1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Großes Blatt meiner Oma

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Titania, 29. April 2009.

  1. Titania

    Titania Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2005
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Bayern/Oberpfalz
    Werbung:
    Hallo,

    stell Euch mal das große Blatt meiner Oma rein, welches ich Ihr heute gelegt habe, aber leider komm ich mit der Deutung nicht recht weiter. Es geht vorranging um das Thema "Gesundheit". Wer traut sich ran?






    Ich wag mich mal ran, aber bin halt auch noch nicht so erfahren und routiniert, vor allem ist es eine mir nahestehende Person für die ich die Karten gelegt hab und da bin ich halt nicht ganz frei im Deuten! Deswegen bräuchte ich Eure Hilfe...
    Ich sehe halt gesundheitliche Probleme bei Ihr (Berg am Haus der Gesundheit). Gespräche mit einem Arzt der einem zur Seite steht (Bär und Hund) und eine Diagnose (Baum-Bär-Ruten-Brief). Was mir überhaupt nicht gefällt ist die Kombi Baum-Kreuz-Sarg-Kind und aufs Kreuz rösselt man neben dem Turm auch Blumen (= etwas wächst= Krebs?).Über den Blumen das Buch= sie weiß es noch nicht oder die Diagnose (spiegeln Blumen- Brief aufeinander) ist noch nicht bestätigt. Sense im Haus der Gesundheit= Operation oder Biospie? Aber auf Baum spiegelt auch der Ring (im Haus der Schlange= Gesundheit stellt sich nach längerem Hinziehen wieder ein) und der Anker neben dem Baum im Haus vom Klee- wie soll ich das verstehen, doch keine schlechten Nachrichten??? Und ins Haus des Kreuzes fallen die Schlüssel, was ist damit??? Bin total durcheinander und vielleicht kann und will mir jemand beim Deuten helfen. Aber ich selber hab momentan ein ganz schlechtes Gefühl bei der Sache und dabei soll ich doch meiner Oma Mut machen und sie aufbauen! Danke schon jetzt an jeden, der sich der Legung annimmt!:kiss4:
     
  2. xxgabyxx

    xxgabyxx Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    587
    Ort:
    Nordrheinwestfalen
     
  3. Titania

    Titania Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2005
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Bayern/Oberpfalz
    Werbung:
    Guten Morgen,

    es hat mich nicht überrascht, daß es hier um das Thema Gesundheit geht.. bei älteren Damen ist das wohl meistens der Fall . *zwinker*

    Mir scheint es so, als wäre Deine Oma seit kurzem (also noch nicht viele Jahre) verwitwet?!Meine Oma ist seit 1998 verwitwet.
    Derzeit lebt sie jedoch zurückgezogen...eigentlich nicht, sie wohnt zusammen mit meiner Mutter, meinem Bruder und ihrem neuen Lebenspartner zusammen in einem Haus und außerdem ist sie auch so sehr in die Familie eingebunden. Hat noch zwei Geschwister, wobei sie mit einer noch einen etwas engeren Kontakt hat. Ja, stimmt. Ihr Bruder ist vor Jahren verstorben und mit ihrer ältere Schwester besteht seit dem Tod meines Opas wieder engerer Kontakt!Der Baum liegt auf dem Schiff.. im Baum liegt die Sense.. mir sieht es danach aus, als hätte Deine Oma Probleme mit den Beinen? KrampfaderN? Ist sie in irgendeiner Form "behindert" also, Probleme beim Laufen vielleicht? Aber das ist nicht ständig so, sondern immer mal wieder! Meine Oma leidet unter Diabetes und hat dadurch auch ab und zu (meist abends) arge Probleme mit den Beinen/Füßen. Hat schon einiges ausprobiert, aber die Schmerzen werden nicht besser. Sie scheint keine großartigen gesundheitlichen Probleme zu haben, der Baum spiegelt sich mit dem Kind, rösselt auf Hund und auf Wege.. was mir wiederrum bestätigt, daß sie im Beweglichen wohl eingeschränkt ist. Die Diabetes macht ihr halt sehr arg zu schaffen!Zumal für meine Oma früher Kuchen und Backen ihr ein uns alles war!Deine Oma hat wohl eigentlich graues Haar, könnte es sein, dass sie es sich gelegentlich färbt? so ins Blonde? Grau eigentlich ja, färben ja, aber eher in den dunklen Naturton, den sie immer schon hatte. Sie ist keine kleine Frau, hat zwei Kinder? Meine Oma ist ca. 1,75-1,80m groß und hat drei Kinder. Zwei Töchter und einen Sohn. Hier bin ich mir nicht ganz sicher: Möglicherweise, entweder eines von den beiden von einem anderen Mann oder ein drittes von einem anderen Mann?? Gut, genaueres weiß nur die Mutter selber (manchmal nicht mal die), aber ich geh stark davon aus, dass alle drei Sprösslinge von meinem Opa sind:D.Sie ist keine kleine Frau, aber zierlich mittlerweile wiederund sie "macht noch was aus sich" Sie macht mir einen intelligenten Eindruck. Hat sie beruflich in der Gesundheitsbranche gearbeitet? Arzthelferin, Krankenschwester, Altenpflegerin??? Nein hat sie nicht, auch wenn ihr Traumberuf Hebamme gewesen wäre!

    Vielen Dank für Deine Deutung...stimmt ja schon was und mit so manchen Sachen hast Du mich schon überrascht, was du sehen konntest, z.B. das mit dem verwitet sein, den Geschwistern etc. Sachen auf die ich bei meiner Deutung gar nicht geachtet habe oder gesehen habe. Deswegen, mit Abstand tut man sich halt leichter...
    Und ich liege mit meiner Deutung total falsch?:confused:

    Gesundheit deswegen, weil meine Oma gestern beim Frauenarzt war und dieser einen Knoten an der Brust festgestellt hat und sie ohne weitere Untersuchung gleich zur Mammographie überwiesen hat. Wir haben uns natürlich alle einen riesen Kopf gemacht und so manches sah ich jetzt natürlich im Blatt bestätigt.:schmoll:
    Hab aber heute mit meiner Oma gesprochen und sie an meine Frauenärztin verwiesen für eine Zweitmeinung, da mir die Stelle an der sich der Knoten befindet sehr untypisch für Brustkrebs erscheint. Diese Frauenärztin liegt auch im Bild (Baum-Schlange-Lilie), oder? Und von der Ärztin weg komm ich eben zum Kind und das spiegelt eben wieder in die Vögel (Aufregung wg. Diagnose) die von den Mäusen weggefressen werden. Oh Mann, man kann da so viel sehen und doch auch wieder nicht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen