1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frage an Alia!

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Edwin, 9. Juni 2003.

  1. Edwin

    Edwin Guest

    Werbung:
    Liebe Alia!

    Ich habe gelesen, dass du dich sehr gut mit Astrologie auskennst und vielleicht hast du ja mitgekriegt, dass ich im Moment in einer schwierigen Situation bin. Es wäre nett, wenn du mir auch ein paar Hinweise geben würdest zu meinem Horoskop. Ich bin am 15. Juli 1970 geboren in Kerpen um 13 Uhr 14.

    Vielen Dank und wenn ich mal was für dich tun kann, dann sag es mir.

    Viele Grüße
     
  2. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Danke für die :blume: :blume: :blume:

    aber........es gibt sicherlich viele Tausend andere, die es Besser können als ich, aber die sind leider nicht in diesem Forum. Dafür bin ich hier.
    Nun!! ich habe mir Dein HK angesehen und erkannte, dass Du eine große "Ich-Bezogenheit" aufweist. (Aus Esoterischer Sicht gibt es eine Du-Seite= das ist die Seite rechts von der IC/MC-Achse, und eine Ich-Seite, dass ist die Linke Seite davon, die zum AC neigt.) Deine Sonne-MARS-Merkur-Konjunktion verstärkt Diesen Einfluss umso mehr, dadurch das Merkur mit betroffen ist. Sonne-Mars ist ansich schon "Dynamisch" genug, und Merkur - da dem Element Quecksilber zugehörig- verstärkt diesen Einfluss. Dieser Einfluss wird von "Hause" aus sowieso schon von "Jupiter"/AC durch das Quadrat bombardiert und durch die große Konjuktion auf der Ebene H9/H10 gezogen. Das heißt: Du hast bei Deiner "Spirituellen Ausrichtung", Deinem Höheren Bewusstsein, den "Glücklichen Umständen in Deinem Leben", Deinem Guten Karma, und dem Haus der Arbeit, Deiner Karriere, Deiner Stärke und Deinen Persönlichen Problemen.
    Diese Punkte werden derzeit von Uranus (rückläufig 2-3° Fische- 28.54° Wassermann,- welches genau über Deine aufsteigenden Mondknoten liegt, auf dessen Oppositionsseite sich Venus am absteigenden Mondknoten befindet) und Saturn, der sich transistierend in Deinem 9.Haus befindet. Somit schränkt er vorrübergehend ALLE Aktivitäten ein, die mit diesem Bereich zu tun haben (Saturn-Konflikte gehen über 7,5 Jahre. Man spürt schon knnapp 2,5-3 Jahre vorher seinen Einfluss. Meistens läuft er über Konfliktpunkte dreimal. Hin-Rück-Hin. Das geschieht bei Dir Ende 2004-2005. Das wird die Größte "Kriesenzeit" und Deine Größte Herausforderung. Sehe Diese Krise als Möglichkeit, über Dich hinauszuwachsen. Lege Dir einige "Reserven" an, plane keine weiten Reisen, bleibe in der näheren Umgebung und sieh, was sie Dir bringt. Saturn will Dir nicht schaden. Er will Dich auf Fehler in Deiner Vergangenheit aufmerksam machen, die Du heute beheben kannst. Hast Du diese Konflikte erst "gemeistert" , kannst Du Dich "Ausdehnen".
    Eigentlich ist Dein Jupiter am AC gut "aufgehoben, wenn er nicht das Quadrat mit Deiner Sonnen-Konjuktion hätte. Dieser Aspekt macht eingentlich "Optimistisch" und schenkt Selbstvertrauen. Dein Quadrat zu Jupiter steht dem leider ein wenig im Wege. Du möchtest schnell allzuviel erreichen, ohne die dafür nötige Disziplin und Überlegung aufzubringen und deshalb werden einige Deiner Unternehmungen "scheitern". Deine Vorstellung von Dir kann ein wenig "unrealistisch" sein. Oft wird Dies zu Frustration "ausarten". So wird "angeraten", dass Du Dich in Geduld üben sollst, indem Du Deine Saturnischen Eigenschaften kultivierst. Seine "Erfahrung" von Selbstdisziplin verhilft Dir zu einer Grundlage. Es wird Zeit und Mühe kosten, aber letzendlich wird es Dir auch Erfolg bringen.- Du siehst alles: Alles ist Wachstum.
    Nur noch Eines: Deie Venus am absteigenden Mondknoten. Eigentlich kommt ihr durch den AC eine besondere Rolle zu, aber am absteigenden MK......
    Geborene mit diesem Aspekt neigenn zu Verschlossenheit und Isolation in Gefühlsdingen(und möglicherweise anderen Dingen) Sie sind ungeschickt in der Wahl des richtigen Zeitpunktes, zu dem sie ihre "Annäherungsversuche" starten. So nähern sie sich dem "anderen", wenn dieser gerade überhaupt keine Zeit hat, oder sonstwie abgeneigt ist. Deshalb werden diese Geborenen recht häufig unsanft übergangen und abgelehnt und entwickeln daraufhin einen "Minderwertigkeitskomplex". - Im positiven Fall entwickelt sich eine ernste und tiefe Liebesbeziehung. Manche Menschen sind der Ansicht, dass diese Konjunktion karmisch bedingt ist und zwar die Folge eines früheren Mangels an Anerkennung für die Liebe und Hilfe anderer Menschen. Die Geborenen müssen den Wahren Sinn von Liebe und Hilfe dadurch begreifen lernnen, dass ihnen diese entzogen wird. Erst dann können sie IHRE Erkenntnis daraus schöpfen.

    Nun weiß ich nicht, wie weit Du Dich in der Astrologie auskennst. Ich hoffe, ich habe nicht zuuu kompliziert geschrieben und Du kannst für Dich erkenen, was wichtig ist. Leider weiß ich zu diesem Zeitpunkt auch nicht, welche Probleme Dich belasten (wohin hast Du sie gepostet??) um darauf "Stellung" zu nehmmen. Ich hoffe aber, Du kannst mit diesen Worten schon etwas anfangen.

    Alles LIEBE und Gute
    Alia

    Das Leben ist WACHSTUM. Wachse!!!!
     
  3. Edwin

    Edwin Guest

    Erst einmal recht herzlichen Dank für die Mühe die du dir für mich gemacht hast.

    Ich selbst kenn mich mit Astrologie nicht aus und es ist kompliziert deinen Bericht zu lesen. Ich werd ihn schon noch einige male durchlesen müssen ehe ich wirklich dazu was sagen kann. Aber zuvor noch einige Fragen:

    Mit großer Ich-Bezogenheit meinst du damit Egoismus?
    Meinst du wirklich die Krise wird noch schlimmer bis 2005?
    Was sind saturnische Eigenschaften?

    Vielen Dank und viele Grüße
     
  4. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    lieber Edwin

    will eigentlich nichts Böses und Schlimmes. Er will Dir nur "Grenzen" aufzeigen. Manchmal in unserem Leben brauchen wir einen "gewissen" Schutz. Auch vor uns selber. Ist es sooo, taucht Saturn auf. Er "behütet" die "Brut", bevor er sie wieder in die Freiheit entlässt, in der sie sich dann ausdenen können.
    So ist es möglich, dass Dich auch Dein Saturn vor etwas schützen will, welches Du ohne ihn schnellstens angehen würdest, ohne darauf vorbereitet zu sein, was dich "Dort" erwartet.

    Ob Dein Konflikt bis 2005 noch schlimmer wird, als es jetzt schon ist, hängt auch von Dir ab. Wenn Du den "Schwereren" Weg wählst, dann schon. Wählst Du den leichten Weg, und akzeptierst die "Begrenzung" die Dir Saturn mitgibt, dann kann sich durchaus alles als "Positiv" entwickeln.

    Den großen Fehler, den Menschen heute begehen, ist der, dass sie zuuuu viel "Furcht" vor irgendeiner "Konstellation" haben. Es gibt keine "bösen" Planeten,- sondern nur Entwicklungszustände. Sehe und erkenne Deine persönliche Entwicklung, nehme sie an und du wirst sehen: Alles geht seeehr einfach.

    Ich-Bewusstsein betrifft die Eigene Persönlichkeit. Das ist richtig. Da 1. Haus representiert dieses "Ich". Das zweite die persönlichen Geldwerte, das Dritte Geschwister und Nachbarn. Das 10. Haus ist das Haus der Arbeit. Das 11. Haus der Gruppe, und es geht mit der "Meinung" einher, wie Du von einer solchen Gruppe gesehen werden willst. Und das 12.Haus nennt sich auch das "Haus des Todes", was nicht heißt, dass Du dann sterben wirst, wenn irgendein Planet dort steht. Hierin erkennst Du Verluste, Auflösung, Süchte, wie man seine "Energien/Geld" verausgabt ua.

    Somit betreffen diese Häuser immer die Eigene Person. die andere Hälfte ich Repräsentant Deiner Außenwelt, Deiner Familie, Deiner Arbeitgeber, ua..

    Saturn ist aber auch Disziplin. Etwas zu beenden, was man angefangen hat, ist eine Saturnische Übung.

    Ich hoffe, ich habe nicht zuuuu "astrologisch" gesprochen, denn das würde Dir nichts nützen.

    Alles LIEBE - auch Saturn
    Alia
     
  5. cassiopeia

    cassiopeia Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2003
    Beiträge:
    340
    Ort:
    Nö/ Bgld
    @alia

    Meine Hochachtung!!

    Dein Horoskp klingt echt professionell!
    Ich kenne mich leider nur sehr entfernt mit Horoskopen aus. (In der Astronomie schon besser, was man ja an meinem Nickname sieht)

    Ich würde mich aber auch gerne mehr damit beschäftigen.

    Hättest du einen Buchtipp für mich?
    wäre ganz lieb

    Alles Liebe Cassiopeia
     
  6. Edwin

    Edwin Guest

    Werbung:
    Liebe Alia!

    Deshalb hab ich Dich ja auch angesprochen. Das ist sehr selbstlos von dir, das du das für uns hier tust. Astrologie ist wohl eine komplizierte Wissenschaft und man muss bestimmt lange studieren dafür.

    Wie kann ich diese Probleme verhindern? Ist wirklich alles so festgelegt?

    Welche Aktivitäten meinst Du damit? Ich habe keine Vorstellung, was du darunter verstehst.

    Welche Fehler sind das? Ich weiss ja das ich Fehler gemacht habe, aber ich weiss nicht was.

    Ich bin so wie ich bin. Ich stelle mir eigentlich gar nichts vor wie ich bin. Wie meinst du das?

    Da ist absolut richtig. Aber wie kommt das denn. Kann ich das denn ändern wenn ich so ein Horoskop habe?

    Du siehst ich habe noch viele Fragen an dich aber wenn es dir zuviel wird, dann sag es mir einfach. Ich kann das verstehen.

    Viele Grüße
     
  7. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Astronomie ist "Super". Jeder Astrologe sollte auch Kenntnisse in der Astronomie, und evt. der Astrophysik haben, damit er weiß, wovon er spricht.

    Bücher gibt es sicherlich seeehr viel zu dem Thema. Für den "Beginner" empfielt sich das "Große Lehrbuch der Astrologie". Darin steht einiges Wissenswertes über die Konstellationen, und die Häuserbestimmung. Wenn man danach sein Wissen vertiefen möchte kann man auch noch Sasportas, Liz Green, Akron, Alan Leo, Hajo Banzhaf und andere lesen. Es ist schwierig, ein bestimmtes Buch zu "zu empfehlen", denn jeder Mensch ist anders, und liest auchh andere Bücher. - Du solltest Dir Leseproben aus Google ziehen, um zu erfahren, mit welchen Bücher Du klar kommst. Vielleicht kannst Du ja auch in Eurem Buchladen einige Bücher anschauen und anlesen, um zu sagen, welche "Lehre" Dir weiterhilft.

    Alles LIEBE
    Alia
     
  8. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    gib mir ein wenig Zeit, Deine vielen Fragen zu beantworten. Dafür brauche ich einen "Klaren Geist" und ein wenig Schlaf. Ich melde mich, nachdem ich mir Dein HK angesehen haben.

    Aber Eines: Besserung kann immer eintreten, wenn man es soooo will. Man braucht nur das "Positive" jedes Planeten zu fördern. Einer Inneren, Positiven Denkweise sollten Positive Taten folgen. So baut sich "Karma" ab,- wird neutralisiert. Sich zu "verstecken" und Nicht Handeln bringt Dich nicht weiter. Aber "Konflikte" und dass ist das Seltene an der Astrologie, die ich vertrete. - So lernte es mir meine Astrologin.

    Alles LIEBE und Gut Nacht
    Alia
     
  9. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Ein Mensch, der noch Fragen im Leben hat, ist noch auf dem WEG. Und das ist gut, wenn man sich die Weisheit vor Augen nimmt, die da heißt: DER WEG IST DAS ZIEL.

    Und somit sind wir alle noch auf der Suche. - Ich werde versuchen, Deine Fragen zu beantworten, und ich hoffe, es gelingt mir in der "rechten Weise".

    Zum einen: Biggi und "Lukas" waren auch noch hier. Aber beide melden sich nicht mehr zu Wort. Eigentlich schade. Den durch zweite/ Dritte Sichten könnte man "klarer" sehen, und andere Blinkwinkel erkennen.
    Es ist nicht "Selbstloses Tun", welches ich hier mache, sondern "Dienst" am anderen, zu dem ich aufgerufen bin. Und ich mache es gerne, sonst würde ich es nicht tun. Durch die Beschäftigung mit Astrologie, lernt man auch VIEL über sich selber, denn alles was man tut, hat auch mit einem Selber zu tun.- Auch das ist das "Esoterische Gesetz", von welchen Deine Kartenlegerin berichtete. Und warum sollte man "Wissen" nicht mit anderen teilen? Was ist das für ein Wissen, das niemals die Öffentlichkeit erblickt? Es kann sich dabei NUR um totes Wissen handeln. Und totes Wissen ist nutzloses Wissen. Also teile ich NUR mit anderen mein Wissen.
    Astrologie aber kann, wie jedes andere Fach auch,erlernt werden. Es ist nicht schwer. Es gibt bereits unzählige Bücher über dieses Thema, und man braucht nur das Richtige herauszusuchen. Somit besteht Astrologie aus Drei Elementen: Buchwissen, Studium und Intuition. Dinge, die ein jeder erwerben kann,- so auch Du, lieber Edwin.
    Man sollte sich zuvor immer mit dem eigenen HK beschäftigt haben, bevor man sich dem Studium eines anderen hingibt. Und manchmal sieht man "Facetten" an sich, die man niemals zuvor "geahnt" hätte. Auch das ist Astrologie. Den Zeitfoktor bestimmst Du. Wenn Du Wissen schnell annimmst, dann geht es zügig. Und kompliziert ist es erst recht nicht. Es wird nur manchmal "verkompliziert", um wieder ein NEUES Buch auf den Markt zu bringen. Von irgendwas müssen die Menschen ja leben. - Scherz.

    Wie kann man "Probleme" verhindern???? Mmmmmmhhh!!! Gute Frage. - Ich will es Dir anhand eines Beispiels erklären. - Jeder Mensch hat Zähne. Von den Eltern erfahren wir, wie sinnvoll es ist, seine Zähne zu putzen, aber dennoch machen wir es als Kinder nicht gerne. Aber wir sind dabei, zu lernen. Zwar geht das Zahn bürsten anfangs noch schwer, aber mit den Jahren wird es besser. Tja. Und dann fallen uns nacheinander die Zähne aus und Neue wachsen heran. Und unser "Kleingeist" glaubt, dass uns nach einer gewissen Zeit immer wieder neue Zähne nachwachsen, wenn die alten Krank sind. Aber wie Du weißt, ist dies ein "Irrglaube". Zähne wachsen bei uns nur einmal nach. Nach dem Zweitenmal kommen die Dritten. Also ermahnen uns unsere Eltern jeden Tag, das wir unsere Zähne putzen müssen. Mal machen wir es gerne, mal nicht. Oft geht es mit "Murren" einher, oft mit Wut. Kein Kind putzt wirklich gerne die Zähne, auf jedenfall keines, welches ich kenne. - So. Und dann kommst Du ins Teenageralter. Beim jährlichen Kontrollgang beim Zahnarzt wird festgestellt, dass Du einen angegriffenen Zahn hast. Der muss "geflickt" werden. Und so bearbeitet Dich der Dr. Dent und verpasst Dir ein Blombe. Der Zahn ist gerettet. - Und dann wirst Du wieder Schluderig. Du glaubst, alles lässt sich soooooooooo einfach reparieren. Warum solltest Du dann noch die Mühe machen, täglich Deine Zähne zu putzen. Tja, und Du beginnst, Deine Zähne zu vergessen. Gehst nicht mehr zur Kontrolle, putzt sie nicht, schenkst ihnen keine Beachtung mehr und glaubst, alles wäre in Bester Ordnung.

    Die heftigen Zahnschmerzen, die irgendwann darauf folgen werden, belehren Dich eines Besseren. Schnell wie der Wind wirst Du sein, um einen Termin beim Arzt zu bekommen. Er soll das Ding wieder flicken, wie er es schon mal gemacht hat. Aber diesmal geht es nicht sooo einfach. Der Zahn ist hin. Die Wurzel wurde angegriffen. Er muss gezogen werden. Und Schwupps, setzt er die Zange an und rupft Dir den Zahn raus. Und Du merkst, dass Dein ganzes Denken, welches Du Deinen Zähnen geschenkt hast, ein IRRGLAUBE war. Sie wachsen nämlich nicht dauernd nach, wie bei einem Krokodil. Und somit erfolgt ein "Umdenken"/ Umlenken. Die "Schmerzvolle" Erfahrung zeigt Dir, dass Du etwas in Deinem Verhalten ändern musst, um "Schmerzfrei" zu sein. Du gehst nach Hause und nimmst Dir vor, immer Deine Zähne zu putzen. Manchmal vergisst Du es. Manchmal nimmst Du es nicht so genau. Manchmal revidiierst Du Deine Meinung und fällst zurück in den alten Trab. Deine Zähne melden sich, wenn etwas nicht in Ordnung ist. Sie reagieren mit Schmerzen, die Dich "wahnsinnig" machen. Dann gehst Du zum Arzt, und lässt Dich behandeln. Immer und immer wieder. Der kreislauf setzt sich fort. Wenn Du gelernt hast, Deine Zähne ordentlich zu behandeln und zu pflegen, dann brauchst Du nur einmal im Jahr zum Arzt zu gehen, und diese kontrollieren zu lassen. Der Arzt benötigt dann nur sehr wenig, und Du hast lange Freude daran. Zur Not gibt es aber auch die Dritten Zähne, aber auch diese müssen regelmäßig gereinigt werden, oder es kommt zu Entzündungen. - So verhält es sich auch mit der Astrologie. Es ist ein Lerneffekt. Durch "Schmerz" lernen wir. Anders wollen wir Weisheit anscheinend gar nicht annehmen. Würden wir es tun, würden wir von vornherein unsere Zähne pflegen. Aber das tun wir nict, weil wir immer alles Besser wissen wollen. Und erst wenn uns etwas "Fehlt", merken wir, dass wir Fehler gemacht haben. Nun könnte man sich ein Krone einpflanzen lassen, oder eine Brücke. Aber dennoch sind es nicht die eigenen Zähne, sondernn etwas "Künstliches". - Der Zahnarzt freut sich über unsere "Faulheit", denn er verdient dadurch.

    Und festgelegt, lieber Edwin ist nichts im Leben. Wir haben nseren "Freien Willen", der entscheidet, wie wir unser Dasein leben. Du kannst es in "Wahrheit" tun, oder aber auch in "Lüge", um ein aktuelles Beispiel aufzugreifen. Wenn Du etwas gefragt wirst, obliegt es Dir, wie weit Du über etwas reden magst, und in welcher Art. Aber "lügst" Du und kommt es heraus, ist der andere umso enttäuschter. Er wird Dir bezüglich vorsichtiger sein. - So ist alles eine Sache der persönlichen Erfahrung. - Warum lügt ein Mensch???? Meistens verspricht er sich durch die Lüge einen persönlichen Profit. Es sind "Gelegenheitslügen", von denen man annimmt, dass es niemanden schadet, wenn man mal nicht die Wahrheit sagt. - Aber das Vertrauen zerbricht, wenn die Wahrheit das Tageslicht erblickt. Und das ist weitaus schlimmer, als von vornherein die Wahrheit zu sagen.

    So. An dieser Stelle mache ich erst einmal Schluss. Es ist schon jetzt eine RIEßIEGE Datenmenge, die ich hier geschrieben habe. lasse sie in Dir wirken, und höre nict auf, nach Weisheit und Wahrheit zu suchen. Und wenn Du eifrig damit beschäftigt bist, dann wird sie auf ihre manigfaltigen Wege zu Dir gelangen. Denn auch das ist ESOTERISCHES GESETZ. Das was Du gibst, kommt zu Dir zurück. Gibst Du Lüge ins Außen, wird LÜGE zu Dir kommen. Gibst Du Liebe, Hoffnung, Trost,- so werden diese Tugenden Dich erreichen. - All dies, lieber Edwin liegt an Dir.
    Wie nimmst Du Wissen an???? Wirst Du von nun an regelmäßig deine "Zähne pflegen"?? Oder wirst Du sie wieder vernachlässigen und denken, dass sie wieder nachwachsen???? Dies gilt auch für Beziehungen.

    Alles LIEBE - auch Zähne
    Alia
     
  10. cassiopeia

    cassiopeia Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2003
    Beiträge:
    340
    Ort:
    Nö/ Bgld
    Werbung:
    Liebe Alia!

    Sorry, dass ich erst jetzt antworte. war in Urlaub.
    Vielen Dankfür die Buchtipps!!!
    Mal sehen welches mir zuerst in die Hände fällt.


    Alles Liebe Cassiopeia
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen