1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ich begreife es nicht ...

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von EviiiRalph, 9. September 2007.

  1. EviiiRalph

    EviiiRalph Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Heute vor 14 Tagen ist überraschend mein Ex verstorben (wir waren schon knappe 2 Jahre getrennt und er anderweitig gebunden) trotzdem, daß ich so einen Groll gegen ihn hegte (ich fühlte mich zutiefst verletzt, gedemütigt und ungerecht behandelt beim Verlassen werden) konnte ich gedanklich nicht loslassen - sicher Zeit heilt alle Wunden - so auch meine und ich nahm mir vor - sollte ich mich wieder neu orientiert haben - machst den ersten Schritt und begrabst das Kriegsbeil, aber dazu kam es nicht mehr ... und jetzt nach dem ersten Schock - füllt er wiedermal meine Gedanken komplett aus, ich kann es im Kopf + Herz nicht begreifen, aber das komische ist meiner Seele tut es gut - wie von einer schweren Last befreit - ich habe das Gefühl "wir" haben uns ausgesöhnt und sind uns im Leben nichts mehr schuldig geblieben(denn seit seinem Tod fühle ich statt Groll / Liebe)
    Eva
     
  2. SandyEngel

    SandyEngel Guest

    Liebe Eviii,

    ich kann das schon verstehen. durch seinen tod kannst du abschließen.
    und außerdem kann jetzt die liebe, die wahrscheinlich trotz der schmerzhaften verletzungen immer noch da war, wieder zugelassen werden, weils keinen "konkurrenzkampf" mehr gibt.

    jetzt gehört er auch der anderen nicht mehr, also darfst du die gefühle wieder zulassen, weil die liebe ja nicht verschwindet.

    ich kann aus deinen zeilen herauslesen, daß du ihm jetzt verzeihen kannst und mit ihm frieden geschlossen hast.

    das ist auch gut so, weil dadurch auch für dich wieder der weg frei wird für ein neues leben.

    alles liebe
    Sandy
     
  3. EviiiRalph

    EviiiRalph Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    Wien
    Sandy - Du sagst es - ich habe das Gefühl er ist mir jetzt näher als vorher und nicht diese Andere ist an der Trennung "Schuld - sondern nur wir Beide"
    mir war lange Zeit alles egal - auch wenn er geht "wurscht" aber gerade als er sich neu orientierte - begann ich wieder zu kämpfen, aber dann war es schon zu spät ... ich beneide diese Frau in keiner Art und Weise - sie hat alles miterlebt und bei ihr fängt das Trauerjahr erst an - ich habe es schon hinter mir und weis wie schmerzlich das ist!
    Eva
     
  4. SandyEngel

    SandyEngel Guest

    ich kann dich sehr gut verstehen und weiß, was du meinst.

    ich verlor meinen mann auch durch den tod und es war wahnsinnig schmerzhaft!
    aber ich kenne auch einige frauen meines alters, die vom mann wegen einer anderen (meist jüngeren) frau verlassen wurden und ich habe miterlebt, daß diese frauen zum teil mehr und länger gelitten haben als ich.

    trauern tun beide, aber den mann ans leben zu verlieren ist oft grausamer und schmerzhafter als an den tod.
    wenn der partner stirbt, ist die wunde riesengroß, aber sie schließt sich irgendwann (zumindest meistens), aber die wunde, wenn der mann dich wegen einer anderen verläßt, schließt sich oft ein leben lang nicht!!

    lg
    Sandy
     
  5. EviiiRalph

    EviiiRalph Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    Wien
    *tja* Sandy so ganz war es nicht, es waren die Umstände, in schlechten Zeiten war ich sehr Willkommen und dann war ich nicht mehr gut genug, jeder hatte sich verändert von uns Beiden und jeder in eine andere Richtung, irgendwie ist alles so unreal für mich *komisch* ich mache eine innere Wandlung, aber leider nicht ganz ohne Trauer durch, aber ich bilde mir halt ein unsere Seelen haben sich wieder gefunden und ihre Fehler eingesehen -
    darum auch die Stille, Ruhe und Kraft in mir.
    Eva
     
  6. EviiiRalph

    EviiiRalph Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Es ist zwar in meiner Seele angekommen, aber in meinen Gedanken noch immer unreal und darum zünde ich jetzt eine Kerze an um meinen Schmerz zum Ausdruck zu bringen und ich möchte mit meinen Gedanken niemand hier auf irdischen Boden festhalten, aber sie lassen sich nur schwer verdrängen und das schon seit der Trennung vor 2 Jahren .....
     
  7. SandyEngel

    SandyEngel Guest

    das kenne ich, liebe Eviii......bei meinem mann werdens nächste woche schon 5 jahre, und immer noch kommt diese wehmut hoch...


    lg
    Sandy
     
  8. EviiiRalph

    EviiiRalph Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    Wien
    DANKE SandyEngel (heute berührt es mich wieder tief), aber wir waren schon seit 2 Jahren getrennt und er in einer neuen Beziehung - nur ich habe bis dato noch kein neues Glück gefunden (obwohl ich meine Augen offen halte) es will einfach nicht klappen und darum tu ich mir glaube ich gar so schwer ... ein ewiger Kreislauf aus dem es kein Entrinnen gibt - ich möchte ihn endlich durchbrechen *grml*
    Eva
     
  9. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Du selbst hast da oben eine mögliche Erklärung für dieses Phänomen geliefert:

    Wobei der subtile Angelpunkt in meinem An-Sehen der Sache das Wort "trotzdem" ist. Du meinst, du konntest trotzdem nicht loslassen - ich empfinde beim Nachlesen, du konntest genau deswegen
    nicht loslassen. Wegen des Grolls nämlich. In Elisabeth Haichs "Einweihung" steht ein erschreckend weiser Satz. "Solange du jemanden noch haßt, hast du noch nicht aufgehört ihn zu lieben..." - soll bedeuten, solange du noch emotional verstrickt bist, bist du nicht wirklich frei für eine neue Beziehung...

    Vielleicht ist jetzt ja der Moment gekommen, tatsächlich all diese alten Verstrickungen loszulassen, da du ja den alten Groll auflösen möchtest. Daß es dir gelingen möge, um Frieden und Freiheit wiederzufinden, wünsch ich dir von Herzen!
     
  10. EviiiRalph

    EviiiRalph Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich wurde jetzt erst "sehend" der Groll hat mich geblockt, wie weit ER ihm geschadet hat keine Ahnung, wenn dann war es eher sein schlechtes Gewissen mir gegenüber, aber das sind nur Vermutungen, was nicht in meinem Kopf hineingeht ist seine Todesursache (Magendurchbruch) kenne natürlich nicht die weiteren Hintergründe, was vielleicht noch eine Rolle gespielt haben könnte zuviele Tabletten, Alkohol, Rauschmittel usw. daß ER zuviel geraucht hat war Tatsache, aber daß ER wo ER doch mit ziemlicher Sicherheit vorher schon massive Probleme gehabt haben muß - es einfach so ignoriert oder total unterschätzt nur weil er beruflich (selbstständig) nicht ausfallen konnte ...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. ilios
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    790

Diese Seite empfehlen