1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Intimpiercing

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Silesia, 4. November 2008.

  1. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Werbung:
    Hat ein Intimpiercing Einfluss auf den Energiefluss?

    Ich meine kein Piercing, dass direkt durch Nerven geht, sondern solche, die nur an ungefährlichen Hautstellen sind (Haut über der Klitoris, Vorhaut, ...)

    Was denkt ihr?
     
  2. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Ich habe ein paar Piercings, allerdings nicht im Intimbereich weil mir die nicht gefallen...(sofern man die Zunge nicht dazuzählt)
    Merke nichts von irgendwelchen negativen Energieflüssen...
     
  3. GülümsiyenMelek

    GülümsiyenMelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2008
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Kärnten
    Jeder Eingriff in die Haut (ob gewollt oder nicht) verändert den Energiefluß im Körper. Narben sollten unbedingt immer entstört werden... keine Ahnung wie das bei Piercings is... aber ohne folgen (Nerven haben wir überall im Körper ;-) ) bleibt es bestimmt nicht

    Alles liebe
     
  4. paula marx

    paula marx Guest

    Könnte man an chinesischen Meridianlinien (TCM) überprüfen, dito Ohrläppchendurchstechen.
    Hab Berichte gehört, daß Piercing an Intimstellen sexuelle Erregbarkeit und Erlebnisfähigkeit steigert.
     
  5. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Ein Piercing durchsticht ja auch nicht die Nerven.
    Piercings werden so relativ langsam gestochen, (per Hand) dass, sollte ein Nerv im Weg liegen, der Nerv ausweicht, und allenfalls gestreift wird, aber nicht durchtrennt. (das tut dann kurz etwas weh, hatte ich eben bei der Zunge, aber ansonsten keine Komplikationen... )
    Durchtrennt werden können Nerven blos beim "schießen" von Ohrringen zB aber nicht beim Stechen.
    So erklärte es mir zumindest mein Piercer....
     
  6. puenktchen

    puenktchen Guest

    Werbung:
    ja, könnt man sich vorstellen. ABER: wenn so ein Eingriff nicht vom Hautarzt/ Facharzt gemacht wird und nicht peinlichst sauber gehalten wird und sich die Bazillen an der Stelle vermehren ist es nicht nur unhygienisch sondern kann dem Körper gefährlich werden. Und damit nicht nur den Energiefluß beeinträchtigen.
    Ich denke mal daß wenn es nicht klappt man einfach das Piercing rausläßt und fertig. Mir sind die Ohrlöcher nummer drei und vier einfach zugewachsen, sollte nicht sein... obwohl der Goldschmied sie geschossen hat mit orthop. Steckern, Salbe hinterher usw.
    An intimen Stellen, sowas würd ich mir nicht trauen...
     
  7. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Wenn ich jetzt an den Hautbereich zwischen Venushügel und Klitoris denke, wüsste ich nicht, wozu ich dortige Nerven überhaupt brauche ;)
    Den Kitzler würde ich mir nicht durchstechen lassen, aber gegen die Haut darüber spricht meiner Ansicht nach eigentlich ja nichts...

    Ich hatte ein Piercing unter der Unterlippe, nahm es raus als ich ein Baby bekam, man sieht heute absolut nichts mehr davon, so schnell war das zugewachsen.
    Das ist der Vorteil von Piercings gegenüber Tattoos, man kann seine Meinung irgendwann ändern ohne viel Trara.
    Dass Hygiene das A&O ist, weiss ich ohnehin.
    Ich lasse mich ja nicht in der Seitengasse stechen.
     
  8. puenktchen

    puenktchen Guest

    ja, ist klar wegen der Hygiene. Wer so körperbetont und -bewußt ist und sich ein Intimpiercing machen läßt duscht sich lieber dreimal am Tag und ist kein Stinkesack der sich alle 14 Tage mal wäscht und sich eine frische Unterhose anzieht.
    Abgesehen vom Spezialisten, in einem feuchten Milieu haben es Bakterien noch leichter sich zu vermehren und es kann schnell zu einer Entzündung kommen, zu einer Abwehrreaktion. Ein Piercing ist ja ein Fremdkörper. Und wer weiß wo und wie es nicht doch den Energiefluß stört, obwohl wir es gar nicht so merken.
    Aber man kann es ja versuchen und wenn nicht nicht dann nicht...

    ein Tattoo hätte ich aber lieber, ein ganz kleines auf der linken Schulter. Vielleicht raffe ich mich mal dazu auf... aber wehe wenn man das nicht mehr mag, das stimmt. Ist zu überlegen alles... gibt ja auch Klebetattoos...
    gruß puenktchen
     
  9. SammyJo

    SammyJo Guest



    Prothese?

    Naja, wenn Klitoris und ein G-Punkt, der ja mehr einem weitläufigen Geflecht denn eines Punkts entspricht, nicht ausreicht, dann auch gerne mit Prothese, für wen´s was ist. *ggg* :D

    (Silesia - was gibt es denn eigentlich für "Haut" über der Klitoris? :confused:)

    Bin sicher, daß Meridiane "gestört" werden, wenn man bedenkt, daß ja selbst Akupressur bereits Wirkungen erzielt, wo nicht gestochen, sondern nur ein leichter Druck ausgeübt wird.

    Möchte euch aber keinesfalls den Spaß verderben .......

    :)
     
  10. paula marx

    paula marx Guest

    Werbung:
    :) ich auch nicht, wäre zu feige für ein Intimpiercing, sehe auch keine Notwendigkeit, rein für mich.

    Aber Bericht der Betroffenen war schlüssig - zumindest für die Meinung, wer`s braucht, dann soll er...
     

Diese Seite empfehlen