1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

schützen, aber wie?

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von sianna, 8. September 2010.

  1. sianna

    sianna Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2010
    Beiträge:
    67
    Werbung:
    hallo ich bin noch recht neu hier wie man sehen kann :)
    ich würde gerne lernen wie man sich vor schlechten energien und gedanken und anderen negativen einflüssen schützen kann. habt ihr ein paar tipps für mich?
     
  2. rauchtum

    rauchtum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2010
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Faistenhaar
    Hallo sianna,

    ich Dir ein Buch empfehlen "Achtung Energievampire" da ist ganz anschaulich erklärt wie das mit der Energie so funktioniert und zum Anderen ist auch sehr gut erklärt wie und was man tun kann um sich vor ungebetenen Energien zu schützen.
    In Deinen eigenen 4 Wänden hast Du zusätzlich noch die Möglichkeit durch Räucherungen einen Schutz aufzubauen.
    einheimische Räucherstoffe wie Alantwurzel, Angelikawurzel, Beifuß, Eisenkraut, Johanniskraut, Wacholder,...bzw. gibt es auch sehr gutes Räucherwerk (Mischungen von Räucherstoffen) die speziell für Schutzräucherungen abgestimmt worden sind.

    Viel Glück, herzlichst
    rauchtum
     
  3. shumil

    shumil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    1.736
    Ort:
    brasilien
    setze dich an einen platz wo du 15 minuten ungestört bist, schliesse die augen und achte auf deinen atem ...

    ein .... aus .... ein .... aus ....

    dann stelle dir vor wie weisses licht vom himmel oben in deinen kopf einfliesst (wenn das nicht klappt dann stellt man sich eben vor wie jemand eine kanne milch da reingiesst ...)

    mit jeder einatmung ziehst du dieses göttliche licht der liebe und des schutzes in dich und füllst dich damit an

    dann stellst du dir beim ausatmen vor, wie dieses weisse licht aus deinem herzen strömt und eine weisse lichtkugel um dich herum bildet

    mit jeder einatmung ziehst du neues licht in deinen kopf ein, und mit jeder ausatmung lässt du es in deine lichtkugel strömen - du lädst sie immer weiter damit auf

    beim atmen denkst die die worte: ein: gott ich bin... und aus: ... strahlendes licht der liebe

    abschliessend denkst du die worte: 'ich bin ein göttliches wesen, ich bin immer mit gott, meine weisse lichtkugel schützt mich immer'

    danach beim licht und sonstwo, z.b. beim universum, bedanken und in die realität zurückkommen

    lg
     
  4. sianna

    sianna Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2010
    Beiträge:
    67
    hallo ihr beiden,
    ich danke euch herzlich für eure schnellen antworten und werde es auf jeden fall ausprobieren...
    lg sianna
     
  5. raterZ

    raterZ Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2008
    Beiträge:
    584
    buddha hat die metta meditation, also liebevolle güte, seinen jüngern empfohlen.
     
  6. sianna

    sianna Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2010
    Beiträge:
    67
    Werbung:
    ist es denn auch möglich zum beispiel meine kinder zu schützen?
     
  7. Noneytiri

    Noneytiri Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2010
    Beiträge:
    1.218
    beten...
     
  8. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    manche denken sich die Elefantenhaut, oder bauen einen Punker, andere wieder tragen einen schw.Turmalien;)
     
  9. kashiraja

    kashiraja Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2009
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Kreis Eichstätt
    Hallo Sianna,

    man kann anderen negative Energien zuschreiben oder sie als Energievampire bezeichnen. Am Ende bist du aber immer selbst verantwortlich für deine Energie. Wenn du sie leicht anfärben oder absaugen lässt, bist du selbst schuld. Du musst mehr Gewalt über deine Energien erlangen, sie konzentrierter in dir halten oder am besten gleich soviel Energie bereit haben, dass es dir Vergnügen bereitet, davon soviel wie möglich abzugeben.

    Wie erreichst du das?

    Wie schon von rateZ und Shumil angedeutet am besten durch Meditation. Das ist zwar etwas mühsamer als Räucherstäbchen, aber langfristig wohl die einzige Möglichkeit, deine Probleme zu lösen.

    Dann wirst du den oben genannten dankbar sein, dass sie dich zu deiner Weiterentwicklung veranlasst haben.

    In meiner Signatur findest du auch noch Hinweise zur Meditationsanfänger.

    LG
     
  10. JinAna

    JinAna Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    70
    Ort:
    München
    Werbung:
    Hallo Sianna

    wichtig ist das du selst in einen Zustand kommst wo deine eigenen negativen Gedanken dich nicht stören wenn du wirklich im reinen mit dir ist udn einfach alles loslässt was dir angst macht, oder dessen ursprugn die angst ist kann dir auch keine andere energie von "aussen" schaden.

    was mri hilft damit ich einfach in einem guten positiven raum bin und die negativen gedanken loslassne kann ist shcöne Musik, Mantren oder auch einfach nur insturmentalmusik das entspannt mich udn lässt alles loslassen.

    lg JinAna
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen