1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schule Blockt .... und nun?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Nemesis5, 9. November 2010.

  1. Nemesis5

    Nemesis5 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    26.787
    Ort:
    überhalb des Weißwurschtäquator's
    Werbung:
    Hallöchen zusammen,

    folgendes, ich weiß mir keinen Rat mehr. Wie einige wissen, bin ich letzten Monat umgezogen. Habe somit auch das Bundesland gewechselt.

    ich habe nun ein Problem, ich bekomme meine große Tochter nicht hier am Gymnasium angemeldet, sie besucht die 5. Klasse. Ich habe das Kind seither zuhause, und mir geht diese Geschichte langsam massiv an die Nerven, diese Hilflosigkeit und Arro-und Ingnoranz der Schulen und Ämter.

    In Mäc Pomm läuft alles ein bissele anders. Da gehen die voll auf 2 Jahre Orientierung und dann hat man sich zu entscheiden, ob Realschule oder Gymnasium. Hier in Bayern ist dies nicht so, und ich muss es sofort wissen.

    Von den Leistungen her, eindeutig Gymnasium, und schon gehen die Probleme los.

    Ich versuchte, das Kind auf dem Gymnasium anzumelden, was verneint wird ... man könne mitten im Schuljahr nicht wechseln. Aha ... dies wurde mir nun mehrfach von verschiedenen Stellen bestätigt, dass dies Blödsinn ist.

    Ich hatte mich mitte Oktober dann in meiner Not an das Kultusministerium in München gewendet, den Fall geschildert. Ich bekam auch prompt Antwort ... ich brauche ganz einfach eine Bescheinigung der zuletzt besuchten Schule, dass sie gymnasialtgeeignet ist. Zu beginn der 5. Klasse wurden ja sogenannte Lernstandskontrollen geschrieben, aus der auch eindeutig hervorgeht, sie ist gymnasialgeeignet.

    Und ich bekomme diese Bescheinigung einfach nicht. Ich rede mir an dieser Schule den Mund fusselig, werde immer vertröstet, die Lehrerin wird sich bei mir melden ... tut es aber nicht.

    Ich hatte die Grundschule angeschrieben, die meine Tochter zuletzt besuchte ... denn die müssten ja eine Empfehlung aussprechen (auch wenn es in Stralsund nicht so gemacht wird, eben wegen der Orientierungsstufe ... der Name sagt es schon). Scheinbar haben es alle Grundschule getan, nur die Grundschule nicht, wo meine Tochter war. Jedenfalls, diese Grundschule ignoriert auch ... Kind nicht mehr da ... was geht es mich dann noch an?

    Ich habe dann das Schulamt in Greiswald eingeschaltet (was die Schulen in Stralsund beaufsichtigen), ich habe mich nach Schwerin gewandt an das Kultusministerium... nichts, einfach nichts. Keinerlei Reaktion.

    Ich habe mich jetzt heute Morgen an den Misterialbeauftragten hier in Nürnberg gewendet (dies war eine weitere Adresse die ich aus München bekam, wenn sich weiterhin geweigert wird). Was soll ich sagen? Es tut sich wieder nichts.

    Ich bekomme langsam das Heulen, wenn ich meine Tochter trotz ihren hervoragenden Leistungen an einer Realschule anmelden muss, nur dass sie an einer Schule ist. In mir sträubt es sich. Es ist so nervenaufreibend. Zumal der Schulweg zur Realschule noch weiter wäre, als zum Gymnasium ... so isses halt, wenn man auf dem Dorf hockt.

    Ich habe mal ein kleines 9er gezogen, vielleicht sieht man was ... woran es denn klemmt, kommt es noch zustande?

    ausgelegt mit Piatnik

    01-02-03
    04-05-06
    07-08-09


    //
    //
    //
    ................................................................................................


    Die Maus kuckt links zum Bild raus, der Fuchs nach Rechts in den Park, der Reiter kuckt nach links in die Schlange.

    Ja, die Blockade liegt ja hier auch schön drin, in der Öffentlichkeit. Ich verstehe nur nicht, warum die alle blocken. Ich begreife es nicht. Es geht um die Zukunft meiner Tochter .... die Leute die helfen sollen, die haben alle ihre Abschlüsse.

    Seht ihr eine Chance?

    ich wäre Euch sehr Dankbar, wenn jemand drauf schauen könnte ... ich bin schon ganz wirr im Kopf.

    Lieben lieben Dank

    [​IMG]
     
  2. Ich kann dir nur diesen Tipp geben.

    Wende dich an die Lehrer der Abendrealschule Nürnberg
    in nicht emotionaler Weise und schildere dort diesen Fall.

    Merseburger Straße 4 - Findest glaub ich auch unter
    Google - Die Sekretärin heißt Woyticek oder so ähnlich.

    Sollte der Herr Hanke noch dort sein, ein Pfiffikus,
    kann er guten Rat erteilen ansonsten ist Woitycek
    eine gute Gesprächspartnerin in Sachen Schule.

    Was schule betrifft ist Bayern ein hartes Brot,
    besonders für Neu angekommende.....

    Ich habe keine menschlicheren und qualifizierenden
    Lehrer so viele auf einem Haufen kennengelernt wie
    dort.

    Nürnberg ist nicht weit von München weg.

    Die Lehrer dort sind einfach Klasse. :)
     
  3. Goldkind1980

    Goldkind1980 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2008
    Beiträge:
    333
    Ort:
    BW
    Hi,

    laut Tarot wirst du abwarten müssen.
    Ich glaube, du wirst sie in die 6. Klasse geben. Geht das überhaupt?
    Mit Nachhilfe erstmalt. Also ich würde jetzt schon mit einer Art Hausunterricht anfangen.

    Goldkind
     
  4. Goldkind1980

    Goldkind1980 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2008
    Beiträge:
    333
    Ort:
    BW
    ps. kann sein, dass du sie erst auf die Realschule schickst und sie später wieder aufs gymi wechseln kann.
     
  5. Aibi

    Aibi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2007
    Beiträge:
    1.330
    Ort:
    Spanien
    Ich denke auch dass sie erst die Realschule besuchen und dann zum neuen Schuljahr ins Gymnasium wechseln kann.
     
  6. Nemesis5

    Nemesis5 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    26.787
    Ort:
    überhalb des Weißwurschtäquator's
    Werbung:
    Hi Du :umarmen:

    Ich danke Dir für Deinen Tip. Ich gehe jetzt jedem auf den Senkel.

    Des kann net sein, dass die Mäc Pommer meinen, ihr Schulsystem auf alle aufzudrücken, die nicht in Mäc Pomm wohnen.

    Ich werde danach recherchieren.

    Denn Anrufen nützte bei den anderen Stellen ja auch nix ... entweder ging keiner ans Telefon oder man war nur bestürzt und geschehen iss weiter auch nix.

    Ich danke Dir :umarmen:

    [​IMG]
     
  7. Nemesis5

    Nemesis5 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    26.787
    Ort:
    überhalb des Weißwurschtäquator's

    Ich danke Dir liebes Goldkind. :kiss4:

    Das mit der 6. Klasse würde schon gehen. Denn in Mäc Pomm wurden die Kinder ohnehin mit 7 eingeschult ... sie wäre also von dem her mit Gleichaltigen zusammen. Sie ist ihnehin für ihr Alter sehr weit.

    Ja, das sehe ich langsam auch bald so, dass sie jetzt das Schuljahr auf der Realschule macht ... denn in die Schule muss sie.

    Ich schreibe bei Aibi gleich noch was dazu

    [​IMG]
     
  8. Dieser Konrektor wollte unbedingt 2 meiner Gedichte veröffentlichen,
    und wer meine Worte ernsthaft in Blick setzt, der muss schon entweder
    ein großeses Herz, einen großen Radius oder beides zusammen haben.
    :)
     
  9. Nemesis5

    Nemesis5 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    26.787
    Ort:
    überhalb des Weißwurschtäquator's
    Ich denke, das geht dann noch.

    Sicherlich habe ich mich seit längerem mit dem Thema beschäftigt. Vor allen Dingen wie machen.

    Es kamen auch Ratschläge, dass sie die Realschule komplett durchlaufen soll, und dann nach der Realschule auf das Gymnasium. Da habe ich aber meine Bedenken, weil auf dem Gymnasium ganz anders gelernt wird. Nicht dass sie mir da dann abrutscht.

    Werde ich mich zweigleisig mit dieser Möglichkeit einstimmen, innerlich.

    Ich werde aber Abraxas Tip noch befolgen.

    Mich stört hier im kleinen Blatt nur der Fuchs da ... wie ist der einzuschätzen? Als, dass man "schlau" und clever handeln soll oder läuft da was verquer?

    Ja, mit diversen Karten stehe ích massig auf Kriegsfuss, die mich immer begleiten .... der Fuchs, die Schlange, der Bär, der Turm ... habe ich noch was vergessen? Ach ja ... meine Wege. :schmoll:

    Ich danke Dir :kiss4:

    [​IMG]
     
  10. Werbung:
    Ich würde eher den Ursprung des Fuches in Betracht ziehen.

    Der Beschützer aller Tiere und des Waldes, der, welcher vor Gefahren warnt.

    Diese positive Seite des Fuchses wird oft unterschätzt und deshalb vergessen.

    Die Schläue gehört in diesen Bezug.

    Die Hinterlist ist eine spätere Hinzufügung des negativen Bereiches
    und hat besonders durch Goethe starken Einfluss genommen..
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen