1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Religion, Pendel und Orakel?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von ohlin, 17. Mai 2015.

  1. ohlin

    ohlin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Beiträge:
    279
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Inwieweit sind Handlungen wie Pendeln, Befragen von Orakeln, Karten legen usw. mit dem christlichen Glauben an Gott vereinbar?

    Liebe Grüße von
    Ohlin
     
  2. Heidi Marley

    Heidi Marley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2015
    Beiträge:
    1.857
    Der christliche Glaube ist eigentlich dafür da, dass du Nicht selbst Hand anlegst.
    ->gibt also ein paar Strafpunkte glaub ich
     
  3. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Kommt drauf an, was du mit christlichem Glauben meinst, Gott/Christus oder Kirche. Soweit ich weiss, gibt's in der Bibel Aussagen gegen Wahrsagerei, von daher ist die Argumentation der Kirche ziemlich klar.
    In der Geistigen Welt wird es, sagen wir mal so, geduldet (freier Wille). Einerseits ist da die Aussage "Alles geschieht jetzt. Die Vergangenheit ist vorbei, die Zukunft noch nicht geschehen." Heisst übersetzt: Lebe im Hier und Jetzt. Gleichzeitig wissen sie aber auch, dass viele Menschen Zukunftsdeutungen (noch) brauchen. Siehe freier Wille, siehe Entwicklungsprozess.

    Ich selbst hatte immer schon eine innere (intuitive) Abneigung gegen Wahrsagen; arbeite trotzdem viel mit Karten, aber auf anderer Ebene. Zukunftsdeutung hat da eher keinen Platz.
     
  4. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    7.001
    Für mich ist das unvereinbar!
    Denn wenn es einen Gott gibt, braucht der sicher niemanden der mit Pendeln, Karten oder sonstigem Quatsch andere in deren handeln, denken, erwarten beeinflusst.

    Ist Gott denn so ungerecht? gibt seinen Lieblingen besondere Gaben, während er andere unfähig lässt sich im Leben selbst zu helfen, sich selbst zu entscheiden?
     
    hnoss gefällt das.
  5. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD



    ehrlich gesagt ich kann es mir nicht vorstellen, dass ein g*tt gegen den werkzeug "tarot", pendeln, i ging oder sonstige techniken eingestellt wäre...g*tt ist nicht erifersxüchtig, g*tt ist gerecht...

    shimon
     
    Aember gefällt das.
  6. Syrius

    Syrius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2009
    Beiträge:
    5.176
    Ort:
    Schweizer Mittelland
    Werbung:
    Grundsätzlich widerspricht sich dies in keiner Weise. Es gibt der Dinge noch mehr wie etwa Tische rücken, Kristallkugel oder Wassserglas lesen...

    Sie alle basieren auf der medialen Begabung einer Person und eine Begabund ist grundsätzlich nicht schlecht - allenfalls aber das, was der Mensch damit macht.

    Eine mediale Begabung birgt auch die Gefahr in sich, dass Verstorbene, die den Weg ins Licht nicht gehen wollen, sich ihrer bedienen und hier eine altbiblische Besessenheit verursachen - modern nennt sich das Schizophrenie.
     
  7. Syrius

    Syrius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2009
    Beiträge:
    5.176
    Ort:
    Schweizer Mittelland
    Die Erde ist für die Seelen wie eine Schule, Lektion um Lektion wird gelernt - Die einen lernen in einem Leben drei Lektionen, andere benötigen drei Leben um eine Lektion zu lernen.

    Jede Seele braucht eine gewisse Reife, um mit speziellen Fähigkeiten umgehen zu können. (trotzdem schaffen es nicht alle)

    Denn die Medialität begünstigt nicht nur die Verbindung mit der Geisterwelt Gottes um den Menschen zu dienen sondern kann auch von Luzifer und seinen Schergen genutzt werden, um den Menschen vermehrt zu schaden.
     
  8. Gida

    Gida Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2012
    Beiträge:
    1.239
    Ort:
    ALSDORF
    Hallo shimon
    Du hast völlig recht, Warum sollte er den Menschen die Möglichkeit geben, mit dem Jenseits in Kontakt zu treten, und es dann nicht wollen?
    Das Jenseits, das sind verstorbene Geistwesen, die sich gerne mit ihren Angehörigen unterhalten, Engel und auch Gott selbst, die sich freuen wenn wir Menschen den Kontakt suchen.
    Weshalb?
    Damit wir erfahren was für uns Menschen wichtig ist: warum sind wir auf der Erde und was können wir für unser Heil tun?
    Das können wir durch verschiedene Praktiken der Jenseitskontakte erfahren.
    in Liebe Gida
     
  9. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Ein paar Verse von vielen, in denen in der Bibel gegen die Zauberei und die Hexenkünste gewettert wir:

    2. Moses22[17] Die Zauberinnen sollst du nicht leben lassen.

    5. Moses 18[9] Wenn du in das Land kommst, das dir der Herr, dein Gott, geben wird, so sollst du nicht lernen die Gräuel dieser Völker, [10] dass auch nicht jemand unter dir gefunden wird, der seinen Sohn oder seine Tochter durch das Feuer gehen lässt, oder einer der Weissager, Tagewähler, der auf den Vogelschrei achtet oder ein Zauberer, [11] Beschwörer, Wahrsager, Zeichendeuter oder die Toten befragt. [12] Denn wer solches tut, der ist dem Herrn ein Gräuel, und um des Gräuels willen vertreibt sie der Herr, dein Gott, vor dir.


    Dazu möchte ich noch eine alte Hexenregel anfügen:
    „Solange es niemand schadet, tu, was du willst!“


    Merlin
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2015
  10. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:

    lieber merlin,

    woher willst du wissen, dass diese zitate autentisch sind, von moses stammen?

    aber spass beiseite: tarot oder astrolie sind nur werkzeuge - die sehr wohl gebraucht oder missbraucht werden können...du hast die "ent-scheidung" (!).

    shimon
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen