1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kennt sich jemand mit der Akupressur aus?

Dieses Thema im Forum "Traditionelle östliche Medizin" wurde erstellt von HerrHundi, 14. Februar 2006.

  1. HerrHundi

    HerrHundi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    1.336
    Ort:
    Zwinger
    Werbung:
    Heute morgen fand ich die Mail meiner Freundin, ich solle sofort anrufen, wenn ich wach sei, wir müssten uns treffen, sie habe was furchterliches gemacht...
    Ich habe 2 Stunden wie auf Kohlen gesessen (war schon um halb 7 auf den Beinen) und als ich dann angerufen habe, war meine erste Frage:"Hast du wen umgebracht?"
    Hat sie nicht. Bäh, und dafür soll ich aufstehen...

    Naja, sie hat Probleme mit den Augen und hat ein Buch über Akupressur gefunden.
    Sie sollte den Zeigefinger auf den Knochen (Jochbogen) unter der Augenhöhle (auf etwa halber Nasenhöhe), Daumen wo der Knochen endet (etwa Nasenspitzenhöhe) legen und leicht zusammendrücken.
    Tat sie und jetzt hat sie ein geschwollenes Gesicht, sieht aus wie ein Zombie und alle starren sie an.
    Das sagt sie.
    Als wir uns trafen, fragte sie, was ich sehen würde.
    Ich:"Deine Falten sind tiefer."
    Naja, sie stand doch so günstig unter dem Strahler im Laden, wo wir uns getroffen haben... :(
    Ich behauptete jedenfalls, sie sähe immer so aus. :D
    Aber bei wirklich genauer Betrachtung hat sie tatsächlich eine leichte Schwellung an der Stelle, wo der Zeigefinger bei der Akupressur lag und zwar nur auf einer Gesichtsseite. Oder auf einer mehr, weil sie behauptet, beide seien geschwollen.
    Es fällt gar nicht auf (es sei denn, du weisst, was und wo du suchen sollst), aber sie findet es schrecklich und macht sich Sorgen, dass sie jetzt für immer und ewig mit der dicken Wange laufen muss. Sie isst und schläft nicht seit 2 Tagen und ist ziemlich deprimiert.
    Nun, kennt sich jemand aus?
    Was hat sie da angestellt und wie kann man es rückgänging machen?
    Kalte Umschläge und irgendwelche schwellunghemmende Cremes haben nicht geholfen.
     
  2. martina weigt

    martina weigt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2005
    Beiträge:
    1.215
    Ort:
    genau in Bremen
    Erstmal mußte ich lachen, ich denke, das werdet ihr auch irgendwann tun. Die Zeit heilt alle Wunden, es ist wahrscheinlich sowieso nur eine Quetschung und die verschwindet sowie alleine irgendwann, je nachdem wie lange sie gedrückt hat. Innere Quetschungen dauern länger, äußere gehen schneller, sehen farblich aber schöner :)-)) aus.
     
  3. vloryahn

    vloryahn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    1.874
    **** Thema ins Unterforum "Gesundheit allgemein" verschoben. ***
     
  4. HerrHundi

    HerrHundi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    1.336
    Ort:
    Zwinger
    ICH habe gelacht :D, sie aber nicht. :(
    Und ich kann sie nicht traurig sehen. *seufz*
    Sie ist eine ganz liebe, nicht so wie ich. :D :lachen:

    Meinst du, es sei nur eine Quetschung? Sie behauptet, sie habe gar nicht stark gedrückt. Ist es möglich, dass von einem leichten Druck eine Schwellung übrig bleibt?

    Ich habe gemeint, ich sollte es auch versuchen. Meine eingefallenen Augenringe würden dann schön nach oben kommen, aber sie hat:"Um Gottes Willen, mach's bloß nicht!" geschrien, also habe ich die Idee wieder fallen lassen.

    Naja, das Problem ist, dass sie sich selbst fertig macht, obwohl ihr Mann und ich beide gesagt haben, sie sähe nicht anders aus, als sonst...
    Aber wir schauen sie eh nie richtig an, meint sie. :lachen:
    Und eine leichte Schwellung ist wirklich da, nur in ihren Augen ist sie hundertfach größer...
     
  5. martina weigt

    martina weigt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2005
    Beiträge:
    1.215
    Ort:
    genau in Bremen
    Sie hat einen Mann und dich als Geliebten, krass! Schluck!
    Also nee, wirklich, das geht weg!
    Aber wenn sie unbedingt Sicherheit braucht, dann würde ich zum Arzt gehen.
     
  6. Athos1972

    Athos1972 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2004
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Abgesehen davon, daß es lustig klingt, ist es irgendwie nicht soooo lustig. Du kannst zuerst mal Deine Freundin beruhigen und ihr sagen, daß das spätestens nach 5 Tagen zurückgehen wird, wahrscheinlich schon wesentlich früher. Morgen wird sie schon nichts mehr sehen.

    Aber wenn sie so eine Bindegewebsschwäche hat, daß selbst durch leichten Druck schon wahrnehmbare Schwellungen entstehen, sollte sie sich unbedingt mal schulmedizinisch durchchecken lassen (zumindest einen Blutbefund). Ohne ihr zu nahe treten zu wollen (aus dem Posting kann man ja keine weiteren Parameter rauslesen) könnte es natürlich nach sehr exzessivem Alkohol-Konsum oder entsprechender Einnahme von Blutgerinnungsmitteln sehr wohl zu so einer Reaktion kommen. Sonst, ist das eher als sehr ausswergewöhnlich zu betrachten.

    lG
    Bernhard
     
  7. HerrHundi

    HerrHundi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    1.336
    Ort:
    Zwinger
    Alk ist es nicht, aber wegen einer Krankheit nimmt sie bestimmte Medikamente, mit einer Wagenladung Nebenwirkungen...
    Ob Blutgerinnung auch eine davon ist, weiss ich jetzt nicht, aber ich werde sie fragen.

    Kennst du dich aus mit der Akupressur?
     
  8. Athos1972

    Athos1972 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2004
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Der Daumendruck an bestimmten Punkten der Leitbahnen mit dem Hintergrund der rein symptomatischen (selbst-)Behandlung wird Akupressur genannt.

    Ich kenne den Inhalt vieler Büchern zu dem Thema und frage mich mit jedem neuen Buch, was da schief gegangen ist. Es ist ähnlich wie die Akupunktur der TCM gleich gesetzt wird.

    Die TCM besteht aus fünf Säulen (Akupunktur, Kräutermedizin, Tuina, Ernährung, Qi-Gong). Die Tuina wiederum besteht aus einigen Basis-Techniken und einigen erweiterten Techniken. Eine dieser Basis-Techniken ist das, was als Akupressur verkauft wird.

    Diese Technik wird natürlich im Rahmen einer Tuina-Behandlung ebenfalls eingesetzt, allerdings nur um zu zerstreuen, was zu viel ist. Jetzt gibt es aber so und so viele Autoren, die schreiben, daß man mittels Akupressur die Tore zur Selbstheilung öffnet, die Leitbahnen durchgängig macht usw.

    Wie Du siehst, kenn ich mich in Akupressur nicht aus :)

    lG
    Bernhard
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen