1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Magie Techniken :Umfrage

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Alair, 16. August 2007.

  1. Alair

    Alair Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2007
    Beiträge:
    507
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo Leute! :)

    Es würde mich interessieren wie ihr denn eure Magie so betreibt, ob ihr euch in einer Richtung spezialisiert habt und allgemein welche Technik(en) ihr so verwendet. Welche Technik liegt euch am besten / wie erzielt ihr die besten Erfolge?
    Wär schön wenn ihr evtl. darüber berichten könntet wenn eine bei euch besonders gut funktioniert.

    Wenn ihr mit einem bestimmten Buch arbeitet wäre auch interessant zu wissen in welche Richtung es tendiert..


    Ich freue mich auf spannende Berichte
    Liebe Grüsse Alair
     
  2. wahya

    wahya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    757
    Ort:
    jurasüdfuss
    sigillen sind mein bevorzugtes handwerkszeug. manchmal auch licht- und sexualmagie. je nach bedarf. ich weiss jeder hat mal klein angefangen. seltsamer weise wollen aber viele gleich ein hindernisrennen bestreiten obwohl sie noch nicht mal gehen können. lernt erst einmal laufen, will heissen, schmiedet euere seelen, euere geister und eure moral. Schrleift euren rohlingstein zum kleinod. dann klappt es auch mit der magie. ohne schulung des selbst, wird es nur gefährliches stochern im nebel. kann sehr leicht ins auge gehen, ins eigene und in fremde.
    sobald die zeit reif ist, werden auch die entsprechenden tipps, bücher und bekanntschaften gemacht. ist nunmal so.
     
  3. Draco

    Draco Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Sonthofen
    Ich denke mal der magische Erfolg hängt nicht von der Ausrichtung der Magie sondern vom Ausrichter selber ab.

    Zuerst einmal habe ich mich mit allem Beschäftigt was so in der Esoterik vertreten war, um einen Überblick zu erhalten...

    Mittlerweile tendiere ich in Richtung linker Pfad, also Chaosmagie. Bücher mit denen ich "arbeite" sind die Noctemeron-Bücher und dass Liber Nahash.



    LG Draco
     
  4. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.223
    Ort:
    Saarland
    Okay, ich beschäftige mich mit Psifähigkeiten:besonders Empathie,Telepathie,
    Energien und allem was dazu gehört.
    Die "Quelle" bin ich selbst, mein Talent, was anderes interessiert mich weniger,also magische Gegenstände,Rituale.Ich denke die magischen
    Kräfte kommen immer von mentalen Fähigkeiten, diese Objekte können möglicherweise die Projektion,den Fokus oder die Vorstellungskraft verstärken,in etwa wie ein Bild oder andere persönl. Dinge mir es einfacher machen jemanden zu "finden".

    Ich glaube auch vieles nicht,kenne mich auch teilweise damit gar nicht aus,will aber die Leute respektieren,also führe ich das jetzt nicht aus.
    Ich will auch nicht, dass man mir glaubt, man soll es ausprobieren oder sein lassen.

    PsiSnake
     
  5. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Naturmagie,
    Runenmagie,
    Sigillenmagie,
    Chaosmagie ein bissl, weil eben alles leicht chaotisch wird, wenn ich was mach...,
    im Augenblick tendiere ich aber stark zum Schamanismus...

    Vorher hab ich alles mögliche mir angeschaut, habe vieles für "Nicht-Meins" empfunden und bhin jetzt an einem Punkt angelangt, an dem ich nicht mehr zurück kann. Wenn man sich mit den Dingen näher befasst, somit sich selbst erkennt, dann bleibt einem auch nichts anderes übrig, als das man an sich arbeiten muss. Die Herausforderungen, die während dieses Prozesses auf einen zukommen sind imens und das ganze Leben kan sich komplett um 180 Grad drehen.
    Entweder man nimmt diese Phase an der Transformation, oder aber man wird dazu gezwungen.
    Das ist die Quintessenz der Magie: Selbsterkenntnis, Arbeit an der eigenen Person und Umsetzung dessen.

    LG
    Leprachaunees
     
  6. wahya

    wahya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    757
    Ort:
    jurasüdfuss
    Werbung:
    freut mich mal noch jemanden kennen zu lernen der sich mit sigillen abgibt, ist doch eher selten.

    um ein chaos anzurichten brauche ich meist keine magie, das passiert mir ab und an auch so und vor allem ohne absicht... aber andererseits wäre das leben ja fad, wärs nicht so.

    vielleicht solltest du aber noch ein bisserl über die bücher gehen bevor du jemandem entenfüsse anhext oder ähnliches *fg :escape:
     
  7. Jtofing

    Jtofing Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    892
    ich benutze auch oft Sigillenmagie und Sexualmagie ... manchmal praktiziere ich es aber auch einfach so, wenn ich gerade mal genug Konzentration bei mir habe. so aus dem stehgreif sozusagen ... bei kleinen Dingen (z.b. dass ich das letzte Brot was beim Bäcker liegt, bekomme) ;)
     
  8. wahya

    wahya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    757
    Ort:
    jurasüdfuss
    :jump5: oder den parkplatz direkt neben dem eingang... das mach ich auch oft... aber dazu benutze ich eigentlich immer nur visualisieren.
     
  9. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    454
    Hallo Ihr Magier,

    ich nutze die Ephatie, Telepathie und die Gedankenmagie.

    Ich muss sagen, dass ich mit solchen sachen schon sehr früh angefangen habe, aber es nicht aus Büchern gelernt habe (Als Kind gab es noch kein Internet). Die ersten Erfahrungen machte ich ungewollt, erst später merkte ich das es an der Magie (Gedankenmagie) lag, weil immer wieder ähnliche Fälle zusammenkamen. Beschäftigen tue ich mich bestimmt 25 Jahre mit dem Thema, also von Kleinkind an.

    Als Hilfsmittelhabe ich teilweisse nichts angewant, Entspannung oder Musik.

    Gruß cyberspirit
     
  10. Alair

    Alair Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2007
    Beiträge:
    507
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Schön dass schon so viele Antworten gekommen sind! Dankeschõn. :)

    Ich benutze praktisch nur gedankliche Affirmationen und (Auto-)Suggestionen, bei denen ich bereits diverse Tricks kenne und anwende. Auch kombiniere ich es ähnlich wie cyberspirit mit Telepathie oder ähnlichen Techniken.
    Affirmationen sind ein sehr starkes Mittel mit denen viel möglich ist. Es kommt bei mir aber immer darauf an, wie ich gerade "in Form" bin.
    Rituale mache ich sehr selten und benutze fast nie Hilfsmittel.

    Was ich manchmal tue um in Form zu kommen ist dass ich mir Dinge suggeriere die bereits wahr sind oder eh noch wahr werden und dann so tue, wie wenn ich dafür verantwortlich wäre.. D: is noch n netter Trick.. ^^

    Liebe Grüsse Alair
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen