1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Inkarnation der Seele des Universums

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Chirra, 22. Oktober 2015.

  1. Chirra

    Chirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.368
    Ort:
    Chemnitz
    Werbung:
    Hallo Forumsuser,

    ich habe lange nicht mehr in diesen Forum geschrieben, obwohl ich früher viel zum Thema Seelenverwandtschaft geschrieben hatte. Nach langer Zeit möchte ich wieder etwas zu diesen Thema schreiben, aber in einem weitläufigeren Sinne. Einige Forumsuser die schon seit Jahren hier lesen, wissen, dass ich am 14. Oktober 2006 einen Kundaliniaufstieg erlebt hatte. Aber damals hatte ich während meines Kundaliniaufstiegs viele Zusammenhänge nicht gut verstehen können. Während meines Kundaliniaufstiegs damals hatte ich erkannt, dass ich mir mit einer anderen männlichen Person eine Seele teilte, aber das war wie ich dieses Jahr erkannt hatte nur eine Wahrheit von Vielen gewesen die ich damals erfahren hatte. Dieses Jahr wurde mir endlich klar, dass ich während meines Kundaliniaufstiegs eigentlich viele verschiedene Wahrheiten erfahren hatte die von meinem Bewusstseinszustand abhängig gewesen waren. Im Zustand aufgestiegener Kundalinienergie hatte ich ein Einheitsbewusstsein gehabt, dass Anfangs überhaupt keinen Gedanken fassen konnte. Danach hatte sich dieses Einheitsbewusstsein in zwei Teile geteilt... ich würde sagen, dass es sich in den Beobachter und den zu Beobachtenden aufgeteilt hatte und erst durch diese Teilung wurde ich mir meines Selbst bewusst. Eigentlich sind Beobachter und Beobachtendes Eins, aber erst durch die Aufteilung fing dieses höchste Bewusstsein an überhaupt zu denken. Und als dieses Bewusstsein angefangen hatte zu denken, fragte es sich als Nächstes wer oder was es war und fing an tief in sich hinein zu fühlen wo es sehr starke Liebe fühlte. Und diese Liebe manifestierte sich im Beobachtenden in ein helles Licht direkt vor dem Beobachter. Und als ich als Beobachter dieses Licht schön fand, fühlte ich noch viel mehr in mir und all das was ich fühlte, bewirkte, dass um dieses Licht herum plötzlich immer weitere neue Lichter entstanden und das im rasant - schnellen Tempo. Und all diese Lichter waren Sterne die immer schneller und zahlreicher entstanden und sich dann zu Galaxien zusammentaten und Galaxien taten sich zu noch größeren Galaxienhaufen zusammen. Vor mir entstand ein ganzes Universum, aber nicht irgendwo außerhalb von mir, sondern tief in mir selbst drinnen. Und da wurde meinen Bewusstsein klar, dass es selbst das gesamte Universum war. Irgendwann verlor sich dieses Bewusstsein aber inmitten des Weltalls und irgendwann sah sich dieses Bewusstsein nicht mehr vollständig außen das Universum umfassend, sondern das Bewusstsein wurde kleiner und sah sich irgendwann zwischen Sternen. Das Bewusstsein fing an sich klein zu fühlen und vergaß, dass es all das was es um sich herum sah selbst war. Und während dieses Bewusstsein immer kleiner wurde, stieg Kundalinienergie in mir wieder hinab und das Bewusstsein fing an immer mehr zu denken, während es Anfangs an gar nichts denken konnte. Irgendwann schrumpfte das Bewusstsein noch weiter bis es sich in einer Seele inkarniert sah die in zwei Körpern zugleich existierte, einen männlichen und einen weiblichen menschlichen Körper. Dieses Bewusstsein fühlte sich eine Zeit lang so als wäre es zwei Personen gleichzeitig und konnte beide Personen nur auf die gleiche Art und Weise steuern. Doch dann konzentrierte sich das Bewusstsein stark auf beide Körper und da passierte es, dass dieses Bewusstsein plötzlich nur von einer Person stark wahrgenommen wurde, während das Energiepotential der Seele in zwei Körpern von der anderen Person stark wahrgenommen wurde. Danach teilte sich dieses Bewusstsein und das Energiepotential scheinbar entzwei, sodass beide Personen wieder ein normales Bewusstsein und Energiepotential hatten. Und in diesen Bewusstseinszustand erfuhr ich die niedrigste Wahrheit, dass ich angeblich eine halbe Seele wäre und nur mit einer anderen halben Seele zusammen Eins wäre. Aber diese Wahrheit war falsch, weil Kundalinienergie mittlerweile fast wieder komplett abgestiegen war und ich mittlerweile wieder so viel dachte, dass nicht mal die Liebe die ich Anfangs so stark gefühlt hatte durchsickern konnte. Damals 2006 hatte ich lange an die niedrigste Wahrheit geglaubt, dass ich ein unvollkommener Mensch war der jemanden anderen brauchte um Vollständig zu sein. Aber dieses Jahr hatte ich erkannt, dass ich immer noch eine vollständige Inkarnation der Seele des Universums war. Und die Seele des Universums hatte sich nicht nur in mir inkarniert, sondern in unendlich - vielen anderen Lebensformen. Eigentlich tragen wir alle ein und dieselbe Seele in uns. Das physische Universum kann aber nicht für sich alleine existieren, wenn es mit nichts wechselwirken kann und darum hat es sich wohl zweifach in allem inkarniert, damit es mit sich selbst wechselwirken kann und damit es sich selbst spiegeln kann. Nur hat es sich in unendlich - vieler solcher Paare inkarniert. Solche Spiegelinkarnationspaare sind für mich das was Viele als Dualseelen oder Zwillingsseelen verstehen, aber für mich sind Dualseelen und Zwillingsseelen immer Eins und müssen nicht seelisch miteinander verschmelzen. Es hängt nur vom Bewusstseinszustand ab ob man sich mit seiner Dual - oder Zwillingsseele Eins fühlt oder nicht, sowie es vom Bewusstseinszustand abhängt ob man sich mit dem Universum Eins fühlt oder nicht. Jedes Dual - oder Zwillingsseelenpaar ist die verkörperte Seele des Universums die sich selbst spiegelt. Wenn man seine Dual - oder Zwillingsseele wiedergefunden hat, geht es nicht darum irgendwelche schmerzlichen Lernerfahrungen machen zu müssen, sondern es geht darum, dass man sich selbst gefunden hat und das man wieder erkennt und versteht das man selbst das Universum ist, vollkommen und mit allem verbunden ist. Und das ist meine heutige Sichtweise auf dieses Thema. Allerdings kommt es vor, dass Menschen glauben ihre Dual - oder Zwillingsseele gefunden zu haben, weil sie so stark leiden, aber entweder spiegelt ihre Dual - oder Zwillingsseele alle negativen Aspekte von einem selbst wieder was man erkennen muss oder der - oder diejenige ist gar nicht die echte Dual - oder Zwillingsseele und wird nur mit einem Menschen verwechselt der der Dual - oder Zwillingsseele geistig sehr ähnlich ist.

    Chirra :flower2:
     
    SoulCat gefällt das.
  2. SoulCat

    SoulCat voll Licht und Liebe Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    6.969
    Ort:
    Tirol
    Mir ist es ebenso gegangen wie dir, allerdings nicht 2006 sondern erst 2013. Dein Erleben habe ich ebenso ganz ähnlich erlebt. Und ich habe unabhängig von dir dieselben Schlüsse gezogen und sehe die Dinge jetzt auch so wie du.

    Schön dass es dich gibt liebe Chirra. :)
    Schönes AVA Bild - Drache.


    Es ist faszinierend, dass da so eine ähnliche Entwicklung statt gefunden hat. Eigentlich dachte ich, das sei sehr individuell.

    Interessant finde ich auch, dass mir dein Beitrag entgangen ist, dass ich ihn erst heute entdeckt habe.


    GLG.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2015
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen