1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Magische Grundlagen

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Myrmidon, 6. September 2007.

  1. Myrmidon

    Myrmidon Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    36
    Werbung:
    Moin, moin.

    Ich hab da mal ne Frage. In vielen Beiträgen ist von Magischen Grundlagen die Rede. Mich würden diesbezüglich Eure persönlichen Erfahrungen interessieren.

    Dabei denke ich an:

    Theoretische Kenntnisse
    Praktische Fähigkeiten
    Moralische Voraussetzungen


    für ernstgemeinte Antworten schon mal Danke!:jump1:

    lg Myrmidon
     
  2. Freyr

    Freyr Guest


    Von unten nach oben liest es sich auch ganz gut ;)
     
  3. wahya

    wahya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    757
    Ort:
    jurasüdfuss
    zuerst die arbeit an sich selber (moral, ethik, geistiges wachstum etc.)...
    theorie ....
    noch mehr arbeit an sich selber...
    theorie ....
    noch mehr arbeit an sich selber...
    erste pratische versuche und spielereien ...
    noch mehr arbeit an sich selber...
    praxis erlangen ...
    noch mehr arbeit an sich selber...

    du siehst, ich lege sehr viel wert auf "arbeit an mir selber" vermutlich ginge es auch ohne, aber dann wird es ein ritt auf einem pulverfass und das möchte ich persönlich nicht....
     
  4. Myrmidon

    Myrmidon Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    36
    @wahya

    Ja also Charakterveredelung a la Bardon als erster Schritt.:banane:
    Mich würde interessieren: Wie sieht sowas bei Euch konkret aus?
     
  5. wahya

    wahya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    757
    Ort:
    jurasüdfuss
    nachdenken über mich selber, meine fehler und schatten finden und bearbeiten.
     
  6. Ryu-Kuraiha

    Ryu-Kuraiha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Bangkok
    Werbung:
    Kurzgesagt,
    Ein Magisches Wesen und Verstehen.
    Training.
    Aufrichtigkeit und Mut.
    Dann kommt das Wissen und die Erfahrung.
    Was aus der Zukunft wird kann dir leider niemand sagen...
     
  7. Myrmidon

    Myrmidon Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    36
    Nun gut - mal angenommen man hat also an sich gearbeitet (abgeschlossen ist so eine Arbeit in dieser Welt ja wohl nie:stickout2).

    Ab wann sollte man sich der Praxis widmen und vor allem wie?

    Und wie siehts mit den - ich sag mal "Kardinalsfähigkeiten" Konzentrations- und Imaginationsfähigkeit aus?
     
  8. wahya

    wahya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    757
    Ort:
    jurasüdfuss
    richtig, egal wie alt du wirst, du wirst immer an dir zu schleifen haben

    selber beurteilen ist nicht so leicht, man überschätzt sich leicht, deshalb wäre es gut, du hättest jemand erfahrenen bei dir und wenn die zeit reif ist, wirst du so jemanden auch finden.
    wie? vorsichtig und in kleinen schritten. nicht gleich die ganze welt erobern wollen. das geht nicht gut.

    ohne bildiches denken (visualisieren, imaginieren) geht meiner meinung nach wenig und wenn du herumüpfst gedanklich wie ein dillböppchen, dann wirds auch eher schwierig sein. aber das sind eben auch dinge die du an dir schleifen musst
     
  9. Myrmidon

    Myrmidon Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    36
    @wahya

    ja das mit dem Erfahrenen, der einen führt ist so ne Sache...
    ich fürchte, es könnte sich als schwer erweisen zu beurteilen, ob derjenige erfahren und vertrauenswürdig ist.
     
  10. wahya

    wahya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    757
    Ort:
    jurasüdfuss
    Werbung:
    da musst du dich auf deinen bauch verlassen, wenn aber wie gesagt die zeit reif ist, wirst du ihn/sie auch erkennen. und diese person wird sich dir weder aufdrängen noch sich selber wie warmbier anpreisen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen