1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Neptun Transite

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Athena, 11. Dezember 2005.

  1. Athena

    Athena Guest

    Werbung:
    Hallo,

    ich würde gerne wissen wie eure Erfahrungen mit Neptun Transiten sind.
    Was lösen sie aus, was sind die Unterschiede ziwschen harmonischen und spannenden Neptun Transiten.
    Ich habe im Moment Neptun sextil Neptun und eben damit auch sextil zur Schützeballung und denke dass er mich in einem undurchsichtigen Nebel gehalten hat/hält. Gut soweit, aber was ist der Lernprozess dabei? Uranus will wachrütteln, Saturn prüft auf Herz und Nieren, aber inwiefern hat man sich nach einem Neptun Tranist weiterentwickelt?
    Neptun zu AC läßt einem vielleicht die intuitiv sensible Seite entdecken, aber was ist z.B. bei Neptun zu Merkur oder Mars?

    Meine Bitte also: Erfahrungen zu Neptun Transiten.

    Danke, Athena
     
  2. malkucken

    malkucken Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Beiträge:
    128


    hallo und guten morgen,

    derzeit hab ich neptun über meinen merkur gehen - es stellte sich eine gewisse wirrnis/desorientiertheit ein (ich bin ja generell ziemlich uranus-gefährbt, also ist das zu machen), jetzt merk ich, dass ich mit dem hirn in neue gebiete eintauche, direkt eintauche, eine form von eintauchendem fliegen, würd ich es mal nennen - uranus ist ja auch näher zugegen in diesen zeiten bei mir.

    ich les oft 20 stunden am stück, der rekord die letzten tage war 30 stunden, geht alles einfach in die birne rein. ist eine form von hirnhunger, würd ich mal sagen. krieg dabei antworten auf fragen, die mich schon lange beschäftigten und die ich teilweise vergessen hatte.

    fühle mich nicht sonderlich stabil, zumal der uranus-transit über meine fische-sonne noch dazu kommt, aber ich war schon viel schlechter beieinander. beides macht das typisch enterdete und fremdkörper-gefühl, wie es halt fischig-uranisch-neptunische autisten so haben :) der neptun-transit findet im 5., der uranus-transit im 6. haus statt, also nachbarschaftshilfe gewissermassen.

    in diesem sinne
    freundliche grüsse
    i.p.
     
  3. Merula

    Merula Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2005
    Beiträge:
    154
    Ich habe noch nicht allzu viel Erfahrung mit der Astrologie, liebe Athena, aber ich habe das Gefühl, dass - um jetzt ein Beispiel zu nennnen - Neptun sehr förderlich auf Mars wirken kann, nämlich: angenommen, Mars steht in 10. Haus in Fische, Neptun steht in 6. Haus in Schütze. Als "praktisches Quadrat" würde ich es bezeichnen insofern, als Neptun als Herrscher des 10. Hauses inspirierend auf die berufliche Entwicklung des Betroffenen Einfluss nehmen kann. Vielleicht sollte eine Bildungsreise unternommen werden, da der Betroffene Uranus in den Fischen noch im 9. Haus hat.Uranus und Neptun und Pluto bilden in diesem Horoskop ein Sextil.

    Was meinen die Erfahrenen zu dieser These?
     
  4. Vahelyo

    Vahelyo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2004
    Beiträge:
    26
    Seit einiger Zeit plagt mich ein Neptun-Merkur-Quadrat, also bitte etwas Nachsicht wenn ich mich unklar ausdrücken sollte;) So ein Transit scheint zu einiger Verpeiltheit zu führen, Vergesslichkeit und Gleichmut gegenüber den hektischen Getriebe des ungeduldigen Merkur.

    Neptun über Mars ruft zu Wohltätigkeit auf (oder Betrug;) Es könte schwierig sein, etwas anderes zu tun, denn das Gefühl dass "alles was man tut ein Schlag ins Wasser ist" ist angesagt. Mars ist ein Ego-Planet und Neptun der Planet der Egoverneinung, das passt nicht gut zusammen. Aufgrund dessen könnten manche Menschen während eines solchen Transits sich erschöpfen und zu stark depressiver Stimmung neigen.

    Neptun bringt nicht nur Sensibilisierung, Spiritualtität und Verfeinerung, sondern auch Heilung, Erlösung und Auflösung. Gerade im Spannungsaspekt zu AC macht sich das ggf. nicht nur seelisch, sondern auch körperlich bemerkbar (zb durch Krankheit, Gewichtsveränderung, Zerbrechlichkeit).

    Als Neptun über meinen Jupiter im 12.Haus transitierte litt ich an einer schlimmen Leberkrankheit, die sich über mehrere Jahre zog. Tatsächlich schlummerte dies Krankheit schon über 10 Jahre in mir, brach dann aber heftig aus und ich wurde zu der Zeit auch geheilt. Ich musste über ein Jahr starke Medikamente nehmen die meinen Körper vergifteten und meinen Geist verwirrten, visionsartige Fieberhalluzinationen und so was neptunisches empfand ich zu der Zeit als völlig normal. In meinem Radix steht Neptun auf meiner Sonne im Sextil zu Jupiter und im weiten Quadrat zum AC. Diese Zeit hat mich eine Gelassenheit gelehrt, die nur Neptun aufbringen kann. Im Endeffekt also etwas höchst spirituelles:)

    Hat sonst jemand Erfahrungen mit Neptun/Juptiter Transiten oder Verbindungen gemacht? Denen begegne ich im Bekanntenkreis recht häufig, scheint mir eine spirituelle Anlage zu sein?
     
  5. Athena

    Athena Guest

    Hallo,

    @Malkucken:

    ..jetzt merk ich, dass ich mit dem hirn in neue gebiete eintauche, direkt eintauche, eine form von eintauchendem fliegen, würd ich es mal nennen..
    In abgeschwächter Form empfinde ich es auch so, aber wie gesagt bei mir ist es ein Sextil.

    @Vahelyo:
    Neptun bringt nicht nur Sensibilisierung, Spiritualtität und Verfeinerung, sondern auch Heilung, Erlösung und Auflösung.
    Das hört sich sehr schön an!

    Im Grunde ist mir Neptun um einiges sympathischer als Uranus. Er läßt offensichtlich in Tiefen gehen, dessen Existenz einem vorher nicht bekannt waren. Bei mir ist auch das Uranus Quadrat gleichzeitig am Werk.
    Bisher hat Uranus viele Dinge plötzlich geändert und Neptun hat mir die neuen Pläne nicht realistisch genug durchdenken lassen. Aber wie gesagt nebenbei hat er mich in zuvor unbekannte Tiefen eintauchen lassen.

    Athena
     
  6. Madelaine

    Madelaine Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    41
    Ort:
    München
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    unter Neptun-Transiten wird immer etwas aufgedeckt, er ermöglicht Bewusstseinswachstum und Sensibilisierung unserer Wahrnehmungsfähigkeit. Ausserdem ist er der Planet der Verschmelzung, des Mitgefühls und der selbstlosen Liebe, da wo wir uns nicht mehr um uns selbst kümmern, sondern, wo wir etwas ausser- oder überpersönliches im Blickpunkt unseres Interesses haben. Das kann ein Mensch sein, der uns plötzlich wichtig wird, ein Studium, eine Aufgabe, was auch immer. Es heisst, Neptun löst heraus aus der Verfangenheit des Subjektiven. Wir können also auch über unsere Selbstzentriertheit hinauswachsen und andere Bedürfnisse als nur unsere eigenen in unser Leben einbeziehen und zulassen.
    Mittlerweile zählen Neptun-Transite zu meinen Lieblingstransiten.

    Liebe Grüsse
    Madelaine
     
  7. Chimba

    Chimba Guest

    Schönen guten Abend :)

    es gibt aber auch den umgekehrten Effekt von sensibilisierter Wahrnehmung bei Neptun-Transiten, würde ich meinen.

    Bei einem lieben Mitmenschen konnte ich bemerken, daß bei ihm während des Neptuntransits über seine Sonne seine Wahrnehmung im durch die Hausstellung der Sonne angezeigten Bereich völlig eingeschränkt war und sich diese Dinge dadurch im wahrsten Sinne des Wortes förmlich "aufgelöst" haben zwischen seinen Händen. Mein Eindruck war, daß er in dieser Hinsicht völlig benebelt war und manches gar nicht bemerkt hat. Dafür hat er sich hinterher bestimmt gewundert und gefragt, was wohl passiert ist. ;):D

    liebe Grüße,
    chimba
     
  8. Madelaine

    Madelaine Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    41
    Ort:
    München
    Hallo liebe Chimba,
    Du hast völlig recht. Wenn ich daran denke, wie ich Neptun-Transite in meiner Jugend erlebt habe und wie ich sie heute erlebe, da liegen Welten dazwischen. In meiner Jugend habe ich viele Antidepressiva genommen, habe während solch eines Transits (zur Sonne) Salmonellen bekommen, also das Immunsystem hat sich gewehrt, vieles hat sich einfach aufgelöst. Die Klarheit oder Unklarheit des Neptun im Transit hängt von unserem 12. Hauses ab, das sozusagen die unsichtbare Struktur unseres Horoskops bildet und damit inwieweit wir dieses schon bewusst in unser Leben integriert haben und bereit sind zu lösen.. Eine sehr komplexe Sache.

    Liebe Grüsse
    Madelaine
     
  9. Muse

    Muse Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Wien
    Hallo liebe Foris,

    ich habe ein Sonne Neptun Quadrat (Sonne 12 Grad Wassermann/Neptun 11 Grad Skorpion), habe also den Neptun Transit über meine Sonne hinter mir, bald kommt Neptun in die Opposition zum Mond auf 18 Grad Löwe. Spüre auch dass mein Immunsystem arg angegriffen ist, bin seit Wochen erkältet und erschöpft, aber ich lerne damit zu leben, ein bisschen Pause ist halt angesagt.

    2006 wird wohl nicht das Jahr der großen Sprünge, zumal auch Saturn in Löwe ein Wörtchen mitredet

    :jump4: :jump3: :jump1:

    Aber es gibt auch Positives zu berichten, ich erhalte von meinem Freund, der gerade ein Neptun-Quadrat zu seinem Mond hat, die schönsten Liebesbriefe .....


    LG an alle Neptun-Erfahrenen

    Muse
     
  10. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Das hab ich nicht im Transit sondern im Radix, da bin ich wohl auch so talentiert in der Richtung? :rolleyes:

    :clown:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen