1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Forenerleuchtung

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von DadaSupportTeam, 19. Mai 2011.

  1. DadaSupportTeam

    DadaSupportTeam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.795
    Werbung:
    Wisst Ihr was Erleuchtung ist?
    Erleuchtung ist, wenn sich jedes einzelne Individuum hier im Forum im Anderen wiedererkennt, dessen Individualität anerkennt und das große Ganze nicht aus den Augen verliert, welches heißt Esoterik.
    Dafür könnt, aber müsst Ihr Niemanden lieben oder zwingen zu sein oder eines Besseren belehren, denn aus dem individuellen Standpunkt betrachtet sind wir doch alle gleich, wir sind Individuen.Die gemeinsame Basis und die Anerkennung der Individualität machen als eine Forenerleuchtung aus und das ist wahre Erleuchtung. Die individuelle Erleuchtung ist völlig unbedeutend.

    Kannst du als Individuum ein besserer Mensch werden?
    Kannst du als Individuum ein reicher Mensch werden?
    Kannst du als Individuum ein glücklicher Mensch werden?
    Kannst du als Individuum ein gesunder Mensch werden?

    Das sind Themen, mit denen man im Kreise dreht,
    doch seine Umlaufbahn wird immer das direkte Umfeld sein, auf welches es sich bezieht. Mein Sein warnt mich vor diesem Forum. Es ist ein ungutes Umfeld, Persönlichkeiten, die sich nicht annehmen und durch ihre Geisteshaltung schädigen. Es warnt mich und sagt, siehst du, du wirst durch diesen Beitrag mit diesem Forum und den Menschen verbunden und das hat Einfluss auf dein Leben. Das sind Menschen, mit vielen Traumata. Das tut dir nicht gut.

    Der Grund dafür ist der Fokus, den ich einnehme.
    Es spielt gar keine Rolle wer Ihr seid. Alles was Ihr erlebt habt kann Vergebung erfahren, indem Ihr es annehmt und jede Sünde, die man als solche empfunden hat, jeder Hass, jede Wut, jedes negative Gedankengut kann erlöst werden, einzig durch Anerkennung.
    Das ist es. Wenn du Schmerzen hast, willst du erhört werden und Trost finden, weil es dich belastet. So ergeht es deinen Gedanken und Sie tragen sich nach außen. Der Fokus bestimmt es.
    Worauf richtest du dich im Leben aus?

    Seht Ihr, als Individuum richte ich mich auf das Unendliche aus, in welchem ich endlich sein kann. Das mache ich immerwieder und es ist viel Arbeit, denn von nichts kommt nichts. Kannst du einen anderen anerkennen trotz einer anderen Meinung? Das geht, wenn du die gemeinsame Basis erkennst.
    Die größere Wahrheit, die näher an der Basis ist, wird immer die kleine Wahrheit, die weiter weg von der Basis ist, auflösen.
    Vom individuellen Standpunkt aber werden wir immer gleich sein
    und dieser Standpunkt ist nicht unsere wahre Natur sondern ein anerzogenes Merkmal, welches wir uns geschaffen haben, um in dieser Welt mitzuwirken. :)
     
  2. Aratron

    Aratron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    5.053
    ich kann ganz gut an traumata teilnehmen, ohne mich bewegen zu lassen und muß dabei keine grenzen ziehen.
    deswegen ist das forum nicht ungut für mein sein.
     
  3. Fee777

    Fee777 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    5.334
    Ort:
    Avalon
    Zitat Dadasupportteam

    Warum mühst du dich end-lich zu sein ?:)

    Ps : Ich liebe das Forum .
     
  4. Azura

    Azura Guest

    Mir ist nicht klar, wieso du meinst dich immer wieder um das Forum hier drehen zu müssen, obwohl dir klar ist, dass es dir nicht gut tut.
     
  5. Ciris

    Ciris Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2011
    Beiträge:
    1.919
    Im selben Beitrag dann aber:
    Beachtest du da für dich selbst Folgendes:
    , deiner Ansicht nach?

    >
    ?

    Vorbildfunktion, oder wofür schreibst du das?

    Wie großherzig von dir, all die Personen hier zu ertragen, die sich nicht annehmen.
    Es ist Blödsinn, dass das Arbeit sein muss. Sobald du bei dir selbst bleibst, hast du damit kein Problem mehr. Du machst den anderen hier das Leid zum Vorwurf, das du nicht ertragen kannst. Mit denen hat das tatsächlich überhaupt nichts zu tun.

    Bei mir geht das dann gut, wenn mir eine gemeinsame Basis egal ist. Aber gut, muss jeder selbst ausprobieren, was für ihn/sie funktioniert.

    Sind wir schon wieder bei der Wahrheit...? :rolleyes:
     
  6. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    als individuum kannste dein hirn programmieren und dich mit allem verbinden dann
     
  7. DadaSupportTeam

    DadaSupportTeam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.795
    Warum in diesem Forum schreiben?
    Wenn man es als Übung betrachtet, um im Sinne von Sternenatemzug sein Bewusstsein zu fokussieren, dann ist es sinnvoll.
    Geht man auf die persönliche Ebene, dann ist es pure Zeitverschwendung.

    Auf der anderen Seite sind hier nette Leute, mit denen man sich auch gerne persönlich unterhält und seine Zeit ganz bewusst verschwendet.
    Das sind wenige Ausnahmen. :)
     
  8. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.309
    Ich denke, so oder so, ist man immer auf der (eigenen) persönlichen Ebene. Das mag mal mehr und mal weniger Distanz beinhalten, oder umgekehrt gesagt: mal mehr oder weniger "Intensität" persönlicher Re-/aktion, aber auf etwas, dass nicht irgendwie für einen selbst eine persönliche Bedeutung hat, reagiert man ja gar nicht. Dafür ist Forum ein gutes Beispiel finde ich. Manche Unterforen kenne ich nicht mal, sind mir teilweise erst nach Jahren aufgefallen dass es sie überhaupt gibt. Das ist unpersönlich... alles andere eher nicht, glaub ich.
     
  9. DadaSupportTeam

    DadaSupportTeam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.795
    Alles worauf dein Fokus liegt ist natürlich auch persönlich,
    denn deine ganze Person ist damit integriert.
    Dort, wo du dich nicht wiederfindest, wärst du unpersönlich,
    aber dessen bist du dir nicht bewusst. Wenn du dir allem bewusst bist, bist du omnipersönlich, was im eigentlichen Sinne oftmals als unpersönlich verstanden wird. Du kannst omnipersönlich sein und dich gleichzeitig als persönlich erleben. Eine Gleichschaltung ist möglich oder eine Wechselschaltung oder eine Fokussierung. Wir wurden Jahrelang darauf trainiert fokussiert zu sein. Eine Leistungsgesellschaft erfordert das.
    Wie erleben wir uns dabei? Wir funktionieren mechanisch und funktionieren doch nicht mechanisch, weil wir ganz bewusst Fehler/Abweichungen einbauen.
    Das sind Trigga um sich seiner bewusst zu werden.
     
  10. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.309
    Werbung:
    Jep.... ziemlich genau das, was ich selbst dazu denke.
     

Diese Seite empfehlen