1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Innen gleich außen?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Kiah, 8. Mai 2004.

  1. Kiah

    Kiah Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2004
    Beiträge:
    739
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Ist die innere Sichtweite äußerlich zu erkennen?
    Inwieweit wirkt sich das Innere auf das Äußere aus?

    Gleichen sich die Ebenen aneinander an? Beeinflussen sie sich gegenseitig?
    Ich weiß, dass ihr nicht alle etwas mit dieser Frage anfangen könnt, aber vielleicht entwickelt sich doch eine Diskussion. Mehr möchte ich zu diesem thema erstmal nicht sagen, weil ich neugierig bin, was ihr schreiben werdet.

    Liebe Grüße
    Kiah
     
  2. Phoenix

    Phoenix Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Offline
    Hi Kiah

    Ich denke du meinst ob man an dem Verhalten einer Person die sie an den Tag legt erkennen kann wie sein Wesen (Persönlichkeit) ist, wenn die frage so gemeint war, meine ich nicht unbedingt ,bei vielen Leuten entspricht ihr Verhalten ihrer Psyche , aber es gibt auch Leute bei denen es nicht so ist, sie versuchten Undurchsichtig (verhalten sich widersprüchlich) zu sein(oder tun es unbewust). Ich denke auch Personen mit Persönlichkeitsstörungen werden sich in bestimmten Situationen anders verhalten als sonst für sie üblich. Aber ich finde es sehr schwer zu unterscheiden ob eine Person eine Persönlichkeitsstörung hat oder sich nur verstellt.

    Phoenix
     
  3. Mara

    Mara Guest

    na - ich weiß nicht.

    das umfeld reagiert immer auf das innerste. das läßt sich nicht manipulieren. mir ist es schon passiert, das ich übellaunig war und trotzdem nichts als freundliche leute traf ... das hat mich dann sehr irritiert ...

    außerdem spiegelt unser umfeld untrüglich unser innerstes, ob wir das wollen oder nicht. ob wir bewußt sind oder unbewußt. gespalten oder ganz ... :)

    ja - wenn ichs recht bedenke, mache ich mir mein bild häufig über die thematiken, die jemand gerade bearbeitet, über die menschen, mit denen er umgeht und wie er mit ihnen umgeht, oder auch, wie er mit sich selbst umgeht. dh ich schließe vom außen auf innen ...

    ;) mara
     
  4. Mara

    Mara Guest

    über dieses widersprüchlich ankommen, habe ich mir gerade erst vorige woche einen längeren beitrag anhören dürfen ...

    da wurde gesagt, das passiert, wenn man nicht wahrhaftig ist. das heißt, wenn du innerlich "nein" meinst und äußerlich "ja" sagst. dein gegenüber merkt das und das kommt dann undurchsichtig an oder widersprüchlich. man kann es spüren und oft auch sehen, wenn menschen "nicht sagen, was sie denken", sondern freundlich sein wollen. meist weichen sie dann auch dem blick aus, oder es kommen seltsame sätze wie "es macht mir wirklich nichts aus", obwohl man gar nicht danach gefragt hat...


    :) mara
     
  5. WyrmCaya

    WyrmCaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    12.942
    Ort:
    Caya und Wyrm wohnen in Wien
    innen und außen stehen halt im wechselspiel zueinander, wenn du diese grenze zwischen innen und aussen ziehst (yin-yang).

    mensch kiah, da hast du mal eine toughe frage in die runde geworfen.

    kann man vom äußeren auf das innere eines anderen schliessen ? schliesslich projiziert man ja selber gleichzeitig das eigene innere auf das äußere; sieht man da dann wirklich das äußere des inneren des anderen ?
    im endeffekt ja, weil es kein innen/außen gibt ;)
     
  6. Tiana

    Tiana Guest

    Werbung:
    Hi,
    Ich denke, dass es nicht für alle Menschen sichtbar ist, wie ein Mensch innerlich "drauf" ist und sich äußerlich gibt. Nur die, welche auch hinter die Dinge schaun wollen, erkennen es.
    Nicht selten hört man den Spruch:"Das hätte ich von dem /der nie gedacht!".
    Ich habe Menschen kennengelernt, die sich seit langer Zeit mit Buddhismus oder Reiki beschäftigen und denen man glaubte, wenn sie etwas in voller Ehrlichkeit sagten. Sie strahlten sozusagen von innen heraus.#
    Aber, da unsere Welt leider Gottes oftmals so oberflächlich ist und die Menschen, die darin leben nur sehen was sie sehen wollen, wird Vertrauen und Liebe missbraucht und es kommt zu Katastrophen.
    Trotzdem gebe ich die Hoffnung nicht auf, dass wir alle uns erkennen. Gleich dem Orakel von Delphi: Erkenne Dich selbst. Denn nur wem das gelingt und wir unsere Emotionen nicht mehr hinter einer falschen Fassade verstecken müssen, schaffen wir es etwas mehr Liebe und Ehrlichkeit in diese Welt zu bringen. Aber das ist noch ein langer Weg!
    Der erste Schritt für mich ist auch diese Forum hier und solche Fragen wie die von Dir Kiah. Das regt echt zum Nachdenken an!!!
    Dankeschön! :danke:
    Viele Licht und Liebe, Tiana
     
  7. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Hi Kiah

    Theoretisch ja - praktisch nur von denen, die es erkennen wollen.

    Wenn ich glaube, etwas im Aussen tun zu müssen, was nicht meiner inneren Sichtweise entspricht fühle ich mich inkongruent und unwohl.

    hm *grybel* hab ich noch nie drauf geachtet, ob sie sich angleichen - rein gefühlsmässig würd ich sagen, dass die innere Einstellung *den Ton angibt* - denn ich kann etwas, was von Aussen kommt nur integrieren - ansonsten bleib ich in der Inkongruenz hängen.

    D.h. wenn ich meine innere Einstellung hinterfrage und gegebenenfalls korrigiere, dann wird das, was ursprünglich als Anstoß von Aussen kam, ja trotzdem wieder ins Innere integriert - aber Angleichung? :dontknow: mal sehen, was noch kommt :daisy:

    Meine persönliche Erfahrung - ja

    Beispiel Feng Shui - wenn ich optisch etwas im Haus ändere, kann sich auch im inneren Klima etwas ver-ändern.

    Ich hatte jahrzehntelang das Problem, meine Weiblichkeit (optisch im Aussen) nicht so intensiv zu leben, wie ich es gerne getan hätte - als ich keinerlei psychischen Blockaden mehr fand, die es auf zu lösen gab, ließ ich mir die Haare wachsen und kaufte ich mir einfach neue Kleider. Ich ziehe seither viel öfter - statt Jeans und Pullover - Röcken und lange Oberteile an - und die Weiblichkeit wird immer stärker.

    Rein von den Sichtweisen würde ich sagen, dass es davon abhängt, wie stabil die innere Einstellung und das *sich selbst bewusst sein* ist, ob sich ein Mensch mehr von den inneren Sichtweisen oder den äusseren Einflüssen beeinflussen - und auch leiten - läßt.

    Zu Tianas
    möchte ich sagen, dass das - wieder mal meiner ureigensten Meinung nach - nichts mit dessen Wirken auf Andere zu tun hat - sondern mit einer ureigensten Selbst-Täuschung, welche zB ich in diesen anderen reinprojezieren wollte - und wenn er mich dann ent-täuscht sollte ich ihr/ihm dankbar sein, weil er mir meine Täuschung vor Augen hält.
     
  8. Mara

    Mara Guest

    hi christina ...

    in deinen antworten finde ich mich sehr wieder ... :)

    was mich zu einer antwort bewegt ist obiger absatz. ich war vor einigen wochen auf einem vortrag zu feng shui und habe dort den gleichen ansatz erfahren ...

    verändere was im außen und es verändert sich im innen ...

    ist es nicht eher umgekehrt ???

    ich habe festgestellt, dass ich meine wohnung intuitiv umräume (bzw. ich habe "nur" mein wohnzimmer als spiegel auserwählt) wenn ich wieder im innen weitergekommen bin ...

    ich weiß, ihr sagt mir jetzt wieder - innen und außen ist ein - *grinsegrins*

    alles liebe

    mara :)
     
  9. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    hi mara,

    Nicht, wenn ich davon ausgehe, dass sie sich gegenseitig beeinflussen, dann ist es nicht ehrer umgekehrt, sondern beides kann und darf und wird geschehen :schaukel:
     
  10. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Werbung:
    Nachtrag

    Umgekehrt - wenn ich davon aus gehe, dass alle Menschen böse sind, dann werden auch alle Menschen böse sein - zu mir - weil ein anderer brauchts ja auch nicht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen