1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

3. Auge bzw. Stirnchakra

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von cannasativa, 22. September 2004.

  1. cannasativa

    cannasativa Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Wien, 3.Bezirk
    Werbung:
    Hy @ All!

    Ich stelle mich hier erstmal vor, da ich in diesem Forum neu bin.
    Ich habe auch gelesen, dass sich die User bitte (um Ordnung einzuhalten) im Allg.-Forum unter "User" vorstellen sollen, aber anscheinend war ich entweder zu desorientiert um jenes Board zu finden, oder es gibt es gar nicht!?

    Ich bschäftige mich seit ein paar Jahren mit der Magie, anfangs nur aus Interesse oder besser gesagt Neugier heraus, später dann hab ich mich durch alles, was mir in die Finger kam durchgefressen und die Thematik "Magie" bis vor kurzem eher theoretisch behandelt.

    Ich wollte mir vorerst ein persönliches "Verständniss" schaffen und all meine Zweifel abwerfen.
    Ausserdem verwirrte mich anfangs die Vielfalt an Glaubensschemen, oder Paradigmen und ich konnte mir kein rechtes Bild von dem Ganzen machen. Der letzte Anstoss, der mir für meinen persönlichen Weg der Magie gefehlt hat, war die C.M.T. (=Chaos Magische Theorie) Peter James Carrolls, aus seinem Buch "Liber Kaos". In mir selbst war die Frage "Wie oder Warum Magie funktionieren kann?" vorherrschend und ich benötigte erst eine zumindest theoretische Vorstellung bis ich letzlich erkannte, dass es keiner Erklärung bedarf, solange es tatsächlich den gewünschten Effekt herbeiführt, sprich funktioniert!

    Ich möchte an dieser Stelle erwähnen, dass ich hinsichtlich praktischer magischer Arbeit nur an "positiver", sinnvoller Nutzung interessiert bin. Magie ist zwar prinzipiell farblos, denn:

    "Wo Licht ist, ist auch Schatten, wo Gut ist findet sich auch Böse, usw. Alles liegt in einem Ausgleich!"

    Worauf ich hinaus will.... ich übe mich seit längerem in Meditations- sowie Konzentrationsübungen, ebefalls Visualisation sowie dem K.B.P.R.

    Ich würde gerne wissen, wer von euch die Öffnung des dritten Auges herbeiführen konnte, wie er das gemacht hat und welchen Weg dorthin er vorschlagen würde.
    Ich bin mir der Tatsache bewusst, dass das bei manchen Mensche entweder ihr ganzes Leben dauert oder auch niemals zustande kommt, trotzdem will ich den Versuch einer Bewusstseinserweiterung nicht auslassen.

    Ich würde gerne das Aura Sehen üben, oder "erlernen", da ich stark an Heilpraktiken und dergleichen interessiert bin. Ich möchte nicht nur die Dinge wahrnehmen, die wir Menschen mit unseren 5 Sinnen in der Lage sind zu erfassen, sondern so viel wie mölglich dessen, was
    (für uns unsichtbar) zwischen den Zeilen steht.

    Kennt ihr bestimmte Übungen, Visualisierungstechniken, oder was sind eure Erfahrungen diesbezüglich?

    Was haltet ihr von sogenannten Chakra Räucherstäbchen, sowie den gleichnamigen Ölen und Essezen, die behaupten die feinsinnigkeit für Feinstoffliches anzuregen?

    Können solchen Essenzen wirklich hilfreich sein, und wenn ja in Zusammenhang womit?

    Ich freue mich schon auf anregende Diskussionen und euren Rat, bzw. eure Erfahrungen!

    Liebe Grüße, an alle! :D

    cannasativa
     
  2. Sir Morpheus

    Sir Morpheus Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Hessen
    HI cannasativa
    Meditation ist das beste was du machen kannst!!!
    Einfach in die Stille Meditieren...dann entwickelt sich schon sehr viel.

    ude solltest du Energieaten machen. Dazu visualisierst du einfach, Paralel zum "Luft"-Altmen, Licht, in der jeweiligen farben, in jedes Chakra einströmt, und schlechte hunausström. Am besten mit der Unteren Chakra anfangen, und nach oben gehen.
    Damit entwickelst du alle chakren, auch das sechste.

    Du solltest dich auch öfters Erden, um Probleme vorzubeugen, dau stellst du dir einfach vor, wie aus den Füßen und dem 1. Chakra Wurzeln in die Erde wachsen.

    Feinstoffliche Wahrnehnehmung komt mit der Zeit auch von alleinw. Wenn du sie aber noch extra übe willst, so sie dir ganz lange auf andere neschen Tiere oder Bäume, a besten an den Rand ihrer physischen Körper. Dabei darfst du mit den Augen nichts fixieren, bw, einfach mit ganz entspannten Augen kucken. Irgendwann wirst du dann ein Lichtfeld um des was du beobachtest, sehen.

    Von Essenzen und Räucherstäbchen halte ich persönlich wenig. Ich würde aber lügen, wenn ich sagen würde, dass sie nichts bringen könnten. Aber an eine gute meditation reicht es nicht heran.
     
  3. AutumnHeart

    AutumnHeart Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    124
    Hallo Cannasativa..

    Meiner Erfahrung nach wirken Essenzen erstaunlich gut um die Chakren wieder auf Trab zu bringen. Am besten wirken ätherische Öle, in dem Fall vor allem Veilchen und Lemongrass.
    Ideal ist's natürlich, wenn du das mit Edelsteinen (hier am besten dunkelblaue Steine), Heilkräutern (Johanniskraut, Fichte) und Yoga/Meditation kombinierst.

    Wie aber mein Vorredner schon erwähnte, solltest du erst mit den unteren Chakren anfangen, wenn du die noch nicht aktiviert hast.
    Sonst versuchst du sozusagen ein Haus zu bauen, indem du mit dem 2. Stock beginnst - das kann mächtig in die Hose gehen (ich bin ein Stirnchakra-Typ und weiß, wovon ich spreche ;))

    Liebe Grüße
    Autumn
     
  4. cannasativa

    cannasativa Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Wien, 3.Bezirk
    Hy Autumn!

    Vielen Dank für deine Antwort! :banane:

    Leider muss ich jetzt schon verschwinden, da ich auf ein Familientreffen muss!

    Ich hätte noch ein, zwei Fragen an dich bezüglich Literatur, die du mir diesbezüglich empfehlen könntest!

    Werde dir das morgen posten und würde mich freuen, wenn du mal kurz vorbeischauen könntest um mir zu antworten! ;)

    lg, emanuel
     
  5. cannasativa

    cannasativa Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Wien, 3.Bezirk
    Werbung:
    Hallo Sir Morpheus!

    Auch dir vielen lieben Dank, du hast mir sogar schon Antworten auf Fragen gegeben, die ich noch gar nicht gestellt habe! *respekt*
    :danke:

    würde mich freuen in nächster zeit vielleicht mal über's icq ein wenig mit dir zu quatschen! ....natürlich nur, wenn du lust hast!

    lg, emanuel :zauberer1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen