1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Glauben" in der Magie

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von ALnei, 2. Juli 2008.

  1. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    Werbung:
    .

    Die Vorstellungen ändern sich und damit fällt der Glaube weg. Wenn der Glaube das Einzige, was einen mit der Magie verbunden hat, war, so lässt man die Magie hinter sich. Wenn man aber auch etwas verstanden und gelernt hat, so begleitet das einen weiter im Leben. Manchmal verschwindet das Wissen, aber nur scheinbar, ist aber da und steht zur Verfügung für den, der es verwenden kann, wenn das (überhaupt) sein muss.

    .
     
  2. Pathos

    Pathos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.668

    Hallo Alnei,

    ersetze Glaube mit Mystik, denn ohne Glaube geht so gut wie garnichts!(nicht nur Magie, sondern das Leben)
    Ich denke bzw Glaube, Wissen ist letztlich nichts anderes als Glaube, nur eine art Realitäts-Anker.


    SG,
    Pathos
     
  3. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    ich denke auch dass der Glaube in der Magie einen SEHR wichtigen Punkt setzt...
    er ist sozusagen die tür zur ursuppe...
    ausserdem färbt er die Informationen so schön bunt... ohne ohne dem wär das alles nur Programmierung... ziemlich öde...

    die Welt ohne Glaube:
    [​IMG]
     
  4. echt jetzt

    echt jetzt Guest

    und was ist mit der vorstellung?
     
  5. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    vor-stellung/wahr-nehmung is, durch glauben geformte, Information...
    ODER!? :rolleyes:

    BTW:
    warum bist du nie online im ICQ!? :(
     
  6. echt jetzt

    echt jetzt Guest

    Werbung:
    ich weiß es nich hört sich richtig an^^"

    doch jetzt bin ich für paar minuten
     
  7. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    Hoy.

    Ja, der Glaube ist das, mit was wir die Welt "buntfärben".


    Dem Wissen würde ich aber eher das Können und die Fertigkeit zuordnen,
    als den Glauben.

    In dem Sinne ist das Wissen "der Kern", um den der Glaube herum formiert wird.

    Die Tatsache, dass etwas funktioniert,
    wird aber oft als eine Bestätigung für einen Glauben genommen.

    Das Können ist da; weil uns aber dazu die genaue Erklärung fehlt,
    entwickeln wir den Glauben als Ersatz dafür.

    Der Glaube ist also eine Illusion, die dem Magier bewusst sein sollte.
    Er benutzt den Glauben als ein Werkzeug.
    (ansonsten ist die Grenze zwischen Magie und Religion vernachlässigbar ;) )
     
  8. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    WORD!

    BEWUSSTER GLAUBE is der Key

    und glaube bestätigt sich imho immer selbst
     
  9. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Say never ever.

    Er bestätigt sich nicht mehr automatisch, instant, wenn dir das System, die Essenz des Glaubens klar/immanent ist.
    Bewußter Glaube wäre somit Wissen ÜBER den spezifischen, geglaubten Gedanken.

    LG Loge33
     
  10. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    Werbung:
    UPS... da is ma ein "immer" rausgerutscht... normalerweise schreib ich meistens, meistens...


    da muss man sich eben selbst austricksen ;)

    paradigment-annahme (und) selbstkonditionierung...
    chaosmagie vom feinsten


    mit bewusster glaube meinte ich, sich zum Schöpfer des glaubens zu machen, anstatt nur sein Produkt zu sein...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen