1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Heilfasten - habt ihr Tips?

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von SalixAlba, 19. März 2006.

  1. SalixAlba

    SalixAlba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    978
    Ort:
    Österreich - Kreis Voitsberg
    Werbung:
    So, nachdem ich jetzt innerhalb kurzer Zeit das dritte Mal erkältet bin (oder wars öfter?), hab ich buchstäblich die Nase voll und ich denke grade intensiv darüber nach, wieder mal das Heilfasten anzugehen.

    Ich hab das früher mal gemacht und es war sehr wohltuend. Beim zweiten Mal war ich aber erstmal zwei Tage echt down. Hatte Symptome wie beim Fieber, nur eben kein Fieber. Da plagten mich Kopfschmerzen und heftige Mattigkeit. Aber am dritten Tag war das wie weggeblasen und ich war fit wie in Turnschuh. Allerdings machte ich es in meiner Begeisterung etwas lange, nämlich 10 Tage, was dann einen extremen Heißhunger zur Folge hatte.

    Lange Jahre habe ich das nun immer von mir geschoben, weil man ja eben nur trinkt dabei. Damals machte ich es nach einem Buch (Titel weiß ich jetzt nicht mehr) und das wurde so beschrieben:
    Zuerst entschlacken mit Obst (Trauben oder so) einen ganzen Tag lang.
    Nächsten Tag dann Vollreinigung mit Glaubersalz (brrrrrrrrrr). Also 1 L warmes Wasser und ich glaub, zwei EL Glaubersalz auflösen. Das räumt ordentlich durch und zusätzlich viel Wasser trinken.
    Dann den Tag danach, viel Tee und Wasser trinken (aber da bin ich nicht mehr sicher, ob das stimmt)
    Und dann wieder am nächsten Tag nur trinken mit Obstsäften und Gemüsesäften.
    Eigentlich sollte man es insgesamt 5 Tage machen und dann langsam mit Essen aufbauen. Aber ein paar Tage mehr schaden vielleicht doch nicht?

    Jedenfalls ist es nicht schlimm nur zu trinken. Am ersten Tag fällt es einem schon schwer, weil der Magen meckert, er will gefüttert werden. Aber er gewöhnt sich dran, nichts zu tun und nach drei Tagen ist das Hungergefühl weg. Wie gesagt, ich hab mich damals damit pudelwohl gefühlt.

    Jetzt hab ich aber ein Problem dieses Glaubersalz zu verinnerlichen. Das schmeckt echt nicht sehr gut und wenn ich denke, ich soll da einen Liter in mich reinwürgen.. brrrrrrrr... da kommen meine Vorsätze gleich ins Wanken. Gibts nicht was anderes, das auch effektiv ist und weniger madig schmeckt?

    Ich denke mal, mein marodes Immunsystem hat damit zu tun, daß ich bei der Gallenblasen-OP letztes Jahr so viel Antibiotika bekam. Normalerweise vermeide ich das, wo ich kann, aber im Krankenhaus wird man nicht groß gefragt. Danach hatte ich auch zu tun mit Pilzen im Intimbereich, was ich dann mit weißem Joghurt in den Griff bekam. Auch gegessen hab ich viel von dem Joghurt, damit meine körpereigenen Flora sich wieder regenerieren konnte. Tja, aber so ganz hab ich das wohl nicht hingekriegt und wenn jemand um mich herum rotzt, hab ich es auch gleich (nein, ist nicht Vogelgrippe :D.. hab höchstens einen Vogel :party02: )

    Also mir gehts jetzt darum, daß ich gerne wissen möchte, ob hier jemand sich mit Heilfasten ein bischen auskennt und mir da noch Tips geben kann. Ich will doch gesäubert in den Frühling starten, der ja hoffentlich nun doch bald da ist :).

    Holundersaft hab ich irgendwo hier gelesen. Das werd ich mir merken, denn der Holunder ist ein prima Freund aus der Natur :).

    Alles Liebe
    Moonrivercat
     
  2. vollmondtraene

    vollmondtraene Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2003
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Wiener Neustadt
    hallo, also ich lasse das Glaubersalz immer weg. Mache am 1. Tag einen Einlauf und wenn es mir in den nächsten Tagen mal nicht so gut geht nochmals Einlauf, damit werden auch Kopfschmerzen, Schwindelgefühl ... rausgespült.

    Ich nehme mir immer einen Entlastungstag + 6 Tage fasten vor, entscheide dann aber nach meinem Empfinden, breche sozusagen das fasten manchmal schon am 5. Tag, ab und zu werdens dann auch 7 oder 8 Tage. Versuche da in meinen Körper reinzuhören - wenn ich länger nicht mehr gefastet habe, dann will mein Körper meistens auch ein paar Tage länger.

    Ich finde den dritten Fastentag immer am schlimmsten, Nachmittags macht sich da mein Zuckerentzug bemerkbar ...

    Hoffe, dir weitergeholfen zu haben, alles Liebe, Gruß, Angie
     
  3. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    *****Thema ins Unterforum "Gesunde Ernährung, Fasten,Abnehmen" verschoben*****


    Liebe Grüße
    Ninja
     
  4. pegasus

    pegasus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    5
    Hallo Moonrivercat!

    Ja, ja das Glaubersalz. Ist doch definitiv etwas vom grausigsten das ich je getrunken oder gegessen habe.
    Ich bin der Meinung das 1l an einem Tag sowiso zuviel ist. Das belastet den Organismus schon sehr.
    Wie ich das letzte Mal Heilfasten war, haben wir jeden zweiten Tag abwechslungsweise Glaubersalz getrunken (1/4l Wasser mit einem Teelöffel Salz) oder einen Einlauf gemacht. (Hilfsmittel für Einläufe gibts in der Apotheke) Man muss allerdings versuchen den Einlauf mind. 10 min drin zu behalten. Geht am besten im liegen und ablenken. Ich bin auch der Meinung dass es gut ist jeden Tag abwechslungsreich zu trinken. Obstsaft oder Gemüsesaft, Tee, Wasser und vielleicht die Spezialbrühe jeden Tag.

    Liebe Grüsse und viel Erfolg beim Entschlacken
    Pegasus
     
  5. Vedanta

    Vedanta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    29
    Hallo Pegasus,

    also das ist mir bislang noch nie geglückt.
    Ich nehme zum Glaubern einen guten halben Liter Wasser und gebe Zitronensaft dazu. Klingt grausig, ich weiß, aber ich finde, dann lässt sich die Brühe problemlos runterschütten. :)

    Da ich zweimal im Jahr jeweils 10 bis 14 Tage faste, habe ich in einen Entsafter investiert. Es geht echt nichts über ganz frische Säfte. Das Rohmaterial dazu kaufe ich im Bioladen. Diese Rohsäfte in Kombination mit Heilpflanzen- Pressäften helfen mir sehr gut beim Entschlacken.

    Abends brauche ich was Warmes, dann halte ich das Fasten besser durch. Ich koche mir dann eine Gemüsebrühe (Buchinger) und lasse das Salz weg. Gerade wenn es noch ziemlich kalt draußen ist, empfinde ich meine "Mahlzeit" als Wohltat.

    Nach dem Duschen oder Baden reibe ich mich mit Sesamöl ein. Da es wärmende Eigenschaften hat und Kälte während des Fastens mein ärgster Feind ist, hilft es mir ganz gut gegen dieses hochkriechende Kältegefühl.

    Lieben Gruß

    Vedanta
     
  6. SalixAlba

    SalixAlba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    978
    Ort:
    Österreich - Kreis Voitsberg
    Werbung:
    Ich danke euch für die vielen guten Tips.

    Jetzt fehlt mir allerdings noch, mich seelisch und moralisch drauf einzustellen. Ich muß mich da immer ganz gezielt hinführen, damit es auch was bringt.

    Das mit dem Zitronensaft im Glaubersalz werd ich testen. Ich werd mir einfach sagen, es gibt schlimmeres, als Glaubersalz zu trinken und es dient ja einer guten Sache.

    Ob ich das mit den Einläufen übernehme, bin ich mir nicht sicher. Ja und 10 Minuten drin behalten - also alles was abführt wirkt bei mir sowieso immer intensiver als bei manch anderem. Da hab ich auch schon meine Erfahrungen mit Backpflaumen gemacht.

    Also danke nochmals allen. Wenn ich es durch habe, werd ich sehen, daß ich darüber berichte :). Daß es gut tut, weiß ich ja eh und es wird Zeit, mal wieder einen Haufen unnötigen Ballast loszuwerden.

    Alles Liebe
    Moonrivercat
     
  7. Erwin

    Erwin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    13
    Werbung:
    Hier noch ein Artikel übers Heilfasten, an dem Du Dich allgemein orientieren kannst.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen