1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sanddorn

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von Alaana, 22. August 2006.

  1. Alaana

    Alaana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    1.249
    Werbung:
    Da es bei uns wahnsinnig viel Sanddorn und Holunder gibt, kam ich jetzt mal auf die Idee für den Winter:schnt: ein wenig sirup oder Saft zu machen..wer kann mir da mal tips geben?
     
  2. Farbenvogel

    Farbenvogel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Bayern / Oberpfalz
    aus den hollunderblüten kannste auf alle fälle super leckeren sirup machen

    ob und wie man sanddorn verwendet weiss ich leider nicht. den kenn ich bis jetzt nur als zusatz in körperölen etc ;) werd mich mal informieren
     
  3. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Sanddornsirup ist eine ziemlich mühsame Arbeit.
    Vor allem das Pflücken.
    Am besten mit Arbeitshandschuhen, wegen der Dornen.
    Habe damals für Sanddornsirup einen altmodischen Entsafter der mit Hitze funktionierte verwendet.
    In Ermangelung dieses Gerätes würde ich die Beeren 1:1 mit Wasser lange köcheln lassen, passieren und 1:1 mit Zucker mischen, nochmal 5 Minuten unter ständigem rühren aufkochen, etwas Zitronensäure (weiß nicht ob die Säure des Sanddorns für die Konservation ausreicht, auf jeden Fall fällt sie geschmacklich nicht auf).

    LG
    v
    Olga
     

Diese Seite empfehlen