1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Chemtrails, Orgon & Co. - Die Zeit läuft...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von girasol, 12. Oktober 2006.

  1. girasol

    girasol Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    21
    Ort:
    OÖsterreich, umgebung linz
    Werbung:
    Der Begriff Orgon wurde geprägt von Wilhelm Reich.
    Er gab diesen Namen der alles durchdringenden, überall präsenten Lebensenergie.
    Diese Lebensenergie ist uns auch aus anderen Kulturkreisen bekannt.

    Der Hinduismus nannte sie Prana.
    In Buddhismus und Taoismus finden wir sie unter Chi, Ki (Rei-Ki).
    Bei den Griechen war es der Äther – auch heute wieder ein geläufiger Begriff, selbst in den Naturwissenschaften.
    Und die Germanen nannten diese Energie Vril.

    Sie alle meinen dasselbe, nämlich die alles durchdringende,
    überall präsente Lebensenergie.
    Und Reich war nicht der letzte, der diese Lebensenergie erkannte und damit arbeitete.

    Gerade in der jüngeren Vergangenheit erfreuen sich traditionelle, auf der Lebensenergie basierende Heilmethoden immer größerer Beliebtheit.
    Selbst die Quanten- und Elementarphysiker müssen sich heute dieser Erkenntnisse bedienen.
    Zu erwähnen sind hier unter anderem Max Planck, David Bohm und Rupert Sheldrake.
    Aber nicht nur hier finden diese Erkenntnisse einen tatsächlichen Niederschlag.
    Auch zur Machtpositionierung auf globaler Ebene wird dieses Wissen eingesetzt.
    Um das zu verstehen, müssen wir erst einmal die Frage klären, wie sich Orgon zusammensetzt bzw. wie es aufgebaut ist.
    Natürlich kann diese Frage nur vom Grundsatz her beantwortet werden. Orgon besteht wie alles aus zwei Teilen. Positiv und Negativ, + und -. Positive Orgon, genannt POR und Deadly Orgon, genannt DOR.
    Beide Teile - in einem harmonischen Gleichgewicht - sind notwendig und ergeben als Gesamtes das Orgon.

    Sowohl Reich als auch Schamanen und Heiler etc. arbeiten mit dem positiven Teil des Orgons, dem POR.
    Jedoch ist vielen nicht bekannt oder bewusst, dass besonders mit dem negativen Teil des Orgons, dem DOR, sehr viel gearbeitet wird.

    So wie das POR fast schon unglaubliche positive Auswirkungen hat (Anregung der Selbstheilungskräfte uvm.), so sind die Auswirkungen des DOR von erschreckendem Ausmaß (Gedankenkontrolle, Wetterbeeinflussung, uvm.).

    Es wurde auf künstlichem Wege dafür gesorgt, dass sich das Orgon insgesamt in einem unausgeglichenen Zustand befindet. So haben wir heute einen massiven Überhang von DOR auf der Welt. Hierfür sorgen vorwiegend sogenannte Entropietransmitter.
    Entropie bedeutet Unordnung,
    in diesem Fall auch Negativ- oder Todesstrahlung genannt.
    Jedes elektrische oder elektronische Gerät ist ein Entropietransmitter eine Quelle von DOR!
    Geht Ihnen ein Licht auf?

    Es gibt viele Menschen, die Energien bzw. die energetischen Muster fühlen, einige sogar sehen können. Je nach Sensibilität werden Sie mir bestätigen, wie schlecht sich elektrische und elektronische Geräte anfühlen. Warum das so ist wissen Sie jetzt.

    Zu dem grundsätzlichen Negativpotential des DOR kommen dann verschiedene spezifische „Nutzungsmöglichkeiten“.
    Besonders werden die verschiedenen Sinnesorgane beeinflusst.

    Man denke hier nur an Radio, Fernsehen, Handy und Internet,
    um nur einige der Möglichkeiten zu nennen.
    Als vorderstes Ziel steht die Gedankenbeeinflussung und Gedankenkontrolle (MindControl).

    Neben den vielen, heute durchaus notwendigen DOR-Quellen
    (z.B. Stromverbraucher im Haushalt u.ä.) möchte ich hier besonders auf zwei Themenkomplexe eingehen.
    Einerseits die Rolle der Mobilfunkmasten und zum anderen
    die der Chemtrails.

    Sicherlich ist Ihnen auch schon aufgefallen, dass die Verbreitung von sog. Handymasten in unglaublichem Maße fortschreitet. Das für die Übertragung von Daten benötigte Maß ist seit langem deutlich überschritten. Selbst in relativ dünn besiedelten Gegenden werden zunehmend Sendemasten aufgestellt. Bei uns fällt dies oftmals nicht ganz so deutlich auf, in vielen afrikanischen Ländern z.B. wundert es schon sehr, dass Sendeanlagen in der Wüste aufgestellt werden. Viele dieser Sendeanlagen bei uns werden systematisch und mit einem unglaublichen Einfallsreichtum versteckt -verbunden mit einem enormen Kostenaufwand. Ein künstl. Baum kostet beispielsweise round about 50.000,- €. Und für was das alles?

    Natürlich hilft es bei der Überwachung von Kommunikation, von Daten und von Menschen.
    Der tatsächliche Grund liegt jedoch wo anders.
    Die Funkmasten sind sehr starke und wirkungsvolle DOR-Quellen. Mit ihnen lässt sich ein enormer, weltweiter Überhang von DOR-Energie sicherstellen. Es entsteht im direkten Lebensbereich der Menschen ein DOR-Schild.
    Dieser Überhang von DOR aber wirkt sich negativ auf jegliches Leben aus.
    Dieses Ungleichgewicht zeigt sich an den verschiedensten Stellen. Zunehmende Krankheiten trotz angeblich modernster Technik und enormen Entwicklungen in den letzten Jahrzehnten.
    Beispiel hier das Thema Krebs oder auch AIDS.

    Aber auch die weltweiten, immer mehr zunehmenden Ereignisse wie Kriege und Naturkatastrophen sind eine Reaktion auf den Überhang an DOR-Energie.
    Unterstützt durch das DOR-Schild werden vor allem folgende Ziele verfolgt:
    - Gedankenkontrolle & Beeinflussung, sog. MindControl
    - Wetterkontrolle
    Dies sind die beiden wichtigsten Mittel, die kontrolliert eingesetzt werden, um die an Dringlichkeit zunehmende Frage der steigenden Weltbevölkerung zu lösen; mit der klaren Zielsetzung einer Reduzierung der Weltbevölkerung.

    Viele von Ihnen werden jetzt denken, dass so etwas nicht möglich ist. Aber es ist so! Merken Sie nun selbst wie gut das MindControl funktioniert? Bei uns allen!
    Es ist an der Zeit, dass wir etwas dagegen setzen!
    Und es ist möglich und nötig sich dagegen zu wehren, entsprechende Impulse dagegen zu setzen. Ich empfehle hier insbesondere das neue Buch von Jo Conrad, „Wendungen“, das eine gute Hilfestellung bietet.

    Das DOR-Feld unterstützt bzw. ermöglicht aber noch weitere Projekte. Neben HAARP und ELF-Wellen ist hier vor allem das Projekt der Chemtrails zu nennen.

    Chemtrails, aus dem Englischen bedeutet: chemische Spuren oder Streifen. Hier handelt es sich um ein weltweites Projekt –das nachweislich stattfindet!-, bei der in der Atmosphäre, in ca. 6000m Höhe eine künstliche Schicht erzeugt wird. Diese Schicht besteht vorwiegend aus Aluminiumoxyd und Bariumsalzen, basierend auf dem sog. Welsbach-Patent.
    Die Aluminiumpartikel in der Atmosphäre erfüllen eine Doppelfunktion:
    Einerseits wird mittels eines hochkomplizierten photochemischen Verfahrens Hitze in Licht umgewandelt,
    welches wiederum durch die Welsbach-Partikel in Infrarotstrahlung umgewandelt und in den Weltraum abgeleitet wird.
    Andererseits wird das hereinströmende Sonnenlicht am Aluminiumpulver gebrochen und somit reflektiert.

    Die Bariumsalze binden ganz einfach Feuchtigkeit. Dies hat eine höhere und längere Wolkenbildung zur Folge welche natürlich auch eine geringere Sonneneinstrahlung gewährleistet.

    Ausgebracht werden diese Substanzen laut Welsbach-Patent durch Zumischung in Flugzeugtreibstoff. Allerdings gibt es mittlerweile spezielle Sprühflugzeuge und sogar Sprühanlagen, die an Linienmaschienen angebracht sind.
    Im Gegensatz zu herkömmlichen Kondensstreifen, sog. ConTrails, die sich nach relativ kurzer Zeit immer auflösen, bleiben die ChemTrails oft stundenlang am Himmel stehen.
    Sie lösen sich dann auch nicht auf, sondern zerfließen zu einer den gesamten Himmel bedeckenden milchigen Masse, den sog. White-Skies.

    Und was sind die Folgen?
    Weniger Sonnenstrahlung, weniger Regen, geringere kosmische Einstrahlung und nicht zuletzt kommen die ausgebrachten Stoffe auch wieder herunter.
    Aber nicht nur diese. In einer Höhe von ca. 6000m, also da, wo die Chemtrails ausgebracht werden, leben sogenannte Nanobakterien.
    Das ist auch gut so, denn da gehören sie auch hin, sind notwendig.
    Nur ist es so, dass diese Nanobakterien sich u.a. sehr gerne von Aluminium ernähren. Eine Folge der Chemtrailsprüherei ist, dass sich diese Bakterien „dick und rund“ fressen, dadurch zu schwer werden und herunterfallen. Diese Nanobakterien heften sich hier unten dann an einen biologischen Organismus und greifen diesen an seiner individuell schwächsten Stelle an.
    Eine Vielzahl verschiedenster Krankheiten ist die Folge.

    Die Auswirkungen von Aluminium sind insgesamt als massiv krankheitsfördernd bekannt. Erwähnen kann man hier Alzheimer und das Aufmerksamkeit-Defizit-Syndrom (ADS) neben vielen anderen.

    Eine weitere Folge des atmosphärischen Schildes ist, dass durch eine geringere Sonneneinstrahlung beispielsweise die Pflanzen nicht mehr in der Lage sind ihr volles Potential zu entwickeln.
    Sie können nicht mehr die Menge an Vitaminen, Spurenelementen, etc. herstellen. Ein Apfel kann heute einfach nicht mehr so gesund sein wie früher, da diesem Apfelbaum das nötige Sonnenlicht fehlt, um die notwendigen Lebenskräfte einströmen zu lassen und so ist der Apfel saft- und kraftlos. Dieses Beispiel lässt sich auf jegliches Obst und Gemüse übertragen.
    Eine schlechtere Nahrung insgesamt ist also die Folge.
    Und daraus resultieren natürlich die verschiedensten Krankheiten,
    die praktischerweise dann mit teuren Medikamenten angeblich therapiert werden können.

    Aber das Projekt Chemtrails hat noch eine viel gravierendere Auswirkung.

    Es legt einen Schild über die Ätherschicht der Erde und versteckt alles Darunterliegende.
    Eine kosmische Einstrahlung auf die Erde und die sich dort inkarnierten Seelen wird großteils verhindert.
    Wir sind nur noch sehr schwer sicht- bzw. wahrnehmbar geworden für Engel, Elementarwesen, kosmische Kräfte, das Göttliche, wie auch immer Sie es für sich nennen.

    Unsere Seelen, derzeit irdisch inkarniert und auf dem Weg der Erkenntnisfindung und Entwicklung können keine oder nur geringe Unterstützung aus anderen Dimensionen / der geistigen Welt bekommen.
    Denn wen man nicht sieht, den kann man auch nur schwerlich an der Hand nehmen und auf seinem Weg begleiten.

    Und das ist der eigentliche Grund des Chemtrailprojekts.
    Der Aufstieg der Menschheit in eine höhere Bewusstseinsebene wird hiermit versucht zu unterdrücken bzw. zu verlangsamen.

    Doch was kann man dagegen tun?
    Hier kommt wieder Reich und sein Orgon ins Spiel. Reich entwickelte in den 50er Jahren den sog. Orgonakkumulator. Ein Gerät, das Orgon, - egal ob positiv oder negativ - aus seiner Umgebung ansaugt und es in seinem Zentrum konzentriert.
    Zur damaligen Zeit, insbesondere in den ländlichen Regionen, in denen auch Reich arbeitete, war ein ausgeglichenes Orgonfeld vorhanden, mit dem er arbeiten konnte. Eine Weiterentwicklung von u.a. Reichs Erkenntnissen haben dann vor kurzer Zeit den Durchbruch gebracht:
    Den Orgongenerator
    Dieser hat die Eigenschaft, DOR aus seinem Umfeld anzusaugen, dies in seinem Zentrum in POR zu wandeln, zu generieren und dieses POR dann wieder an sein Umfeld abzugeben.
    Und dies immer in einem an die Notwendigkeit angepassten Maß.
    Das heißt, wird ein Orgongenerator an einem Platz aufgestellt, an dem das Orgon in einem gesunden, natürlichen Gleichgewicht ist,
    so wird seine Funktion nicht benötigt, er arbeitet nicht.
    Aber je höher das Ungleichgewicht ist, also je mehr DOR vorhanden, desto intensiver wird der Generator arbeiten.
    Und das Geheimnis der Orgongeneratoren ist, dass es kein Geheimnis gibt.
    Sie sind im Prinzip von solcher Einfachheit, dass diese Möglichkeit jedem Menschen auf der Welt zur Verfügung steht.
    Ein Orgongenerator besteht aus einem Gemisch von 50% organischen und 50% anorganischen Materialien.
    Dieses Gemischkomposit heißt Orgonit.

    Ich selbst verwende einerseits Metallspäne - vorwiegend Aluminium wegen der Resonanzwirkung - und andererseits Polyesterharz. Neben den beiden Hauptbestandteilen werden noch verschiedene Kristalle, je nach Wirkungsziel des Generators, mit in das Orgonit eingebracht. Die Kristalle innerhalb des Generators definieren die Energie, geben ihr eine Form und Richtung.

    Orgongeneratoren sind eine tatsächliche Lösung gegen das energetische Ungleichgewicht mit all seinen Folgen.
    Mit einem Orgongenerator ist es möglich eine DOR-Quelle in eine POR-Quelle zu wandeln.

    Wird ein kleiner Orgongenerator - nur so groß wie ein Muffin - an einem Mobilfunkmast ausgebracht, so ist dieser in der Lage den Mast in seinem energetischen Feld zu drehen. Solange der Generator da ist, ist aus einer DOR-Quelle eine POR-Quelle geworden.
    Mit etwas größeren Orgongeneratoren ist es auch möglich einen Ort, wie z.B. eine Wohnung, ein Haus oder auch einen Kraftort in ein energetisches Gleichgewicht zurück zu bringen.

    Viele bekommen die Wirkung eines Orgongenerators bei einem „Erstkontakt“ recht eindrucksvoll zu spüren.
    Hierbei gilt: Je sensitiver desto heftiger.
    Am Anfang sind die Auswirkungen wie ein körperlicher Entzug zu spüren, im Ansatz ähnlich wie beim Rauchen-Aufhören. Denn eines ist natürlich klar. Wir Menschen sind Überlebenskünstler und natürlich haben wir bzw. unser Körper sich an das Ungleichgewicht des Orgonfeldes soweit irgend möglich gewöhnt bzw. angepasst (soweit möglich).
    Häufigste Erstreaktion auf Orgonit sind Schlafstörungen, die ca. 2-3 Tage anhalten können. Einschlaf- und Schlafprobleme, Kribbeln am ganzen Körper sowie eine Unruhe insgesamt treten häufig auf.
    Diese Reaktion ist am 1. Tag am heftigsten und nimmt dann rasch ab, bis nach wenigen Tagen jegliche Auffälligkeiten verschwunden sind und bleiben.
    Vergleichbar ist das Ganze mit einem homöopathischen Gesundungsprozesses.
    Haben Sie sich erst einmal auf ein im Gleichgewicht befindliches Orgonfeld eingestellt, fällt Ihnen dann meist auch recht schnell durch Unwohlsein auf, wenn Sie dieses Feld verlassen. Auch werden Sie sensibler in Ihren Wahrnehmungen. Es findet eine körperliche und geistige Befreiung statt.
     
  2. girasol

    girasol Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    21
    Ort:
    OÖsterreich, umgebung linz
    Neben den verschiedenen Orgongeneratoren für das direkte Umfeld ist es auch gelungen Orgongeneratoren mit dem Wirkungsziel Atmosphäre zu entwickeln.
    Es handelt sich hierbei um sog. ChemBuster (CB).
    Ein solcher ChemBuster besteht aus einem sehr großen Orgonitkorpus. Darin ringförmig, senkrecht nach oben zeigend eingebracht sind mehrere Kupferrohre. Im Innern der Rohre befinden sich je ein Doppelender-Quarzkristall (mit zwei natürlichen Spitzen), welche die Energie definieren.
    Ein ChemBuster saugt DOR aus seinem Umfeld an und gibt das generierte POR durch die spezielle Ausrichtung von Kristallen und Rohren senkrecht nach oben ab. Das POR wird quasi weggeschossen, hinauf in die Atmosphäre. Dort wirkt sie wieder dem energetischen Ungleichgewicht entgegen und sorgt für eine energetische Harmonisierung der Atmosphäre.

    Eine offensichtliche und wahrnehmbare Wirkung eines ChemBusters ist, dass die Chemtrails darüber nicht mehr hängen bleiben, der Himmel wieder intensiv blau wird.

    Sonnenlicht und kosmische Strahlung können wieder in vollem Umfang einstrahlen und wirken.
    Impulse der geistigen Welt können wieder den Weg zu uns finden.

    Und so kann sich der Aufstieg der Menschheit in eine höhere Bewusstseinsebene dann doch gemäß der kosmischen Ordnung vollziehen.

    Ich habe versucht, die wichtigsten Linien dieser Problematik aufzuzeigen. Wie Sie sicherlich bemerkt haben, ergeben sich fast automatisch eine Menge in Wechselwirkung stehende Fragen.

    Gehen Sie diesen Fragen nach! Ergründen Sie diese! Informieren Sie sich!
    Beginnen auch Sie sich gegen diese menschenunwürdigen Projekte zu wehren.

    Quelle
    http://www.geistig-frei.com/forum/index.php?topic=3268.0
     
  3. Kybernetiker

    Kybernetiker Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    171
    Ort:
    D/Köln
    Hast du einen Link der zu einer DOR Maschine führt ?
     
  4. girasol

    girasol Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    21
    Ort:
    OÖsterreich, umgebung linz
    hier einer von vielen links : )

    http://www.xxxline.net/cgi-local/cl...=http://www.xxxline.net/CB/Chembuster_doc.zip

    baue gerade selbst und freu mich schon auf das ergebnis!

    diesen sommer habe ich miterlebt, wie gut so ein gerät tut!
    urlaub für meine zellen und vor allem blauer himmel!!! :)

    alles liebe!
    claudia

    LET'S HELP 2GETHER 2 CREATE A NEW WORLD
     
  5. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Oh je... noch ein panikverbreitender Prunner-Jünger. Ja, ja die Welt ist böse und was wär sie ohne Verschwörungstheorien :D

    :party02:
     
  6. Chrisael

    Chrisael Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.174
    Werbung:
    Also da stehen doch einige Dinge drinnen die ich selbst als Unfug betrachte. Das schlimmste aber war das hier:

    Seit wann bitte können sich Bakterien "dick und rund" oder schwer fressen?
    Hat ein Bakterium genug gefressen und somit genug Energie aufgenommen findet die Zellmytose statt.
    Bitte Bakterien oder andere Einzeller sind doch keine komplexen Tiere wie Säugetiere die Fett ansetzen können und so übergewichtig werden können.
     
  7. girasol

    girasol Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    21
    Ort:
    OÖsterreich, umgebung linz
    ihr braucht das alles ja nicht ernstnehmen, wenn ihr nicht wollt! : )

    es ist was im busch und das schon längere zeit.
    da gehts auch um keine verschwörungstheorie sondern das ist die wirklichkeit.

    wenn ich keine beweise hätte, würd ich hier nicht posten. ;)

    also fröhliches basteln!
     
  8. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    Danke für die Super Bauanleitung! :banane:

    werd mal schaun ob ich Zeit finde einen zu bauen und überlege wie/ob ich den Orgon-akkumulator von Reich so umbauen kann, dass er es umwandelt.... :confused:
     
  9. Pelisa

    Pelisa Guest

    Ja, wo sind sie denn, die Beweise? :D Ich lese nur Behauptungen.
    Ganz von vorne: ist es mir entgangen, dass man "Orgon" jetzt beweisen kann?
     
  10. sirianer

    sirianer Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2004
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Hinter den Bergen
    Werbung:
    hi girasol!

    kein schlechter vorschlag mit dem chemtrail-buster.
    ob der wirklich was bringt will ich bezweifeln.

    über chemtrails hatte ich bereits vor längerem einen thread eröffnet, der allerdings kein großes interesse geweckt hat.
    vielen teilnehmern dieses forums scheint es egal zu sein :D
    ist auch gut so, muss jeder wissen wie er da durchkommt.
    das zeug ist echt übelst.

    ich schicke dir eine PN.

    grüße
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen