1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Leben wir unseren Traum

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Xchen, 6. April 2010.

  1. Xchen

    Xchen Guest

    Werbung:
    oder träumen wir unser Leben?
     
  2. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.531
    Ort:
    Wien
    Also manchmal kommts mir schon so vor .. so .... I maan i traam ... :D

    Sagen wir mal so, ich möcht kein anderes Leben führen. Träume hab ich viel, manche werden wahr, manche nicht, bei manchen bin ich gar nicht sicher, ob ich das dann überhaupt wirklich haben wollte.

    Ich bin dankbar, dass ich dieses Leben leben darf, es ist nicht selbstverständlich, dass ich so lebe wie ich lebe. Natürlich hab ich auch viel dafür getan und gearbeitet, aber ich hatte auch oft wirklich eine Überdosis an Glück. Das macht mich demütig, weil ich weiss auch, dass sich alles ganz ganz schnell auch wieder ändern kann, auch wenn man meint, man wiegt sich in Sicherheit.


    Ich liebe mein Leben und auch, wenn ich dann manchmal von 6 Monaten Urlaub im Jahr träum - ich bin glücklich, so wie es ist. Wenn ich mal in Pension bin, kann ich 12 Monate im Jahr urlauben .... :D


    :)
    Frl.Zizipe
     
  3. Ischariot

    Ischariot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2007
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    nördliches Waldviertel
    Subjektiv betrachtet isses mir lieber, das Leben als traumhaft anzusehen,
    obwohl ich gestehen muß, manchmal vom Leben nur zu träumen ...
    Geist und dat Dingens, welches wir so salopp Materie titulieren
    müssen sehr eng und unternnbar miteinander verwoben sein.
    Welchen Sinn macht es nach dem Ursprung zu fragen,
    wenn man dabei Gefahr läuft das "Sein" an sich
    aus dem Blickfeld zu verlieren?

    Ob nun geträumt oder gelebt, der Effekt ist der Gleiche!
    Warum treibt es uns bloß das ganze Leben nach Antworten?
    Ich würd' mein Leben drum geben um es zu wissen! ;)


    Euer, immer mehr in Richtung Traum tendierender, Ischariot
     
  4. esoterix

    esoterix Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2009
    Beiträge:
    1.436
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Ganz nach Belieben! Jeda so, wi´ra mog. Dürfte in der Regel eine Mischung aus Beidem sein.

    lg esoterix
     
  5. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Lebe ich meinen Traum?

    Nicht wirklich. Für manche Träume meiner Kindheit bin ich inzwischen einfach zu alt geworden.

    Aber, was ich lebe, ist das Ergebnis früherer Entscheidungen. Und damit komm ich ganz gut zurecht. Bin zufrieden. Und meistens glücklich damit.

    Und wenn ich träume, dann geht es meist um schöpferisch, als sich selbst gestaltend, tätig sein. Was passt.

    :)

    crossfire
     
  6. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    Werbung:
    leben wir nicht unsere Gedanken? und glauben deshalb oft zu träumen:D
     
  7. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.280
    Ort:
    Achtern Diek
    Hi X-chen,

    mein Lebens-Traum hat viel mit persönlichen Freiräumen zu tun. Daher würde ich sagen, ich lebe meinen Traum, da ich losgelöst von Vielem meinen Weg gehen kann....:)

    LG
    Juppi
     
  8. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    damit wird ein großteil unserer träume erfüllt "gedanken" und das was übrigbleibt läßt dem menschen freiraum für neues.
    gedanken "träume" sollten sich nicht überschlagen.
     
  9. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Beides läuft gleichzeitig ab. Vorne denken wir jede Sekunde ganz sicher, dass da unser Leben abläuft. Ich und die anderen. Und da versucht natürlich jeder seinen Traum zu leben. (Auch wenn es nicht so aussieht.)

    Und das ganze ist natürlich ein Traum. Und die Frage ist auch im Traum.
    Die Antwort natürlich auch. (Jede erdenkliche.) Und die Überzeugung rauskommen zu können auch. Und, ja selbst wenn du überzeugt bist rausgekommen zu sein - ist das auch Traumatisch.
    Ein Zustand der wieder geht.





    Selbst wenn du dem jetzt folgen konntest, bringt das nur im Traum etwas... Und ist schon wieder weg.


    War was?
    Nächster Beitrag.
     
  10. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.531
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Mit ist heute grad so ... trallalallaalallaaaaalalalalaaaaaalalalalaaaalalaaaaa







    tralalallaaaaaaa


    Frl.Zizipe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen