1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Magie......

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Tsubasa, 23. Juni 2010.

  1. Tsubasa

    Tsubasa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2010
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Nun was ist nun Magie Sinnestäuschung?Blinder Glaube?Hoffnungslose Wünsche?Energie die einfach natürlich um uns ist? Keiner kann diese Fragen für alle beantworten die meisten ja nicht einmal für sich.Aber das ist es ja was uns an der Magie so reizt sie ist geheimnisvoll aber sie verspricht so viel Macht. Deswegen finde ich es einfach kindisch wen man sagt es gibt weiße und schwarze Magie oder nein ich finde es einfach krank das manche einfach anderen Vorwürfe machen das andere nicht das machen was bei ihnen weiße Magie ist oder ein anderes Bild dieser Welt haben und diese dann einfach deswegen fertig machen.Dabei ist die Menschliche Rasse die egoistische wir würden alles tun um stärker,besser,beliebter oder attraktiver zu werden, aber dies ist in Maßen eines unserer besten Merkmale.Dieses Merkmal hat uns groß gemacht.Deswegen finde ich sollte meinen keinen einheitlich Strich machen was gut und was böse ist bzw. weiße und schwarze Magie den diese Begriffe existieren nur in unserer Sprache und Vorstellung. Es gibt sie nicht! Denkt ihr es wäre verkehrt mit den Dämonen oder sonstige angeblich “bösartige“ Wesen zu kooperieren? Sie sind nicht böse man könnte sagen es ist ihr Schicksal. Den ohne gut kein böse. Ich bemitleide diese Wesen und verehre Luzifer( Nein nicht als Gott sondern wie ein Vorbild!), den er hat für den freien willen gekämpft, natürlich auch wegen Arroganz und Neid aber man muss ja was gutes über ihn sagen( und ja ich weiß das Luzifer älter ist als das Christentum aber ich wollte das zum Christentum beziehen)ich persönlich würde lieber mit ihnen arbeiten als mit Engel. Den sie sind Kalt...ein eiskalte Macht...keinen Freien Willen..keine wirklich Interessen an Menschen .Nun ja dies ist meine Meinung^^

    ….......Das Leben ist das größte Projekt der Magie das jeder, Meister oder Unwissender ,erleben und praktizieren wird oder gemacht hat!.........
     
  2. Aratron

    Aratron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    5.053
    was bedeutet das ^^ eigentlich?
     
  3. Istariotep

    Istariotep Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Ingelheim
    @ Aratron: Das ^^ soll freundliche "Augen" darstellen (Anime / Manga Bereich) und ist ein Zeichen für Fröhlichkeit ähnlich einem *g* Wird aber auch gern sarkastisch eingesetzt oder als Verzweiflungs *g*

    @ Tsubasa

    Ich denke du solltest dir auch einmal meine Site ein wenig durchblättern über Magie Allgemein. www(punkt)wegeinslicht.net

    Ich kann deine Fragen für mich beantworten und theoretisch auch für Alle - aber ich kann keinen zwingen es als Wahrheit anzuerkennen. Auch gegen Fakten kann man sich sträuben, die moderne Wissenschaft tut es seit Jahrzehnten.

    Gut und Böse sind Menschlichkeitsbegriffe ja, aber dennoch notwendig. Auch Dämonen dienen Gott und haben ihren Platz im göttlichen Plan - negatives hilft beim lernen und wachsen und es muss Negatives geben damit man das Positive erkennen kann und damit es existiert.
    Der Mensch hat die freie Wahl. Er kann sich entscheiden dem angenehmen Negativen Pfad zu folgen der letztlich in seiner völligen Vernichtung endet oder den schwierigeren positiven Pfad wählen und seine Göttlichkeit voll zu entfalten um ein wahres Ebenbild Gottes zu werden.
    Da die Moralvorstellungen der Religionen und Kulturen eine gute Richtlinie sind würde ich durchaus daran festhalten.

    Weder Dämonen noch Engel haben einen freien Willen - sie sind beide auf den Pol beschränkt aus dem sie bestehen. Ein Dämon KANN nichts positives tun und ein Engel kann nichts negatives tun. Ein Mensch ohne Beine kann auch nicht laufen und einer ohne Arme nicht Däumchen drehen. Der Mensch trägt beide Pole in sich und kann frei wählen.

    Weiße Magie ist Magie zum Wohle aller anzuwenden ohne egoistische Ziele, schwarze Magie heisst Magie für egoistische Ziele oder zum Schaden Anderer einzusetzen. Das ist die kalre Definition.

    Die Menschen allgemein egoistisch zu nennen ist übrigens ein Fehler - es trifft natürlich auf die Mehrheit zu aber nicht auf alle. Die Masse ist dumm sagt man so schön und im Schnitt sind Menschen hässlich. Also ist Steven Hawking dumm und tyra Banks hässlich? Nach deiner Logik schon. Und da die Masse der Menschen Arm ist ist es Bill Gates auch? interessant.

    Macht und eiskalt sind übrigens Attribute von Dämonen. Mir scheint du hattest noch keinerlei Kontakt zu einer der Seiten. Sofern du nicht sehr weit entwickelnt bist und über DÄmonen gebieten kannst, sind sie dein schlimmster Alptraum und ich würde dir dringend raten dich nicht näher mit ihnen zu befassen bis du einen äusserst edlen Charakter hast - wenn du nur altruistische, edle Motive hast und dein Charakter so vollkommen, dass du deine negativen Seiten voll unter Kontrolle hast - so dass die Dämonen keinen Angriffspunkt finden an dem sie dich packen könnten, dann kannst du den Kontakt anstreben.

    Befasse dich lieber eingehend mit dem Thema Magie bevor du dich an die Praxis heranwagst - die Magie ist nicht nur das Schwerste auf der Welt sondern brigt auch Risiken die über den Tod hinausgehen.

    Alles Liebe
    Istariotep
     
  4. Pathos

    Pathos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.668
    Istariotep, Fakten sind das eindeutig nicht, im Gegenteil!
     
  5. SYS41952

    SYS41952 Guest

     
  6. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    Werbung:
    nur... :D wieso "nur in unserer sprache und vorstellung" ? das ist ja schon etwas.
     
  7. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    du machst es dir nicht leicht, stimmt ? ^^
     
  8. Istariotep

    Istariotep Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Ingelheim
    @ Alnei Nein ich mache es mir nicht leicht ;)

    @ Pathos: Bruno Gröning, Meister Chang. Beides von Wissenschaftern und Ärzten dokumentierte und beglaubigte Fälle. Gröning sogar vom Staat Deutschland. Beides Magier / Wunderheiler.
    Und schau mal auf meiner Site Magie & Wissenschaft. Beweise gibt es genug. Schon allein die UDSSR hat viel in der Richtung geforscht - erfolgreich.
    Und die Physik hat schon sehr viele Dinge der Magie mittlerweile in die Wissenschaft integriert und es wird immer mehr. Und allein der Fakt: Materie = Energie. Gedanken = messbare Energie -> Gedanken sind Materie bzw eine Energieform die Materie verändern kann, bzw kann man Energien umwandeln also muss es möglich sein Gedanken in andere Energieformen zu wandeln. Das ist Fakt und erklärt schon wie Magie möglich sein kann. Nur weil die Wissenschaft noch keinen Weg fand sich das nutzbar zu machen heisst es nicht, dass es sowas nicht gibt.
     
  9. Pathos

    Pathos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.668
    Ich habe deinen Post gemeint, nicht das es Magie nicht gäbe!

    Ich denke nicht


    Also der negative Pfad ist angenehm, wenn es in einer völligen Zerstörung endet?
    Und was ist für dich der negative Pfad, der Linke?

    Suggestiver Blödsinn!


    Schon klar, ein Weißmagier weiß natürlich was zum wohle des Universums ist, das ist selbstverständlich keinesfalls Egoistisch…
    so dachten die Diktatoren des letzten Jahrhunderts über ihre Länder auch


    Ahja, aber das zeugt von Erfahrung bzw ist Fakt:


    Ist ja schön das du helfen willst, aber lass es lieber bleiben
     
  10. Istariotep

    Istariotep Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Ingelheim
    Werbung:
    So aus dem Kontext gerissen erklärt das manches. Ich denke, du denkst durchaus sehr viel nach aber ziehst nicht alle Zusammenhänge und Schlüsse in diesem Falle.

    Der negative Pfad ist angenehm weil er unser Ego befriedigt. Er gibt uns Macht, erlaubt uns soviel und so perversen Sex zu haben wie wir wollen, unsere macht zu missbrauchen, uns unseren Leidenschaften, Trieben, Süchten und negativen Gefühlen hinzugeben und uns gehen zu lassen. Er ist sehr angenehm aber er endet in der Vernichtung, einer Dekadenz und Degeneration bis zur "implosion"
    Der positive Pfad verlangt Selbstbeherrschung in jeder Hinsicht, absolute Selbstkontrolle. Es heisst nicht, dass man gar keinen Freuden nachgehen darf sondern dass man es völlig bewusst und in einem unschädluchen Ausmaß tut und jederzeit wieder unterlassen kann. Es stärkt den Willen und Charakter. Der positive Pfad verlangt vieles ab.
    Der negative Pfad: Egoiusmus
    Der positive Pfad: Altruismus. So kan man es sehr kompakt zusammenfassen auch wenn es natürlich die weitreichende Bedeutung untergräbt.

    Dann Beweise mir das Gegenteil. Meine Erfahrungen mit der Magie und mit Engeln und Dämonen haben mir das bestätigt und auch einige kompetente Autoren der Hermetik.

    Der Unterschied ist, dass die Diktatoren selbst etwas grosses Verändern wollten und das in ihrem Sinne gestalten. Sie haben sich alles untergeordnet und ihrem Willen.
    Weißmagier haben auch verschiedene Reifegrade aber sie versuchen den göttlichen Willen zu interpretieren und auszuführen und geben den Ruhm an Gott weiter nicht an sich. Sie wollen nicht zwingend die ganze Welt verändern und sich niemanden Untertan machen. Sie wissen nicht was zum betsen der Menschen ist und bilden sich das auch nicht ein. Sie tun, was ihrer Meinung nach zum Wohl ihres Umfeldes ist - im Kontext zu ihrem Wissend er göttlichen Gesetze.

    Von dir kam keine einzige potive Kritik oder Formulierung und keine Antwort auf die eigentliche Frage. Bevor du anderen verbietest zu helfen solltest du dich daran machen selbst etwas zu tun.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen