1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

aktueller-transite-mischmasch

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von la mer, 30. Januar 2006.

  1. la mer

    la mer Guest

    Werbung:
    ... habe in mein astro-prog gelinst und zur zeit
    einiges an transiten ... :clown:

    weiss nicht, ob´s zu penetrant ist, aber ich werd sie mal posten:

    t-juppi (haus 6) == sextil sonne (haus 8 (ende))
    t-juppi (haus 6) == opposition mond (haus 12)
    t-saturn (rück – haus 3 (ende)) == trigon venus (haus 6 (ende))
    t-uranus (haus 10 (ende)) == trigon neptun (haus 5 (ende))
    t-neptun (haus 10) == quadrat mond (haus 12)
    t-neptun (haus 10) == trigon lilith (haus 1)
    t-pluto (haus 7 (ende)) == konjunktion mars (haus 7 (ende))

    alsooooo, falls wer lust, eigne t-erfahrungen hierzu, spontane ein-gebungen oder ein-fälle hat ...
    (können sich auch gern auf irgendeinen genannten einzel-transit beziehen)

    ... impulse zu beruflichem re-start/umorganisation,
    womöglicher gesundheitlicher, physischer verfassung
    und "neuen ufern" - egal welche bereiche :weihna1
    setz ich mal als stichwörter ...

    mein persönliches vorab-gefühl zum mischmasch wäre, impulsreich, bewegt, mit gewisser power,
    auch aussichtsreich wennauch in teilen etwas widersprüchlich/schwankend

    was meint ihr? la*mer
     
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.975
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Liebe La mer,:)

    Ich verzichte zur Abwechslung auf die Transite, lach, hole dich dafür an deinem Alterspunkt der Altersprogression ab, und ich nehme an, du fühlst dich angesprochen ( schluck ). Ich setze mal eben im Februar 2004 an: Vielleicht war es einige Monate vorher oder später ( Aspekte zum AP schwingen zeitlich so lange ), aber in dieser Zeit hattest du mit dem AP eine Konjunktion zu Saturn gebildet, welcher bei dir im Steinbock im achten Haus steht. Dieses Haus ist für dich wie eine Art Schaltstelle im Radix, weil hier auch noch deine Sonne im Steinbock und ebenso Merkur in diesem Zeichen steht.

    Mit dem AP wandert man im Alter zwischen 42 und 48 Jahren durch das achte Haus. Eine vielleicht etwas gestresste Zeit, da das Zeichen Steinbock mit Kochhäusern bei dir zwei Hausspitzen erhält, was auf eine Überforderung in diesem Bereich hinweist. Das achte Haus ist natürlich auch das tiefgehendeste Haus und hat immer mit Transformation und Wandlung zu tun. Der AP ist wie ein kleines Männchen, also der Fokus der eigenen Persönlichkeit und zeigt mehr die eigenen innerlichen Tendenzen an, als äußere Ereignisse. Bei der Berührung mit Saturn hast du ebenso alle anderen Planeten mit dem AP „angezündet“, welche mit Saturn im Aspekt in Verbindung stehen, also auch deinen Mond im Stier im zwölften Haus.

    Vielleicht sind die Eltern sehr gesellschaftsangepasst erzogen worden mit der Stellung bei dir von Saturn und Sonne und haben versucht diese Muster an dich weiter zu geben. Der Mond im 12. Haus zeugt schon ein wenig davon, dass man besonders als Kind seine Bedürfnisse zurückstecken musste, die Eltern vielleicht beide berufstätig sind oder waren.

    Saturn hat vor zwei Jahren sozusagen auskristallisiert, was für dich im Grunde wirklich wichtig ist. Letztes Jahr hattest du weniger Energien wie gewohnt, weil diese sich am Talpunkt eines Hauses stark nach innen richten. Aber hier findet die Ideenbildung, eine Neuorientierung statt. Wichtig ist zu wissen, dass man ab und zu „anhalten“ muss, sich nach innen zuwenden und seiner inneren Stimme zuhören soll, seinen Gefühlen Aufmerksamkeit schenken kann, um so endlich die eigene Autonomität verspüren zu können.

    Das Talpunktjahr war bei dir exakt von Januar 2005 und hatte seinen Höhepunkt im September. Jetzt ist dieses Jahr vorbei, deine Energien kommen wieder stärker zum Vorschein und im Moment fängt man auch an, seiner eigenen Meinung mehr Wert beizumessen, als die Meinung der Öffentlichkeit.

    Mitte Mai dieses Jahr berührst du mit deinem AP deine Sonne! Du bestimmst nun mehr selbst über dich, entwickelst auch mehr Durchsetzungsvermögen. Ebenso bildest du im Juli ein Trigon zu deinem Mond. Damit bekommst du starken Zugang zu deiner Gefühlswelt, zu deinem inneren Kind! Damit „zündest“ du in diesem Jahr auch ein großes Dominantdreieck mit Uranus, Sonne und Mond in deinem Radix an, ein Thema, wo es auf der einen Seite um Beziehung, Liebe, Kuschelgefühl und Nestwärme geht, aber auch um ein innewohnendes Bedürfnis nach Freiheit und Unabhängigkeit.

    Beruf? Der stärkste Planet mit den meisten Aspekten ist bei dir dein Mond. Sicher, es geht beim Beruf ums Geld, aber lieber einen Job mit weniger Einkommen, in welchen jedoch der Mond zum Zuge kommen kann. Soziale Berufe, Arbeit mit Kindern, Psychologie, Arbeit in sozialen Anstalten wie Krankenhaus, Kinder- Waisenheim usw. täten deiner Seele sehr gut. Neptun auf der sechsten Spitze steht ja in Opposition zu deinem Mond, daher hast du von Anfang an tiefen Zugang zu den Bedürfnissen der anderen.

    Aber vielleicht ist man in der Vergangenheit ein wenig zu blauäugig auf das Du zugegangen, ebenso mit der Venus im sechsten Haus und hat sich selbst entfremdet, im Du verloren…

    Alles liebe!:)

    Arnold
     
  3. Daniela888

    Daniela888 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2006
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Bayern
    hallo arnold,

    über den AP möchte ich gern näheres erfahren und mein radix betrachten.um dich damit nicht auch noch zu bemühen wäre ein Link hierzu hilfreich.

    danke daniela
     
  4. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.975
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Liebe Daniela,:)

    Ich habe bei Tarot.de unter der Rubrik Astrologie ein API Forum, und kann somit dort die entsprechenden Beiträge abhandeln. Hier ist sozuagen eine Durchlaufseite, daher kann man nicht eine Methode so darstellen, wie es erforderlich wäre. Zum Beispiel habe ich dort sämtliche Aspektfiguren der 30 Gradordnung beschrieben, auch grafisch und über den Alterspunkt findest du auch nähere Informationen.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  5. la mer

    la mer Guest

    lieber arnold,

    vielen dank für deine analyse - du hattest dir ja schon mal die mühe gemacht!
    nur würden mich zur zeit tatsächlich die aktuellen transite intressieren, zumal der pluto seit jahren über mein horoskop rutscht. habe ja einen planeten-schwerpunkt in schütze (venus, juppiter, mars) und steinbock (merkur, saturn, sonne). den pluto finde ich ganz intressant, weil er nicht nur herausfordernden charakter hat sondern sehr viel regeneratives potenzial. jetzt zum beispiel mit dieser mars-pluto-konjunktion nehme ich viel energie wahr - muss aber aufpassen dabei halbwegs sozialkompatibel zu bleiben - hihi - bin sowieso eine ungeduldige und hysterische cholerikerin. bestimmte transite sollt mer sich ruuuuhig länger konservieren :weihna1 ...

    was die API-analyse anbelangt, so trifft sie es nicht so ganz. nicht wirklich. ich war zwar bei deiner ersten analyse davon angetan, dass du spezieller den mond berücksichtigt hast, da er neben der lilith bei mir eine exponierte position hat. doch ich denke, die individuellen realitäten stellen sich auch immer jeweils noch mal anders ... mit anderen inhalten. wenn ich es so jetzt durchlese, finde ich mich nicht so sehr darin wieder. das achte haus ist mir mein leben lang ziemlich vertraut und nicht erst jetzt. einschnitte, rückzug oder ähnliches gab es auch schon häufiger - schon alleine aus gesundheitlichen gründen, da ich dadurch phasenweise extrem engen spielraum habe. und mir verbleibende freiheiten sind mir heilig. als den entscheidenden tiefpunkt o. ä. empfinde ich dieses letzte jahr nicht. besonders angepasst, konventionell oder konform habe ich nicht gerade gelebt. lebe ich auch nicht. ich habe zur meinung der umwelt häufig ein taktisches verhältnis. ich halt nicht so viel davon sich mehr als nötig abhängig zu machen. sozial gearbeitet in institutionen oder auch anderweitig habe ich schon hin und wieder in der vergangenheit, ohne dass es mich persönlich besonders ausgefüllt hätte. ich war immer - sofern möglich - recht flexibel und extrem unterschiedlich tätig. sowohl was branchen als auch die art der tätigkeiten anbelangt. das einzige, was ich mit dieser aussage vielleicht anfangen kann, ist, dass tätigkeiten mit menschen immer zusätzlichen kreativen spielraum bieten, den ich schätze. weil´s halt individuen sind und von daher diverses spielerisch variiert werden kann. irgendwas bürokratisches, bei dem der ablauf sehr stur ist, liegt mir am wenigstens. da bin ich nach ein paar tagen ein zombie. am wohlsten fühle ich mich, wenn ich lernen bzw. mich zusätzlich entwickeln kann, intellektuell, forschender bzw. kreativer herausgefordert bin. langweilig darf mir nicht werden. ich brauche herausforderungen, und es mündet schon mal in grenzgängereien. ich hab allerdings schon jeden dreck im wahrsten sinne des wortes gemacht, wenn´s anders nicht geht ... aus scheisse katzengold machen ... versuche immer wieder das jeweils optimale aus einem schlechten rahmen auszuschöpfen. aber das macht wohl jeder. es geht auch weniger um das was für mich bei meinen überlegungen sondern eher um das wie, wann, welche rahmenbedingungen, aussichten etc. p. p. ... vor allem kräftemässig. da schau ich schon auch immer, wie bzw. wo ich tanken kann. das thema energie hat für mich neben spiel- und freiraum besondere relevanz. beziehungen hatte ich sehr unterschiedlichen charakters - lässt sich nicht über einen kamm scheren. ausserdem bin ich sowieso einzelgängerisch und trotzdem in beziehungen lebend. staying together apart ist mir als modell am geläufigsten. ich bin selbst auf meine art recht exzentrisch und eigen. also so sehr blauäugig würde ich es nicht einschätzen ... meine eltern würde ich übrigens nicht als besonders konservativ sondern zum teil als besonders kaputt bezeichnen. die familienverhältnisse waren und sind eher untypisch.

    als dominantere aspektfigur - wenn ich die lilith jetzt mal weglasse, da du dich mit ihr ja weniger befasst - sehe ich übrigens ein trapez - zwischen sonne, mond, uranus und juppiter. zwei grüne linien über kreuz unterteilen es - sonne-uranus-quincunx und juppiter-mond-quincunx. dadurch entstehen vier innere dreiecke. hat dies eigentlich etwas mit der viereckfigur der bühne aus der API zu tun? - ausserdem ist dieses trapez an einer spitze/seite wie eingerissen und könnte auch als eckpunkte alternativ sonne, mond, pluto und venus haben.

    es gibt ausserdem ein rotes kreuz von quadratbeziehungen - venus zu pluto und mars zum mondknoten und ein blaues kreuz von trigon-beziehungen: merkur/saturn-pluto und juppiter/mars-uranus. durch diese überkreuz-strukturen ist die trapezseite zum zweiten quadranten hin aufgebrochener.

    haben diese trapezstrukturen und überkreuzungen im rahmen der API-analytik spezielle aussagekraft oder bedeutung?

    ich frage deswegen, weil ich selbst auch immer ein spezielles augenmerk darauf richte, wie ein jeweiliges horoskop-bild auf mich wirkt ... wie es mir energetisch erscheint ... ähnliche bilder, linienführungen, figuren usw können bei mir dann oft assoziationen zwischen den jeweiligen personen wecken. sie sind in bestimmter hinsicht tatsächlich oft ähnlich gestrickt - verstehst du, was ich damit meine - lächel? assoziierst du denn aufgrund des horoskop-BILDES gleich diverse leute, die du mit einem ähnlichen bild kennst, wenn du ein neues horoskop erstmalig siehst, arnold?

    gibt es in der API eigentlich auch statistische erhebungen/ vergleichende forschung oder ähnliches?

    ----------------------------------------------------

    ABER:

    mich würden hier auch nach wie vor die erfahrungen mit diesen gaaaanz oben genannten transiten bzw. eure ideen, assoziationen, metaphern, einfälle intressieren. und zwar vor allem auch wie oder für was sich welcher der genannten aspekte besonders effizient/erfolgreich {im einzelfall] nutzen liess - so was find ich immer recht spannend

    ----------------------------------------------------

    - verbindest du denn eigentlich persönliche erfahrungen mit diesen transiten, arnold?

    lg*la mer
     
  6. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.975
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Werbung:
    Hallo La mer,

    Vielleicht liegt es daran, das du im Mondknotenhoroskop die meisten Planeten im neunten und zehnten Haus stehen hast. Umgesetzt bedeutet dies ja, das man im Bauch bereits das Wissen um eigene Wertvorstellungen und Individualität in sich trägt. Der AP zeigt mehr innendynamische Prozesse auf. Normalerweise ist der Talpunkt im achten Haus eine der schwierigsten Phasen im Leben. Man ist nicht mehr ganz jung aber auch noch nicht alt, der Körper macht nicht ganz mehr so mit, im Beruf rückt die jüngere Konkurrenz nach, die Kinder sind erwachsen usw.

    Manchmal verlagert sich der Prozess ins neunte Haus zum Talpunkt hin, was auf alle Fälle die körperliche Vitalität anbelangt. Es geht im Wesentlichen um eine Art inneres Umschalten, da zwar der Körper immer älter wird, aber ebenso der Geist umso erfahrener.

    Mit Lilith arbeite ich nicht, da ich deren Archetypen ebenso in Pluto vorfinde. Bei API werden zum Aspektbildlesen nur die bekannten Planeten hergenommen, sowie der aufsteigende Mondknoten. Aber sicher kann man bei Bedarf Lilith und Chiron hinzuziehen, oder andere Asteroiden. Nur, man bekommt dann meist viereckige Figuren. Ich persönlich rate dazu die Aspektfiguren nur mit den bekannten Planeten zu interpretieren, man kann ja immer noch die anderen Komponenten hinzuschalten und bekommt somit zwei Betrachtungsweisen.

    Tranite? Na ja, da steht Pluto im Dauerlutscheraspekt in Konjunktion mit deinem Mars, Uranus bildet ein Quadrat zu deiner Venus, Neptun ein Quadrat zu deinem Mond - alles Aspekte mit zeitlich sehr langer Streuwirkung. Diese Aspekte sind allerdings im letzten Januardrittel exakt geworden.

    Als nächstes auf der unteren Auslöserebene findet man Das Transit-Quadrat von Saturn zu Neptun und die Opposition von Jupiter zu deinem Mond. Zuletzt bildet der Mars im Transit eine Konjunktion zu deinem Mond.

    Du kennst dich sicher besser aus, wie es dir in deiner Beziehung ergeht. Uranus und Pluto verlangen immer eine gewisse eigene Anstrengung, bis der "Knoten platzt" und man sicher ist wie es weitergeht.

    Die Figuren im Horoskop haben einen besonderen Stellenwert, weil sie ja die innerste Struktur und Motivation eines Menschen anzeigen. So sind die Schnittpunkte und Überschneidungen von Aspekten wichtig, besonders auch dann, sobald man mit dem Alterspunkt dort steht.

    Alles liebe! :)

    Arnold
     
  7. la mer

    la mer Guest

    hoffe, du verübelst mir nicht meine direktheit an diesem punkt, arnold. aber in einem forum dürfen ansichten auch verschieden sein - dafür ist es u. a. da. - habe so jetzt den ?oberflächlichen? eindruck, dass bei API eventuell mit etlichen allgemeinplätzen gearbeitet wird ... sind z. b. leute in der pubertät wird den entsprechenden dort häufig auftretenden situationen formuliert. später wird halt eine mögliche midlife-crisis zu bestimmten zeitpunkten in´s auge gefasst usw ... je unruhiger oder untypischer biografien sind, desto weniger hoch dürfte die trefferquote sein.

    das weiss ich ja bereits ... aber die archetypen von lilith und pluto sehe ich persönlich schon verschieden ... so hat lilith z. b. sehr, sehr stark mit LEERE zu tun. pluto fokussiert stärker STIRB UND WERDE. das ist zweierlei, auch wenn manches beim LOSLASSEN ankommt oder mit SCHATTEN zu tun hat. aber sicher kann jedes system, oder jeder, der sich ein system erarbeitet, diverses wegklammern und dadurch vereinfachen, um für sich anders bzw. besser zu fokussieren.

    nun, die transite sind ja ganz oben schon erwähnt - mich hätten halt noch andre eigne interpretationen, einfälle, anregungen, erfahrungen dazu intressiert ??? ... die ich mit eigenen vergleichen kann. das war überhaupt mein motiv für diesen thread.

    ja und was bedeuten nun diese bereits weiter oben dargestellten figuren - z. b. das trapez? - ich hatte doch lilith und chiron dabei weggeklammert. gibt es ansonsten spezielle gute literatur, die sich mit der optik und den bildern, den figuren eines charts befasst? - mich intressiert dies grundsätzlich. ich finde es bietet auch immer einen ganz guten intuitiveren zugang zu einem horoskop.

    ------------------------------------
    vielen dank jedenfalls :blume: , lieber arnold, für deine antworten, auch wenn ich nicht alles bestätige. doch haben mir deine anregungen bisher zwei ansätze, die ich noch nicht so kannte, zusätzlich in´s auge gerückt.

    einmal die möglichkeit einer einseitig gestrichelten opposition. z. b. mond = uranus oder sonne = neptun usw. die sonne kennt dann zwar den neptun in solch einem beispiel. der neptun aber nicht die sonne. so habe ich es verstanden. bis zu wieviel grad hat solch eine opposition in der API bedeutung? gibt es auch einseitig gestrichelte quadrate usw in der API?

    das andere war die situation von verletzten, gestressten achsen. die möglichen überforderungs-momente an diesen stellen scheinen mir eingängig. ausserdem eventuell wertvoll, um das zusammenwirken oder sich blockieren von energien in einem chart besser zu erfassen ... das fand ich recht bemerkenswert.

    lg* la mer
     
  8. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo la mer :)

    Also, ich weiß ja nicht, wie andere das empfinden, aber ich mag daran ohne Kenntnis deines Radix nicht herumdeuteln.

    Und nachdem ich deine Antworten an Arnold gelesen habe, vergeht mir schon bissi die Lust, da du ja eh alles besser weißt oder meinst, dass andere in Gemeinplätzen reden...

    Einen Gemeinplatz habe ich aber für dich ;)

    Uranus-Neptun = Meeresleuchten

    Greetz, Greeni
     
  9. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.975
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Liebe La mer,:)

    Du kommst mir ein wenig wie der Bär vor, der das Fell gewaschen haben will, es aber nicht auszieht dabei..Zudem halte ich mich im Forum mehr allgemein, meine Beiträge ersetzen sicher keine persönliche Beratung und sind hier freiwillig.

    Mit deiner Kritik kann ich sehr gut leben.

    Alles liebe!:escape:

    Arnold
     
    GreenTara gefällt das.
  10. Daniela888

    Daniela888 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2006
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    vielen dank, Arnold, da schaue ich doch gleich mal rein.deine Beiträge sind klasse!
     

Diese Seite empfehlen