1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die gute Milch

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von Ottokar, 24. Januar 2007.

  1. Ottokar

    Ottokar Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Liebes Indigomädchen :)

    Ja, ja, die Urköstler haben etwas gegen Ernährung mit artfremder Milch. Ich weiß nicht, was daran berechtigt ist. Andererseits werben sie umso mehr berechtigt für das Stillen. Tierbabys sterben oft, wenn sie das Kolostrum, die erste Muttermilch nicht erhalten. Menschliche Babys bekommen oft Diabetes mellitus Typ I oder Schuppenflechte, wenn sie nicht genug Muttermilch erhalten. Die Milch sorgt nämlich für passive Immunisierung, solange das Baby noch nicht genug eigenes Immunsystem hat.

    In manchen Völkern nutzen die Frauen das Stillen auch zur Empfängnisverhütung.

    Stillen ist auch ein wichtiger Beitrag für die Psyche des Kindes. Angeblich kommen viele psychische Störungen im späteren Leben daher, daß zu früh abgestillt wurde...

    Ich persönlich habe nichts gegen Kuh-, Schafs- oder Ziegenmilch und daraus hergestellte Produkte. Das sind immerhin seit Urzeiten bewährte Nahrungsmittel des Menschen. Man muß es ja nicht übertreiben...

    Die besonders günstige Calcium-Versorgung mit Milch wird oft übertrieben. Milch ist tatsächlich ein guter Calciumliferant. Das Calcium der Milch wird aber nur dann genutzt, wenn das Calcium aus den Knochen nicht wegen Übersäuerung oder aus anderen Gründen freigesetzt wird. Diesen Prozeß kann Milch nicht umkehren.

    Schönen Gruß
    Otto
    --
    :schaf:
     
  2. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    ***Thema verschoben***

    LG Ninja
     
  3. Scanja

    Scanja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    1.532
    Hi Ottilein, ;)

    Ich finde gut das Du das Thema aufgreifst.;)
    Die moderne Frau will manchmal auch eine planbare Geburt mit Kaiserschnitt geht schneller,
    aber all das ist im Endeffect nicht so gut für das Baby,
    eine natürliche Geburt und ein langes
    und natürliches Stillen ist in jeder Hinsicht besser für den Säugling.

    LG:liebe1:

    Sonja
     
  4. Hallo Otto,

    ich glaub der Link war von mir :weihna1

    Damit wolte ich nicht ausdrücken, dass man keine Milch trinken soll, sondern nur dass im allgemeinen zu viel davon konsumiert wird.
    Wie du schon geschrieben hast besonders Säuglinge haben Schwierigkeiten damit.
    Meiner Meinung nach sollte man so lange stillen bis ein Kind Zähne bekommt, denn das ist ja der natürliche Hinweis dafür, dass es dann Zeit wird für festere Nahrung.
    Früher war es so, dass Frauen, die viel Muttermilch hatten diese in Krankenhäusern auf den Babystationen abgeben konnten (gegen Bezahlung) und dann die Frauen die keine oder zu wenig hatten ihre Babys damit aus dem Fläschchen "zufüttern" konnten.
    Heute wird das aus hygienischen Gründen nicht mehr so gehandhabt.
    Ich selbst musste im Krankenhaus nach der Entbindung meine Muttermilch weg schütten (hatte reichlich), wobei meine Bettnachbarin zu wenig Milch hatte und gern was angenommen hätte.

    fg
    Elvira
     
  5. ichbinichbinich

    ichbinichbinich Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    718
    Ort:
    im schönsten Haus im Burgenland
    Also in Wien für die Frühchen nehmen sie sie dankbar, hab ich erst gelesen.
    Finanziell lohnt es sich wohl nicht, aber für die Babys.
     
  6. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    Werbung:
    http://www.milch-den-kuehen.de/index2.html
     
  7. Prot

    Prot Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2007
    Beiträge:
    64
    Ort:
    K-PAX
    Kuh-Milch ist für Kälber.
    Menschen-Milch ist für Säuglinge.

    :)
     
  8. ichbinichbinich

    ichbinichbinich Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    718
    Ort:
    im schönsten Haus im Burgenland
    Werbung:
    so sehe ichs auch.
    schau auch, wenn ich Milch kaufe, dass es auf jeden Fall bio-milch ist.
    Leider könnte mein großer zur zeit in milch baden.....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen