1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Luzifer im magischen Kontext

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von .:K9:., 11. Mai 2019.

  1. Clipsi

    Clipsi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2018
    Beiträge:
    3.003
    Werbung:
    Sich über eine Kraft im Klaren sein, bedeutet nicht dass man damit zwangsläufig verbunden sein muss. Im Thread wird wiedereinmal der gemeinsame Konsens gefunden, dieser was ja quasi überall der gemeinsame Konsens sein "muss".
    So ala Verzichte auch alle Regungen und Wünsche, auf einfach alles, nur dann bist du innerlich so still, das du anderen helfen kannst.

    Mich ärgert dieser Bullshit - seit Jahren nichts dazugelernt - mal ehrlich, seit wann ist die Länge eines Joints magisch relevant? :ROFLMAO:

    Also, ne.
    Schade, um wieder zum Thema zu finden, welches den altbekannten Themenbestätigungskreis umzingelt, wäre eine Mehrfachblindstudie unter Magiereristen interessant, die einen arbeiten eine Weile mit der Kraft des Luzifers und die Anderen mit der Kraft des schrecklichen Wagalömsdorf.

    Im Grunde geht es um: dem bin ich (der Magier) nicht gewachsen.
    Altertum unterwarf dieses.
    Neuzeit lebt nun mit ihm.
    Ich denke man kann dieses Erlebnis auch als ein Spiel der Zeit betrachten, bin mir aber sicher das es keinen Unterschied macht ob der Gefährte Luzi, Golem, oder schrecklicher Wagalömsdorf heißt. Nur mit Nichts tun, wird man dieser mentalen Influenz nicht Herr. Es kommt halt darauf an was man tut.
    :).

    Selbstgesuchte mentale Influenz einer externen Macht. Aha. :morgen:
     
    Schattenwächter gefällt das.
  2. Wanadis

    Wanadis Guest

    Mehrfachblindstudie ist genial @Clipsi ! (y)
     
    Clipsi gefällt das.
  3. Schattenwächter

    Schattenwächter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    1.187
    Ort:
    NRW
    Das ist richtig. Wenn ich Luzifer verehre, egal, ob mir das jetzt super bewusst ist oder ob ich es einfache tue, so gebe ich dieser Wesenheit Macht über mich und damit auch die Lizenz mich zu verarschen. Blicke ich auf einen Sachverhalt, z.B. die Wesenheit Luzifer, ohne eine derartige Verbindung und bleibe autonom und beobachte und werte aus, dann bleibe ich ebenso autonom in meiner Wahrnehmung und meinem bewerten, ich lasse Niemanden, z.B. Luzifer, für mich den Blickwinkel auf die Welt einstellen. Um aus dem Desaster herauszutreten, könnte man z.B. Saturn um die Erkenntnis über Luzifer bitten. Weil Saturn, die unterscheidende Intelligenz, eben nicht alles zu einem Einheitsbrei verkommen lässt und nicht die Sichtweise vertritt das Eine ist so gut wie das andere und sowie ich Saturn kenne, er einfach hierfür nur den Erfahrungsraum schafft, ohne Beeinflussung, aber eben gerne beim Erwerb von Erkenntnis hilfreich ist.
    Ja, so cool und stumpf, leblos und leer... damit du verarmst und traurig wirst... Den Joint brauchst du dann, weil du traurig bist und mit der Situation klar kommen musst und das eine ja scheinbar, so gut wie das andere ist...
    Das ist ein Unterschied zwischen Saturn und Luzifer. Luzifer ist streng und grausam, Saturn hingegen streng und gerecht. Ich wäre für erstes nicht masochistisch genug. Ich lebe lieber in meiner Kraft...

    Die Idee magisches Arbeiten zu vergleichen und auszuwerten, ist irgendwie cool...:rolleyes:

    Das Problem ist tatsächlich eher trauriger Natur. Ich denke, wenn man den saturn-magischen Weg der Erkenntnis beschreitet, ist das, weshalb man sich auf den Weg macht, der durchaus steinig ist, eben die der Versuch die Erkenntnis der Dinge hinter den Dingen zu erlangen. Luzifer und Co. sind eigentlich die Kräfte, die relativ einfach zu bezwingen sind und erst danach wird es interessant. Vorher geht es nicht weiter... Das ist sowas wie im Keim erstickt werden. Bei Luzifer dann eben die, die eitel im Geist sind... und meinen das sie dieser transzendenten dämonischen Kraft gewachsen sind, die im Vergleich zu einem läppischen Menschen Leben schon viel viel länger existiert und mit ganz anderen Skills ausgestattet ist, die es ihm ermöglichen tief in den Menschen hineinzublicken, seine Schwächen zu erkennen und für sich und seine Ziele zu nutzen.

    Genau.
    Sorry, dass ich deinen Beitag so ausgebeutet habe. :cool:
     
    ApercuCure und downsize gefällt das.
  4. SYS41952

    SYS41952 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2018
    Beiträge:
    3.645
    Im Grunde betrifft es dich genauso, wie alle die du hier belächelst und je sichere du dir bist, dass dein weg des nicht-Weg der einzig wahre ist, um so mehr trifft es zu.

    Ich sehe hier nur einen der unfähig ist aus Bullshit Gold zu machen und das wäre wahrlich magisch. ;)
     
    Clipsi und Andúril gefällt das.
  5. Clipsi

    Clipsi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2018
    Beiträge:
    3.003
    Jetzt hab ich mich wieder :).
    Ich sag immer:"Im Nachhinein waren die Fehler das Beste, was zu erleben war". Wenn man dann die Sentimentalität losgelassen hat, und das Neue mit den Augen etwas erlebt zu haben betrachtet.

    Das Gute, an Uns hier, ist das wir uns schreiben, einander etwas erklären. Wie in diesem Thread vom finstersten Dunkelherrscher zu lernen, das etwas geschieht, das zwar Scheixe war, aber die Welt dreht sich weiter.
    In diesem Gedankenstrom findet vielleicht auch der Halt, der in seiner inneren Befangenheit noch nicht mehr kann, aber irgendwann wieder ans Ufer gelangt. Wir sind ja alle nicht perfekt. So ist es halt mal. Aber tun eben das Beste was die aktuelle Situation hergibt.

    Oft sind es diese Narben, oder Ungeschicktheiten die dem Ganzen seine besondere Note, gar seine Lust und Atraktivität geben. Aber das weiß man erst im Nachhinein.

    LG :)
     
  6. Clipsi

    Clipsi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2018
    Beiträge:
    3.003
    Werbung:
    Ganz so arg wie @ALnei würde ich das jetzt auch nicht wollen.
    ZB Rammeln, ist total anstrengend, wenn man es richtig macht, fast öd bis ja :), alleine ist das Tier traurig, aber gemeinsam :D:barefoot:.

    So auf Alles verzichten, würde ich @ALnei In dem Kontext bestätigen was @SunnyAfternoon Und die Userin mit dem Clownbild, mir fällt ihr Name verflixt noch mal nicht ein, sagten: Es genügt schon emotional nicht manipuliert zu werden. Das ist schon ein Anfang.

    :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden