Hand nimmst. Und das wird so lange andauern, bis Du es wieder ergreifst.
    Da ist der Trennungsschmerz, das Loslassen, eine Phase der Ich-Sammlung, durch die Du nun wieder gehen musst, die Du wahrscheinlich aus vorherigen Beziehungstrennungen kennst. Ja.
    Er ist es nicht mehr, so wie es manche anderen für eine zeitlang waren, und dann auch nicht mehr. Sie begleiteten dich auf einem Abschnitt deines Lebens und dann war die Beziehung zu Ende, auch wenn die Gefühle einige Jahre länger in dir nachhallten und manchmal vielleicht heute noch kurz auftauchen. Und so ist es auch hier.
    Lass los, finde dich selbst wieder, finde wieder ganz zu dir, deine Ruhe und deinen Boden in dir, werde dann wieder offen für andere, reifere Männer, die mit dir dann eine Beziehung eingehen können.
    Wenn Du diesen Schritt gegangen bist, dann wirst Du ihn anders sehen, als Du ihn heute erlebst. Und dann wirst Du auch ein anderer sein, gewandelt, ebenfalls noch reifer, noch selbständiger.
    Da wartet dein Leben auf dich, es gibt so viele Wünsche in dir, so viele Interessen, so viel Kreativität, die Du entdecken und leben kannst und solltest.
    Vielleicht - und das ist meine Vermutung - spiegelt er etwas in dir, bringt er etwas in dir mit dir selbst in Verbindung, das Du irgendwann auf deinem Weg ein wenig an den Rand und vielleicht aus dir gedrängt hast, etwas, das in dir ganz tief geht und das sein Lächeln, seine Energie, seine Ausstrahlung anzustrahlen scheint. Aber es ist deine Aufgabe, das zu heilen, diese Verbindung wieder selbst herzustellen: zu strahlen wie eine Sonne und zu blühen wie eine Blume.
    Gieße die Pflanze deiner Selbst-Wurzeln mit Liebe, Licht und Geduld.

    Liebe Grüße und viel Kraft,
    Energeia
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen