1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

mein arbeitsberater

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von handwerker, 9. Februar 2005.

  1. handwerker

    handwerker Guest

    Werbung:
    meinte: "suchen sie nach anerkennung oder einen weg, um glücklich zu sein ?"

    ich konnte es nicht fassen. er war ein philosoph.
     
  2. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Hallo,

    Anerkennung oder ein schönes Leben sind ja auch ganz besondere Ansprüche. Er muß ein großer Wahrsager sein.

    Gruß,
    lazpel
     
  3. santara

    santara Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Hessen
    :) Sieht aus, als wäre bei euch der Begriff "Arbeitsberater" gleichgesetzt mit "irdischem Dummpatz, der keine Ahnung hat von kosmischen Gesetzen." :) :) :) :)
     
  4. handwerker

    handwerker Guest

    nun, sind wir mal ehrlich... wer hat schon so einen arbeitsberater ? als ich von der schule ging drehte sich bezüglich des berufes alles um anerkennung.... es war äusserst wichtig einen beruf zu ergreifen, der auch gesellschaftlich anerkannt war.

    die meisten menschen bleiben lieber arbeitslos als etwas auszuüben, was in unserer gesellschaft nicht anerkannt ist (so mein arbeitsberater).

    jetzt meine frage: was ist wahre anerkennung ? viele menschen streben danach... aber wissen sie, was sie suchen ?

    cu
     
  5. angus

    angus Guest

    Schließt sich das gegenseitig aus?

    Erfüllt mich mein Beruf,dann bin ich glücklich damit, dann mach ich meine Sache gut und warum soll ich dann keine Anerkennung dafür bekommen?

    l.g.

    angus
     
  6. handwerker

    handwerker Guest

    Werbung:
    ich weiss es nicht. das war ja u.a. meine frage. von WEM werden wir sozusagen anerkannt ? wann erfahren wir es ? selbst bei vielen menschen, die anerkennung bekommen, lösst sich diese nach deren ableben schnell in luft auf. WEM nützte dann diese anerkennung ? was ist wahre - anerkennung ?

    cu
     
  7. Bijoux

    Bijoux Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    2.383
    Lieber Handwerker,
    ich fuehle mich gut bei meiner Arbeit, sie entspricht mir und erschoepft mich nicht, ist zum Teil sogar mein Hobby (Fremdsprachen und Kommunikation).
    Was es nuetzt oder nicht, ist mir egal!
    Deinen Arbeitsberater mag ich auch!
    Hoffentlich findest du einen Arbeitsplatz, an dem du dich wohl fuehlst, der dir entspricht.
    Aber etwas verwirrt bin ich schon - sagtest du nicht mal, du arbeitest nicht? Das klang sehr endgueltig, so, als haettest du Arbeit an sich hinter dir gelassen.

    Bijoux
     
  8. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe die letzte Zeit viel über Arbeit und was ihre Qualität ... ausmacht oder was es ausmacht, daß ich sie machen mag, nachgedacht. Ich glaube es ist wichtig, daß ich eine Arbeit mit Liebe tun kann. Wenn es hauptsächlich um die Anerkennung geht, finde ich es schwierig. Es geht doch darum, wie ich etwas tue. Und nur das wie macht mich ganz persönlich aus. Die gleiche Arbeit können 1000de Leute tun. Aber etwas auf meine Art und Weise zu tun, daß kann nur ich.

    Als erstes sollte sich jeder selbst anerkennen. Ich weiß in der Kindheit wurde ich als Versager angesehen und wurde nicht genug beachtet ... Wenn Du Dich heute dazu entscheidest Dich und Deine Arbeit oder auch Tätigkeit anders wahrzunehmen, dann löst Du Dich von Deinen Mustern aus der Kindheit. Jeder kann auch so weitermachen, wie bisher. Das eine ist nicht schlechter als das andere.

    Ich ziehe es vor mir selbst die Anerkennung zu geben, die ich brauche und alles was ich tue mit Liebe und Freude zu tun. Es ist meine Sehnsucht nach Erkennung, nach Leben, nach Freude, Glück und Liebe, die nicht erfüllt wird, wenn ich in den alten Mustern bleibe. Dafür ist mir mein Leben zu schade.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
    PS Manchmal erinnere ich mich durch so einen Beitrag selbst daran.
     
  9. santara

    santara Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Hessen
    Ist es nicht ganz simpel zu reduzieren auf: Du bekommst Energie von anderen?

    Wenn ich etwas toll finde, dann steigt mein Energiepegel ganz automatisch. Und wenn ich "jemanden" toll finde, dann auch. Und der andere Effekt ist: ich gebe von dieser Kraft an den anderen ab.

    So, wie wenn man verliebt ist. Dann summe ich förmlich. Dann strahle ich. Und sehe ich das Objekt meiner Begierde oder meines Herzens, dann strömt diese Energie in geballten Mengen auf ihn ein.
    Das geht ja auch schon so, wenn man nur an jemanden denkt.

    Reicht dir das als eine Antwort.???

    *lächel*
    Santara
     
  10. handwerker

    handwerker Guest

    Werbung:

    hi bijoux,

    das habe ich auch... das ändert aber nix daran, dass ein gespräch mit einem arbeitsberater statt gefunden hat. wir dürfen nicht vergessen bei wem wir eigentlich beschäftigt sind... und genau dieser beschäftigung sollten wir nachgehen.

    cu,
    handwerker
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen