1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meisterzahlen usw.

Dieses Thema im Forum "Numerologie" wurde erstellt von Anakra, 25. Februar 2007.

  1. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Werbung:
    Hi ihr,

    Ganz ehrlich, ich halte nichts von begriffen wie "Meisterzahlen" usw. alles was debei raus kommt ist, dass derjenige sich dann einen Text über die jeweilige Meisterzahl raussucht und denkt er wäre was ganz besonderes.

    Leute, wir sind alle etwas ganz besonderes!

    Meisterzahlen, was sollen das sein?
    Zahlen die irgend eine besondere bedeutung haben.
    Woher kommt das Wort wieso Meister? von aufgestiegenen Meistern? oder weil es so seine tolle zahl ist mit der man alles meisten kann?

    sorry, aber die zahlen werden durch diese hinzufügung des wortes Meister einfach verschönigt egal wie der jeweilige deutungstext dazu lautet. (auch wenn ich keine ahnung der herkunft des wortes habe)

    Warum sollte man auch nur die 11, 22, 33 usw. als Meisterzahlen annehmen und so deuten wie sie grade daher kommen? warum dann nicht auch jede andere zahl wie z.b. 32, 65 usw.?

    Jede Zahl hat zum einen ihre eigene bedeutung (1 bis 9) darüberhinnaus gibt es natürlich noch weitere tendenzen in den zahlen zu erkennen wenn man als endergabnis 2 zahlen wie z.B. 11 oder 14 oder was auch immer hat. Diese sind nicht nur bei den sogenannten Meisterzahlen vorhanden sondern bei jeder Zahlen kombination.

    Jede behauptung ist auf ihre Weise wahr, so auch die behauptung dass es Meisterzahlen sind. Die Frage ist immer nur ob man dem glauben schenkt und es als Wahrheit annimt oder ob man da anderer Meinung ist. Denn die Realität schafft sich jeder selbst.

    Diese Meisterzahlen mögen eine art system sein, zur vereinfachung, genauso wie ich auch ungerne jede zahlenkobi deute sondern mich da an die Zahlen des Tarots halte, die bis 22 gehen. Dabei verliert die einzelen Zahl nicht ihre Bedeutung, denn wenn ich z.B. die 20 rausbekomme habe ich 3 zahlen zum deuten, die 20, die 2 und die 0. Alle Zahlen die aber über diesem 22ziger system liegen, die rechne ich einfach weiter zusammen und vernachlässige die Deutung meistens. Obwohl man natürlich um ganz genau zu sein jede zahl deuten kann, einezeln und auch zusammengezählt.

    Das kann jeder halten wie er will, nur seid euch dessen Bewusst, dass der Begriff Meistterzahl auch zu fehleinschä#tzungen führen kann, einfach deswegen, weil die Zahlen durch den Begriff schon eine besondere Deutung bekommen.

    LG,
    Anakra
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen