1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

NamensthreaD - so interessehalber =)

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von SilverFairy, 4. April 2009.

  1. SilverFairy

    SilverFairy Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    103
    Ort:
    ein Planet, gennant "Erde" (Österreich/Graz)
    Werbung:
    Da ich mich zurzeit sehr mit Namen im Allgemeinen, momentan mit ihrer Häufigkeit im Besonderen beschäftige, möchte ich hier einfach mal einen Thread dazu eröffnen.......

    Hier einmal ein paar Gedankenanstöße (Fragen, die ich selbst gerade zu dem Thema im Kopf hab;)):

    - was meint ihr ist der häufigste Frauen - bzw Männernamen in der deutschschprachigen Region/ in Europa/ international (vielleicht auch diverse Statistiken dazu.....)

    - was bedeutet euch ein Name und was bedeutet euch euer eigener?

    - würdet ihr für euch eine Namensänderung wollen und unter welchen Umständen würdet ihr vl eine vornehmen

    usw.......

    Ich danke euch schon jetzt für eure Beiträge!:danke:
     
  2. ~Kaji~

    ~Kaji~ Guest


    zu 1: sicher sowas wie Thomas, Maria...
    (international??? )

    zu 2: bedeutet mir schon etwas, wenn ich nicht sagen könnte, was und warum oder inwiefern. Ich finde, es paßt einfach. So ein Name hat ja auch Klang und Schwingung, kann hart oder weich klingen. Ich bin z.B. froh, daß ich so heiße wie ich heiße und z.B. nicht so heiße wie meine Schwester.

    zu 3: würde ich nicht ändern lassen.

    Kaji
     
  3. SilverFairy

    SilverFairy Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    103
    Ort:
    ein Planet, gennant "Erde" (Österreich/Graz)
    Danke für deinen Beitrag!:banane:

    Mir sind noch ein paar Fragen eingefallen *g*.......sollen aber nur Denkanstöße sein, wie gesagt... ;)

    Soooo:
    - Welche Namen gefallen euch derzeit am besten?
    - Welche kommen eurer Meinung nach am öftesten vor?
    - Welchen Namen würdet ihr eurem Kind geben? (vl auch warum)
    - Wie heißt ihr selbst (*hihi*)
    - Seid ihr zufrieden mit eurem eigenen Namen (wenn ja, vl auch das warum angeben, wenn nein evtl auch......)
    - Welche Namen findet ihr schrecklich/unzumutbar?:)lachen:)

    Habe ja gehört, "Mohammed" soll der häufigste und beliebteste Namen international sein.....*hmm* Sicher? Naja *hehe*.......
    Aufgefallen ist mir ja, dass es dazu eigentlich keine oder kaum Studien oder Statistiken gibt.....:o

    Da fällt mir ein: Wie steht ihr eigentlich zu Namen wie "Justin" oder "Mandy" im deutschen Sprachgebrauch? *g*

    Soooo viele Fragen.......jetzt aber schluss...... :D
     
  4. ~Kaji~

    ~Kaji~ Guest


    *gggg* Sehr gut, mit richtigem Namen heiße ich nämlich Mandy. Wie ich dazu stehe? Ist okay. :) (meine Oma fand es scheußlich, daß meine Eltern mich so nennen wollen, war ihr viel zu modern. Heute sieht sie es anders).

    Wie bist Du auf dieses Thema gekommen?

    Welche Namen mir am besten gefallen... Hm, Hanna z.B. Oder Henni. Bei Jungen, bzw. Männern fällt mir weniger ein. Habe ich irgendwie kein gefühl für. Vielleicht Andreas? Oder Tim. Tim klingt nicht ganz so ernsthaft.

    Bei sovielen Thomassen die ich kenne, denke ich, ist dieser wirklich sehr verbreitet. Ansonsten sowas wie Finn. (höre ich zumindest öfter von, daß der Nachwuchs irgendwelcher Leute so genannt wird.)

    Bei den Mädchen vielleicht Marie/Maria - doch das schrieb ich ja schon.

    Welchen Namen finde ich schrecklich und unzumutbar? Jesus :rolleyes:, Hitler (gab wirklich einen solchen Fall, wo die Eltern ihr Kind Hitler genannt haben), Barbie ist sicher auch nicht prickelnd (soll es ja auch schon gegeben haben). Manfred (hat auch einen persönlichen Hintergrund).

    Dem eigenen Kind geben... Schwierig. Vielleicht die oben erwähnten. Hanna, Tim... ??? Aber da gibt es so viele Namen, soviele auch, die man noch gar nicht kennt. Müßte ich direkt mal das Netz durchforsten :) . Und sucht das Kind sich nicht selbst seinen Namen aus? :D

    Kaji
     
  5. SilverFairy

    SilverFairy Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    103
    Ort:
    ein Planet, gennant "Erde" (Österreich/Graz)
    Wie ich darauf komme......*hmm* gute Frage......zum einen einmal, weil ich meinen eigenen Namen wirklich zum :4puke: finde, weil er so häufig ist, dass ich ihn schon gar nicht mehr hören kann (erst dachte ich, es sei Zufall, dass in meiner Umgebung extrem viele meinen Namen haben, bis ich merkte, dass es anscheinend weltweit keinen häufigeren geben muss.....), weil er für mich keine relevante Bedeutung hat und zum anderen, weil ich mich zurzeit im Allgemeinen für Namen in allen Formen interessiere.....zudem überlege ich schon seit längerem, eine Namensänderung durchzuführen, aber es fällt mir kein geeigneter Name ein, den ich vor meinen jetzigen setzen könnte - sowas ist ganz nebenbei sowieso immer etwas schwierig.......

    Außerdem halte ich das Thema für ziemlich umstritten, bei den Ideen, auf die die Eltern heutzutage kommen! Da wollte doch glatt jemand seinen Sohn "Smiley" nennen!:lachen:
     
  6. ~Kaji~

    ~Kaji~ Guest

    Werbung:
    Smiley, gute Idee. :zauberer1

    Darf ich fragen, wie Du denn heißt? Das interessiert mich ja jetzt doch sehr. :)

    Kaji
     
  7. Celestial

    Celestial Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Steiermark
    Was der oder die häufigsten Namen sind, kann ich gar nicht sagen -
    gut interessiert mich auch nicht wirklich..:D
    Was ich aber dazu sagen kann ist das alle Vornamen mit
    Eigenschaften verbunden sind. Bevor wir uns inkarnieren haben wir 4 oder 5
    Namen, die wir uns zur Auswahl stellen. Sie sind Eigenschaften, die wir
    in dem jeweiligen Leben erfahren/haben wollen.

    Ob die Eigenschaften immer zutreffen, kann ich nicht sagen, aber bei den
    bisherigen Tests, haben die gestimmt.
    Bin gerne für einen Verusch zu haben, falls jemand interesse hat. Vorallem
    kann ich dann selbst überprüfen, ob die Eigenschaften zu den Namen
    passen....:D

    LG Celestial
     
  8. ~Kaji~

    ~Kaji~ Guest

    Da melde ich mich doch gleich mal :) . Name steht ja schon oben: Mandy.

    :)
     
  9. mooya

    mooya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Bayern
    Hallo!

    Puuuuh, die häufigsten Namen international? Keine Ahnung...
    Ich finde die Bedeutungen von Namen schon irgendwie wichtig, allerdings nicht ausschlaggebend.
    Ich selber heiße Eva-Maria und den würde ich nicht ändern lassen, weil ich finde er passt zu mir. Kann mir auch für mich keinen Namen vorstellen, den ich ändern würde...man ist doch daran gewöhnt.
    Mein Sohn heißt Elijah-Justus (Bed.: "Mein Gott ist Jahwe - der Gerechte", aber nicht der Bedeutung wegen ausgesucht), gefallen würden mir noch Fides, Clara und Johanna, jungstechnisch finde ich´s schwierig :). Julius oder Julian, Alexander vielleicht. Die lateinischen Namen haben´s mir ein bissl angetan. Weiß auch nicht warum, vielleicht der hochtrabende Klang ;).
     
  10. Celestial

    Celestial Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Steiermark
    Werbung:
    Ist das dein Taufname?
     

Diese Seite empfehlen