1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gibt es von Grund auf "böse" Menschen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von dalai, 19. Dezember 2010.

  1. dalai

    dalai Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2007
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    was meint ihr: Gibt es Menschen, die auf Grund der Eigenschaften/Physiologie ihres Gehirns vom Anfang ihres Lebens an dazu "verdammt" sind, anderen Wesen "Böses" anzutun?

    Anders formuliert:
    Hätte ein Hitler/Stalin/Mao usw. das Mitgefühl eines buddhistischen Mönches entwickeln können, wenn er nur unter anderen Umständen aufgewachsen wäre?
     
  2. Origenes

    Origenes Guest

    Es gibt nicht nur die Umstände unter denen man aufgewachsen ist, es gibt auch das was man von früheren Leben mitbringt. Es gab wahrscheinlich Millionen die ähnliche Bedingungen zum Aufwachsen hatten wie Hitler, aber niemals so einen Weg gingen.

    Ich glaube nicht dass es von Grund auf böse Menschen gibt, aber ich glaube es gibt solche die sich in früheren Leben mehrfach dafür entschieden haben den "Weg des Bösen" zu gehen und das dann weiter ausbilden.
    Anders kann ich mir ein Phänomen wie Hitler oder Stalin kaum erklären.
     
  3. johsa

    johsa Guest

    jeder Mensch hat seine Bestimmung

    die 'Bösen' sind genauso notwendig wie die 'Guten'
    das heißt, wenn ein Hitler nicht der geworden wäre, der er wurde,
    dann hätte es einen anderen gegeben, der täte, was er tat
     
  4. Azura

    Azura Guest

    Ich sehe es so wie Sidala: wenn man das Böse nicht kennt, kann man das Gute nicht wahrnehmen, weil alles nur eine einzige undurchdringliche Pampe wäre.
     
  5. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Nein, es gibt keine von Grund auf Böse Menschen, genau so wenig wie es von Grund auf gute Menschen gibt..

    Gut und Böse, dass sind Gesellschaftliche Konventionen die der Mensch zuerst kennenlernen muss - von Geburt an ist jeder Mensch in dieser Hinsicht indifferent und äquivalent.

    Es gibt auch keine Erwachsenen Menschen die von Grund auf Gut oder Böse sind. Jeder Mensch hat seine Grausamkeiten, seine Gemeinheiten, seinen Egoismus genau so wie jeder seine Güte, seine Liebe, seinen Altruismus hat. Was bei wem wieso überwiegt, dass lässt sich nicht auf Veranlagung oder Erziehung zurückzuführen. z.b. hätte aus Hitler oder Stalin, auch unter den Gegebenen Umständen gute Menschen werden können, wenn sie sich anders entschieden hätten - denn wir haben immer die Möglichkeit über uns hinauszuwachsen, egal wie brutal uns das Leben mitspielt. Eine Ausnahme bildet vielleicht eine psychologische Beeinträchtigung.

    Ich Glaub, es ist im höchsten Masse zufällig ob wir zu "guten" oder "bösen" Menschen werden.

    lg

    FIST
     
  6. Hikari

    Hikari Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2010
    Beiträge:
    825
    Werbung:
    Böse ist vielleicht für den Kindergarten ein passendes Wort. :D

    Ich vermute zumindest, dass ihnen das Erschaffen von Leid und Zerstören von Menschenleben, im Gegensatz zu Massenmördern und Vergwaltigern, weder Spaß gemacht hat, noch ein Anliegen war.

    Es war der Preis, den sie zu zahlen bereit waren, um Anderen ihren kranken Willen und Ideale aufzuzwingen.
    Leider weiß niemand mit Sicherheit, was ihnen damals durch den Kopf gegangen ist. Vielleicht auch besser so.
     
  7. Azura

    Azura Guest

    Ich kann da nicht so ganz zustimmen, denn die Art und Weise, wie man aufwächst hat großen Einfluss darauf, wie man wird und wie man seine Entscheidungen trifft.
    Ich denke aber auch, das da andere Faktoren mit reinspielen, die nicht so einfach zu benennen sind.

    Es gibt keine Zufälle ;)

    Grüße
    Diana
     
  8. reikimeister

    reikimeister Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    70
    Ort:
    wien
    gut und böse liegt im auge des betrachters...
    ich glaube nicht, dass hitler, stalin und co von sich selbst dachten, böse zu sein.
    ich denke, dass es hier mehr um eine beeinträchtigte sicht von gerechtigkeit und nächstenliebe geht. wenn man alle anderen, außer sich selbst, als schlecht betrachtet bzw minderwertig, kann man sich selbst leichter als "gut" bezeichnen. übersteigerte selbstherrlichkeit, quasi.
     
  9. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    natürlich spielt die Art der Erziehung eine Rolle. Aber ich denke, man kann nicht abschätzen, wie sich das Auswirken wird. Denn wievielen Menschen wurde genau so übel Mitgespielt in ihrer Kindheit wie z.b. Hitler und sie wurden keine Massenmörder, keine totalitäre Verbrecher. Und handkehrum gibt es Menschen die haben ein Paradies von einer Kindheit, können sich nicht beklagen und werden trotzdem zu Verbrechern.


    alles ist Zufall :D

    lg

    FIST
     
  10. Fingerfraktur

    Fingerfraktur Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2010
    Beiträge:
    380
    Ort:
    Zürich
    Werbung:
    Ich würd mich besser fragen ob es überhaupt sowas wie Menschen gibt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen