1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gravierende Umstellung der Ernährung

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Feuertänzer, 26. Januar 2011.

  1. Feuertänzer

    Feuertänzer Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2010
    Beiträge:
    176
    Ort:
    im Bundesland Salzburg/ Pinzgau
    Werbung:
    Ich habe seit einiger Zeit, sprich seit Anfang Jänner große Probleme daß ich zwar locker bis kurz vor Punkt X Austritt komme, aber dann passiert nichts mehr. Auch meine Träume sind trübe, das normal genau das Gegenteil ist. Aus meinen Bücher wo beschrieben wird dass die Umstellung der Nahrung auf gesündere Weise sich positiv auf Astralreisen auswirken sollte und auch Entschlackung des Körpers und daraus resultierenter Gewichtsverlust sollte förderlich sein.
    Ich mache 2x im Jahr so eine Kur die 6 Wochen dauert, sie baut auf Eiweißbasis auf und der Körper entschlackt sehr gut.....man verliert in Verbindung mit tgl. Sport ein paar Kilos ohne das man Hungern muß. Auch ist der Schlaf viel erholsamer und man fühlt sich viel fiter. Auch Alkohol gibt es keinen

    Bis jetzt habe ich noch nie so eine Kur gemacht während ich versucht habe Astralreisen zu machen......im Herbst hatte ich keine Lust und letzten Jänner wußte ich noch nichts von Astralreisen.

    Nun kommt mein Verdacht, dass meine Kur mit den zZ. kläglichen Versuchen eine Astralreise zu machen zusammen hängen könnte.... Was denkt ihr???

    Ich nehme genügend (sicher mehr als im übrigen Jahr) Vitamiene.....viel Omega3 Fettsäuren zu mir.....die Ernährung besteht aus Fleisch, Fisch, Salat, mageren Käse, Joghurt, Gemüse und noch viel mehr gesunden Sachen....Schweinefleisch esse ich in dieser Zeit auch keines....sonst schon und die Kur ist sehr Abwechslungsreich und man braucht auch nicht zu hungern, das Geheimnis der Gewichtsreduzierung ist im Sport und den Eiweiß zuzuschreiben das den Körper 24 std am Tag am Verbrennen hält..........auch die Perioditätstheorie ist für mich glaubhaft, aber so eine lange Zeit ohne irgendein Ergebnis....ärgert mich und demoralisiert mich zunehmends und passt eben in keine Art bis jetzt dagewesene Periode.

    Ich weiß mir keine Rat mehr, auch bin ich wieder auf meine alte Methode der Astralinduzierung zurück gegangen.......wenn sich nach gut 45 min, das ist die Zeit die ich brauche bis ich spüre das der Austritt mögl. wäre und es stürzt mir wieder kurz davor ab....hab ich gar keine Lust mehr auf einen 2. Versuch und wie gesagt meine so geliebten Träume sind auch wie vom Winde verweht:confused::confused::confused::confused:

    Guter Rat ist teuer ......kann nix zahlen:D, aber wäre froh um eure Meinung
     
  2. Ralic

    Ralic Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    16
    hi erstmal

    ich habe auch schoneinmal gehört, dass du dich gesund ernähren sollst, wenn du eine erfolgreiche OBE machen willst.

    Was mich interessieren würde ist, weißt du sicherlich, dass das was du nimmst auch wirklich gesund ist?

    Ich nehme nahrungsergänzungsmittel zu mir (Fo-ti- Wurzel, Goji, und solche Sachen)
    ich bin von deren Wirkung überzeugt, denn ... ich merke richtig wie das Zeug wirkt! ;-)

    aber bis ich soweit war, dass ich von den Produkten überzeugt war, war es ein sehr langer weg voller Enttäuschungen und Fehlschlägen.

    also meine Frage an dich, weißt du 100%, dass das was du zu dir nimmst und für gesund hältst auch gesund ist?
     
  3. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Gesunde Ernährung ist wichtig, jedoch "übergesunde" Ernährung halte ich nicht für erforderlich.

    Vielleicht solltest du deine jetzigen Gewohnheiten einfach nochmal prüfen.

    Trinkst du abends Kaffee, oder rauchst eine Zigarette oder hast neuerdings ein Feierabendbier? Gibts abends längeres Fernsehschauen oder anstrengende Tätigkeiten als damals? Ist dein seelisches Befinden anders als damals (Egal ob positiv oder negativ, beides kann auch mal schlecht für OBEs sein)? Gibt es Abends eine Mahlzeit vor dem Schlafengehen oder isst du eher weniger?

    All diese Dinge üben neben den Schlafenszeiten sehr starke Einflüsse aus. Wenn da etwas variiert wird, kann das Problem gelöst werden ohne eine Kur aufsuchen zu müssen oder gar teure oder unangenehme Ernährungsumstellungen zu machen.
     
  4. Feuertänzer

    Feuertänzer Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2010
    Beiträge:
    176
    Ort:
    im Bundesland Salzburg/ Pinzgau
    Naja ich rauche nicht und zZ. trinke ich gar keinen Alkohol.

    Meine normalen Lebensgewohnheiten sind im Prinzip auch nicht recht anders wie sonst, nur das ich diese Ernährungskur für 6 Wochen mache um zu entschlaken.
    Es ist aber keine Hungerkur.....ich esse in dieser Zeit nur bewußter und ausgesuchte Nahrungsmittel.

    Mir kam nur deshalb der Gedanke dass es etwas mit der Umstellung der Ernährung zu tun haben könnte, weil ich sonst keine Ursachen mehr feststellen kann.

    Naja heute hatte ich GSD wieder 4 Träume auch wenn die gewohnte Klarheit noch nicht wieder hergestellt ist, so konnte ich 2 davon noch am morgen im Bett halbwegs aufschreiben.

    Ich bin so gegen 2:30 munter geworden und hab einen OBE Versuch gestartet....wieder genau bis zum Px gekommen, aber da angekommen und wieder Putzmunter gewesen......nach 2x erneuten Einschlafen bin ich wieder bei diesen Pkt.x aufgewacht ohne das ich erneut aktiv etwas dazu beigetragen habe. Vielleicht ist die Perioden Geschichte doch nicht ganz auszuschließen und ich ha(b)tte eine große Durststrecke zu überbrücken.

    Hoffe doch dass es nicht ein einmal Erlebnis heute Nacht war und ich meine geliebten Träume wieder bekomme und das ich bald denn Austritt richtig mitbekomme und nicht nur durch einen Traum, sondern bei einer Astralübung.
    Diese Art Astralreise ist mir erst einmal wiederfahren wo ich aus einer Übung in eine Astralreise gekommen bin und sich nicht während des Traumes zu einer Astralreise entwickelt hat.
    Die Atralreisen aus Träumen sind zwar sehr schön und man erlebt schneller Fantastische Dinge ( zumindest als Anfänger ), aber man ist schon in einer vorgefertigen Szenerie wobei eben bei einer Induzierten Astralreise man direkt im Zimmer wo sich auch der physische Körper befindet startet und ich will eben von da weg starten um eine Reihe von Dingen zu machen die ich mir schon ausgedacht habe.

    Ich gebe sowieso nicht nach und hoffe doch das mein fleißiges Üben doch irgendwann mit einer Serie Astralreisen die ich selbst induziert habe belohnt wird.
     
  5. Feuertänzer

    Feuertänzer Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2010
    Beiträge:
    176
    Ort:
    im Bundesland Salzburg/ Pinzgau
    Hallo

    Also ich habe auch ein paar Narungsergänzungsmittel von denen ich überzeugt bin das sie 100% gut sind. Es sind Herbalife und da muß ich mich darauf verlassen das dass was draufsteht auch drinnen ist auch habe ich noch nie was schlechtes darüber gehört außer den Preis:D

    Sonst ist die Ernährung bei dieser Kur auf Eiweiß ausgelegt, keinen Zucker oder unnötige Kohlenhydrate sondern wie schon erwähnt soll der Körper mit dem reichhaltigen Eiweiß angeregt werden 24 std zu verbrennen und das funktioniert. Ich kaufe eigendlich meines Erachtens gute Nahrungsmittel, keine Billigstprodukte aber auch keine Delikatesenware eben ganz normales Zeug das es im Laden so gibt. Auch der Fleischkonsum ist nicht mehr wie sonst, eher sogar bessere Fleischsorten und viel Fisch. Ich räuchere auch meine Forellen selber und die Fische sind von bester Qualität. Leider weiß man nicht immer ob das was man ißt richtig Gesund ist oder nicht aber die Nahrungsmittel die ich während dieser Zeit kaufe sind eher von höherer Qualität als sonst, weil ich die Inhaltsstoffe vorher genau Wissen muß um zu sehen ob sie für diesen Zeitraum für mich geeignet sind oder nicht.

    Um auf den Kern deiner Frage zu kommen:
    100% weiß ich es nicht, doch bin ich mir sicher das es nicht ungesünder ist als normal eher gesünder doch von der Auswahl der Produkte nicht so Abwechslungsreich wie sonst

    lg
     
  6. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Werbung:
    Um mal zum Kontrast meine Ernährung zu nennen:

    -Viel Schokolade, Kekse und Süßkram
    -recht Viel Fleisch
    -Brot und Wurst
    -viel Fertiggerichte
    -Eistee
    -sehr viel Kaffee
    -Knabberkram
    -ab und zu etwas Obst, gern aus der Dose
    -McDonalds- und Burgerkingmenüs
    -Cola
    -selten ein Tetrapak Tomatensaft
    -aber praktisch kein Alkohol, keine Zigaretten (Beide waren negativ für Astralreisen)

    Normal bediene ich mich aus dem untersten Preissegment. Nahrungsergänzungsmittel gibts keine.

    Die Auswirkungen auf meine Träume und Reisen sind ebensowenig schlecht wie gut, so lange ich darauf achte, den Magen nicht zu überfordern oder den Schlaf durch mein Konsumverhalten direkt zu beeinträchtigen.

    Meine körperliche Verfassung ist trotz alledem als sehr gut zu bezeichnen, obwohl auch mein Sport sich in der Regel darauf beschränkt Einkaufstaschen nach Hause zu tragen und ab und zu die letzten Meter zu einem gerad angekommenen Bus zu rennen.

    Man sollte nicht unbedingt alles glauben, was man gesagt bekommt.
     
  7. Feuertänzer

    Feuertänzer Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2010
    Beiträge:
    176
    Ort:
    im Bundesland Salzburg/ Pinzgau
    Heute Nacht und in den Morgenstd. ist mir unglaubliches widerfahren!!!!

    Entweder ist oder war es wirklich die Periodengeschichte oder ich hab mich in eine Richtung festgefahren und habe mich blockiert wo es nur ging ohne es zu Wissen.

    Gestern haben meine Träume wieder eingesetzt wie ich es schon berichtet habe.
    Heute in der Nacht waren meine Träume wieder äußerst klar und Aktionsreich.
    Ca. um 1:30 nach einen Traum aufgewacht, wo ich in meiner Kindheit war...äußerst klarer Traum.

    Danach habe ich versucht eine OBE zu induzieren, mußte es aber lassen, da ich mich Aufgrund des vorgehenden Traumes nicht recht konzentrieren konnte.

    An den nächsten Traum kann ich mich nur mehr wage Erinnern und ab 4:30 gings so richtig los.

    Ich habe davon geträumt wie ich im Traum versucht habe OBE`s zu machen.
    Ich sah mir im Traum ein Youtube-Video an wo einer seine OBE gefilmt hat *kurios und schwarz-weiß* um zu sehen was sich da ereignet. Dieser Mann war ziemlich jung und kam aus dem YT Video heraus in diese Welt um mir zu sagen wie man bewußt Astralreisen kann, konnte ihn aber nicht richtig verstehen. Danach folgte eine Traumsequenz nach der anderen die jedesmal damit endete das ich durch ein Zeichen(gestaltete sich immer in einer anderen Form) spürte das ich die Möglichkeit habe eine Astralreise zu machen und ich im Schwingungszustand halbmunter wurde, leider war im Haus schon alles Wach, so dass ich bei jeden Versuch den ich für mich nutzen wollte, durch die Hausdynamik die jeden Morgen war aus meiner Konzentration geholt wurde und wieder halb einschlief. Auch kam mir die Schwingung zu grob vor um mich zu lösen, da ich mich noch erinnern konnte wie sich beim ersten bewußten Austritt die Frequenz so erhöht hatte das sie immer feiner und feiner wurde und beim lösen ganz aufgehört hatte. Ich nahm mir vor das ich versuchen muß(falls ich noch eine Gelegenheit hatte) erst die Frequenz anzupassen um aktiv einen Austrittsversuch zu starten, dachte aber eher schon an den nächsten Abend, weil ich mir nicht mehr vorstellen konnte noch einmal in diesen Zustand zu kommen, weil ich um diese Zeit zu munter bin und normal ans aufstehen denke. Ich drehte mich trotzdem noch einmal zur Seite und während ich noch die Augen zu schließen begann war ich schon wieder im Schwingungszustand, wobei die Frequenz automatisch schon viel feiner war. Ich spürte wie sich mein Astralkörper zu lösen begann und dachte daran es einfach geschehen zu lassen und gar nicht viel nach zu denken wo und wie ich rauskomme. Ich spürte schon wie es mich zur Tür hinzog und ich spürte auch genau das sich mein Astralkörper schon in dieser Richtung mind. 40 cm ausdehnte, konnte mich aber nicht ganz lösen, jetzt begann ich mir vorzustellen einfach zu schweben, da dies keinen Erfolg brachte, stellte ich mir vor im Wohnzimmer zu sein, dann im Freien....nichts half, dann bat ich um Unterstützung von anderen Astralwesen, eine kurze aber unwesendliche Verstärkung des Zuges nach draußen war zu spüren, aber ich schaffte es eben nicht und dann war es auch vorbei. Natürlich nicht ganz zufrieden aber dennoch zuversichtlich auf die heutige Nacht drehte ich mich noch einmal um um mich wirklich auf das aufstehen vorzubereiten, da spielte sich vor mir ein Film aus der Vogelperspektive ab wo ich über Winterlandschaften Berge und Wüsten flog und übers Meer und der Wechsel von denn Szenarien war so schnell und gestochen scharf, so dass ich mit dem Schauen nicht nachkam.

    Ob es ein Traum oder Astral war kann ich nicht sagen, da ich keinen Wind oder andere Eindrücke verspürte und mir nicht vorkam das ich richtig eingeschlafen war.....ich hatte immer das Wachbewußtsein im Kopf.

    Jetzt muß ich noch eine gute Taktik finden um mich zu lösen.....denn das ist mein Hauptproblem. GSD komme ich hin und wieder bei einen Traum aus meinen Körper raus, doch strebe ich den bewußten Austritt an.

    Aber so wie es diese Nacht abging, so weiß ich es schon lange nicht mehr.:D
     
  8. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Das klingt hervorragend. Das war ne Ketten-OBE.

    Das ist ein mustergültiger ablauf, wobei bei vielen Ketten "eigene" Zeichen für den Austritt auftreten können.

    Notiere am besten deine Träume und du wirst es dann beim Auswerten merken. Selbstblockieren ist selten. Es kommt eher vor, dass man aufgrund der periodizität und ausbleibenden Ergebnissen die Methoden "verbessert" und dran pfuscht, bis sie nicht mehr funktionieren.
     
  9. Feuertänzer

    Feuertänzer Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2010
    Beiträge:
    176
    Ort:
    im Bundesland Salzburg/ Pinzgau
    Ich habe beschlossen meine Methode so einfach wie nur möglich zu gestalten.
    Ich bin wieder zurückgekommen und benutze nur mehr die Körper schläft und Geist wach suggestion und dazu den nachdringlichen Wunsch....eher verlangen im Laufe der Nacht eine Astralreise zu machen. Dies mache ich jetzt intensiver und fordernder und dann versuche ich so pasiv wie nur möglich alle inneren Bilder, Bewegungen und Regungen zu begegnen. Nur wenn ich eben merke das ich einen gewissen Punkt erreiche, werde ich aufgeregter und ich hab noch nicht die richtige Methode (Vorstellung) gefunden wie ich mich aus meinen Körper lösen kann und da glaube ich liegt noch eine Hürde vor mir.
    Heute habe ich zwar die Einfachheit gespürt, denn ab einen gewissen Zeitpunkt geht es ja von selber, doch muß ich wieder irgendwas nicht ganz richtig gemacht haben als ich bei den bewußten Versuch mich zu lösen, obwohl schon ausgedehnt doch nicht ganz vom Körper trennen konnte.

    Das ist der Vorteil wenn es im Laufe einer Traumsequenz zur Astralreise kommt, weil man sich erst nach den Pkt. X der Astralreise bewußt wird.

    Trotzdem bleibt mein großes Ziel: Bewußt aus einer OBE-Übung direkt eine Astralreisen zu erleben.

    Da ich jetzt wieder Topmotiviert bin, wird sich früher oder später doch wieder eine bewußte Astralreise ergeben, aber wenn ich solche Nächte wie heute wieder erlebe bin ich auch schon recht zufrieden ......das war heute so nötig wie Wasser in der Wüste zu finden...bin wieder guten Mutes und somit auch ruhiger und wieder geduldiger. Es fehlt mir einfach nur mehr den Schlüssel zu finden um mich zu lösen....

    übrigens Danke nochmal für deine Analyse proyect_outzone, vielleicht fällt dir noch ein Weg ein um meinen Austritt zu gestalten

    auch das könnte noch eine Art OBE gewesen sein, wegen der Klarheit und Geschwindigkeit und des Wachbewußtseinsgefühl
     
  10. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Werbung:
    Wichtig ists bei deinen Methoden stets die Wirksamkeit im Auge zu behalten und die "alten" Methoden und deren Wirksamkeit nciht zu vergessen.

    Das klingt nach hypnagogen Bildern oder einem anderen Bilderlebnis (Je nach Art des Auftretens, da gibts mehrere).
     

Diese Seite empfehlen