1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

made in china

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von beere, 8. November 2010.

  1. beere

    beere Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.330
    Werbung:
    also die produkte/textilien, spielzeuge, elektrogeräte,dekomaterial usw. aus china werden immer mehr in österreich, von 10 teile sind 8 aus china , dass kann doch nicht sein, die menschen und auch noch kinder werden dort ausgebeutet und das wird immer ärger und der großteil konsumiert ohne sich darüber wirklich gedanken zu machen(übrigends ich gehörte vor kurzen auch noch dazu) , leute kauft keine produkte mehr aus china:danke:

    ein link von vielen:)

    http://fairhandel.blog.de/2009/11/09/boykott-made-china-7340724/

    lg. beere
     
  2. Silvermedi

    Silvermedi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    4.014
    liebe beere du hast sicher nicht ganz unrecht, es geht aber bei diesen produkten nicht nur um ausbeutung, vor allem ist die Gefährlichkeit viele dieser Produkte zu bedenken weil sie nicht nach den bei uns gültigen Sicherheitsnormen gefertigt werden... das Problem ist leider nur, dass viele Produkte aus China nicht als solche gekennzeichnet sind und die Händler durch die geringen Produktionskosten und die heutige Marktlage auf diese Produkte zugreifen müssen um nicht bankrott zu gehen... denn bei uns gefertigte Produkte würden und könnten sich viele Menschen gar nicht leisten.
     
  3. Hikari

    Hikari Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2010
    Beiträge:
    825
    Ich habe gerade einige Gegenstände in meiner Umgebung untersucht.
    Ausnahmslos alle Made in China.
    Lautsprecher, Laptop, Tischlampe, Kopfhörer, Digitalkamera, Handy, Fernseher, Monitor, Drucker, Computerteile und Peripherie etc.... ja sogar Büroklammern und Locher.

    "Made in China" ist nicht gleichzusetzen ist mit schlechter Qualität.
    Das trifft hauptsächtlich auf viele Billigprodukte und Imitate zu, die dort hergestellt werden.
     
  4. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Geld regiert die Welt. Noch.

    lichtbrücke
     
  5. Silvermedi

    Silvermedi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    4.014


    OHHHHH wärs schön wenns anders wär!!!!!!!!!!!!!!!! :thumbup:
     
  6. cecile00

    cecile00 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2009
    Beiträge:
    705
    Ort:
    im Paradies
    Werbung:
    tja...ich denke...um viele sachen kommt man einfach nicht drum rum, dass man "made in china" kauft!

    vor allem bei den elektrogeräten wie hikari berichtet.

    und ich denke, es liegt an jedem selbst, wie er das handhaben möchte...
     
  7. Hikari

    Hikari Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2010
    Beiträge:
    825
    Ich weiß auch nicht inwiefern es hilfreich sein soll, den Menschen dort die Arbeitsplätze wegzunehmen.
     
  8. Silvermedi

    Silvermedi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    4.014
    dem stimme ich zu! man lässt sich leider nur zu gern verleiten wegen angeblicher ausbeutung bestimmte dinge nur von einer seite zu sehen!
    und vor allem immer nur mit UNSEREN massstäben zu messen....
    leider vergessen viele das der Gehalt in anderen Ländern nicht gleichzusetzen ist mit unseren Gehältern
    dass für geringe monatslöhne ganze Familien gut leben können, wo wir für die paar "Kröten" morgens nicht mal die augen öffnen würden.
    wo menschen auch wenn sie mehr als 60 wochenstunden arbeiten - 6-7 tage die woche glücklich sind überhaupt geld zu verdienen, da es in vielen ländern absolut KEIN sozialwesen oder Gesundheitswesen gibt.
    man darf auch nicht made in china mit made in china vergleichen...
    ob ortsansässige firmen in china fabriken haben und dort aus kostengünstigeren gründen mit unseren standards fertigen lassen ist ein unterschied zu den produkten die dort nach keinen standards gefertigt und gekauft werden, wie z.B. viel Kinderspielzeug dass durch schlechtes Material und giftige Farben gefährlich ist.... da sage ich auch Finger weg sofern man es erkennen kann
     
  9. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    ob hier oder anderen den Umsatz zu drosseln seh ich als keine Lösung, vielmehr im erkennen das das Leben sich nicht nur um Konsum und Absatz drehen darf...ich sehe die Zukunft in der Vernunft im Kauf...einfach überflüssiges oder schlechtes zu meiden weil dann überzählige Firmen wie auch gewissenlose von selbst verschwinden...und nein, das kostet nur in den Köpfen der Macht Arbeitsplätze oder verschlechtert die Zukunft, den das Leben selbst findet neue Wege wie Menschen statt das selbe vierfach zu erzeugen andere vernünftigere Dinge tun.
    Denn nur wer ewig am gleichen festhält, bleibt auch ewig vom gleichem abhängig.
     
  10. beere

    beere Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.330
    Werbung:
    aber das bei uns diese arbeitsplätze fehlen, firmen in konkurs gehen oder in billiglohnländer abwandern, an das hast du wohl nicht gedacht?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen