1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Megalomanie unter Esoterikern

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von fly_away, 6. Januar 2007.

  1. fly_away

    fly_away Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    499
    Werbung:
    Größenwahn (Megalomanie)
    Die betroffene Person hält sich für eine wichtige politische oder religiöse Persönlichkeit, die Reinkarnation großer Persönlichkeiten, für einen Gott oder einen Propheten, obgleich ihre Mitmenschen sie für einen gewöhnlichen Menschen halten. Ähnlich ist z.B. der sog. Sendungswahn ("ich muss die Menschheit erlösen").
    Als Sonderformen gelten :
    politischer Wahn
    religiöser Wahn (mit Heilsauftrag)
    wahnhafte Erhöhung der eigenen Person
    Heilswahn
    Weltverbesserungs- bzw. Welterneuerungwahn
    Omnipotenzwahn

    Wikipedia rulz
     
  2. Frater 543

    Frater 543 Guest



    Könnte Dir ja nie passieren! :lachen:
     
  3. Mariposa

    Mariposa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    2.763
    Ort:
    Mitten in einem Mohnblumenfeld auf dem Planeten Ve
    Ich frage mich jetzt ernsthaft, wie Du jetzt darauf kommst :D :D
     
  4. Et libera nos

    Et libera nos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    4.135
    Da ich mir vorgenommen habe, das Jahr (hier zumindest) sozial verträglich einzuläuten, möchte ich mich mit einer Sympathiebekundung für das Schlitzohr fly_away zurückmelden.

    ER HAT EINDEUTIG RECHT.

    Allerdings gefiel mir seine vorherige "Signatur" besser - das mit den 50 Autos mit denen er einem zu Hilfe eilen würde um Probleme "platt" zu machen... :D



    So.
    Und jetzt gehe ich lighties und Kanalarbeiter fertig machen.



    I'M BACK
     
  5. Chirra

    Chirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.368
    Ort:
    Chemnitz
    Weißt du was ich gedacht habe als ich deinen Beitrag gelesen habe? man bedenke, ich habe nicht mitgelesen das er von dir kommt... also ich hab garnicht auf deinen Namen gekuckt und ich hab mir gedacht: Dieses Problem hat der Fly_away warscheinlich auch und dann sah ich den Namen des Beitragserstellers *lange Schweigeminute* :lachen: ich sag dazu nix mehr:weihna1
     
  6. annara

    annara Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    4.025
    Ort:
    in meinem herzen
    Werbung:
    ...selbsterkenntnis .... und der weg...
     
  7. Et libera nos

    Et libera nos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    4.135
    In Ergänzung zum Eingangsbeitrag:

    Der Begriff Wahn repräsentiert eine Überzeugung, die
    logisch inkonsistent ist oder wohlbestätigtem Wissen über die reale Welt widerspricht
    und
    trotz gegenteiliger Belege aufrechterhalten wird, weil die persönliche Gewissheit der Betroffenen so stark ist, dass sie rational nicht mehr zugänglich sind.

    Formen von Wahn

    Beeinträchtigungswahn und Verfolgungswahn
    Die betroffene Person fühlt sich von ihrer Umwelt beeinträchtigt, d.h. sie fühlt sich von ihren Mitmenschen beleidigt, erniedrigt, verhöhnt, man trachtet nach ihrem Leben etc., während die Mitmenschen nichts dergleichen wahrnehmen. Als eine stärkere Form des Beeinträchtigungswahns gilt der Verfolgungswahn: der betroffene Mensch fühlt sich verfolgt und/oder beobachtet, z.B. von Agenten, Außerirdischen oder anderen. Er interpretiert dabei Ereignisse in seiner Umgebung entgegen der Überzeugung ihrer Mitmenschen häufig als Spionage- oder Überwachungsaktionen.
    Beziehungswahn
    Der Betroffene bezieht Dinge und Ereignisse in seiner Umgebung auf sich, die nach Ansicht seiner Mitmenschen gar nichts mit ihm zu tun haben; er glaubt beispielsweise, dass Fernsehnachrichten versteckte Botschaften an ihn persönlich enthalten. Der Beziehungswahn ist besonders bei paranoischen Formen zu beobachten, bei denen er oft das Fundament des übrigen Wahngebäudes bildet.
    Verarmungswahn
    Die betroffene Person fühlt sich arm, oder fürchtet, zu verarmen, obwohl ihre Mitmenschen dafür keinerlei Hinweise wahrnehmen bzw. ihre finanzielle Situation vollkommen unverändert ist.
    Schuldwahn
    Die Person glaubt, dass sie Schuld an Ereignissen trägt, mit denen sie nichts zu tun hat (z.B. "meinetwegen gibt es Armut auf der Welt"). Meist führt sie dies darauf zurück, sündig zu sein, gegen göttliche oder moralische Prinzipien verstoßen zu haben, sich versündigt zu haben und erwartet, dafür bestraft zu werden. Daher auch Versündigungswahn genannt.
    Krankheitswahn
    Der Betroffene glaubt sich unheilbar krank, dem Siechtum oder dem Tod nahe u.a. durch Krebs, Multiple Sklerose, HIV oder diffuseren Erkrankungen wie "Schrumpfung innerer Organe"/"Hirnschwund", obwohl keine medizinischen Befunde hierfür vorliegen. Siehe auch Hypochondrie.
    Nichtigkeitswahn
    Die betroffene Person hält sich für sehr minderwertig, unwichtig, im Extremfall (nihilistischer Wahn) für gar nicht existent, obwohl ihre Mitmenschen sie als gleichwertig, wichtig und präsent wahrnehmen.
    Devitalisierungswahn
    Der Patient "leugnet" seine eigene Existenz ("Ich bin tot." Cotard-Syndrom).
    Erfinderwahn
    Eine Person hält sich für einen genialen Erfinder, entwickelt zahllose Apparaturen, die nach den Tests ihrer Mitmenschen teilweise gar nicht funktionieren oder in deren Augen keinen Zweck erfüllen.
    Eifersuchtswahn
    Der Betroffene ist in einem Maße eifersüchtig auf den Lebenspartner oder die Lebenspartnerin, das seine Mitmenschen als übertrieben empfinden. Er interpretiert diverse Ereignisse als Beweis für einen Treuebruch. Eifersuchtswahn wird häufig bei Alkoholkrankheit und Demenz diagnostiziert und in einen Zusammenhang mit Gewalt gegen den Partner bzw. die Partnerin gestellt.


    Lauter einträgliche Befunde nicht wahr?
    :D
     
  8. fly_away

    fly_away Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    499
    Ich bin kein Schlitzohr ich bin ein Schlitzliebhaber...WO DENKT IHR HIN??

    Ich meine natürlich den Schlitz des Geldautomatens!!!...Oder meine ich den?

    Mein Doppeldenken und meine innere Verwirrung verwirren mich manchmal...ich weiß jetz garnicht mehr welchen Schlitz ich liebhabe ?!?!:confused:

    Meine geistige Umnachtung und meine megalomannisch-paranoide Schizophrenie führen mich manchmal in Verworrenheit und dann fall ich immer ein das Loch der katatonen Tobsucht...ich bin wirklich verwirrt:confused:
     
  9. Frater 543

    Frater 543 Guest


    Also das könnte mir nicht passieren!!! :D
     
  10. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Werbung:
    Ich halte mich nicht für die Reinkarnation einer großen Persönlichkeit - mein politischer Einfluss war auch eher gering, obwohl - damals, 1889, macht ich als "Jack" Schlagzeilen... *fg*

    Davon ab bin ich seeeehr bescheiden, wenn man bedenkt das ich verteufelt gut aussehe, intelligent bin, charmant, sexy, sportlich, etc.etc.etc. - eigentlich habe ich alles was ein Weltenherrscher braucht...


    :escape:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen