1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lustige Witwe: was bedeutet das?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Maud, 15. Dezember 2005.

  1. Maud

    Maud Guest

    Werbung:
    Heist das das man ist in einer gewisser Hinsicht, froh endlich allein zu sein.
    Ändlich tun zu können was man will, oder was bedeut diese Bezeichnug.

    L. G. Maud
     
  2. Schwarze Witwe

    Schwarze Witwe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    778
    Ort:
    darmstadt
    :banane: ich bin immer eine lustige witwe,
    ne im ernst, ich weiss es nicht genau,
    aber stroh witwen sind ja auch lustig drauf....
     
  3. Castanea

    Castanea Guest

    ja aber bei strohwitwen kommt der mann ja wieder.....

    ich weiß es auch nicht genau was das bedeutet, kann mir nur vorstellen dass es sich wirklich um eine witwe handelt die froh ist dass ihr mann unter der erde ist,
    soll ja schon mal vorkommen.....
     
  4. Maud

    Maud Guest


    Hallo Castanea

    Das glaube ich auch,Ich kannte jemand da bekam der Mann nachts um zwei ein Hirnschlag. Sie ließ ihn in aller Ruhe bis Morgens liegen, rif dan erst den Notarzt. Der Konnte dan nur noch fesststelle das der Mann im Koma lag, 10 Tage speter war der Mann dan Tot.
    Danach blüte die Witwe richtig auf, began trotz ihres hohen Alters ein völlig neues Lebe. Und hatte zwei Liebhaber die sie Abwechselnd besuchten und auch von einander wissen.
    Da könnte man doch glat auf komische gedanken kommen oder?

    L.G. Maud
     
  5. maja-tara

    maja-tara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    5.675
    Ort:
    Norddeuschland
    Liebe Maud,

    meiner Meinung nach ist eine lustige Witwe ,eine Frau die nicht um ihren verstorbenen Mann trauert.
    Sie ist ja froh das dieser nicht mehr da ist ,kann jetzt machen wozu sie lust hat !

    Eine Strohwitwe ist eine Verheiratete Frau,die einige zeit allein ist,weil der Mann verreist ist oder auf Geschäftsreise usw.
    Dieser Mann kommt zurück zur :liebenden Ehefrau !

    mara - tara
     
  6. Kunst und Lügen

    Kunst und Lügen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2005
    Beiträge:
    290
    Ort:
    am Schloss
    Werbung:
    Hier gibts ja echte nächtliche Geschichten-ola
    ihr süssen Frauen
    wenn ich mich einmische -astrologisch-gibts sogar Witwenschicksal
    als siehe
    du begräbst viel-erst begnet, dann geachtet, dann gestorben
    und DU lebst weiter.
    All dies im jetzt leben.
    Witwenschaft als Gabe

    Simpel wäre der Umzug-11 mal in 5 Jahren-verloren begraben.betrauert
    auch das begraben von Famniliären
    einige
    da konnt ich sogar wegen zuwenig Geld nicht zum Grabe fahren........
    Witwenschaft als WAS-BERATER..INN
    der Tod ist Freund -die Engel stehen bei
    das was hier an Bild und Text von einigen geschrieben ist
    es ist echt

    Hübsch:baden: Danke(privat)

    Nichts ist verloren
    weder Vater..Mutter
    Mann und Geliebte*g*
    Ehrlich
    da sanns
    und Neuss blüht am Rhein
    Gruss aus Bingen
    Loreley lacht mit uns
    denn die Götter ..........:stickout2

    Su mit gruss
     
  7. Kunst und Lügen

    Kunst und Lügen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2005
    Beiträge:
    290
    Ort:
    am Schloss
    Weiter-Heiter
    Wieter Hittetr
    ich bin praedistinirt für Witwenschaft
    Das sabisch symbolon
    ist auf 13 Schütze
    schon bei Geburt bin ich Witwe
    folgerichtig ist das ein Thema!

    Meine Blutverwanden gehen mich nichts an-fremd
    einzig der Vater meinte an meine Leber zu gehen
    ICH -ein psychologischer Horror(mit 12 Jahren)
    bin weggegangen
    und NIE wieder zurück!
    Ich bin nicht frust

    In dieser meschugge Familie-die dann angeheiratet hat
    ist Lillian laun valdini
    Sabine Bends wird auch schon heiraten-gelle

    Basketballer aus America
    die HGollee
    Und mir
    sterbst
    nix habt Ihr bewegt aqusser Akademischen Vereinsklüngel
    gekaufte Heilige im Urlauvb
    und
    cracker:stickout2
    Baststolz
    Astro pappnasen
    SWu
     
  8. Europe

    Europe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    747
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,

    als mein Vater damals starb, er war etwas über 30, wurde meine Mutter auch eine "Lustige Witwe" genannt.
    Ich denke, Sie hat einfach nicht so getrauert, wie es von ihr erwartet wurde.
    Das bedeutet aber nicht, dass meine Ma nicht unter seinem Tod gelitten hat.
    Sie hatte nur ihre ganz eigene Art, diesen zu verarbeiten.

    Sie lehnte schwarze Kleidung konsequent ab.
    Sie ging weiterhin zur Arbeit, und suchte die Gesellschaft.

    Ob das damals richtig oder falsch war, sei jetzt mal dahin gestellt, ist ja auch nicht das Thema.

    Von ihr und meiner Oma weiß ich aber, wie sich vor einigen Jahren eine Witwe "zu verhalten" hatte.
    Entsprach das nicht der Norm, wurde man schon fast boshaft Lustige Witwe genannt.

    Liebe Grüße
    Nicki
     
  9. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Mai 2003
    Beiträge:
    8.029
    Ort:
    Oberösterreich
    Ich weiss nicht ob du nur wissen willst woher die Bedeutung kam, aber ich erzähls dir trotzdem mal, zumindest so wie ich es mir vorstellen kann das dieser Ausspruch von daher kommt:D

    Die Lustige Witwe ist eine Operette die in Wien 1905 ihre Uraufführung hatte.

    Hier ein Link zu Wikiepedia.:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Die_lustige_Witwe

     
  10. Maud

    Maud Guest

    Werbung:

    O Ja diese Operette ist mir wohl bekann, nicht nur einmal habe ich sie gesehn. Du musst wissen was Musik meine Zeit betrift, ist mir nichts fremd.
    Ich war mit einem Musiker ja auch 12 lange Jahre verheiratet.
    Und hatte selbst beruflich da mit zu tun
    Ich wartete aber nicht bis er Starb ich Trennte mich schon vorher.
    Ich bin dir aber sehr dankbar, das du die Handlung dieser Operete hier reingesetzt hast.
    Ja aber du hast Recht, ich mochte wissen aus Welchen Gründen Man manche Witwen so nennt, Ist es das Verhalten diese Frauen nach dem der Mann Gestorben ist.

    L. G. Maud
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen