1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mars in 9

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Schrödingers Katze, 1. November 2006.

  1. Werbung:
    Hi!!!

    Hier ist ja oftmals von den Angsplaneten die Rede. Wovor hat man eigentlich Angst, wenn man den Mars im 9. Haus stehen hat (dazu noch im Steinbock) und den dann noch im Quadrat zum Uranus. :confused:

    Ist ja häufig so, dass man seine eigenen Ängste nicht so wahrnimmt. Deshalb frag ich einfach mal in die Runde. Ist vielleicht 'ne blöde Frage, doch irgendwie beschäftigt mich das seit ein paar Nächten.

    LG, v-p
     
  2. blackandblue

    blackandblue Guest

    Hi v-p!

    gute frage..

    hehe.. vielleicht sagt Simi was dazu ;)

    sie meinte die angstplaneten in 9 sorgen für ein angstbeladenes weltbild..

    schwer für mich nachzuvollziehen, ob diese aussage so stimmt..

    vielleicht lässst es sich klarer herausfiltern, ob es stimmt oder nicht.. und wenn ja.. wie..

    ich hab uranus in 9 du mars..

    wenn das schon andere planten sind.. wird sich das bestimmt anders äussern..

    ängstliche grüsse :witch: :clown:

    lg ;)
     
  3. blackandblue

    blackandblue Guest

    ah..

    was ich damit verbinde:

    -religionsfreiheit und sekularität als staatsprinzipien

    allerdings auch mit juppi/saturn-konjunktion und 12 in wassermann...

    lg :)
     
  4. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.195
    Liebe venus-pluto,:)

    ich möchte jetzt nur kurz anmerken, dass das 9. Haus zum Schützen gehört und dass Schütze von Jupiter beherrscht wird. Und somit für die Entfaltung steht.
    Und dass ich nichts damit anfangen kann, dass man im 9. Haus bestimmte Ängste finden sollte.

    Auch Mars ist für mich(!) kein Angstplanet.
    Du sollst doch keine Angst davor haben, deine Kraft einzusetzen. Deinen Willen durchzusetzen.
    Wat dat für Blödsinn?

    Mars im Steinbock steht für Ehrgeiz und Disziplin. Wenn dein Uranus im Quadrat dazu steht, dann wird er dir da hin und wieder einen Stein in den Weg legen, durch unvorhergesehene Ereignisse. Auch dass man sich selbst durch Voreiligkeit manches vermasselt.


    Lieben Sternengruß:)
    Tanja
     
  5. blackandblue

    blackandblue Guest

    nach eigener deutung:

    weltbild wird gerne energisch verteidigt..präsentiert..
    das weltbild hat das konkurrenzprinzip fest verankert als fakt im leben.. (deher evtlle ängste) energieeinsatz in bildung..reise..debatte..fragen der konfession..des sinns..weltbilds..

    vielleicht will/muss man sich da aber einen gewissen status (steinbock) erst erarbeiten(saturn)?
    ist aber evtll nicht konstant genug (uranus) oder etwas zu unberechenbar (uranus).. oder kann sich selbst nicht festlegen (uranus)

    lg ;)
     
  6. blackandblue

    blackandblue Guest

    Werbung:
    denkbar ist bei uranus in 9 eine gewisse schwieirigkeit sich konfessionell festzulegen..ein bekenntnis zur irgendwas oder irgendwem abzulegen oder ein weltbild als das weltbild zu sehen.. wird es dauernd überprüfen und wenn nötig über bord werfen.. so wird ne gewisse sinnsuche und philosophiererei vermutlich favorisiert

    so erzwingt der uranus ein selektionsprozess wür weltbilder.. und lässt nur solche bekenntnisse zu, die auch hinreichend gut überprüft worden sind.. davor wird gegen alles rebelliert was nicht passend klingt..
    aber evtl lässt er auch ne vorliebe für revolutionen im iegnen weltbild erkennen..

    andererseits.. ander sonne dran in skorpi.. ein geschenk des himmels, da transformationen vermutlich eher akzeptiert werden und evtl sogar angestrebt..
    die suche nach dem fixen des skorpions wird begleitet von der bereitschaft zu evolution und selbstinfragestellung..
    aber auch davon kann man zuviel haben..und somit wieder die schwierigkeit mal irgendwo (konfessionell) mal zu setteln..
     
  7. Liebe Sternja,

    ich hab kein Problem mit dem Mars im neunten Haus. Aber mich machen Simis Statements oft schon nachdenklich, weil was dran ist. Und man verleugnet die eigenen Ängste auch gern. Mars hat für mich ganz sicher sehr viele positive Aspekte. Darum gehts mir hier nicht.
    Ein Mars im Steinbock hängt da ja erhöht rum. Jupiter verstärkt ja auch die Prinzipien noch etwas. Also müßte er da wo er steht schon ziemlich viel Power haben. Aber die ist irgendwie noch nicht so recht entwickelt - hab ich manchmal den Eindruck. Denn ich brauch schon einen Oppo-Transit von irgendwas um mal auf Touren zu kommen.
    Ist die Ladehemmung in dem Fall eine Form der Angst? (sieht man mal von der AC-Belastung durch Saturn ab :)

    Ja, durchaus. Aber mit uranischem Kalkül :clown:

    @b&b Weltbild? Konfession? Was du schreibst, passt schon so. Da wird tüchtig alles hinterfragt (mit Uranus in 9 ist das wahrscheinlich noch intensiver) und eigentlich legt man sich auch sein eigenes Bild zurecht. Da war ich selbst als Kind schon sehr eigen. Bin da unsrem Pfarrer ständig ins Wort gefallen und hab nachgefragt, bis er mich entnervt entfernt hat aus so einer Veranstaltung für Konfirmanten (da war ich nur zu Besuch, weils mich interessiert hat). Ich selber bin nicht getauft. Aber interessiert hat mich das trotzdem alles schon immer.

    Ängste verbinde ich damit aber nicht - weil ich mir da eh mein Ding zurechtgelegt habe. Auch nicht mit der Combi Mars-Uranus -Quadrat. Ich kann mit meinen Entscheidungen ansich immer ganz gut leben und steh drauf, wenn mein Mars sich durch Uranus angeschubst endlich mal bewegt.

    Das neunte Haus steht ja auch für Reisen und ferne Länder. Aber damit hab ich auch kein Problem. Meine Flugangst ist längst verflogen und ich war mal leidenschaftliche Flugsimulantin am PC. Der Flugsimulator ist ja auch eine schöne Metapher für Mars in 9 und Uranus in 6. :clown:

    :) v-p
     
  8. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.975
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo,

    Mars im neunten Haus mag ein wenig in Fahrt kommen, sobald es Kontroversen bezüglich der Meinung und Lebensanschauung gibt. Im schlimmsten Fall wäre Mars in neun "das Faustrecht". Im Steinbock jedoch dürfte es ein erfahrener Mars sein, im Wissen in Hinsicht auf Taten, man ist es gewohnt auf sich alleine gestellt zu sein. Zudem kommt es zumindest nach meiner Schule darauf an, in welcher Hauszone sich der Mars hier befindet.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  9. voss

    voss Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    380
  10. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.195
    Werbung:
    Liebe Venus-Pluto,

    vielleicht ist ja genau da der Zusammenhang?
    Mars entfaltet sich vielleicht deshalb nicht nach deinen Wünschen, weil du Saturn-AC als Belastungsfaktor siehst?

    Also negativ betrachtet: pessimistisch, materialistisch, verschlossen, depressiv, schüchtern, Minderwertigkeitskomplexe, Geiz.

    Und die andere Seite: realistisch, harte, starke Persönlichkeit, Verantwortungsbewusstsein, gesunder Menschenverstand, wenig Probleme mit Verzicht und Entsagung.

    Also eigentlich nur eine Frage:
    Hab ich Angst vor den negativen Auswirkungen, oder nehme ich stattdessen die positiven an.

    Wie hab ich mal gelesen?
    Die Sterne machen geneigt, sie zwingen nicht!


    was ich an simis Sichtweise leider nicht verstehe, dazu bin ich wahrscheinlich schon wieder zu unlogisch, warum erzählt sie, dass der und der Planet in dem und dem Haus Angst verursacht und andererseits sind es aber dann ihre 4 Freunde?

    Also was jetzt, Angst vor meinen Freunden?
    Was sind denn das für Freunde, wenn ich vor denen Angst haben muss?

    Ich meine natürlich wäre das Leben sehr angenehm nur mit Sonne, Mond, Merkur, Venus, Jupiter, ach ja und Neptun is ja auch noch annehmbar, offensichtlich.

    Neptun? Zu dem die Irren gehören, die Abgespacten, die Süchtigen, die Traumtänzer, die Weltfremden, die Knastbrüder?

    Also Wille, Gefühl, Intellekt, Hingabefähigkeit, Entfaltungswunsch und das alles schön in Watte eingepackt (Neptun)?

    Ja, aber wo führt uns das denn hin?

    Wie wollen wir das denn dann umsetzen (Mars)?
    Wo ist die Stabilität, die Überprüfung, der eigene Platz im Leben (Saturn)?
    Oder mal Neues, anderes erkennen und ausprobieren, nennt man das nicht auch Entwicklung oder Fortschritt (Uranus)?
    Und sterben würden wir auch nie (Pluto)?

    Für manch einen mag das eine herrliche Vorstellung sein.
    Für mich hört sich das an, wie Genmanipulation.

    Wenn mir das jemand erklären kann, so dass ich in meiner sensiblen, unlogischen Art, auch was damit anfangen kann, wäre ich hoch erfreut!!!

    Lieben Sternengruß:)
    Tanja
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen