1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fühle mich in der nähe einiger Menschen sehr schlecht

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Perrit, 23. November 2014.

  1. Perrit

    Perrit Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2014
    Beiträge:
    14
    Werbung:
    Hallo,

    ich bin neu hier. Vor allem habe ich mich hier regestriert um mein Problem evtl. lösen zu können.

    Wie der Titel schon sagt, fühle ich mich in der nähe einiger Menschen sehr schlecht. Seit etwa fünf Jahren besteht dieses Problem und ich habe schon alles mögliche ausprobiert um heraus zu bekommen, wieso das so ist. Habe natürlich schon überlegt, ob es alles nur psychisch bedingt ist und ich evtl. nur Angst vor einigen Menschen habe oder es eine andere psychische Krankheit ist. Vieles schon ausprobiert, nur im esoterischen Bereich habe ich noch nie Hilfe gesucht.
    Ich muss die Person noch nicht einmal sehen, wie z.b. einen meiner Nachbarn, weiss nicht einmal wie er aussieht. Er muss nur in meiner nähe sein, schon fühle ich mich schlecht.

    Ich möchte etwas zu meiner Person sagen, evtl. ist das auch relevant. Ich bin 26 Jahre alt, männlich, lebe seit fünf Jahren vegan, trinke keinen Alkohol seit sechs Jahren und nehme auch sonst keine anderen Drogen. Von Esoterik habe immer nicht viel gehalten und es als Abzocke und Humbug gesehen, aber nun beschäftige ich mich immer öfter damit und an einigen scheint wirklich etwas dran zu sein. Ich beschäftige mich auch seit sechs Jahren mit Klarträumen und kann es ziemlich gut, jedoch habe ich die Klarträume immer aus der wissenschaftlichen Sicht betrachtet.

    Naja, ich hoffe wirklich, dass mir hier jemand mit diesem Problem helfen kann, da es mir mittlerweile wirklich zu schaffen macht.
    Das Gefühl zu erklären ist etwas schwierig, einerseits kann man schwer Atmen und es fühlt sich so an, als würde man etwas schlechtes in sich aufnehmen. Ich bin dann auch angespannt.

    Vor allem hoffe ich, dass jemand dieses Problem kennt und weiss, was es ist.

    Gruß, Perrit
     
    trollhase gefällt das.
  2. johsa

    johsa Guest

    Willkommen im Form Perrit !

    Meine Antwort wird dir vielleicht dreist vorkommen, aber ich meine es ernst:
    Wenn wir uns schlecht fühlen, dann sind wir es.
    Nun wirst du widerspechen und sagen wollen, daß du nie jemandem etwas schlechtes getan hast.
    Und das stimmt vermutlich und das glaube ich dir auch.
    Aber der Mensch ist nicht nur das, was Körper und Verstand äußerlich darstellen.
    Der Mensch ist auch Seele und Geist und zwar innerlich.
    Es gibt einen äußeren und einen inneren Menschen.
    Und deine Seele ist rabenschwarz. Keine Angst, nicht nur deine, sondern alle Seelen, die hier auf der Erde herumkrabbeln.

    In Momenten, wenn wir (unsere Seele) uns in einem anderen Menschen erkennen - alle Menschen sind ein Spiegelbild von uns - dann fühlen wir uns entweder besonders wohl oder wir fühlen uns schlecht.
    Das heißt, in ersterem Fall erkennen wir einen Teil in uns, den wir mögen und annehmen.
    im letzten Fall erkennen wir einen Teil in uns, den wir nicht mögen und ablehnen und verdrängen.

    Das geschieht unbewußt. Das passiert auf der Seelenebene. Der Verstand kriegt das gar nicht mit.

    Die Lösung in deinem Fall ist, dich zu fragen: Was hab ich mit diesem Menschen gemeinsam?
    Finde einfach die abstoßendsten Merkmale heraus und dann versuche, diese bei dir zu finden.
    Wenn du sie gefunden hast, dann ändern sich auch deine Gefühle wieder und werden neutralisiert.
     
  3. melkajal

    melkajal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    26.610
    Ort:
    Deutschland
    Das sind Energievampiere erkennt man an der Blässe&an den Augen- ihr starre Blick ist ein besonderes Merkmal.
     
  4. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.870
    Ort:
    Wien
    Haben diese Menschen irgendwelche Gemeinsamkeiten? Wie viel Kontakt hast Du zu ihnen?
     
  5. LaLuna232

    LaLuna232 Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2014
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Wien
    Ich denke nicht, dass das was mit blässe zu tun hat, melkajal. Dann wären ja alle hellhäutigen Menschen, welche sehr blass sind und schwer Bräune annehmen Energievampire, was ich ausschließe, zumal ich dann ja auch selbst einer wäre haha :LOL:. Das mit dem stechenden, starren Blick ist eine andere Sache. Ich beobachte auch viel aber würde sie wohl eher als nicht so positive und nicht ganz so "nette" Zeitgenossen betiteln. Energievampire können wir alle - jeder Einzelne von uns - einmal sein. Wichtig ist doch, dass der Zustand nicht ewig andauert und man versucht was dran zu ändern.

    Hallo Perrit. Das klingt echt komplex. Kann dir leider auch nicht sagen um was es sich genau handeln könnte. Entweder du bist wirklich sehr sehr empfindlich auf die negative Energie anderer Menschen oder das hat andere Gründe. Wenn ersteres der Fall ist, dann musst du versuchen zu lernen dich davon ein wenig zu schützen damit dich das nicht immer runterzieht. Wenn letzteres der Fall ist, hmm.. vielleicht mal nach professionellen, psychologischen Rat fragen?
    Hoffe du schaffst es dein Problem bald zu lösen. Ich wünsche es dir!
    Lg :)
     
  6. starman

    starman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2014
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Werbung:
    Manchmal kann man negative Energien die Andere ausstrahlen körperlich spüren. Ob das in Deinem Fall so ist kann ich nicht sagen.
    Ein Beispiel: Als ich noch arbeiten ging kam es in meiner Gruppe die sich an und für sich gut verstand zu Problemen. Der Gruppenleiter ging in Pension und es stand eigntlich fest dass sein Stellvertreter der logische Nachfolger werden würde. Aber es gab in unserer Gruppe eine Kollegin die über weitaus bessere Qualifikationen beruflicher und auch menschlicher Art hatte. Aber es war klar dass sie nicht die geringste Chance hatte, weil eben der nächste im Rang automatisch nachrückte und sie es auch nicht anstrebte. Die Kollegin die zur Nachrückung vorgesehen war fürchtete aber
    die Konkurenz und begann hinterücks zu mobben. Obwohl wir anderen da nicht mitspielten verbreitete sich eine ungute Stimmung. Wenn ich morgens meinen Dienst antrat hatte ich das Gefühl durch eine dicke "Suppe" von was weis ich was zu gehen. Äußerst unangenehm. Dies war schlagartig vorbei als besagte Person ihre Ernennung bekam.

    Ich weis nicht ob Dir das helfen kann, war nur ein Beispiel dass es so etwas gibt.
    LG
    L&L
     
    orion7 gefällt das.
  7. melkajal

    melkajal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    26.610
    Ort:
    Deutschland
    Ich denke schon dass alle Hardcore Energievampire unter der Blässe leiden- denn ihnen fehlt ein Schub von Frische&ihre Augen wirken schreiend trostlos.:dontknow2
    &in keinem vom meinen Zeitfenster erkenne ich da einen Energievampir.
    &die weiblichen Vampire überwiegen.
    :zauberer1
     
  8. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.872
    Solche Menschen gibt es tatsächlich, in deren Nähe man sich massiv unwohl fühlt. Eine "vernünftige" Erklärung kann ich Dir da nicht liefern, aber das Gefühl, "ausgesaugt" zu werden, beschreibt diese Erscheinung ganz gut.
    Eine Lösung kann ich Dir nicht nennen, außer, solchen Typen möglichst aus dem Weg zu gehen und sie nicht in Deine Nähe zu lassen...

    LG
    Grauer Wolf
     
    cheerokee und orion7 gefällt das.
  9. Perrit

    Perrit Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2014
    Beiträge:
    14
    @johsa. Hm, diesen Gedanken hatte ich auch mal, habe mich jedoch nicht all zu lange damit beschäftigt. Nun werde ich auf jeden Fall mich mal eine längere Zeit damit auseinandersetzen, danke.

    @melkajal. Werde mal nach diesem Begriff im Forum suchen.

    @Loop. Ich habe schon mal nach Gemeinsamkeiten gesucht, jedoch ist es wirklich schwierig etwas genaues zu finden. Aber ich werde auf jeden Fall weiter nach Gemeinsamkeiten suchen.
    Kontakt zu diesen Leuten meide ich, aber manchmal kann ich nicht weg. Mir ist klar, dass diese Menschen evtl. auch nichts dafür können und somit versuche ich den Leuten einfach aus dem Weg zu gehen.

    @LaLuna232. Hab auch schon überlegt, ob ich sehr empfindlich bin, hab vorhin gesehen, dass es dafür einen Bereich hier im Forum gibt, werde mich mal ein wenig durchlesen.
    Gerade in letzter Zeit denke ich oft darüber nach, professionellen psychologischen Rat einzuhohlen. Wenn es sich in naher Zukunft nicht bessert, dann werde ich es machen.

    @GrauerWolf. Ja, da ich auch keine bessere Lösung kenne, bin ich bisher auch so vorgegangen, jedoch kann es so nicht weiter gehen.

    @Alle. Leider habe ich heute nicht viel Zeit, da ich Morgen und am Mittwoch eine Arbeit schreiben muss. Habe etwas voreilig mit dem Thread gehandelt :/, habt bitte etwas Geduld mit mir, da ich evtl. erst am Ende der Woche allen eine ausführliche Antwort geben kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2014
  10. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Land Brandenburg
    Werbung:
    Hallo Perrit,

    das, was Du da beschreibst, kommt mir sehr bekannt vor. Meine Schwester hat so etwas mal ganz extrem auf einem Bahnhof erlebt. Es war so schlimm, dass sie auf den Tod warten wollte.
    Die Erklärung war ganz einfach. Sie hatte die gesamten Emotionen der Abreisenden und Ankommenden auf einmal gespürt. Ein totales Energiewirrwar der Gefühle.
    Als sie aus dem Bahnhof wieder raus war, ist es langsam wieder abgeklungen. Als sie wieder zu hause angekommen war, war es weg.

    Sie ist sehr feinfühlig und kann Energien oder Emotionen anderer auffangen, wenn sie sich nicht schützt.
    Wie kann sie sich schützen? Sie schirmt sich ab, wie eine Art Lichtkugel, in die sie sich setzt und in der Erde verankert. Sie bittet auch um Schutz und bekommt ihn auch.

    Mir selbst geht es in manchen Menschenansammlungen auch so, dann wird mir schlecht und berkomme Kopfweh.
    Da ist Negativenergie am Wirken. Z. B. in einem großen Geschäft, viele Menschen, die sich das und jenes nicht leisten können, oder einfach nur genervt sind, weil kein Verkäufer da ist, der einem was erklären könnte. Sie denken, und ihre Gedankenenergie bleibt in diesem Laden. Und wenn feinfühlige Leute dort rein kommen, nehmen sie genau diese Energie auf und es geht ihnen schlecht.
    Auch hier gibt es nur raus gehen oder Abschirmung.

    Wenn Du noch mehr Fragen hast, stell sie ruhig.

    eine lichtvolle Zeit Dir, Orion7
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen