Homöopathische Entsprechungsbilder

Dieses Thema im Forum "Homöopathie" wurde erstellt von Solis, 30. Juli 2018.

  1. N8blau_

    N8blau_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    5.288
    Werbung:
    Ich denke nicht, dass es mehr Zeit braucht, wenn das Mittel wirkt, wirkt es schnell, eigentlich sofort. Es ist dann nicht alles gleich weg, es geht aber einem merklich besser.

    Deine Symptome brauchen wahrscheinlich ein anders Mittel bzw. Umstellung der Lebensweise. Dafür muss man aber wissen wovon sie kommen, also was umgestellt werden muss.
     
    *Eva* gefällt das.
  2. AlphaOmega71

    AlphaOmega71 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    826
    Ort:
    wenn ichs dir sage, muss ich dich töten
    Welches Mittel nimmst du?

    Körperliche Symptome basieren auf emotionalen Blockaden, also letztlich Blockaden auf der Schwingungsebene.
    Das richtige homöopathische Konstitutionsmittel wird dir sofort emotionale Erleichterung verschaffen: man fühlt sich stärker, sicherer und hat mehr Kraft/Energie.

    Körperliche Symptome dagegen können länger brauchen, bis sie verschwinden, da die zugrunde liegende Blockade tief im System verankert ist.
    Normalerweise verschwinden die Symptome als erstes, die zuletzt aufgetaucht sind. Wenn du also seit ein paar Tagen die Grippe hättest, dürfte diese sehr schnell ausheilen.
    Hast du jedoch seit Jahren eine Allergie oder eine sonstige Erkrankung, mag es ein Weilchen dauern, bis diese gänzlich ausheilt.
    Ein Mittel, das ursächlich (ganzheitlich) heilt, wird dich durch die Trauer hindurch führen.
    Eine Behandlung, welche Symptome unterdrückt/verdrängt, verdrängt deine Trauer und sie taucht nach der Behandlung irgendwann wieder auf.

    Das richtige homöopathische Konsti-Mittel wird alle deine Symptome nach und nach heilen! Es ist jedoch möglich, dass du irgendwann die "Schicht", den "Persönlichkeitstyp" wechselst. Das ist bei den meisten Menschen irgendwann der Fall. D.h. das aktuelle Mittel wird die tieferliegenden Symptome nicht mehr "erreichen" können, da du nun in einer anderen Frequenz schwingst. Dieser Frequenz entspricht ein anderes Mittel.
     
  3. Tagmond

    Tagmond Guest

    usf.
    Mich würde mal interessieren, warum die Admins / @Walter nicht eingreifen, nach einem Auftritt wie diesem:
    usf., und hier ein weiteres Mal Heil-Sprech verbreitet wird.

    Ein endgültiges Unterbinden dessen würde das Klima im Forum verbessern und die Stabilität fördern.
    Danke.

    Edit: Rechtschreibung
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. September 2018
    Werdender gefällt das.
  4. N8blau_

    N8blau_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    5.288
    wahrscheinlich, weil du es nicht gemeldet hast...
    also, ich habe es zuvor nicht gelesen, ich lese nun mal nicht alles durch

    AO ist gleich zu Beginn mit ihrer Unausgeglichenheit aufgefallen,
    nicht nur mir, denke ich
     
  5. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    26.255
    Ort:
    Niederösterreich
    Die Debatten gab es schon öfter.
    Drüberscrollen.:D
    Schreibt eine, die sich heute schon von ihr hat provozieren lassen.;)
     
  6. Werdender

    Werdender Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    2.246
    Ort:
    München
    Werbung:
    Letzteres betreffend würde ich nicht widersprechen, sofern Du tatsächlich Verdünnungen meinst, also nicht Potenzen, denn insbesondere die "toten" Substanzen wie Metalle und Mineralien entfalten in hoher und höchster Potenz ihre maximalen Wirkkräfte.
     
  7. BioTherapeut

    BioTherapeut Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2018
    Beiträge:
    49
    catlady5: "Man heilt Ähnliches mit Ähnlichem, so kenne ich es. Allerdings verwende ich Apis mellis auch wirksam bei Bienenstichen, was dem Prinzip widerspricht."
    Aber Apis(der Stich der Biene) entspricht doch genau dem Arneimittelbild. Übrigens hilft alternativ beim Insektenstich auch Ledum D4 und/oder Lachesis D12.
     
    *Eva* gefällt das.
  8. Adagio

    Adagio Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2016
    Beiträge:
    3.253
    Wenn nichts anderes da ist, geht auch Ledum C 30. Beim Biss der Kriebelmücke z.B. - Ein fieses Teil!
     
  9. BioTherapeut

    BioTherapeut Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2018
    Beiträge:
    49
    ich kann nur sagen vorsichtig mit Hochpotenzen bei solchen Störungen aber auch grundsätzlich mit Hochpotenzen.
     
  10. Solis

    Solis Guest

    Werbung:
    Hier beschreibt catlady kein direkt äußerlich Erkennbares, sondern ein Gefühl, das der Traurigkeit nämlich. Wenn Tränen fließen, kann das oft als als erleichternd empfunden werden, wie auch catlady meint:
    Und das sei auch gut, erwähnt sie noch. Aber wie kommt es nur dazu und auf welche Weise hat das mit dem Salz zu tun? Welche Analogie steckt da nur dahinter?
     
    *Eva* gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden