1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schutz vor negativen Einflüssen

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Fanum, 4. April 2008.

  1. Fanum

    Fanum Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2008
    Beiträge:
    31
    Werbung:
    Der Weg zum wahren Adepten von Bardon sagt, dass man bei magischen Arbeiten seine Gefühle unter Kontrolle haben muss, um nicht negative Energien anzuziehen. Dafür soll man sich am besten gar nicht auf bestimmte Gefühle konzentrieren.

    Meine Frage ist nun. Wenn man Energie fernhält, indem man die entsprechenden Gefühle NICHT zulässt, wie z.b. negative Gefühle wie Angst, wie kann es dann sein, dass Menschen, weil sie leichtsinnig sind, und keine Angst haben, umkommen oder andertweitig schaden erleiden?

    Eine logische Erklärung an der Stelle wäre nicht schlecht!
     
  2. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Was nützt es, wenn man BEWUSST seine Gefühle kontrolliert, sie aber unbewusst immer noch da sind? Meine Erfahrung sagt mir, dass sog. negative Energien im Grunde immer meine eigenen UNERLÖSTEN Anteile sind!
    Insofern ist es eigentlich ein Riesenglück, wenn man auf jemanden trifft, der böse zu sein scheint! Er/sie sorgt dafür, dass man mit seinem eigenen Schatten konfrontiert wird! :weihna1
    Und Angst ist keine negatives Gefühl. Sie hat die Funktion uns zu schützen. Verdrängen wir sie, dann kommt es eben dazu, dass wir uns in zu große Gefahr begeben und darin umkommen können.
     
  3. Fanum

    Fanum Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2008
    Beiträge:
    31
    Ist denn nicht jedes Gefühl unterbewusst? Gerade das macht das unterbewusste aus, die Gefühle oder sehe ich das falsch?
     
  4. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Kommt darauf an, inwieweit du deine Aufmerksamkeit darauf richtest. Das ist individuell verschieden. Manche Menschen sind sich ihrer Gefühle sehr stark bewusst, andere nehmen sie überhaupt nicht wahr und dazwischen gibt es alle Abstufungen. Wenn sie einem nicht bewusst sind, man es aber wissen möchte, kann man es lernen. Ist Übungssache.
     
  5. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Das Gefühl an sich ist wohl erst einmal wertneutral. Bleibt die Frage nach der Ursache.
    LG Loge33
     
  6. Fanum

    Fanum Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2008
    Beiträge:
    31
    Werbung:
    Und wie lernt man das bitteschön?

    Ach komm, Angst oder Schmerz (Leid) sind doch immer negativ, weil sie unangenehm sind.
     
  7. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Komische Antwort: das kommt auf den (eventuell angenehmen) Lerneffekt an, den du daraus ziehen kannst. Das vordergründige (unangenehme) Gefühl ausgenommen (watch yourself!).
    LG Loge33
     
  8. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Indem man seine Aufmerksamkeit auf sich selbst, nach innen richtet. Wenn es gar nicht geht, erst mal die Körperwahrnehmung schulen. Also z.B. Autogenes Training lernen.
     
  9. Fanum

    Fanum Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2008
    Beiträge:
    31
    Also irgendwie klingt das alles sehr verworren, was ihr hier schreibt. Wenn ich nach Problemen suche, werde ich Probleme finden, weil ich sie mir auch einbilden kann.

    Wenn ich keine Angst WILL, HABE ich keine Angst. Die Frage ist nur warum Menschen sterben, obwohl sie keine negativen Energien bewusst an sich binden. Irgendwo muss es ja ne Ursache geben!
     
  10. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Werbung:
    Ich denke, es liegt daran, dass wir alle mal sterben! :weihna1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen