1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kehlkopfchakra/Sakralchakra Zusammenhänge?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Maribelle, 20. März 2015.

  1. Maribelle

    Maribelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2015
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Hallo meine Lieben,

    ...ich habe bei mir festgestellt, wenn ich meine Kehlkopfchakra energetisch reinige/heile hat dies Auswirkungen auf meinen Darm (mein Sakralchakra). Mit dem ich ziemliche Probleme seit Jahren habe. Was ja schon mal sehr positiv ist, dass ich das rausgefunden habe.

    Den einzigen Zusammenhang den ich fand, dass ich lt. Human Design ein "Manifestierender Generator" bin. Aber unabhängig von diesem System, würde mich interessieren, wo noch Zusammenhänge liegen könnten. Da ich seit meiner Kindheit, mit diesen beiden Bereichen Probleme habe.

    Wäre für jeden neuen Input sehr dankbar!

    LG
    Maribelle
     
  2. Waldkraut

    Waldkraut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    Wald
    Diese beiden Chakren stehen generell in Interaktion.
    Wobei Darm noch mehr ein Thema für das Wurzelchakra bzw. Perineum/DammChakra (das liegt zwischen Anus und Scheide/Hoden)
    Das Kehlkopfchakra und das Sexualchakra sind beide Kommunikationschakren, also wo Energien fließen, durch die wir Kommunizieren. Sexualität ist auch Kommunikation, wir drücken uns durch sie, durch Sprache, Gesang usw. aus und kommunizieren dadurch untereinander. Ist etwas dort "gestört" zeigt sich das dann in diesen Bereichen.
    Darmprobleme sagen eher, dass derjenige "Ängste" fest hält oder Haltlos ist, schlecht geerdet ist oder auch finazielle Probleme hat usw.

    LG
    Waldkraut
     
  3. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    7.471
    Ort:
    Weltenbummler

    Kennst du die Menora?

    es ist ein Kerzenständer...für sieben Kerzen.

    Du fängst mit dem ersten an = 1. Chakra, dann 2.,Chakra, 3. Chakra, 4. Chakra, 5.Chakra, 6.Chakra, 7.Chakra
    1. Und 7. Chakra beeinflussen sich gegenseitig
    2. und 6. Chakra
    3. und 5. Chakra
    Das Herzchakra steht für sich, dort werden alle Infos gesammelt und gewandelt...


    Lg
    Lumen
     
  4. Gerald1130

    Gerald1130 Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Wien
    Wie reinigst du es denn? erst dann kann man was dazu sagen!

    Gerald
     
  5. Venus083

    Venus083 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    2.270
    Ort:
    FFM
    Die Finanzen spiegeln sich im Darm wider? Generell doch alles, was festgehalten wird....

    ....in zusammenhang mit dem Halsschakra, wäre mein Gedanke dann.... das viel aus der Kindheit zurückgehalten... sprich nicht ausgesprochen wurde, und die Liebe Maribelle daran immernoch festhällt ;)

    Deshalb Liebe Maribelle, speicher dir alles was du erlebt hast positiv ab. Egal wie schlimm dir irgendwas in Errinerung blieb, es war für irgendwas gut. Ganz besonders dafür, dass du jetzt Du bist :)




    Liebe Grüße
    Venus
     
    SoulCat gefällt das.
  6. Waldkraut

    Waldkraut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    Wald
    Werbung:
    Alles was die Existenziellen Dinge betrifft, läuft über das Wurzelchakra, kann also auch den Darm beeinflussen.
    Wenn man es aber ganz genau nimmt, spielt das Sonnengeflecht/Solarplexus auch eine Rolle, denn es versorgt alle inneren Organe, so auch den Darm.
    Das Problem ist, wenn man schon an der Wurzel Schwierigkeiten hat, wirkt sich das auf alles aus. Wir könnten der Reihe nach alle Chakren durch analysieren, sicher findet man überall was.
    Da sehe ich aber prinzipiell kein Problem, denn es gibt kaum jemanden bei dem alles "rund" läuft, kann auch garnicht, denn sonst wären wir ständig in einem Meditaionstionszustand.

    Da kann man gezielt ohne großes drum herum ansetzen, das bringt wirklich etwas, wenn man weiß wie das geht.
    Ich würde das mit Pranic-Healing machen, dann ist das Problem schnell erledigt.


    LG
    Waldkraut
     
  7. Venus083

    Venus083 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    2.270
    Ort:
    FFM
    Ok Dankeschön :love:

    Das ist doch änlich wie Reiki oder... Nur das man die Energie solange fließen lässt, bis es gut ist?


    Liebe Grüße
    Venus
     
  8. Waldkraut

    Waldkraut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    Wald
    ... ähm nein, es ist eine völlig andere Technik, die ohne Berührung statt findet. Der Schwerpunkt liegt hier auf der Reinigung der Chakren und der ganz gezielten Energetisierung, ganz anders als bei Reiki, wo man das Ki einfach fließen lässt.
    Wir haben hier dafür ein Unterforum, da kannst du vllt etwas drüber nachlesen, wenn dich das interessiert.

    LG
    Waldkraut
     
  9. Venus083

    Venus083 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    2.270
    Ort:
    FFM
    Werde ich dann mal machen. Dankeschön :love:
     
  10. Maribelle

    Maribelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2015
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    ...vielen Dank für die vielen interessanten Antworten ....ich hab jetzt mal länger darüber nachdenken müssen...

    ...die Methode die ich verwendet habe ist Reiki sehr ähnlich...

    ...ja ich denke, dass es bei mir etwas mit dem "Loslassen" zu tun hat....deswegen ist es wohl der Darm...also Finanzen definitiv nicht...wie gesagt die Probleme hab ich mit Hals und Darm schon seit Kindertagen...

    ...vielleicht ist der Ursprung die Wurzel...das kann gut sein...manifestiert...hat es sich dann auf alle Fälle auch in den anderen Chakren....

    ...das Kehlkopfchakra, hat auch viel mit Kommunikation und der eigenen Wahrheit zu tun, vielleicht geht es da auch um viel Verdrängtes...oder um Bindungen die ich "loslassen" sollte, weil sie mir nicht gut tun...

    ...da stimme ich zu, dass man sich ständig in einem meditativen Zustand befinden müsste um immer in Balance sein...

    ...ich wurde am Darm vor einem Jahr operiert und diese Kehlkopfsache ist sehr schmerzhaft zur Zeit und nach der Darmop eigentlich wieder vermehrt aufgetreten...davor hatte ich nur ab und zu unangenehmes Halsweh...oder Infekte...

    ...selbst Analysen durchzuführen, ist immer so eine Sache :)...aber ich glaube, dass ich dem ganzen schon nahe bin...

    ...ich hab auch schon öfter von anderen Personen Reiki an mir durchführen lassen, allerdings hilft das finde ich nur bedingt und hält nur kurze Zeit...denn ich glaube wenn dem ganzen ein tieferes Problem zu Grunde liegt, wie "loslassen"...so jetzt nur mein Gefühl...muss man das Problem vielleicht wirklich an der Wurzel packen...und begleitend noch diverse Änderungen in seinem Leben vornehmen...

    ...danke nochmals für euren Input :)

    GlG
    Maribelle
     

Diese Seite empfehlen