1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich stecke in einer großen Krise

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Kulsar, 12. Januar 2008.

  1. Kulsar

    Kulsar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Meine Beziehung zu meinem Vater war in den letzten 10 Jahren nicht so gut. Es klingt vielleicht etwas seltsam, aber ich hätte mir mehr Regeln und Strenge in meiner Erziehung gewünscht (vor allem als ich ein Kind war). Auch hat sich mein Vater im Kindes- und in der Jugendalter wenig um mich gekümmert, denn ihm waren anscheinend andere Dinge wichtiger....
    Mein Leben war in den letzten zwei Jahren auch nicht gerade einfach für mich. Ich bin vor knapp 1 1/2 Jahren von einer Realschule auf einem Gymnasium gewechselt und bin demnach jetzt in der 12. Klasse. Die erste Zeit bin ich ganz gut mt der Umstellung klargekommen, vor allem weil ich mit meiner Leistung und meinen Schulnoten zufrieden war. Doch einige Zeit später merkte ich, dass ich es auf dem Gymnasium doch nicht so einfach habe. Demnach war ich sehr enttäuscht, da die Noten nach unten purzelten und ich meine guten Noten der Realschule nicht halten konnte.
    Jedenfalls ist es seit knapp einem Jahr so, dass ich fast den ganzen Tag für die Schule am üben bin (und Hausaufgaben mache) und dies auch an Wochendenden und ich frage mich, ob das normal ist. Meine Noten sind dadurch auch nicht besser geworden, mir scheint es so, als wenn meine ganze Mühe umsonst ist. Aber gute Noten sind für mich wirklich am wichtigsten. Ich habe nämlich auch sehr große Angst vor der Zukunft, weil ich Angst habe, keinen Studienplatz zu bekommen.
    Mir ist es auch schon immer schwergefallen Kontakte zu knüpfen. Deshalb habe ich derzeit auch fast keine Freunde und somit keine Person, die mich unterstützt. Es ist auch schwer Freundschaften zu pflegen, wenn man den ganzen Tag für die Schule am üben ist, so wie ich. Versucht habe ich schonmal, mir Auszeiten zu gönnen aber ich habe ein sehr schlechtes Gewissen wenn ich z.B. ins Kino gehe. Ich denke dann, dass es besser gewesen wäre wenn ich für die Schule geübt hätte, weil ich mit meinen Noten sowieso unzufrieden bin.
    Es fällt mir aber auch schwer Kontakte zu knüpfen, weil ich mich gegenüber anderer Personen minderwertig fühle und denke, dass ich nicht mithalten kann. Wenn andere Personen z.B. in der Klasse lachen denke ich, sie lachen mich aus. Seit 1 1/2 Jahren habe ich Akne bekommen und dieses Problem bisher leider nicht in den Griff bekommen. Ich habe mich schon immer ein sehr gepflegt und deshalb macht mich mein Hautproblem fertig.
    In den letzten Monaten ist jedoch ein schwerwiegendes Problem hinzugekommen und seitdem ist mir bewusst geworden, dass mein Leben so nicht weiter gehen kann. Ich habe mich anscheinend in ein Mädchen verliebt, obwohl wir nicht einmal ein Wort ausgetauscht haben. Sie hat mich einige Male an unterschiedlichen Tagen angelächelt, jedoch traue ich mich nicht sie anzusprechen. Meine Angst ist viel zu groß, verarscht oder ausgenutzt zu werden, weil ich natürlich nicht weiß, ob oder was sie von mir will. Ich denke mir immer: wenn sie mich nicht anspricht dann kann sie es auch gar nicht ernst meinen. Seitdem ich mich anscheinend in sie verliebt habe, kann ich mich noch schelchter in der Schule konzentrieren und wenn ich mit ihr im Geographieunterricht sitze, traue ich mich nicht mehr mich mündlich zu beteiligen, weil ich Angst habe, dass sie mich auslachen könnte. Auch in anderen Fächern habe ich das Gefühl, Hemmungen zu haben. Ich habe mir selber schon einige Male klar gemacht, dass zwischen uns beiden doch gar nichts lief doch ich bin nicht drüber hinweg gekommen. Letzten Freitag hat sie mich nur beim vorbeigehen in der Pause angeguckt und ich denke, sie könnte doch etwas von mir wollen - das ist doch krank!
    In der ganzen Situation in der ich stecke tu ich mir dazu noch selbst leid und versuche anderen Personen die Schuld zu geben. Zudem denk ich über viele Situationen sehr lange nach, da mich vieles emotional mitnimmt.
    Ich weiß, dass ich viele Probleme in meinem Leben habe, jedoch hoffe ich, dass ihr mir helfen könnt.
     
  2. ziniel

    ziniel Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    52
    Ort:
    zw. linz und wels
    sag mal wie alt bist du jetzt?

    leb doch einfach mal
    und sch+++ auf gute noten, danach fragt dich später niemand mehr!
    ;)
    ps.: akne: da gibts ein 7-kräuter pulver (von bergmeister)
    das wirkt fast wunder!
     
  3. ziniel

    ziniel Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    52
    Ort:
    zw. linz und wels
    ....und genieß die zeit des verliebtseins
    das ist nicht krank das ist ganz normal und menschlich, dass du unsicher bist.
    das ging schon jedem von uns mal so! ehrlich
    nimm deinen mut zusammen und lass es drauf ankommen, mehr als auf die nase falln kann man nicht aber das gehört zum leben und die chancen was schönes zu erleben sollte man sich nicht nehmen!

    lg
     
  4. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.891
    Ort:
    An der Nordsee
    Das kann nur jemand sagen, der bereits fest im Sattel sitzt und in Deutschland keinen Studienplatz braucht (wie das in A ist weiß ich nicht).

    Bei der Studienplatzvergabe wird danach gefragt, und wenn Kulsar ein Ziel hat, ist dies so ziemlich die hirnloseste Antwort die man geben kann.

    In der 12 kann man auf alles sch.... aber nicht auf die Noten, wenn man studieren will.

    kopfschüttelnder Ruhepol
     
  5. Fantasya

    Fantasya Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    790
    Ort:
    aner Waterkant
     
  6. engelchen2308

    engelchen2308 Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    640
    Ort:
    mainz
    Werbung:
    hallöchen kulsar,

    du bist sehr jung und stehst am anfang deines lebens. in der familie bekommst du keinen rückhalt. usw. alle deine schwierigkeiten sind lösbar! und wie?

    du fangst an dir richtig gedanken zu machen über die schwierigkeiten. aber bitte immer nur eine schwierigkeit nehmen und nicht alle auf einmal. das könnte zum beispiel so ausschauen:

    I. bestandsaufnahme:
    1. eine gute schulausbildung ist wichtig! sie eröffnet dir den weg ins berufsleben. was willst du einmal arbeiten? hast du dir schon mal gedanken darüber gemacht? wenn ja, mit welcher schulausbildung kannst du dieses ziel erreichen?

    2. welche begabungen hast du sonst noch?
    das ist schon wichtig, dass zu wissen - sonst fehlt dir der ausgleich.

    3. das mit deiner akne ist ganz normal in diesem alter! haben alle hintersich bringen müssen. also nimm es einfach an, so wie es ist. hilfe kannst du dir aus der naturmedizin holen. bei meinen söhnen haben die schwedenkräuter (die bekommt man in der apotheke) sehr geholfen. sie haben sich damit eine maske gemacht.

    4. wenn du über die vorherigen punkten im klaren bist, dann hast du auch kein mangelndes selbstbewusstsein. ein mensch der weiß, was er will - strahlt immer eine gewisse stärke und selbstbewusstsein aus. schau nicht zu sehr auf andere, schau auf dich. dabei hilft mir immer sehr gut dieser satz: ich bin ich.

    4. dieses mädchen - genieße es. freue dich, dass du zu solchen empfindungen überhaupt fähig bist. und wie schon fantasya geschrieben hat, höflich fragen und abwarten was kommt. wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

    dann geht es weiter mit:
    II. umsetzung und verwirklichung
    das habe ich zum teil schon beantwortet in der bestandsaufnahme. mach dir einfach einen plan für dein leben! und dann fängst du an, dass auch umzusetzen. und zwar schritt für schritt. und vergiß nicht, dass leben besteht nicht nur aus lernen und arbeiten, sondern auch aus freude, spaß und guten freunden.


    ich hoffe, ich konnte dir ein paar denkanstöße geben, die dir ein bißchen weiterhelfen können. drück dir die daumen, dass alle gut werden wird.
     
  7. soleika1965

    soleika1965 Guest

    Hallo Kulsar

    Möchtest Du eine Studienrichtung ergreifen, die den Nummerus clausus erfordert?

    Kannst Du überhaupt den ganzen Tag konzentriert lernen? Habe kein schlechtes Gewissen, wenn Du eine Auszeit nimmst, von Vorteil ist es, wenn Du dann eine andere Aktivitätsrichtung machst, also keine Kopfarbeit.
    Wenn nicht, dann würde ich das Lernen durch eine körperliche Aktivität, eine Sportart für 1-2 Stunden unterbrechen und danach ist der Kopf wieder aufnahmebereit für den Lernstoff.
    Vielleicht würde Dir eine Lernberatung was bringen, herauszufinden welcher Lerntyp Du bist (visuell, audiell, etc.)ich hoffe, Deine Eltern unterstützen Dich darin oder frage einen Lehrer Deines Vertrauens dazu.
    Es ist klar, dass Realschüler, die auf das Gynasium wechseln, einiges nachzuarbeiten haben und die Noten nicht gleich gut bleiben.

    Sehr schön finde ich, dass Du nicht aufgibst und durchhälst. Gut möglich, dass sich Deine Leistungen im nächsten Jahr sich bessern.



    Mir geht es ähnlich wie Dir, ich habe ebenfalls kaum Kontakte zu anderen Menschen in der Freizeit, weil ich unregelmässig arbeite. Zumdem habe ich herausgefunden, dass ich sehr viel Zeit für mich brauche und soziale Kontakte mich eher überfordern, daher pflege ich eine sehr kleinen Freundeskreis.

    Vielleicht gehörst Du zu den Menschen, die eher zurückgezogen leben wollen, dann nimm es einfach an und stelle Dich nicht in Frage, wieso Du anders bist als die meisten anderen. Dich zu akzeptieren, so wie Du bist, ist das Wichtigste.

    Das ist vollkommen normal, die Schüchternheit, die Unsicherheit das Mädchen anzusprechen. Nur Mut, mehr als ein Nein kann nicht kommen und das Gekichere des Mädchens und ihrer Freundinnen hinterher, aber das ist ebenfalls Unsicherheit auf eine andere Art und Weise. Vielleicht könntet ihr mal zusammen lernen.

    Ich glaube, dass für Dich eine Bachblütenmischung hilfreich sein ist, Du kannst sie in jeder Apotheke oder Drogerie zusammenstellen lassen.
    Kosten etwa 5 bis 10 Euro pro 30 ml Einnahmeflasche, reicht für ca. 3 Wochen.
    Ich tippe mal auf die Bachblüten wie Crab Apple (Unreinheitsgefühl wegen Akne), Larch (Selbstbewusstsein), Mimulus (Schüchternheit) und White Chestnut (im Kreis drehende Gedanken).
    Lasse bitte meine Aufzählung bei einer Beratung in der Apotheke/Drogerie überprüfen, nur falls Du viel zu schüchtern bist, Dein Problem zu schildern, kannst Du Dir die 4 obengenannten Bachblüten mischen lassen. Hier die Info, was die Bachblüten sind und wie sie angewendet werden: http://www.heilkraeuter.de/bach/


    Ich wünsche Dir viel Mut und alles Gute:):):)


    Liebe Grüsse


    Soleika
     
  8. ziniel

    ziniel Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    52
    Ort:
    zw. linz und wels
    muss man unbedingt studieren um etwas zu werden???

    so wie der beitrag von kulsar klingt scheint er nicht gerade glücklich zu sein, damit dass er tag ein tag aus nur lernt und kaum kontakte zu anderen hat.

    ich mein ja nur manchmal versteift man sich so auf ein ziel und vergisst zu leben und sieht nicht, dass es auch 100 andere möglichkeiten gibt (ausser studieren), wenns einem so zu schaffen macht!

    alles liebe kulsar
     
  9. Uriella2

    Uriella2 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2007
    Beiträge:
    331
    Ort:
    nördliches Niederösterreich
    Hi Kulsar,
    die Schüchternheit und die Ängste - das ist eine Phase im Leben eines jeden Menschen, die man überwinden muss. Deine Mitschüler haben genauso mit ihren Schwierigkeiten zu kämpfen. Vielleicht können sie es besser verbergen. Du bist sicher auf einem guten Weg, wenn Du Dir vornimmst, in der Schule möglichst gut abzuschneiden.
    Das Mädchen solltest Du ruhig ansprechen. Was kann schon passieren? Dass sie Dich angelächelt hat, zeigt, dass Du ihr sympathisch bist und sie hat damit ja schon den ersten Schritt in Deine Richtung gemacht. Vielleicht könnte sie Dir beim Lernen helfen? Ist das eine Idee??? :banane::banane:
    Ich wünsche Dir wirklich alles Gute, lass wieder mal von Dir hören!
    Uriella2
     
  10. Kulsar

    Kulsar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Ich bedanke mich erstmal ganz herzlich für eure Antworten und ich werde eure Ratschläge beherzigen.

    Leider fällt es mir schwer eine Beziehung zu einer anderen Person aufzubauen (auch wenn ich sie liebe), weil die Angst viel zu groß ist, ausgenutzt zu werden, was mir schon einmal vor zwei Jahren passiert ist, obwohl ich damals auch nicht in einer Beziehung war. Ich habe Angst, nach kurzer Zeit wieder fallen gelassen zu werden oder allein wenn ich eine Abfuhr bekommen würde, wäre mein Selbstbewusstsein noch weiter unten und ich würde das wohl überhaupt nicht verkraften. Ich bin leider unheimlch sensibel und nehme mir alles sehr zu herzen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen