1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ich trau mich doch

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von sindi, 7. März 2015.

  1. sindi

    sindi Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2015
    Beiträge:
    93
    Werbung:
    Liebe Forensmitglieder! Ich traue mich jetzt doch! Fand bis jetzt den Mut nicht euch zu fragen, ob ihr mir bei meinem Horoskop helfen könnt? Ich habe die Schicksale von Mondkatze und Bissfull gelesen und bin jetzt mutiger dadurch geworden, euch zu fragen. Ich find nämlich meinen Platz im Leben nicht. Das belastet mich schon extrem lange. Könnt ihr mir da bitte weiterhelfen? Ergeben sich Chancen im Beruflichen und privaten Bereich? Privat erlebte ich Einsamkeit, oder Unterdrückung. Beruflich erlebte ich 6 Jahre lang bis zum Jahr 2010 passendereres. Vorher waren es auch nur Enttäuschungen. Gibts noch Chancen für mich? Gibts für mich noch was Erfüllendes im Leben? Geb. Dat. 07.10.1967 in Graz
    Wäre total lieb von euch! -:) Liebe Grüße, Sindi
     
  2. Athene

    Athene Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2014
    Beiträge:
    361
    Hallo Sindi,

    Du musst noch die Geburtszeit dazuschreiben. :)
     
  3. sindi

    sindi Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2015
    Beiträge:
    93
    Danke, Marionetta! Die ist um 6:15
     
  4. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.973
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo sindi,

    Gut, weil du dich getraut hast hier nachzufragen! Nicht so einfach, was man in deinem Horoskop gut nachvollziehen kann mit deinem aufsteigenden Mondknoten im siebten Haus. Hier liegt immer der erste Schritt zu deiner weiteren Entwicklung, indem du bewusst mehr auf das Du im persönlichen Bereichen zugehst. Durch deinen Saturn nach dem Talpunkt in das sechste Haus sieht man, dass er im Stressbereich steht und man oft das Gefühl damit hat, für die anderen zu wenig getan zu haben. Saturn als solcher benötigt sehr viel Vertrauen, so dass man sich auch innerlich öffnen und zeigen kann.

    Saturn steht in der Oppositon zu deiner Sonne, was aussagen kann, dass sich deine Eltern nicht so gut verstanden haben. Da kann man sich einen langen Tisch im Speisesaal vorstellen: Er sitzt schweigend an dem einen Tischende, sie am anderen, und dazwischen viele leere Stühle. Ich spreche dies an, weil sich im späterem Leben sich nicht selten die Partnerschaft irgendwie darin spiegelt. Schwierige und zwanghafte, dominante Männer.... das liegt wohl an dem Quadrat Pluto/Uranus zu deinem Mars! Mars ist Durchsetzung, Verteidigung, sobald man angegriffen wird. Du bist eine doppelte Waage, und die Waage möchte mit niemanden Auseinandersetzung, eher Harmonie und Frieden. Aber zur Integration einer Waage gehört auch das gegenüberliegende Zeichen des Widder, der von Mars beherrscht schon mal so richtig auf den Tisch hauen kann. Pluto blockiert - noch - vielleicht deinen Mars, und zwar deswegen, weil man darin immer ausgebremst wurde, wie bei einem Tabu.

    Mond und Neptun stehen bei dir im zweiten Haus. Das bedeutet sehr starke Frühprägung im Alter zwischen sieben und zehn Lebensjahren! Da kann es sein, dass man dir damals deinen Selbstwert weggenommen hat. Aber diese Konstellation sagt aus, dass du eine extrem starke Anlage mit gebracht hast, welche starke Fantasie und auch Zugang zu paranormalen Energien in sich trägt! Deine Sonne steht ganz kurz vor dem Aszendenten, so dass die Umwelt von dir ständig starke Leistung verlangen dürfte. Das kann auch Feedback bringen, aber wichtig ist es zu wissen, dass du selbst die gleichen Rechte wie die anderen ´hast!

    Alleine wirst du auch nicht bleiben, da dein gesamtes Aspektbild auch vieles im vierten Quadranten besetzt hat. Mit deinem Alterspunkt, eine Lebensuhr im Horoskop, kommst du an deinen kommenden Geburtstag in das neunte Haus. So gesehen hast du dann das achte, das schwierigste Haus hinter dir, wo du mit 42 Jahren reingekommen bist. Aber ich gehe bei dir noch ein wenig zurück: Was war bei dir im Jahr 2002 und zwischen 2006 und 2007? Kann schwierig gewesen sein, aber das ganze beinhaltete einen Lebensabschnitt, der dich mehr oder weniger zuletzt weitergebracht haben dürfte. Durch die Tatsache, dass du erst an deinem kommenden Geburtstag das neunte Haus erreichen wirst, ist vielleicht jetzt das Gefühl über den Gipfel - Häuserspitze zu müssen. Aber, man weiß nicht was hiner diesem Gipfel alles kommen wird.

    Keine Sorge: Dein Alterspunkt löst eben gerade das Trigon zu deiner Geburtssonne für gut zwei Jahre aus. Damit kommst du zu mehr Autonomität! Entwickle einen gesunden Egoismus, weil du die meisten Planeten auch der Ich-Seite stehen hast! Im Mondknotenhoroskop links unten ist es umgekehrt. Das heißt, dass du in vergangenen Inkarnationen extrem auf das Du gerichtet warst und diese Mechanismen sicherlich in die Gegenwart hereingespielt haben könnten. Handle jetzt aus deinen bisherigen gemachten Erfahrungen heraus und gehe mehr nach Innen deinen Gedanken und Impulsen nach. Meditation und Yoga wären ein guter Beschleuniger der eigenen Weiterentwicklung für dich.

    Zuletzt steht bei dir nun der Uranus im Transit im siebten Haus, so dass urplötzlich ein neuer Mensch ins Leben treten könnte! Auch der Jupiter im Transit begeleitet über das Frühjahr deine Sonne auf harmonische Art. Denke schon, dass du am Ende des Tunnels angekommen bist und Licht sichtbar und spürbar wird für dich! Berufliche Möglichkeiten sind bei dir ab Frühlingsanfang gegeben!

    Alles liebe!

    Arnold sindi triple.gif
     
    Gelbfink, Schakal und Mondkatze82 gefällt das.
  5. sindi

    sindi Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2015
    Beiträge:
    93
    Ganz lieben Dank Arnold!
    War für mich sehr wichtig, obs aufwärts geht! Mit meinen Eltern hast du vollstens recht, die haben sich nie verstanden. Gab nur Streit. Mit 7 Jahren fing mein Vater an, mich abzuwärten, dass tat furchtbar weh. Und das ich wie auf Knopfdruck funktionieren soll, stimmt total. Wollte es den anderen immer recht machen. Habe innerlich wirklich den Stress, dauernd zu funktionieren. Von mir wurde auch immer gefordert. Egal, ob im Beruf, oder privat. 2002 bekam ich eine starke Depression. Ich konnte nicht mehr. 2006 machte Kindesvater extremen Stress mit Jugendamt. 2007 kams zur Gerichtsverhandlung. Er gab keinen Frieden. Voriges Jahr hatte ich Wahrnehmungen, die extrem stark waren. Das stimmt alles, was du bei mir gesehen hast. Ich bin schon sehr beeindruckt, dass du das so gut herauslesen kannst! Das es aufwärts geht beruhigt mich schon sehr. Da hast du mir schon einen Stein vom Herzen genommen. Das ich nicht alleine bleibe, macht mich auch ganz happy!-:) Ich hatte nämlich jetzt eine plötzliche Begegnung. Habe jetzt einen Gymastiklehrer, der wirklich total lieb mit Menschen umgeht. Und das ich mich besser durchsetzen werden kann, entlastet mich auch sehr. Ganz, ganz lieben Dank, Arnold! Das du dir die Zeit und die Mühe gemacht hast. Liebe Grüße!
    Sindi
     
    Gelbfink und Arnold gefällt das.
  6. valli

    valli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    950
    Ort:
    austria
    Werbung:
    Hallo sindi und Arnold :)

    Mit Spannung hab ich euer beiden Beiträge gelesen.

    Sindi deine, weil ich zu den ähnlichen Zeiten ähnliche Erfahrungen gemacht habe und deine Arnold, weil ich fasziniert bin, was du alles rauslesen kannst

    Ich hatte meine Krisen auch 2002, dann aber 2008 und 2010, bzw. jetzt beutelt es mich auch wieder her.

    Ich hab ja meine Krisen immer saturn zugeschrieben, der wie bei dir sindi im 6. Haus, knapp vor 7 steht und mein einziger Feuerplanet ist, da hast es du besser, hast auch noch den Mars im schützen, und ich denke, deshalb ist der arme auch sehr gefordert.

    Auch mir wurde mein Selbstwert in der Kindheit genommen, seitens meines Vaters. Ich könnte ihm nie etwas recht machen, allerdings auch später nie mehr, alles was ich tat, war nie gut genug.

    Auch ich hab mond Knoten in sieben, und tu mir schwer mich zu öffnen. Ich war von 2008 Weg drei Jahre alleine. Ich hab immer das Problem in Partnerschaften, dass ich mich aufgebe, der Harmonie wegen, dann aber Angst habe mich zu verlieren und mich plötzlich auf die Füße Stelle, das verstehen die Männer dann auf einmal gar nicht mehr. Ich finde also schwer den Weg zwischen Anpassung und gesundem Egoismus .

    Beruflich bin ich seit ca. 2005 kalt gestellt, so genau kann ich es nicht sagen, weil ich 2005 nochmals Mami wurde, aber danach hatte ich nie mehr die Chance auf berufliche positive Veränderung. (Wobei mir mein Job seh Spaß macht, aber von meinen Vorgesetzten werde ich ignoriert..), das war früher anders.

    Und das mit dem durchsetzen das ist auch so eine Sache, bin jetzt mühsamm dabei, meine Meinung gleich auszudrücken, unangenehme Dinge zu hinterfragen und nicht den Kopf einzuziehen und zu warten, bis alles wieder gut ist, oder zuviel, dann explodiere ich nämlich.

    Warum ich das jetzt alles schreibe, weil ich diese Ähnlichkeiten faszinierend finde, sindi wir haben fast den gleichen Aszendenten, und auch Geburtsjahr, nur ich bin Jungfrau. Und ich bin erstaunt, welche Übereinstimmungen sich vom AC her ergeben.

    Und du lieber Arnold, vllt kannst du noch ein paar Gedanken zu meinem Radix hinzufügen, die mich, mich noch ein bisschen besser verstehen lassen, bzw. kann man ungefähr sagen, wann bei mir mal endlich etws mehr Ruhe ins Leben einkehren wird?

    Dir Liebe aszendentenschwester alles Gute :kiss2:

    Danke und lg valli

    Ps:Meine Daten sind im Profil
     
    Gelbfink und Arnold gefällt das.
  7. sindi

    sindi Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2015
    Beiträge:
    93
    Hallo Valli!
    Hab grad deine Zeilen gelesen. Na, da gehts dann doch bergauf bei uns!-:) Meinen Mars konnte ich nie ausleben, da sind dauernde Abhängigkeiten. Deshalb bin ich so froh, wenn das jetzt endlich mal möglich wird! Unsere Chancen stehen ja gut! Dank Arnolds Erklärung vom Horoskop, gehts bergauf! Alles Liebe!
     
  8. Schakal

    Schakal Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2013
    Beiträge:
    156
    Hallo Sindi.

    Schön, dass du so mutig warst, hier so offen über dein Leben zu schreiben.
    Arnold hat im Grunde alles super auf den Punkt gebracht.
    Ich bin der Meinung, dass die Sonne-Saturn-Opposition sehr stark in deinem Horoskop wirkt.
    Ich sehe hier in erster Linie deinen Vater, der große Forderungen und Erwartungen hatte, wenig Lob und Liebe zeigen konnte, recht kritisch auf Fehler hinwies, bestrafte und im Gegensatz dazu Erfolge nicht ausreichend würdigte. Das alles hatte dich stark geprägt, bis heute. Genau das führte dazu, dass du dir selbst gegenüber auch ein strenger Richter geworden zu sein scheinst. Ich wette, es gab mehr Lichtblicke in deinem Leben, als du sie rückblickend eingestehen würdest. Weil dein Anspruch an dich selbst schon recht hoch ist. Und wenn du die Maßstäbe nicht erfüllen kannst, die dir dein Vater eingeflüstert (oder vielleicht auch eingetrichtet) hat, kommt schnell ein Gefühl des Versagens auf. Und wie wir alle zu gut wissen, kann man sich mit negativen Denken "eine selbsterfüllende Prophezeiung" schaffen, die dann nach dem Domino Prinzip alles zum umkippen bringt. Du als Waage brauchst feine Zwischentöne und Menschen, die sensibel und aufmerksam auf dich eingehen können, deine Bedürfnisse erspüren, ohne dass du sie mit dem Holzhammer einforderst.

    Auch dein Männertyp richtet sich zwangsläufig nach dem Vater und wie schon Arnold so gut beschreibt, bist du wahrscheinlich in erster Linie an Männer geraten, die dich ähnlich wie dein Vater an deine Grenzen brachten, indem sie nur herum nörgelten, dich mit starren Ritualen erdrückten und überkritisch auf deinen Fehlern herum geritten sind. Wenn man in solch einer Partnerschaft landet, dann kommen schnell Selbstzweifel und Traurigkeit. Wenn sich sowas in Serie wiederholt, kapituliert man irgendwann.

    Ich finde es wichtig, dass du dir vor Augen hältst, dass du eine gewisse Prägung "hausgemacht" mit dir schleppst. Sie greift immer wieder in dein Leben und agiert leider auch aus dem Unterbewusstsein. Wenn du jedoch damit bewusst umgehst und dir selbst auch verinnerlichst, dass du nicht immer auf diese "Stimmen" hören musst, öffnet sich vielleicht die Möglichkeit zu einer neuen Einstellung. Lass ruhig Fehler und Makel zu. Belohne dich auch für kleine Erfolge. Und lass dich nicht mehr von Menschen unterdrücken, die dir die Luft zum Atmen nehmen.

    Alles Liebe.
    Schakal
     
    Gelbfink, Athene und Arnold gefällt das.
  9. sindi

    sindi Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2015
    Beiträge:
    93
    Ganz lieben Dank, Schakal! Das mit meinem Vater ist sehr treffend! Die Partner waren gleich wie er. Sensibilität stimmt auch. Bei solchen Menschen fühle ich mich wohl. Das positive Denken erlerne ich jetzt, dank eines Schamanen. Danke für deine Zeilen! Alles Liebe, Sindi
     
  10. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.973
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Werbung:
    mache ich liebe valli!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen