1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Chiron Transit über Mars im 5. Haus

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von kara6, 17. April 2006.

  1. kara6

    kara6 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    28
    Werbung:
    Liebe Foris,
    derzeit läuft (insgesamt über 9 Monate) Chiron über meinen Mars im 5. Haus und steht damit auch im Quadrat zu meinem Mond und zur Venus. Jetzt kann ja Chiron für Wunden und Heilung stehen, daher mache ich mir Sorgen über eventuelle körperliche Erkrankungen (auch Verletzungen aller Art) wenn der so die nächste zeit immer vor und zurück über meinen Mars läuft. Was kann dieser Transit auslösen, wie kann ich mich etwas schützen, wenn ihr Ideen habt, dann hör ich gerne zu. Als er schonmal im Quadrat zu meinenm Mars stand , wurde ich operiert mit Blinddarmentzündung 8kurz vorm Durchbruch), daher meine Ängste....
     
  2. la mer

    la mer Guest

    hallo kara,

    weiss jetzt nicht (weil ich dich ja nicht persönlich kenne!), wie ernst du es mit deiner angst meinst??? ... halte nichts davon, sich von karten, pendeln, astrologie was auch immer stärker ängstigen zu lassen. wenn du dich mit prognosen befasst, solltest du dich so polen, dass solche hinweise hilfestellungen sein können. meinetwegen auch zu einer gewissen vorsicht, umsicht. aber wenn sich jemand nicht "mutig" oder nüchtern genug für prognosen fühlt, sollte er besser die finger davon lassen. wenn etwas in der luft hängt, würde es auch ohne dein eventuelles wissen geschehen. wenn du tatsächlich wissen haben solltest, was eintrifft, so sehe es bitte als chance. es besteht immer die möglichkeit zum irrtum. keine prognose ist unumgänglich (sogar wenn sie´s sein sollte, kannst du´s ja nicht vorher genau wissen!). auch medizinische nicht nebenbei bemerkt. das finde ich ganz, ganz wichtig, dass man alles vom gefühl her relativiert, eher mit einem gewissen inneren abstand betrachtet.

    wenn du zu entzündungen oder andren gesundheitlichen probs neigst, könntest du jetzt ein bisschen darauf achten, es dir von der ernährung her gesehen gut gehen zu lassen. zum beispiel fischöl (omega-3-fette) wirkt antientzündlich. basenbetonte ernährung entsäuert. je entzündeter, desto saurer reagiert ein organismus => es gibt einen teufelskreislauf zw. entzündlicher u. sauerer reaktionslage. flüssighefe bzw. b-komlex-vitamine können das nervensystem stärken - das kann nicht schaden. wenn du andere gesundheitliche probs hast o. spürst, kannst du dem vielleicht mit einem HP nachgehen. dich dadurch sicherer fühlen. t-chiron im zusammenhang mit mars, venus, mond kann heissen besonders freundlich, pfleglich zu seinem inneren kind zu sein. muschelzeiten! - sich auch bei schwäche nicht minderwertig fühlen (mars), sich liebenswert sehen, selbstliebe stützen (venus), mit deinem gefühlsmässigen bedürfnissen zart beseitet hantieren (mond). sozusagen das rohe ei-dasein ein bisserl kultivieren. spiel, spass, erotik dabei nicht vergessen (5. haus)! schöpferisch bleiben, nicht verbissen agieren :clown:

    da - falls deine angaben stimmen - venus und mond in deinem chart sowieso im quadrat zu mars stehen, solltest du überreizungen in jeder hinsicht (seelisch, körperlich, geistig) meiden, auf seelischen ausgleich achten und nicht zu wettbewerbs-, konkurrenzbereit sein. übertreibungen in konditioneller hinsicht meiden!

    please keep cool :foto: *la mer
     
  3. kara6

    kara6 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    28
    Werbung:
    Hallo la mer,
    ach, schöner Beitrag von dir. Nein, mach dir keine Sorgen, ich liebe ja Prognosen und Wahrsagerinnen, aber auch nur oder vielleicht drum, um doch immer wieder festzustellen, dass sie quasi so gut wie nie zutreffen. ABER: sie stärken meine Intuition, indem ich einerseits an ihnen hänge und andererseit immer wieder überprüfe und dann doch anderes tue....ja, es geschieht sowieso ist schon richtig, dennoch würde ich gern ein bißchen vorsorgen können im Sinne meiner Selbstverantwortung und Chiron ist ja wohl ein Krankheitsthema....ja, Übertreibung meiden ist sicher gut, das Dreicke ist mir eh bekannt auch ja, also Entzündliches könnte Thema sein? Wie ist es mit dem Mars und dem Darm - den spür ich grad mehr? Dachte mal an Darmspülungen beim HP... eine OP (Eierstöcke nachgucken) war angesagt, aber die habe ich erstmal verschoben....ich merke eine Tendenz mich wieder mehr meinem Köper widmen zu sollen, das spür ich - das innere Kind heilen, naja, altes gut bekannte Thema, grade verstärkt im Bereich meiner Aggressionen ist in meinem Fokus auf de Beziehungsebene, also zu leichtes Erregen/Aufregen über Schwächen anderer, mal sehn, ob ich mit dem Transit etwas daran ändern kann, denn es fällt mir schwer. Bin da eher kompromißlos (vielleicht wegen Neptun in 3?), d.h. ich halte es schlecht aus, wenn mir jemand nicht ehrlich gegenüber tritt....
    soweit, also Mars eher Entzündungen----ist ja auch ein Aggresionsthema, aber eben eher nach inner gerichtet, wobei ich merk die nach Außen gerichtete Aggression ist auch nicht so furchtbar bekömmlich, d.h. stresst mich auch... na mal sehn.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen