1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frage zum Töchterchen

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Gisela, 21. Juli 2005.

  1. Gisela

    Gisela Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hallo liebe Foris,

    ich habe hier eine Frage zum Horoskop meiner kleinen Tochter die am 23.11.1997 um 21:22 Uhr in Hamburg geboren wurde.

    Kann man in ihrem Horoskop Hinweise auf ihr künstlerisches Talent und ihre Medialität erkennen ? Sie ist extrem kreativ und beängstigend ausgereift im Charakter. Nicht im negativen sondern im positiven Sinn. Seit Jahren habe ich den Eindruck, dass sie eine starke mediale Gabe hat.

    Könnt Ihr mir etwas auf die Sprünge helfen, wie ich sie am besten, gründend auf ihr Horoskop, fördern kann :rolleyes: ? Ehrlich gesagt kann ich mir nicht wirklich ein Horoskop von einem Astrologen leisten und würde mich freuen, wenn Ihr mir Tipps geben könnt.

    Gisela
     
  2. vloryahn

    vloryahn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    1.874
    Am besten förderst Du sie, wenn Du es nicht auf Horoskope gründest. Deine Tochter ist ein Mensch und kein Radix.

    .vloryahn.
     
  3. elocin

    elocin Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2005
    Beiträge:
    143
    ihhh du bist ja gemein... lass sie doch mal im forum ne Frage stellen... gott... also wirklich... ist ja sicherlich nicht so, dass sie ihre Tochter ÜBERHAUPT nicht als Mensch sieht, wenn sie ein mal solch eine Frage stellt... wozu sind denn Kinderhoroskope sonst da? Da müsste ja jede Mutter, die das macht, ihre Tochter NUR als Radix sehen... ist doch quatsch...

    trotzdem n schönen tag noch...

    lg elocin :sleep2:
     
  4. vloryahn

    vloryahn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    1.874
    Für die Erwachsenen!

    .vloryahn.
     
  5. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Eben, damit sie ihre Kinder besser verstehen und sie entsprechend fördern können ;)

    lg Annie
     
  6. Hilflos

    Hilflos Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    233
    Ort:
    in Heidelberg
    Werbung:
    Hi leute ich bin am 3.01.1988 um 3.10 in Karlsruhe geboren kann mir jemand was sagen im bezug auf liebe, medialität und was ich in zukunft job mäßig tun soll? LG euer Hilflos
     
  7. Tintenfisch

    Tintenfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    775
    Hallo Gisela,

    als ich den thread hier gelesen habe, kam mir spontan in den sinn, deine Tochter könnte Saturn am MC oder in 10 haben. Und siehe da, dem ist so. Bedeutet: sie hat eine ehrgeizige Mutter, die möglicherweise in ihrem Leben auf etwas verzichtet hat und nun möchte, dass aus dem Kind etwas Besonderes wird. Für die seelische Gesundheit des Kindes ist das aber garnicht gut. Zudem steht der Saturn im Quadrat zur Venus. Meist bedeutet es Ablehnung von Liebesbedürfnissen, bei Kindern meist durch Eltern. Oder dass es Zuneigung nur gegen Leistung gibt.

    du solltest deine Tochter nicht auf etwas entsprechend ihres Horoskops festlegen wollen, die Symbolik der Deutungselemente ist dafür zu weit. Sonne, Pluto, Merkur im 5. Haus deiner Tochter im Schützen deuten auf Freude am Schauspielern, Sport, Reisen, Forschen, u.v.m. Mond Quadrat Merkur deutet darauf hin, dass du sie zusehr auf intellektualität hinziehen möchtest. Aber deine Tochter ist zwar nicht dumm, aber auch sehr intuitiv, das könnte die ehrgeizige Mutter nicht mögen.

    Mein Rat: geh auf die spontanen individuellen Äußerungen deiner Tochter ein. Kinder wissen ziemlich gut, was sie wollen, deine Tochter gehört auch dazu. aber verwechsele deinen Willen, den du ihr möglicherweise aufdrücken möchtest, nicht mit ihrem. Wenn deine Tochter z.B. gerne Sport macht, dass lass sie das tun, ohne gleich von ihr Höchstleistungen zu erwarten. Wenn sie schauspielern möchte, erlaub ihr das. Erlaube ihr was S i e möchte. Gib deiner Tochter Liebe, Zuneigung und Zuwendung auch dann, wenn ihre Leistungen deiner Meinung nach nicht stimmen. Verwirkliche du dich selbst. Und benutze nicht deine Tochter als Instrument für deine eigene Selbstverwirklichung. finde einen Ausdruck für deine eigene Kreativität.

    Gruß
    tintenfisch
     
  8. gerry

    gerry Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Wien
    Hallo zusammen, liebe Gisela,

    ich sitze vor besagtem Horoskop des Kindes und versuche da einmal eine Deutung (naja, ist vielleicht zuviel gesagt). Saturn beim MC kann ja einen bestimmten Ernst bei der Erfüllung des Lebensziels anzeigen. Liebe Gisela, ich kenne dich ja nicht und daher kann ich deinen Charakter nicht miteinbeziehen, soll man vielleicht auch nicht. Aber ich sehe meinen Kindern "über die Schulter" und es macht mir Freude, Neigungen, aber auch Abneigungen für oder gegen bestimmte Dinge zu sehen.

    Bei der eingangs gestellten Frage von dir nach "künstlerischen Talenten" frage ich mich natürlich, wie weit der Begriff der Kunst geht. Meist fällt in Zusammenhang mit Kunst das Wort "Inspiration", das Neptun zuzuordnen wäre. Der allerdings hat nur einen Aspekt zur Sonne in Schütze, die auf Pluto zuläuft. Sieht man genauer hin, sind sowohl die Wasserzeichen als auch die wäßrigen Häuser unbesetzt. Das Emotionelle ist stark vom Intellekt übertüncht, im 5. Haus und Schütze steht ein äußerst wissensdurstiger Geist, der spielerisch kreativ ist und dann versucht, auf eine rationale Erklärung hinzuarbeiten. Da glaub ich dir gerne, daß deine Tochter "beängstigend ausgereift" ist, wie du sagst.

    Medialität? Das kann sich in vielerlei Hinsicht äußern. Das Wort suggeriert vielleicht einen Esoteriker, der in Gedanken meditiert und dann zu Erkenntnissen oder gar Visionen kommen kann. Aber es kann zum Beispiel auch, ganz "unesoterisch" gesprochen, die Gabe sein, ein "Gespür" für wirtschaftliche Zusammenhänge, für einen Markt, zu haben.

    Vor etlichen Jahren mixte ein bekannter Österreicher ein paar Zutaten zusammen, ließ dieses Elexier in kleine, schlanke Dosen abfüllen, die als Emblem einen roten Bullen trugen. Er mußte "lediglich" mit dem Rezept zum Abfüllunternehmen gehen, nicht einmal eine eigene Abfüllanlage kaufen. So wirklich geschmacklich begeistert das Getränk die wenigsten, und doch machte die Dose einen Eroberungszug um die ganze Welt und den Erfinder zum Milliardär. Red Bull verleiht Flügel - Symbolik in doppeltem Sinne. Diese Art von Visionen meine ich.

    Da paßt Sonne/Pluto nebst Merkur in 5 ja ganz gut, im verspielten Schütze-Zeichen, aber doch gepaart mit Durchsetzungskraft, n'est ce pas?

    Alles Liebe
    Gerry
     
  9. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.276
    Ort:
    Achtern Diek
    Hallo Gisela,

    mit ihrer Sonne/Pluto-Konj. im 5. Haus,( einem Feuer -oder
    Sonnenhaus) ist Deine Tochter bestimmt in höchstem Maße schöpferisch und kreativ. Zumal ihre Schütze-Sonne
    in dem 5. Haus in Würden und erhöht steht. Im Zusammenhang mit dem Pluto verfügt sie vermutlich über immense Schöpferkraft und hat enorme Ausdauer- und Energiereserven. Außerdem ist diese Konj. im Sextil mit Uranus verbunden. Der kreative Funke springt oft über!

    Den Saturn hat Deine Tochter im 9. Haus stehen (6 Grad vom MC entfernt.) Ich weiß nicht, ob man diesen Saturn
    noch auf das Mutterbild im HO anwenden kann.
    Ich sehe aber eine hübsche Symbiose von dem Mond im Trigon auf Venus und Neptun. Dies zeigt mir, daß hier eine mystische Identität mit der Mutter besteht. Zwischen Mutter und Kind besteht eine starke Empfindung. Man empfindet sich als Einheit.
    Das Venus/Saturn Quadrat habe ich selbst im HO. Es hat meiner Ansicht nach nichts mit dem Mutterbild zu tun sondern mit der Liebe und wie man diese ausdrückt (ernsthaft, spröde, aber zur Treue neigend)
    Mit Ihrem Mars in Quadrat auf Saturn wird sie ganz schön bockig sein können. Gibt es diesbzüglich schon einige Erfahrung?? ;)


    Liebe Grüße
    Urajup
     
  10. Tintenfisch

    Tintenfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    775
    Werbung:
    Nach Arroyo haben Konjunktionen mit den Hauptachsen einen Orbis von 8-9°. Liz Greene verwendet 10°. Venus-Saturn hat zwar direkt nichts mit dem Mutterbild zu tun, aber mit Zurückweisungen, die in der Regel in der Kindheit geschehen. Und da Eltern nun mal die engsten Bezugspersonen sind, stammt sie wahrscheinlich daher.
     

Diese Seite empfehlen