1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reinkarnation..wird uns das Gehirn gelöscht?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von SomeonesShadow, 10. Februar 2014.

  1. SomeonesShadow

    SomeonesShadow Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2014
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo :)

    Ich hätte mal eine generelle Frage,wenn wir da rüber gehen oder was immer auch ,wird uns da unser Gehirn gelöscht so wie eine Festplatte die Niemand mehr braucht oder wie ein Datenband das kein anderer sehen soll?
    Und wieso eigentlich löscht man uns unsere Erinnerungen an unsere früheren Leben einfach so aus ,mit welchem Recht ,macht ,wenn er das tut ,das Wesen Gott das ,wieso tut er das ,sind Erinnerungen nicht etwas schönes ,woran man sich auch im nächsten Leben gerne zurück erinnert ,wie etwa ,Eltern ,Freunde ,Hobbys usw.
    Mir wurde schon öfters gesagt ,wo ich einmal war und wer ich war ,ja es ist zum Haare raufen ,ich kann mich beim besten Willen an Nichts ,absolut gar nichts mehr zurück erinnern ,da kann ich noch so viel in meinem Unterbewusstsein und Gehirn herum stochern.
    Klingt für euch vielleicht normal aber ich find´s eine Frechheit einerseits ,das man uns diese Erinnerungen einfach so weg nimmt!
    Lg Danke wenn ihr da wisst obe dies so ist oder verbessert mich wenn dem nicht so ist ,ich lerne immer gerne dazu. :thumbup:
    Danke erst mal....
     
    orlandof. gefällt das.
  2. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.856
    Ort:
    An der Nordsee
    Wenn unser Gehirn wie eine FP gelöscht würden, könnten dir auch "andere" nicht sagen wer oder wo du einstmals warst, denn deren Gehirne wären genauso gelöscht und sie könnten das gar nicht wissen.

    Gibt also nur 2 Möglichkeiten: Entweder haben sie Null Ahnung und reden einfach nur irgendwas daher, oder Gehirne werden nicht gelöscht, dann müsstest auch du dich irgendwie an irgendwas erinnern können.

    Allerdings frage ich mich sowieso wie genau du dir das vorstellst. Also wenn z.B. das Gehirn nicht gelöscht würde, müsste es irgendwie und -wo als Masse überleben ... bis zur nächsten Inkarnation. Ohne Sauerstoffversorgung fängt es aber nach wenigen Minuten an abzusterben. Kann also irgendwas nicht stimmen .....

    R.
     
  3. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Das ist auch gut so. Erinnerung an sämtliche Leben - das würde "Mensch" gar nicht aushalten. Sieh es als eine Schutzfunktion der Seele, nur das freizugeben, was du auch verkraften kannst. Mit Gehirn hat das m.E. nur sehr wenig bis gar nichts zu tun.

    Unterdrückung, Sklavendasein, ungerechte Verurteilung, Scheiterhaufen, ertränkt werden, Steinigung usw. usf. Nachdem wir alle schon Opfer und Täter waren - vielleicht warst du irgendwann mal Massenmörder, mit allen Konsequenzen? Kann mir nicht vorstellen, dass du das als schöne Erinnerung empfinden würdest.
    Es gibt nicht nur schöne Erinnerungen, und damit müsste man erstmal klarkommen. Frag mal einen Rückführungsleiter. Es macht durchaus Sinn, eine Rückführung nicht im Alleingang zu machen, sondern gemeinsam mit einem fachlich kompetenten Begleiter, der einen im Notfall auffangen kann.

    Dieser sogenannte (Bewusstseins-)Schleier hat ja auch sein Gutes. Was wir auch getan oder unterlassen haben - wir haben immer wieder die Chance, völlig neu zu beginnen. :)

    LP
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2014
    starman, Tacita und Morticia82 gefällt das.
  4. reinsch

    reinsch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    2.818
    Im Moment empfinde ich es wie ein Netzwerk, wobei das Gehirn als Radio funktioniert.

    Ein anders Bild, daß ich für mich gut annehmen kann, ist das Bild des Lichts einer Kerze.
    Dabei wird das "Licht" von einer Kerze zur anderen "übergeben" wird.

    Ist nun das Licht von der ersten oder von der zweiten Kerze?
    Es wird etwas übertragen und auch nicht.
     
  5. Gida

    Gida Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2012
    Beiträge:
    1.239
    Ort:
    ALSDORF

    Hallo Lichtpriester

    wie recht du hast!!!
    Stellt euch vor im jetzigen Leben geht es nicht optimal, eure Erinnerung aus dem vorigen Leben ist aber wundervoll. Wie wollt ihr das jetzige dann akzeptieren?
    Es bringt absolut nichts wenn man sich erinnert.
    Außerdem ist jedes Leben was wir absolvieren eine weitere Aufgabe die wir als unser Karma erledigen sollen. Der Lohn ist, dass wir wieder bei Gott sein dürfen, wo wir natürlich auch unser Gedächtnis voll aktivieren können.
    in Liebe Gida
     
  6. Stefan000

    Stefan000 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    231
    Werbung:
    Als ich letztens eine Rückführung gemacht habe.
    Habe ich die Sprache da überhaupt nicht verstanden.
    Da dieser Ort mir völlig unbekannt war und ich die Sprache nicht verstanden habe und die Lebewesen nicht kenne oder zuordnen kann.
    Jetzt spreche ich deutsch, schreibe deutsch, lese deutsch, und denke deutsch.
    Also dass ich mich an mein anderes Leben erinnern kann, müsste ich jetzt wieder in dieser Sprache denken.
    Nun müsste ich die Sprache erstmal sprechen können geschweige denn denken können.
    Was aber sehr schwer sein durfte da diese Sprache auf diesen jämmerlichen Felsen, gar nicht gesprochen wird.
     
  7. Daly

    Daly Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    12.173
    Ort:
    Deutschland
    Und wenn schon. Die Erinnerungen sind in der Seele gespeichert nicht im Gehirn. Ansonsten braucht man das Gehirn auch nur damit der phys. Körper funktioniert, den man dann nicht mehr hat.
     
    kaninchenmann und orlandof. gefällt das.
  8. SomeonesShadow

    SomeonesShadow Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2014
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Wien
    Halo

    Ja habt Recht ,ich meinte ja auch nicht direkt das Gehirn ,mein gott hehe ,hab mich da etwas vertan ,eher die Erinnerung selber in einem ,wo immer die abgelegt werden ,Seele oder so.
    Aber ne ,was ich irwo unfair finde ist ,das man vergisst ,wer die waren ,die man so sehr liebte ,wie Eltern ,Ehefrau ,Kinder ,Enkelkinder oder Haustier.
    Mir wurde zum Beispiel gesagt ,ich hätte in Ägypten gelebt vor 2043 Jahren ,nur tja ,das einzige was ich immer wieder kurz sehe ist ein Torbogen aus Sandstein oder so ,was immer die Ägypter da benutzten mit einer bunten Isis drauf in blau und Gold ,dahinter ein Tempel oder Palast ,mehr bekomme ich nicht zu sehen ,es ist aber als würde das vor meinem Geistigen Auge ablaufen wie ein Microfilm.
    Wie ernst kann ich das nehmen oder sind das Trugbilder ,die man sich einbildet ,kann aber auch nicht sein ,denn ich denke weder an Ägypten und befasse mich auch nicht damit?
    Lg Danke
     
  9. Daly

    Daly Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    12.173
    Ort:
    Deutschland
    Das sind keine Trugbilder, ich habe auch viele Erinnerungen an andere Leben, u. ich weiß einfach dass sie echt sind, weil das ist so hammer es fühlt sich an als ob ich an gestern denke was ich da gemacht habe. Kommt mir alles soo vertraut un so vor.:)

    Ansonsten, dass du dich an deine früheren Eltern u. so nicht erinnerst, das ist ja auch nur während du in eine Inkarnation bist so, weil du diese Erinnerungen da whrl nicht brauchst, wenn du im Jenseits bist erinnerst du dich an alles:)
    Hab auch schon gehört, dass es unendlich viele Varianten von unserem Leben hier gibt (In einem Multiversum), u. das hier jetzt gerade ist auch nur eine Variante, in einer anderen haben sich deine Eltern vllt oft gestritten, in einer anderen nicht, kommt wohl auch dann darauf an welche Variante jetzt die richtige ist u. die am Ende gezählt wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2014
    orlandof. gefällt das.
  10. SomeonesShadow

    SomeonesShadow Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2014
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Oh danke für die Erklärung ,mich interessiert das ja sehr ,weil es faszinierende Materie ist und viel erfahren und lernen kann.
    Also du meisnt ,es sind Erinnerungen aus früheren Leben ,dann frage ich mich ,wieso wenn ich sagen wir in Wien ,die Wiener Hofburg betrete oder das Schloß Schönbrunn kommt mir darin einiges sehr vertraut vor ,als hätte ich die Möbel ,die Korridore die Sachen und Gemälde schon früher einmal gesehen.
    Als ich damals das erste mal drinnen war im Schloss Schönbrunn ,dachte ich ,omg ,was fühle ich da ,was ist das und wieso komme ich mir vor als wäre ich irgendwie daheim ,die Gefühle überwältigten mich ,das ich fast Tränen in den Augen hatte.
    Meine damalige Lebensgefährtin die mit gekommen war staunte nur und meinte "Vielleicht warst du schon mal früher hier in einem anderen Leben"
    Aber ich denke ,wieso sollte ich gerade mit den Habsburgern etwas zu tun gehabt haben ,das verstehe ich nicht ,nicht böse sein ,will niemanden auf die Füsse treten ,aber ich muss sagen ,ich mag eigentlich die Adeligen nicht besonders und hege fast wie Kaiserin Elisabeth damals einen Greuel gegen sie.
    Und genauso wars an Kaiserin Elisabeth´s Sarg damals ,ich besuchte die Kaisergruft in Wien ,Kapuzinergruft und stand dann endlich vor Sissi´s Sarkophag ,ich spürte irgendwie Trauer und Zuneigung , als wäre da eine Art Verbindung zwischen uns , es klingt absolut verrückt ,ja ich weiss ,aber bei allem ich schwöre ,ich hatte in dem Moment Gefühle ,die ich nicht annähernd beschreiben kann.
    Meintest du das alles damit ,diese Art Gefühle ,die einen ergreifen?
    Damals hatte ich noch keine Panik Attacken ,die habe ich erst seit 2008 ,hatte ich in einem anderen thema erwähnt ,das ich darunter leide ,nene ,ich stand damals vor Sissi´s Sarg cirka 1993.
    Danke Lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen