1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reaktion auf Meditation

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von CathrineDawn, 30. Dezember 2010.

  1. CathrineDawn

    CathrineDawn Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    33
    Werbung:
    Hallo!
    Ich habe mit einer Achtsamkeitsmeditation begonnen, das Problem ist, dass ich sowieso schon ein sensiebler Mensch bin und durch die Meditation verstärkt sich das mehr...ich kann das nicht beschrieben, aber ich reagiere viel stärker auf meine Umwelt...Was kann man da machen? Aufhören will ich auch nicht, weil ich mich richtig befreit von dem Stress den ich oft habe fühle. Solange ich dann auch alleine bin bleibt das auch so. Aber sobald ich unter mehreren Menschen bin, naja. Das ist echt komisch (irre)...

    glg
     
  2. dalai

    dalai Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2007
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Bayern
    Gerade weil du so sensibel bist, wird dir die Meditation ganz besonders nutzen!

    Meditation bewirkt ja gerade, dass man ein dickeres Fell bekommt. Dass man nicht mehr eine Mücke als Elefanten ansieht, sondern als Mücke. Dass man nicht auf jedes Problemchen mit einem geistigen Amoklauf reagiert.

    In der Anfangszeit hat man manchmal das Gefühl, dass die Meditation das Gegenteil davon bewirkt. Musst nur weiter machen, dann wird das schon! :)
     
  3. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    meditation bringt frieden
    oder besser verbindet dich mit dem frieden welcher in dir ist
    was heisst das ?
    du guckst fernsehen wenn du die welt um dich herum wahrnimmst !
    bist in der welt
    wirst von ihr aber nicht mehr so zerrissen
    jesus
    ich habe die welt überwunden
    was aber nicht heisst ,dass man dadurch sich aus seinen alltäglichkeiten verabschiedet ...man nimmt sie anders wahr
    beispiel:es gibt tausende formen von ängsten ,die durch irgendwelche nachrichten aus deiner umwelt ausgelöst werden können
    durch regelmässiges meditieren gehste nach innen
    da wüten dann die gedanken und allmählich beruhigen sie sich
    wie du deine umwelt wahrnimmst
    so sind auch deine gedanklen
    und beruhigen sich deine gedanken ,dann haben die sorgen ein anderes kleid bekommen
    sie zerfetzen dich dann nicht mehr so
    du hast eine distanz zu ihnen bekommen
    und kannst sie jetzt mit klarerem verstand angehn anstatt sich von ihnen beherrschen zu lassen
    du erkennst
    du hast meinetwegen probleme
    aber du bist nicht das problem:D
    da können ja manchmal ganz schnell missverständnisse aufkommen
    oder wende das bei dem begriff krankheit an:
    du hast eine krankheit
    aber du bist nicht diese krankheit
     
  4. CathrineDawn

    CathrineDawn Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    33
    @dalai :danke:
     
  5. silja

    silja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2009
    Beiträge:
    3.502
    Kann ich nicht bestätigen. Ich meditiere seit 3o Jahren und habe mich weitestgehend von allen Menschen zurück gezogen, weil ich empfindlicher geworden bin, nicht abgehärteter. Außerdem sind die meisten Menschen mir zu uninteressant, da bleib ich lieber allein als in schlechter Gesellschaft.
     
  6. maria45

    maria45 Guest

    Werbung:
    silja: Kann ich nicht bestätigen. Ich meditiere seit 3o Jahren und habe mich weitestgehend von allen Menschen zurück gezogen, weil ich empfindlicher geworden bin, nicht abgehärteter. Außerdem sind die meisten Menschen mir zu uninteressant, da bleib ich lieber allein als in schlechter Gesellschaft.

    30 Jahre auf dem Zehn-Meter-Brett wippen... dann spring doch einfach mal :kiss3:
     
  7. dalai

    dalai Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2007
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Bayern
    Darf ich dir ein paar Fragen stellen?

    Was ist aus deinen "negativen" Gefühlen Angst, Hass und Begierde usw. geworden?

    Haben sie abgenommen, sind unbedeutender geworden? Ich kann mir kaum vorstellen, das es nach 30 Jahren nicht so wäre.

    Aber was meinst du dann mit empfindlich? Worin äußert sich das? Ich meine, dass du relativ zurückgezogen lebst, muss ja nichts negatives sein, wenn du dich gut damit fühlst. Vielleicht entspricht das zurückgezogene Leben einfach mehr deinem Charakter.

    Aber auch ein Einsiedler kann ja einen großen inneren Frieden haben.

    Würdest du sagen, dass dein innerer Frieden durch 30 Jahre der Meditation zugenommen hat?
     
  8. CathrineDawn

    CathrineDawn Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    33
    @dalai: interessante Fragen.

    Welche Meditationen hast du gemacht bzw. machst du?
     
  9. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    wenn man in der meditation sicherer wird
    ist wie mit dem üben eines musikinstrumentes
    dann brauchste beispielsweise in momenten geneigter depressiver verstimmung
    einfach mal ne runde medi einwerfen
    um aus dem gröbstem wieder raus zu sein
    du wirst dir selbst immer wichtiger
    hat nichts mit arroganz zu tun ...sondern du merkst einfach, was in dir abgeht und kannst es ertragen mittlerweile ,dass du eben anders bist als die andern, um aber auch zu wissen ,dass uns allen das streben nach glück und erfüllung verbindet und das ist mit meditation zu erreichen
    das sind jedenfalls meine erfahrungswerte dazu
    ich darf nicht meine techniken verraten ...au jetzt mach ich mich aber wieder interesssant
    nein
    eben ging es dir noch schlecht und ich weiss
    mensch nimm dir mal ein wenig zeit für dich und ich weiss dann schon vorher
    ich komm wieder raus aus diesem tal
    dafür alleine mach ich es
    so mit deinen schattenanteilen kannste schon mal umgehen
    sie sind nicht weg
    aber handelbar
    ansonsten ist meditation der weg ins licht
    und alle ähnlichen wege werden sich dir auf diesem wege anschliessen bzw.begegnen:)
     
  10. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    jesus ist mir durch die meditation erst nahe gekommen
    ich bin das licht
    man ja klar und die meditation zeigt dir den praktischen weg ...dies dann auch zu leben
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen