1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wissensdurst

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Asaglia, 6. Februar 2012.

  1. Asaglia

    Asaglia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Imladris
    Werbung:
    kennt ihr das auch, dass man den drang hat, irgendetwas zu tun: zu lesen, zu schreiben, dinge zu ERFAHREN und man weiß nicht einmal genau was und wie, oder wo man genau anfängt???
    ich hab manchmal das gefühl verrückt zu werden, weil ich ständig auf der suche bin, aber ich weiß einfach nicht was, oder wonach ich direkt suche. ich suche das WISSEN, bin wissbegierig, suche nach antworten und es juckt mich in den fingern, aber ich kenne die fragen dazu nicht. es gibt so viele bereiche, die mich interessieren und dinge die ich erfahren möchte, aber ich hab irgendwie das gefühl, dass kein mensch mir die antworten dazu geben könnte.
    ich führe wirklich ein glückliches leben, aber irgendwas fehlt und ich hab das gefühl ich jage dem ständig hinterher, ohne es zu fassen zu bekommen.
    manchmal versteh ich mich selber nicht.
    hach... das wollt ich nur mal loswerden:danke: kann sein, dass es schwerfällt zu verstehen, was ich meine. fühl mich manchmal schon selber ganz gaga:schmoll:
     
  2. Reinhold

    Reinhold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.565
    Denk erst einmal, über dein angebliches glückliches Leben nach, ob das wirklich so ist.
     
  3. Asaglia

    Asaglia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Imladris
    reinhhold es hat eher mit dem esoterischen und auch mit dem dasein selbst zu tun. themen die mich bewegen usw.
    doch, ich führe ein sehr glückliches leben, aber stimmt, es gibt eine sache die uns gerade belastet, aber wo gibt es das nicht? aber das hab ich mit meinem beitrag eigentlich nicht gemeint und hat auch gar nichts mit dem, dass ich sagen möchte zu tun. ;)
     
  4. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    meiner ansicht nach gehts im leben nicht m wissen sondern um erleben
    was nützt dir all das wissen wenn du nichts erleben kannst
    wissen allein ist nutzlos - bereitet einem nur womöglich kopfweh und blendet womöglich auch die erlebnisse aus weil man immer mit seinem theoretschen wissen beschäftigt ist

    ... und für gläubige menschen ist es sogar manchmal besser gar nicht soviel wirklich zu wissen - so nach dem motto: wissen ist der feind des glaubens

    grüße liebe
    daway
     
  5. Reinhold

    Reinhold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.565
    Esoterisches Wissen hat nicht viel Wert, es orientiert sich eher an Rituale, Techniken, Bücherwissen, Halbwissen. Da ist die Palette sehr groß die meinst ins Nichtwissen, Halbwissen führt. Esoterik taugt höchstens dazu, Geld auszugeben. Aber egal, du hast Wissensdurst.

    Deine Umwelt, deine Partnerschaft, deine Bedingungen in den du hier und jetzt lebst, ist die Herausforderung, um Erkenntnis zu erlangen, wie die Dinge zusammenhängen.

    Ich will damit sagen, man hat als Mensch immer zu arbeiten, um die nötige Erfahrung zu sammeln, um in seinem alltäglichem Leben zu bestehen. Dinge, die dich umgeben, sind gemacht dafür, damit du an dir selbst wachsen kannst. Es ist von Vorteil, wenn dich der Alltag überfällt und du in der Vergangenheit Erfahrungen gesammelt hast, dass eine oder andre, lösen zu können.

    Neue Herausforderungen stehen irgendwie immer vor der Tür. Und darüber Erkenntnis zuerlangen, was da durch die Tür kommt, damit hat man genug zu tun.

    Es tut mir leid, ich möchte nicht darauf rumreiten, dass mit deinem glücklichem Leben aber ich nehme, es dir nicht ab. Es ist enorm wichtig für dich, mit offenen Augen dein Leben zu betrachten.

    Ich weiß nicht ob du verstehst was ich dir sagen will, wenn nicht und du willst es, gebe ich mir Mühe, dass wir uns gegenseitig verstehn können.
     
  6. Asaglia

    Asaglia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Imladris
    Werbung:
    daway: das hast du schön geschrieben und ich finde, du hast recht. im praktischen sammelt man ja auch seine erfahrungen...

    reinhold: ich muss wirklich in ruhe darüber nachdenken, aber als ich deinen beitrag las, schoss mir in den kopf, dass schon viel wahrheit dabei ist.(jetzt da du mir verständlich gemacht hast was du meinst und mir nicht einfach nur einen satz an den kopf knallst)
    ich liebe meinen partner, ich liebe mein kind und auch mein umfeld ist toll - das ist für mich glück. ich schau vielleicht ein wenig zu selten auf mich selbst und es stimmt, ich hab das gefühl, dass ich hier auf der welt noch nicht das richtige plätzchen gefunden hab, dass mich in einklang bringt. mir fehlt meine aufgabe, die mich voll und ganz erfüllt. ich finde es einfach nicht. und da wären wir wieder mal bei der suche.
    ich merke immer nur, was nicht richtig ist, finde aber nicht das, was für mich gut ist. quasi eine aufgabe, die mich voll und ganz erfüllt. ich dachte immer es wäre mein job, aber manchmal bin ich mir nicht sicher, ob das wirklich das richtige ist.
    ich würde gerne meine wurzeln kennen lernen, vielleicht auch zu mir selbst finden. woher stamme ich, woher komme ich? ich erhalte botschaften durch träume usw und weiß einfach nicht, was man mir sagen möchte.
    vielleicht suche ich auch die antwort nach dem sinn des ganzen.
    man glaubt an so viele dinge, hält an dem glauben fest, aber was ist, wenn das ein einziger witz ist und man hat gelebt und verschwindet, ohne dass es einen sinn gemacht hat, dass du hier auf der erde warst. man hat ständig an etwas geglaubt, hat vielleicht auch viele erfahrungen gesammelt, aber am ende war das einfach eine täuschung?
    ich denke manchmal kompliziert und hab viele dinge in meinem kopf. ich habe auch einen gewissen glauben, meinen eigenen glauben und habe auch viel erlebt in diesen bereichen, aber vielleicht ist es auch einfach angst irgendwie.
    sorry falls das ganze für dich verworren klingen mag. aber vielleicht verstehst du ein bisschen, wie ich es meine.
    was ich mich frage zur zeit: wo komme ich her, wie sieht es dort aus und wer begleitet mich auf meinem weg? wer waren meine vorfahren, wo haben sie gelebt,waren sie mir ähnlich? was suche ich hier, was ist meine aufgabe im leben,die mich erfüllt? und wer wartet auf mich, wenn alles vorbei ist? - alles fragen, worauf keiner eine recht antwort hat:rolleyes:
     
  7. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.267
    Ort:
    wasserkante
    kannst du mal beschreiben, was genau du meinst ,bzw.,welche bereiche davon ?
     
  8. Wonderfool

    Wonderfool Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2011
    Beiträge:
    721
    Du bist eben ein Engelchen und kein Engel.Die Flügel sind kurz und schwingen nicht erhaben.Das Glück ist eine seichte Sache weil die Tiefe kommt mit dem Abgrund,in den du blicken solltest.
     
  9. Greenorange

    Greenorange Guest

    ja, sicher, beim kochen, putzen, gärtnern, malen, esoterisieren, engelkunde ......................................................................................................................., noch dazu, wenn es hobbymäßig betrieben wird.
     
  10. Asaglia

    Asaglia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Imladris
    Werbung:
    ich muss sagen, dass ich es hier teilweise sehr schwierig finde, einfach mal einen beitrag zu schreiben, was einen bewegt, ohne dass jemand kommt und die dinge ins lächerliche zieht und so empfinde ich es gerade. warum denkst du nicht einfach deinen teil und gut ist.:confused: ich finde das sehr schade. mein nick tut hier nichts zur sache und was ich betreibe, oder andere, geht dich nix an
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Rosenrot
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    640

Diese Seite empfehlen