1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mythos Seelenpartner-Dualseele

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von Scharmane, 21. Juni 2011.

  1. Scharmane

    Scharmane Guest

    Werbung:
    viele Forenbenutzer hier kennen ja diese Erlebnisse, welche dann aufgrund irgendwelcher "bücher" Channelmediums, Kartenleger oder sonstigen Experten als "Dualseelen" oder Seelenpartnerbegegnung bestätigt werden.

    Aber welcher Mensch hier, dem so etwas aussergewöhnliches passiert ist, ist von selbst, ohne davon zu wissen, ohne von andern zu hören, draufgekommen, das es ein Seelenpartner, die Dualseele sei?

    Ich denke, sicher niemand. Den entweder man hat schon vorher davon gelesen,oder mit Menschen geredet, die dann die Diagnose stellten "Dualseele/Seelenpartner getroffen"
    Niemand hat also im inneren eine Eingebung gehab, "das ist dein DS/SP" und wenn wir ehrlich zu uns selbst sind, dann müssen mir sicher alle zustimmen, oder irr ich mich da?

    Das einzige, was "wir" betroffenen fühlen, ist diese unbeschreibliche Liebe, diese Verbundenheit, diese Telepathie. Aber sicher nicht, das es auch die Dualseele ist, geschweige den gibt. Das erfahren wir, wie erwähnt, meist von anderen.

    Man sucht nach Erklärungen , und findet sie auch - in dem grossen Markt der Eso-Bücher und/oder Esoterikern, die Rückführungen, Tschännels usw anbieten, da bekommt man dann eben oft die Diagnose "DS/SP"

    Das aber jeder so seine eigene Einstellung, seine eigene Meinung dazu wiedergibt, zeigt sich ja auch hier, den auch wenn die ganzen Begegnungsabläufe ähnlich verlaufen (weil ja Liebe immer ähnlich verläuft :D) so unterschiedlich sind dann die Ansichten dazu. Eben Ansichten, die man von anderen bekommt, u. weil´s stimmig klingt, nimmt man sie an.

    Je mehr man sich dann dieser angenommenen Theorie zuwendet u. als stimmig betrachtet, umsomehr glaubt man, das es nur so sein kann, u. man übernimmt eine Theorie als Wahrheit, bloss weil andere Aussagen u. Fakten einen entweder nicht so passen oder einfach noch nicht überdacht wurden.

    Im Prinzip ist es so, wie mit den vielen Religionen, einst gab es eine Wahrheit, die dann nach u. nach so verunreinigt wurde, das die verschiedene Facetten entstanden, das aus einem liebenden Gott ein Rachegott wurde, oder Gott ganz aus den Herzen der Menschen verschwand.

    So auch mit den Seelenverwandschaft u. "alles ist eins" usw Theorien, auf dem sich ja auch die DS/SP teilweise begründet.

    Was steckt nun wirklich dahinter? Das, was man fühlt für den anderen, kann man ja nicht bestreiten, aber alles andere ist reine Theorie, u. kann, aber muss nicht stimmen.

    Ja, vielleicht gibt es sogar abhängig von der geistigen Reife unterschiedliche Gefühle, den wenn jemand von einem "tiefen" Gefühl schreibt, wie kann er dann wissen, ob der andere nicht noch tiefer, reiner liebt?

    Ausserdem meine ich, sollte man sich einfach mal auf die Liebe konzentrieren, die man fühlt, u. wenn es eine Chance zum Zusammenleben gibt, soll man darum kämpfen, sie nutzen, wenn nicht, das beste drausmachen.

    Den selbst im Leben jener, die sich verlieben, ohne DS/SP Hintergrund gibt es das "ja ich will" oder "nein ich will nicht" also unterscheidet sich ja der Wunsch nach einer Partnerschaft hier überhaupt nicht.
    Und auch bei jenen ,die ohne diesen DS/SP Hintergrund lieben, sich begegnen, gibt es FLucht vor GEfühlen, weil einfach mancher aus gew. Gründen zu viel Angst hat, verletzt werden zu können, den je mehr man liebt, umso mehr könnte man verletzt werden.

    Das einzige, was ich aus meiner Erfahrung sagen kann, ist dieses Erkennen des "Inneren" seines Gegenübers auf den ersten Blick - d. h jetzt nicht, das man nun alles vom anderen sofort weiss, nein, sondern ich meine eher, das diese Liebe , alles aus dem Inneren des anderen kommt. Wobei ich aber dazu sagen muss, dies kann nur der empfinden fühlen, dessen Geist u. Seele schon ein wenig offener für diese Dinge ist.

    Aber ich kann nun nicht behaupten, das nun deswegen, weil vieles wie bei einer beschriebenen DS Begegnung abläuft, die DS Theorie(n) stimmen, nein, ich kann nicht mal sagen, ob es wirkliche eine DS gibt. Letzendlich ist das wohl egal, den wie heisst es so schön? "NUR DIE LIEBE ZÄHLT"

    Und was heisst eigentlich "Dual.." bzw. "Dualität"?
    Ist Mann u. Frau Dual? Mann u. Frau sind Gegensätze, müssen die Dual sein??

    Man sagt ja auch, das Hell - Dunkel, Heiss - Kalt, usw. Dual seien, aber Dual heist für mich "zwei" u. allein schon zwischen Hell u. Dunkel gibt es abstufungen, also nicht nur zwei Zustände, sondern viele, somit sind es eher Gegensätze.

    GUt, aber letztendlich weiss man nicht, ob es wirklich zwei genau passende Teilstücke einer Seele gibt - die besagten DS, oder ob es eben eine Seele gibt, die kein Teil vom anderen ist, aber am besten passen könnte...

    Den die Sehnsucht nach zweisamkeit ist ja wohl in jedem vorhanden, bloss die Vorstellungen unterscheiden sich oft - die Vorstellungen, wie der andere sein soll..

    Buh, ich hoffe, man kann mir folgen :rolleyes:

    Jedenfalls glaube ich, das man sich in dieser DS/SP Theorie, diesem Mythos sehr verirren kann u. darüber hinaus die Liebe unfreier macht, weil man sich nach vorgegebenen Schemen hält. Der eine meint, Lernaufgaben erfüllen zu müssen, damit sie wieder zusammenkommen können, der andere meint, das es sowieso nicht zur Partnerschaft bestimmt sei usw..
    Also anstatt Liebe zu leben, sich der Liebe hinzugeben, wird die LIebe berechnet, anhand von irgendwelchen Ratgebern, ja auch oft durch Rückführungen.


    Das einzige, was sicher ist, das die Liebe da ist, zumindest auf jedem Fall von einer Person.

    Mir fällt da gerade etwas ein, was ich mal auf einer HP einer "Dualseelenexpertin" gelesen habe, was mich sehr verwundert hat. Sie schreibt wegen der starken Sehnsucht nach dem anderen eben so in etwa "vor der Begegnung konntest du ja auch ohne diesen Menschen leben, warum den jetzt nicht , also ist es nur dein Ego, das hier spricht"
    Diese Dame scheint dabei aber eines zu übersehen - das nämlich vorher man dieses Gefühl nicht kannte, u. deshalb auch nicht vermisst hat.

    Wäre so, wie wenn man nur Kälte kennt, vermisst man die Wärme auch nicht, aber sobald man die Wärme mal gespürt hat, u. wieder in die Kälte kommt ,fängt man an, diese Wärme zu vermissen.


    Kurz u. Gut : Liebe kann man nicht durch Weisheit oder Wissen beschreiben, noch analysieren, sie ist einfach .

    "Das Wissen um die Existenz einer (Möglichen) Dualsseele kann die Liebe und den Realitätssinn gefährden" :D
     
  2. Ne1e

    Ne1e Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    608
    dafür, dass du nichts weißt über das thema hast du aber viel dazu zusagen. :D
     
  3. Scharmane

    Scharmane Guest

    :lachen: jaja, mir geht es oft wie Inspektor Columbo ;)
     
  4. Ne1e

    Ne1e Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    608
    aber er kriegts zum schluss raus ;)
    Weißt, hier gibts so viel Menschen die soviel ungewöhnliches erleben, sie sehen einfach mal so in die Zukunft und reisen astral usw. Nur weil du es nicht kannst heißt es nicht , dass diese Leute sich alle nur was einbilden oderverrückt sind.
    Es heißt nur, dass du selbst es noch nicht erlebt hast und deswegen dir auch ken Urtel erlauben sollst über diese Dinge.
     
  5. Scharmane

    Scharmane Guest

    Eigentlich meinte ich damit, das Columbo immer unterschätzt wurde, wo der Täter niemals glaubte, das Columbo es rausfindet... :D

    Ich habe vieles noch nicht erlebt, vieles, was ich nicht erleben will, u. trotzdem erlaube ich mir ein Urteil.

    In geistigen Dingen, die ohnehin niemand beweisen kann, kann man alles mögliche erfinden. Jemand könnte nun behaupten, er sei Cäser gewesen, u. wer kann es ihm widerlegen? Niemand, genausowenig, wie er es beweisen kann.

    Ok, aber was hat das Ganze "erleben - Urteil erlauben oder nicht erlauben" jetzt mit dem zu tun, das SV/SP ein Mythos ist?

    Kann jemand mit Sicherheit sagen, das er deswegen, weil er so was erlebt hat, die SV/DS wahr ist? Nein, eben nicht. Ja er kann zwar behaupten, eine innere Stimme oder ein Engel hätte es ihm gesagt, aber genausogut kann ich nun behaupten, das mir eine innere Stimme, ein Engel das Gegenteil davon eingeflüstert hat - nämlich das es keine DS/SV in dem Sinne gibt.. ätsch :rolleyes:
     
  6. Ne1e

    Ne1e Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    608
    Werbung:
    Meinst, jemand, der in die Zukunft sehen kann interessiert sich dafür, wie du diese fähigkeit bezeichnest oder ob du daran glaubst ? Für den der es erlebt ist es Realität, für jeden anderen ein Hirngespinst. Trotzdem macht es die erfahrung für die eine person nicht weniger wahr.
    Es geht darum, dass du es nicht verstehen kannst wenn du es nicht erlebst , du wirst immern nur zuschauer sein und zweifeln , wenn du es nicht selbst erlebst. Da kannst du dir noch so viel gedanken machen und philosophieren: du wirst es nicht nachvollziehen können.
     
  7. meinschatz

    meinschatz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    3.410
    Ort:
    Irgendwo zwischen Himmel und Hölle
    Ja ja , so sind die Menschen .
    Irgendwie wird das einfachste , immer so kompliziert gemacht .
    Das Leben ist wie ein Geschenk und es zählt immer nur der Moment , der gerade ist , wie die Liebe . Im jetzt leben und diesen Moment lieben , wie er ist .... dazu braucht der Mensch keine DS/SV oder sonst wen .
    Also ich sehe das so , wie Schamane . Die Liebe ist und will einfach gelebt sein , immer .

    Was bringt es denn , in die Zukunft zu schauen , oder immer in der Vergangenheit zu wühlen ? All das , hält einfach nur von der Gegenwart ab und mehr nicht . Ach doch , die Lebenszeit wird somit verschenkt an etwas , was schon war und nie wieder so sein wird und/oder an etwas , was vielleicht so oder so sein kann aber nicht ist .

    Nur der Verstand , braucht für alles eine Erklärung und das Ego stimmt ihm zu : " Ja , wenn doch diese Gefühle da sind , die ich vorher noch nie hatte , dann kann das nur meine DS sein ".
    Doch diese Gefühle , ist ein jeder selbst .... ganz unabhängig von einer anderen Person .

    Das Leben mit anderen Menschen zu teilen und zu erkennen , der andere fühlt ja genauso , wie ich . Das schafft die Liebe und wenn eingesehen wird , dass jeder Mensch gleich ist und das Leben als Geschenk angenommen werden kann , als ein Spiel in dem jeder mitspielen kann und auch jeder auszutauschen ist , dann brauch es nur noch gespielt werden - in Liebe - .
     
  8. Scharmane

    Scharmane Guest

    Zur Erinnerung: Es geht um den Mythos DS/SP , u. nicht um die Erlebnisse, die dem vorangehen, den die Erlebnisse, die man unter diesen Mythen zusammenfasst, die zweifle ich nicht an, sondern nur, das die DS/SP so exisitiert, wie sie in der Esoterik besprochen wird.

    Kurz gesagt: ich zweifle ja nicht die tiefe Liebe, die Verbundenheit, den telepathischen Kontakt an, nur die Existenz der DS/SV
     
  9. 2003

    2003 Guest

    DS und SV sind ja auch nur Begriffe, wie sollte man etwas erklären können, wenn man nichtmal ein Wort dazu benutzen darf? Ich schlage dir vor, du lässt dir ein schönes, treffendes Wort dazu einfallen und dann nennen wir die DS/SV nach deiner Erfindung. Dann wird es sicher wieder passen und jeder ist happy ;)
     
  10. Ne1e

    Ne1e Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    608
    Werbung:
    dann nenne doch hellsichtigkeit XY, wenn es dich glücklichmacht. Dadurch bleibrt es immer noch hellsichtigkeit. :confused:
    Ist doch der Sache selbst an sich egal, wie es in der Esoterik besprochen wird.
    Lass halt die Begriffe weg, was ändert sich dann für dich ?
     

Diese Seite empfehlen